Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C – An 600 Unternehmen aus 17 europäischen Ländern profitieren!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.05.2020


Der Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C ist ein Teilfonds von Xtrackers, der von der DWS Investment S.A., Luxemburg, verwaltet wird. Die Regulierung erfolgt durch die luxemburgische Commission de Surveillance du Secteur Financier. Der Xtrackers Fonds versucht, die Wertentwicklung des STOXX Europe 600 Index abzubilden, welcher die Wertentwicklung der Aktientitel von 600 Unternehmen aus 17 europäischen Ländern widerspiegeln soll. Bei dem Xtrackers ETF auf den Aktienindex STOXX Europe 600 handelt es sich um einen thesaurierenden Fonds, der die Erträge erneut im Fonds anlegt.

  • Der Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C ist ein Teilfonds von Xtrackers.
  • Der Aktienfonds versucht, die Wertentwicklung des STOXX Europe 600 Index abzubilden.
  • Es handelt sich um einen physisch-replizierenden Fonds, der seine Erträge reinvestiert (thesauriert).
  • Der STOXX Europe 600 ETF von Xtrackers ist sparplanfähig.
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Datenblatt

Bezeichnung des Fonds:Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF (Anteilsklasse: 1C), Teilfonds von Xtrackers
Verwaltungsgesellschaft:DWS Investment S.A., Luxemburg
Depotbank:State Street Bank Luxembourg S.C.A.
Regulierung:Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF)
ISIN:LU03258475792
WKN:DBX1A7
Investmentziel:Aktienfonds
Basiswährung:Euro
Domizil:Luxemburg
Vergleichsindex:STOXX Europe 600 Index
Auflagedatum:20. Januar 2009
Zum Vertrieb zugelassen in:Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweden, Luxemburg, Schweiz u. a.
Ertragsverwendung:Thesaurierend
Produktstruktur:Direkte Replikation (Physisch)
Laufende Kosten:0,20 %
Fondsgröße:1.307 Mio. Euro
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Indexbeschreibung: STOXX Europe 600

Der Index STOXX Europe 600 hat das Ziel, die Wertentwicklung des folgenden Marktes abzubilden: Unternehmen mit niedriger, mittlerer und hoher Marktkapitalisierung aus europäischen Industriestaaten. Er enthält die Aktien der 600 größten und liquidesten Aktienunternehmen. Die Gewichtung erfolgt nach streubesitzbereinigter Kapitalisierung. Der Index wird vierteljährlich überprüft.

Allgemeine Index-Informationen:

  • Index-Name: STOXX Europe 600 Index
  • Index-Anbieter: Stoxx
  • Anzahl enthaltener Werte: 600
  • Dividendenrendite: 2,80 %
  • Index Basiswährung: EUR
  • Kurs-Gewinn-Verhältnis: 19,77
  • Industrieklassifizierung: ICB

Der STOXX 600 Index ist ein regionaler Index bzw. Benchmark Index, der die Wertentwicklung von 600 Unternehmen aus 17 Industriestaaten der Region Europa auf Basis des Total Return widerspiegelt.

Auswahl der Indexbestandteile

Die Streubesitzgewichtung von Aktien basiert generell auf der Streubesitz-Marktkapitalisierung. Die Streubesitz-Gewichtung eines Wertpapiers entspricht dem Prozentanteil der jeweiligen Streubesitz-Marktkapitalisierung an der gesamten Kapitalisierung des zugrundeliegenden Index. Damit eine Übergewichtung einzelner Wertpapiere im Index vermieden wird, begrenzt man die Gewichtungen der im Index enthaltenen Aktien im Rahmen der regelmäßigen Überprüfungen auf eine Obergrenze von zehn Prozent. Die Faktoren für die Gewichtungsobergrenze werden zu den pro Quartal stattfindenden Veröffentlichungsterminen für die Basiswertdaten berechnet und veröffentlicht sowie zu den jeweiligen Einführungsterminen umgesetzt. Sie bleiben bis zur kommenden Überprüfung im nächsten Quartal bestehen.

ETFs des Monats

Indexsponsor und -berechner ist STOXX Limited

Der Index STOXX Europe 600 wird von der STOXX Limited berechnet und veröffentlicht. Bei dem Index handelt es sich um den europäischen Sub-Index des STOXX Global 1800. Er umfasst die 600 größten Titel aus dem STOXX TMI (STOXX Total Market Index).

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Ziele und Anlagepolitik des Xtrackers Europe 600 ETF

Der Xtrackers Stoxx Europe 600 UCITS ETF 1C, ISIN: LU0328475792, WKN: DBX1A7, ist ein Teilfonds von Xtrackers. Er wird von der DWS Investment S.A., die zur DWS Gruppe gehört, verwaltet.

Anlageziel des Xtrackers ETFs

Das Anlageziel des Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C besteht darin, die Wertentwicklung des Aktienindex STOXX Europe 600 abzubilden, dessen Aufgabe es ist, die Wertentwicklung der Aktien von 600 Firmen in Westeuropa widerzuspiegeln. Der Index umfasst Aktien von Unternehmen mit geringer, mittlerer und hoher Marktkapitalisierung, gemessen am Gesamtwert der frei verfügbaren Wertpapiere einer Aktiengesellschaft im Vergleich zu anderen Aktiengesellschaften.

Die Gewichtung einer Firma in dem europäischen Index orientiert sich nach ihrer relativen Größe. An den jeweils vierteljährlich stattfindenden Überprüfungsterminen darf sie aber höchstens 20 Prozent des Index ausmachen. Der Index und seine Zusammensetzung werden mindestens vierteljährlich überprüft. Er wird auf Basis von Total Return Net, also der Netto-Gesamtrendite, berechnet. Das heißt, dass sämtliche Dividenden und Ausschüttungen der Firmen nach Steuern erneut in den Aktien angelegt werden.

Direkte Index-Nachbildung

Um sein Anlageziel zu erreichen, versucht der Xtrackers Fonds, den Referenzindex nachzubilden. Hierzu erwirbt er alle bzw. eine große Anzahl der Aktien im Index im gleichen Verhältnis wie der Index. Zur Ergebnisverbesserung, zur Reduzierung der Kosten und für das Risikomanagement kann der Fonds Instrumente und Techniken einsetzen. Diese können auch die Umsetzung von Derivategeschäften umfassen. In Hinblick auf seine Anlagen kann der Fonds außerdem besicherte Leihgeschäfte mit bestimmten Drittparteien durchführen, um zum Ausgleich der Fondskosten zusätzliche Einnahmen zu erzielen.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Risiko- und Ertragsprofil

Der ETF wird, wie bereits erwähnt, versuchen, die Wertentwicklung des STOXX Europe 600 Index abzüglich der Kosten nachzubilden. Anleger sollten beachten, dass ihre Anlage die Wertentwicklung des Index aber wahrscheinlich nicht exakt nachvollziehen wird. So kann es immer zu außergewöhnlichen Umständen kommen, wie etwa

  • Marktstörungen,
  • zusätzliche Kosten oder Steuern
  • und sehr volatile Märkte,

die dazu führen können, dass die Wertentwicklung des ETFs deutlich von der des Index abweicht.

ETF des Monats: Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C

Risikokategorie 5

Aufgrund der Häufigkeit der Preisbewegungen (Volatilität) der in dem ETF enthaltenen Anlagen und der großen Schwankungsbreite wird der Fonds in die Risikokategorie 5 eingestuft. Hierbei ist zu beachten, dass die Risikokategorie eines Fonds mit Hilfe historischer Daten berechnet wird. Damit ist sie kein verlässlicher Hinweis auf das künftige Profil eines ETFs. Im Laufe der Zeit kann die Risikokategorie Veränderungen unterliegen und stellt deshalb weder eine Garantie noch eine Zielvorgabe dar. Auch die kleinste Risikostufe (Kategorie 1) ist keine risikofreie Anlage.

Wert der Anlage kann steigen und fallen

Gesellschaften der DWS sowie die verbundenen Firmen können in unterschiedlichen Funktionen hinsichtlich des Fonds tätig werden, etwa als Verwaltungsgesellschaft und Vertriebsstelle. Hieraus können möglicherweise Interessenskonflikte entstehen. Beachten Sie als Anleger zudem, dass ein solcher Fonds über keine Garantie verfügt. Ihre Anlage ist stets dem Risiko des Wertverlusts ausgesetzt, schlimmstenfalls bis hin zu einem vollständigen Kapitalverlust. Der Wert einer Anlage kann fallen und steigen. Unter anderem spielen Faktoren wie die geografische Region, wirtschaftliche und politische Ereignisse, die Branche, die Wirtschaftslage und die Marktbedingungen dabei eine Rolle.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Wertentwicklung des Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C

1. Risiko

Die Fondsgröße beträgt 1.307 Millionen Euro. Sie ist ein Indikator für die Wirtschaftlichkeit eines Fonds.

  • Rechtliche Struktur: ETF
  • Replikationsmethode: Physisch (optimiertes Sampling)
  • Strategie-Risiko: Long-only
  • Fondswährung: EUR
  • Währungsrisiko: Währung ist nicht gesichert
  • Volatilität 1 Jahr (in Euro): 11,81 %

2. Rendite

Der in Luxemburg aufgelegte Fonds thesauriert seine erzielten Erträge.

  • Rendite 1 Jahr: -1,22 %
Lfd. Jahr2018201720162015
13,51 %-11,23 %11,07 %1,91 %9,68 %
1 Monat3 Monate6 Monate1 Jahr3 Jahre
-1,83 %6,47 %4,56 %-1,22 %23,30 %

Beachten Sie, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit für die zukünftige Wertentwicklung kein verlässlicher Indikator ist.

Der Fonds verfügt über keine Garantie. Das heißt, dass Ihre Anlage dem Risiko eines Wertverlusts ausgesetzt ist. Der Wert der Anlage kann sowohl steigen als auch fallen. Zudem ist der Wert der Aktienanlage von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen unter anderem politische Ereignisse, die geografische Region, die Branche und die aktuelle Wirtschaftslage. Bedenken Sie, dass der Fonds den Bewegungen an den Märkten in einer einzelnen Region bzw. einem Land ausgesetzt ist, welche durch wirtschaftliche und politische Entwicklungen, Naturereignisse oder staatliche Maßnahmen negativ beeinflusst werden können. Ein breiter diversifizierter Fonds ist hiervon womöglich weniger stark beeinträchtigt.
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Kosten des Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF

Die von den Anlegern getragenen Gebühren werden auf die Funktionsweise des ETFs verwendet. Dazu zählen auch die Kosten für den Vertrieb der Anteile des Fonds. Die Gebühren mindern das Wachstumspotenzial der Anlage.

Einmalige Kosten vor und nach der Anlage

Der Ausgabeaufschlag und der Rücknahmeabschlag sind jeweils die Höchstbeträge, die vor der Anlage oder vor der Auszahlung der Rendite von der Anlage abgezogen werden.

  • Ausgabeaufschlag: Entfällt
  • Rücknahmeabschlag: Entfällt

Anleger des Sekundärmarktes, die an der Börse Aktien kaufen und verkaufen, müssen beachten, dass sie womöglich Gebühren an ihren Börsenmakler zahlen müssen. Die Kostenhöhe kann beim Makler erfragt werden. Anleger, die mit dem Fonds direkt handeln, zahlen die hinsichtlich ihrer Zeichnungen und Rücknahmen entstehenden Transaktionskosten.

ETF des Monats kaufen

Kosten, die im Verlauf des Jahres vom Fonds abgezogen werden

Die „laufenden Kosten“ betragen 0,20 Prozent pro Jahr. Diese fielen im Jahreszeitraum bis Oktober 2018 an. Zu beachten ist, dass diese Kosten jährlich schwanken können. Eventuell anfallende Portfolio-Transaktionskosten und an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Kosten sind nicht enthalten.

Erträge aus Wertpapierleihgeschäften

Sollte der ETF zur Erzielung von Erträgen Wertpapierleihgeschäfte tätigen, werden dem Fonds 70 Prozent der hieraus resultierenden Einnahmen zugewiesen. Die Wertpapierleihstelle (die Gesellschaft der DWS oder eine andere Gesellschaft der Deutschen Bank) erhält 15 Prozent. Die übrigen 15 Prozent werden der DWS-Gesellschaft zugesprochen, die alle Aktivitäten überwacht. Zunächst erhält der Fonds die erzielten Erträge, die er anschließend der Wertpapierleihstelle und der Gesellschaft der DWS zuweist.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Für wen ist der Xtrackers Stoxx Europe 600 ETF geeignet?

Der Xtrackers Stoxx Europe 600 UCITS ETF 1C ist für private und professionelle Kunden geeignet, die über entsprechende Erfahrungen verfügen. Der Mindestanlagehorizont liegt zwischen drei und fünf Jahren (mittelfristig). Der Anleger sollte sich den möglichen Risiken bewusst sein und auch Verluste tragen können. Für eine effizientere Verwaltung der Anlagen kann der Fonds zum Beispiel Derivategeschäfte einsetzen. Dies ist wahrscheinlich nicht immer erfolgreich und kann dazu führen, dass der Fonds stärkere Wertschwankungen aufweist. Dies kann sich dann negativ auf den Wert des Fonds und die eigene Anlage auswirken.

Musterdepot eröffnen und auf den ETF-Handel vorbereiten

Wer sich für den Handel mit ETFs interessiert, jedoch noch nicht über viel Erfahrung verfügt, sollte sich zunächst ein Grundwissen aneignen. Anschließend ist es ratsam, einen Anbieter-Vergleich durchzuführen, um den passenden Handelspartner zu finden. Wichtig sind vor allem transparente Konditionen und ein guter Kundenservice. Bei der Wahl des Brokers sollten aber nicht nur die Kosten eine Rolle spielen. Auch ein kostenloses Musterdepot oder Demokonto kann ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Denn damit können sich Anfänger optimal auf das reale Trading vorbereiten. Während der Handel unter realistischen Marktbedingungen erfolgt, setzt der Anleger für sein Trading hier nur virtuelles Kapital ein. Ein Übungsdepot kann dabei helfen, diverse Situationen und Strategien zu testen, gänzlich ohne Risiko.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

ETFs sind eine junge Anlagemöglichkeit

Die Abkürzung „ETF“ steht für „Exchange Traded Fund“. Das bedeutet, dass Anleger in verschiedene Wertpapiere investieren, die an der Börse gehandelt werden können. Bei ETFs handelt es sich um passive Fonds. Es ist nicht vorgesehen, den Vergleichsindex zu schlagen. Es soll die Wertentwicklung eines Börsenindexes abgebildet werden.

Seit dem Jahr 2000 in Deutschland handelbar

Im Vergleich zu anderen Anlageformen sind ETFs eine noch recht junge Anlageform. In Deutschland können Anleger erst seit dem Jahr 2000 mit ETFs handeln, nachdem sie in den USA schon seit langer Zeit gehandelt wurden. Auch die deutschen Investoren waren schnell von den Qualitäten der Exchange Traded Funds überzeugt. Und so verfügt der Markt heute über ein Volumen von über 20 Milliarden Euro. Mit dem ETF-Handel werden an einem einzigen Tag etwa 200 Millionen Euro umgesetzt.

ETF des Monats Depot

Die Geschichte der ETFs reicht aber noch viel weiter zurück. In den USA kamen bereits in den 1970er Jahren die ersten Fonds auf den Markt. Das passive Investieren stieß auf große Begeisterung bei den Anlegern. „Passiv“ bedeutet, dass die Anleger mit ETFs in sogenannte Baskets investieren. Dabei handelt es sich um eine Zusammensetzung diverser Wertpapiere. Im Jahr 1996 kamen die ersten richtigen ETFs auf den Markt. Mit der Einführung von Exchange Traded Funds in Großbritannien, Schweden, Israel, Deutschland und der Schweiz gelang im Jahr 2000 der Durchbruch.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Xtrackers Stoxx Europe 600 UCITS ETF 1C: Thesaurierender Fonds für erfahrene Anleger

Der Xtrackers STOXX Europe 600 UCITS ETF 1C ist ein Teilfonds von Xtrackers und wird von der DWS Investment S.A. verwaltet. Die Verwaltungsgesellschaft und der Fonds sind in Luxemburg zugelassen. Die Regulierung erfolgt durch die Commission du Surveillance du Secteur Financier. Die Verwahrstelle ist die State Street Bank Luxembourg S.C.A.

Das Anlageziel des Fonds von Xtrackers besteht darin, die Wertentwicklung des STOXX Europe 600 Index abzubilden. Der Index soll die Aktien von 600 Unternehmen im westlichen Europa widerspiegeln. Er umfasst Aktien von Firmen mit niedriger, mittlerer und hoher Marktkapitalisierung. Die Gewichtung einer Aktiengesellschaft im Index hängt von der jeweiligen relativen Größe ab. Sie darf allerdings nur maximal 20 Prozent des Index an den vierteljährlichen Überprüfungsterminen ausmachen. Die Index-Zusammensetzung wird pro Quartal überprüft. Die Berechnung des Index erfolgt auf Basis der Netto-Gesamtrendite. Das bedeutet, dass sämtliche Ausschüttungen und Dividenden der Firmen wieder in den Wertpapieren angelegt werden.

Der Fonds versucht, zur Erreichung seines Anlageziels, den Index nachzubilden. Er erwirbt zu diesem Zweck alle Aktien im Index in dem gleichen Verhältnis wie der Index. Der Xtrackers Stoxx Europe 600 UCITS ETF 1C ist ein großer, thesaurierender Fonds. Eine weitere Möglichkeit, in den Europa-ETF zu investieren und langfristig Vermögen aufzubauen, ist ein ETF-Sparplan. Für den Xtrackers ETF stehen verschiedene Sparplan-Angebote zur Verfügung.