Header
Header

XTrade Ronaldo Bonus: 100% auf die erste Einzahlung!

Wichtige Information zu XTrade

Seit April 2016 kooperiert XTrade mit dem Fußballstar Cristiano Ronaldo. Eine derart außergewöhnliche Kombination gab es bis dato noch nicht. Für den CFD Broker XTrade ist das ein ganz besonderer Gewinn. Denn Ronaldo würde seine Reputation niemals leichtfertig aufs Spiel setzen und für unseriöse Firmen werben. Der Online Broker versucht damit ganz gezielt, auch jüngere Kunden anzusprechen. Über 200 Millionen Follower kann der Sportler in seinen sozialen Netzwerken vorweisen. Er ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten Fußballer der Welt. Diese Marketing-Kooperation kann für XTrade daher einen enormen Vorteil bedeuten.

Die besten XTrade Alternativen
RangAnbieterMax. HebelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
1:2000 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:4000 €A+0,01GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:4000 €A+0,01AxiTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter

Mark Leigh, Head of Operations bei XTrade äußert sich dazu: “Wir freuen uns sehr, Cristiano Ronaldo als Partner zu haben. Wir erkennen starke Ähnlichkeiten zwischen uns, denn sowohl Cristiano als auch XTrade wollen die Nummer Eins Spieler auf dem Feld sein."

xtrade 100 prozent bonus

Exklusiv nur bei XTrade: Der 100% Ronaldo Bonus.

100% XTrade Ronaldo Bonus – So einfach geht's

Derzeit wirbt der Broker Neukunden mit einem besonderen Angebot: Dem „100% Ronaldo Bonus". Jeder der ein neues XTrade Konto eröffnet, kann seine erste Einzahlung verdoppeln. Maximal sind 10.000 US-Dollar Prämie möglich.

Um den Einzahlungsbonus zu erhalten, müssen folgende 5 Schritte ausgeführt werden:

  1. Bei XTrade registrieren
  2. Auf „Einzahlung" klicken
  3. Einzahlbetrag auswählen und bestätigen
  4. Kundenbetreuer kontaktieren (zum Beispiel per E-Mail)
  5. Erforderliche Anzahl an „XPunkten" (Händlerpunkten) erreichen

icon_newsDamit der XTrade Bonus auf das Konto gezahlt wird, ist es eigentlich nur notwendig, ein neues Konto zu eröffnen und die erste Einzahlung zu tätigen. Eine Registrierung dauert nur wenige Minuten, ein Post- oder Video-Ident ist dabei nicht erforderlich. Wer bereits Kunde bei XTrade ist, profitiert leider nicht von dieser Aktion. Der reguläre XTrade Bonus (gestaffelt, maximal 60 Prozent) wird automatisch und sofort auf das Brokerkonto überwiesen.

Im Anschluss daran muss Kundenbetreuer kontaktiert werden, damit auch der Ronaldo Bonus zur Auszahlung kommen kann. Der Kontakt zum Support kann dabei ganz einfach per E-Mail, Telefon oder Live Chat aufgenommen werden. Denkbar ist auch die Möglichkeit einer Rückruf-Option. Wichtig ist, dass der Kontakt innerhalb eines Werktages stattfindet und auch auf den XTrade Ronaldo Bonus hingewiesen wird. Doch um sich dieses Geld auch auf das eigene Bankkonto auszahlen zu lassen, muss eine bestimmte Anzahl an „XPunkten" erreicht werden.

Ablauf des Ronaldo Bonus auf einen Blick:

  • Bei Ersteinzahlung wird der reguläre Bonus sofort auf das Brokerkonto ausgezahlt
  • Innerhalb eines Werktages muss der Support kontaktiert werden
  • Sobald die erforderliche Anzahl an XPunkten erreicht wurde, wird auch der Ronaldo Bonus im nachhinein ausgezahlt
Weiter zum Testsieger XTB: www.xtb.com/de

Was hat es mit den XPunkten auf sich?

icon_gluehbirneEs dürfte jedem klar sein, dass kein CFD Broker Geld zu verschenken hat. Der Einzahlungsbonus wird sofort auf das Brokerkonto gutgeschrieben und kann auch für den CFD Handel genutzt werden. Der XTrade Ronaldo Bonus erst, nach dem alle Bonusbedingungen erfüllt wurden. Damit der Kunde sich das Geld (regulärer Bonus + Differenz zum Ronaldo Bonus) tatsächlich auszahlen lassen kann, muss ein bestimmter Mindestumsatz erreicht werden. XTrade nutzt dabei das Prinzip der „Händlerpunkte" (hier genannt XPunkte). Für jeden Trade erhalten Kunden eine bestimmte Anzahl an XPunkten. Die Höhe der XPunkte richtet sich dabei nach dem Handelsvolumen und dem Basiswert. Um einen XPunkt zu erhalten ist in den meisten Fällen ein Handelsvolumen von 1.000 US-Dollar nötig. Nur bei Aktien und Bitcoin gibt es mehr XPunkte je 1.000 US-Dollar Handelsumsatz.

Für eine Auszahlung ist die 10-fache Anzahl des Bonusbetrags erforderlich. Konkret heißt das: Eine Einzahlung von 1.000 Euro führt zu einem Bonus von 1.000 Euro. Dieser Bonusbetrag muss mit 10 multipliziert werden. In diesem Beispiel würde das bedeuten, dass 10.000 XPunkte „erhandelt" werden müssen. Allgemein kann gesagt werden: Je 1 Euro Bonus muss ein Handelsvolumen von 10.000 Euro erfolgen. Allerdings haben Trader nicht ewig Zeit dafür, sondern nur 30 Tage.

Fazit: Der XTrade Ronaldo Bonus ist zwar attraktiv, da das eingezahlte Guthaben auf einen Schlag verdoppelt werden kann. Allerdings sind die Bedingungen recht hart, damit der Bonus auch wirklich zur Auszahlung kommt.

xtrade ronaldo prämie

Zwar kein Bonusangebot, aber für Ronaldo Fans dennoch attraktiv: Wer ein Konto eröffnet und Trades tätigt nimmt automatisch an der Verlosung teil.

Die Kooperation von XTrade mit Cristiano Ronaldo ist bis dato einzigartig. Noch nie hat ein so berühmter Fußballstar mit einem CFD Broker eine Marketing-Vereinbarung abgeschlossen. Das deutet auch auf Seriosität für XTrade hin, denn Ronaldo würde seinen Ruf nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Neukunden profitieren derzeit von dieser Kooperation durch ein besonderes Bonus-Angebot: Dem Ronaldo Bonus. 100 Prozent Prämie gibt es hier auf die Ersteinzahlung. Die Auszahlung erfolgt dabei gesplittet: Der reguläre Bonus wird unmittelbar auf das Brokerkonto überwiesen und steht sofort für den Handel bereit. Die restliche Summe wird erst ausgezahlt, nachdem die Bonusbedingungen komplett erfüllt wurden.

Weiter zum Testsieger XTB: www.xtb.com/de

Vor- und Nachteile eines CFD Broker Bonus

icon_lupeViele CFD Broker werben mit einem Bonus. Egal ob für Neu- oder Bestandskunden. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Es steht (in den meisten Fällen) sofort ein höheres Handelsvolumen zur Verfügung. Teilweise sind Boni von bis zu 100 Prozent möglich. Das bedeutet, dass das Startkapital auf einen Schlag verdoppelt wird. Damit können Händler ganz anders agieren. Das Risiko- und Moneymanagement wird dadurch oftmals einfacher. Allerdings sind Bonusangebote immer an Bedingungen geknüpft. In den meisten Fällen muss dabei, wie auch beim XTrade Ronaldo Bonus, ein gewisser Mindestumsatz erreicht werden. Die Höhe und wie dieser erreicht werden kann, variiert dabei von Anbieter zu Anbieter. Denkbar sind unter anderem folgende Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Mindestanzahl an Händlerpunkten (zum Beispiel bei XTrade)
  • Mindeshandelsvolumen muss erreicht werden (zum Beispiel bei AvaTrade)
  • Ein Mindest-Spreadvolumen ist erforderlich (zum Beispiel bei Ayondo)

In vielen Fällen ist das Erreichen dieser Anforderungen auch an eine Laufzeit geknüpft. Um beim Beispiel XTrade zu bleiben, muss der Kunde hier die Bedingungen innerhalb von 30 Tagen erfüllen. Schafft er das nicht, wird der Bonus entweder gar nicht erst ausgezahlt oder wieder vom Brokerkonto abgebucht.

xtrade bildungsangebot

Neben attraktiven Boni hat der Broker auch ein umfangreiches Ausbildungspaket im Angebot.

Tipps für die Bonusumsetzung

icon_pluszeichenWichtig ist für jeden Trader, dass er sich im Vorfeld genau mit den jeweiligen Bonusbedingungen vertraut macht. Nur dann kann er ganz gezielt davon profitieren. Ein Mindest-Spreadvolumen zu erreichen ist etwas ganz anderes, als eine bestimmte Anzahl an Händlerpunkten zu erhalten. Obwohl an dieser Stelle gesagt werden muss, dass das Prinzip dahinter ähnlich ist: Der Kunde soll angeregt werden, schnell und viel zu traden. Durch das Online Trading seiner Kunden, erzielt der Broker Gewinne und damit werden die Bonusangebote finanziert. Das Trading von beliebten Basiswerten wie EUR/USD, DAX oder Dow Jones bringen dem Broker meist weniger Gewinn ein, als das Handeln von Aktien. Bei Aktien ist der Spread häufig höher, wodurch der Broker wiederum mehr Geld verdient.

XTrade gewährt für den CFD Handel mit Google Aktien beispielsweise das 9-fache an XPunkten. Für die E.ON Aktie sogar das 13-fache und bei Bitcoin CFDs gibt es 53 Mal mehr XPunkte. Wer also vorwiegend Aktien tradet, kommt so viel einfacher auf die erforderliche Mindestanzahl an Händlerpunkten. Wenn es jedoch lediglich um ein Mindesthandelsvolumen geht, spielt der Basiswert wiederum keine Rolle.

Das sind die Schlüssel zum Erfolg:

  • Genau die Bedingungen und das Bonussystem verstehen
  • Gezielt Basiswerte handeln, die mehr Händlerpunkte oder ähnliches bringen
  • Die Laufzeit im Blick behalten

Die Annahme eines Bonus macht in vielen Fällen Sinn. Denn werden die Bonusbedingungen erfüllt, erhält der Kunde so eine attraktive Zusatzrendite, unabhängig vom Erfolg seines „normalen" Tradings. Schafft er es nicht, die Bedingungen zu erfüllen, passiert auch nichts weiter, als das der Bonusbetrag vom Depot wieder abgebucht wird. Trader sollten sich jedoch von Boni nicht dazu verleiten lassen, nur des Umsatzes wegen zu handeln. An erster Stelle steht nach wie vor die Einhaltung eines strikten Risiko- und Moneymanagements.

Weiter zum Testsieger XTB: www.xtb.com/de

XTrade hat mehr als nur „Ronaldo" zu bieten

icon_webseiteEine Kooperation mit einem Weltstar hört sich natürlich gut an, doch das allein ist kein Garant für den Erfolg. In unserem XTrade Test konnten wir dem CFD und Forex Broker eine gute Bewertung bescheinigen. Das Unternehmen existiert bereits seit 2002 und hat seinen Sitz auf Zypern. Im Laufe der Jahre expandierte XTrade enorm und hat heute Kunden in mehr als 140 Ländern. Zweigstellen betreibt der Broker unter anderem auch in Italien und Australien. Besonders haben uns die günstigen Konditionen des Unternehmens angesprochen. Zum Beispiel gibt es keine Kommissionen im CFD Handel. Bei Indizes und Forex ist das zwar normal, doch beim Handel mit Aktien-CFDs werden häufig Zusatzgebühren veranschlagt. XTrade verzichtet an dieser Stelle komplett auf diese Gebühren.

Darum empfehlen wir XTrade als CFD Broker

  • Regulierung innerhalb der EU (durch zyprische Aufsichtsbehörde CySEC)
  • 24/6 Support auch in deutscher Sprache
  • Maximaler Hebel von 1:400
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen (auch PayPal und Paysafecard)
  • Kostenfreies Demokonto

XTrade Erfahrungen zur Regulierung: Sicherheit geht vor

icon_rechtlichesAn dieser Stelle möchten wir noch einmal betonen, dass in unseren Testberichten die Punkte Sicherheit und Regulierung oberste Priorität haben. Wir stellen nur seriöse Unternehmen vor und testen diese vorher immer auf Herz und Nieren. Unsere XTrade Erfahrungen in dieser Hinsicht sind ebenfalls sehr positiv. Das Unternehmen wird durch die zyprische Börsenaufsicht CySEC reguliert. Damit unterliegt der Broker auch den Anforderungen der EU, wie zum Beispiel den MiFID Bestimmungen. Für Kunden bedeutet das, dass die Gelder immer getrennt vom Unternehmenseigenen Vermögen verwahrt werden.

Sollte XTrade doch einmal Insolvenz anmelden müssen, würden Kundengelder nicht in die Insolvenzmasse fallen und damit haben Gläubiger keinen Zugriff darauf. Darüber hinaus sind Gelder bis zu einer Höhe von 20.000 Euro über den europäischen Einlagensicherungsfonds im Falle einer Pleite abgesichert.

xtrade demokonto test

Auf dem XTrade Demokonto können Kunden sich zunächst mit den CFD Handel risikolos vertraut machen.

Konditionen und Gebühren im Test: Feste Spreads und keine Kommissionen

icon_kosten2XTrade bietet seinen Kunden feste Spreads. Das hat den Vorteil, dass auch in hektischen Börsenphasen der Trader sich auf die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs verlassen kann. Die Höhe der Spreads liegt dabei zwischen 2 und 5 Pips, was zugegeben nicht sonderlich günstig ist. Dafür gibt es im CFD Trading keinerlei Kommissionen. Wie bereits erwähnt, berechnen die meisten Broker auf Aktien-CFDs eine Kommission. Bei XTrade fällt auch hier lediglich der Spread an.

Wer also häufig Aktien-CFDs tradet, könnte mit XTrade den perfekten Broker gefunden haben. Vor allem, da Trader für Aktien-CFDs auch mehr XPunkte erhalten und so schneller den Bonus einfordern können. Gebühren für Konto- oder Depotführung fallen ebenfalls keine an. Außerdem kann ein Konto bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro eröffnet werden.

XTrade Gebühren im Überblick

  • Keine Kommissionen im CFD Trading
  • 0 Euro Depot- oder Kontoführungsgebühren
  • 0 Euro Gebühren im Zahlungsverkehr
  • Feste Spreads, auch in hektischen Börsenphasen
  • Mindesteinzahlung nur 100 Euro
Weiter zum Testsieger XTB: www.xtb.com/de

Fazit: Gemeinsam mit Ronaldo in Richtung Nummer 1

icon_haende_schuettelnDie Kooperation von XTrade mit Ronaldo hat auch Symbolcharakter. Beide wollen die Nummer 1 auf dem Feld sein. Ronaldo hat das bereits geschafft. XTrade zwar noch nicht ganz, doch der CFD Broker ist auf einem guten Weg dahin. Zur Zeit profitieren Neukunden vor allem vom XTrade Ronaldo Bonus, eine 100 Prozent Prämie auf die erste Einzahlung. Die Bedingungen zur Auszahlungen sind zwar nicht ganz einfach, allerdings marktüblich. Dabei richtet sich das Angebot des Brokers nicht nur an Neukunden oder Anfänger. Auch Bestandskunden und fortgeschrittenere Händler werden zufrieden sein. Verschiedene Kontomodelle mit noch besseren Spreads sprechen vor allem die etwas besser kapitalisierten Trader an. Wer gern exotische Basiswerte handelt, ist hier ebenfalls gut aufgehoben, denn auch hier hat uns der Anbieter überzeugt.

Neben einem interessanten Bonus, hat das Unternehmen noch viel mehr zu bieten. Wer noch auf der Suche ist und im CFD Konto Vergleich noch nicht fündig wurde, könnte mit XTrade gut beraten sein. Mindesteinzahlung nur 100 Euro, feste Spreads, EU-Regulierung, keine Kommissionen und maximaler Hebel bis 1:400, sind nur einige der Vorzüge des zyprischen Brokers.

Weiter zum Testsieger XTB: www.xtb.com/de
1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.