Header

XTB App – Die Anwendung für Mobile Trading im Test!

TESTSIEGER FOREX
  • Renommierter Forex Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Mit der XTB App haben Kunden des Online-Brokers die Möglichkeit, CFDs und Aktien auch unterwegs zu handeln. Trader können dabei die offizielle App entweder über den App Store oder über Google Play herunterladen. Alternativ können sie die Metatrader 4 App benutzen, da die beliebte Handelsplattform für Trader auch mit XTB kompatibel ist. Beide Anwendungen können kostenlos heruntergeladen werden. Sie sind für den CFD- und Forex-Handel vorgesehen und bieten zahlreiche Tools für das professionelle Trading bereits ab 0,1 Pips.

  • MT4 oder xStation App als Handelsplattform
  • CFD-Handel auf Aktien, Indizes, Rohstoffen, ETFs oder Devisen mit knapp 50 Währungspaaren
  • Handel ab 0,1 Pips möglich
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot auch in der App verfügbar

Der Online-Broker wurde 2002 in Warschau gegründet und zählt mittlerweile mehr als 200.000 Kunden. XTB ermöglicht es den Kunden, mit CFDs auf Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffen oder ETFs zu handeln. Zudem ist der direkte Handel mit Aktien und ETFs möglich. In den letzten Jahren hat der Online-Broker sein Angebot auf zahlreiche Länder in Europa ausgeweitet. Mittlerweile hat das für den Broker zuständige Unternehmen X-Trade Brokers auch eine Niederlassung in Frankfurt am Main. Mehr als 3000 verschiedene Finanzinstrumente können ebenfalls über eine der beiden mobilen Apps für XTB gehandelt werden. Was den Broker auszeichnet und welche Funktionen die Apps besitzen, wird im folgenden Artikel ausführlich betrachtet.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Konditionen im Überblick

• Mehrere Handelsplattformen stehen zur Verfügung
• Große Auswahl an Finanzprodukten
• Regulierung und Einlagensicherung über BaFin und KNF (Polen)
• Zwei Konten verfügbar (Standard und Pro)
• Deutschsprachiger Kundenservice
• Umfangreiches Weiterbildungsangebot, z. B. Webinare
• Sehr geringe Kommissionen
• Kostenlose Kontoführung
• Einlagensicherung bis 22.000 Euro pro Kunde
• Geringe Spreads
• Keine Mindesteinzahlung notwendig
• Demo-Konto mit virtuellem Guthaben verfügbar

Regulierung und Einlagensicherung

XTB stammt aus Polen und wurde im Jahre 2002 gegründet. Der Online-Broker wird nicht nur dort von der polnischen Behörde KNF kontrolliert. Auch in Deutschland erfolgt eine strenge Kontrolle und Regulierung durch die BaFin, welche als eine der strengsten Behörden im Hinblick auf die Finanzaufsicht gilt. Ein Betrug muss bei diesem Broker also nicht befürchtet werden. Da XTB Mitglied in einem polnischen Einlagerungsfonds der KDPW (staatliche Wertpapierverwahrstelle) ist, sind die Kundengelder bis zu einem Betrag von 22.000 Euro pro Kunde abgesichert. Dieser Wert ist zwar nicht ganz so hoch wie bei anderen Online-Brokern, allerdings handelt es sich hierbei nur um die Kundeneinlagen. Andere Regelungen gelten hingegen für Wertpapiere, da diese nicht zur Einlagensicherung zählen. Der Online-Broker ist somit als seriös anzusehen.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Das Handelsangebot von XTB

Kunden von XTB haben die Möglichkeit, mit CFDs auf verschiedene Basiswerte wie Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe oder ETFs zu handeln. Außerdem können Aktien oder ETFs auch direkt gekauft und verkauft werden. Trader können CFDs auf knapp 1.500 Basiswerte handeln. Das Portfolio umfasst zudem mehr als 1.400 Aktien, 20 Indizes, 21 Rohstoffe und Edelmetalle sowie 5 Kryptowährungen.

Insgesamt haben Trader die Auswahl zwischen knapp 3.000 verschiedenen Finanzinstrumenten, die auf drei verschiedenen Plattformen gehandelt werden können. Der maximale Hebel liegt mittlerweile bei 1:30. Früher war noch der Handel mit Produkten möglich, die einen Hebel von bis zu 1:200 hatten. Für die Kontoeröffnung können neue Kunden zwischen den Konten Standard und Pro wählen. Das Basic-Konto mit festen Spreads, das vor allem für Einsteiger geeignet war, wird offenbar nicht mehr angeboten, da es auf der Website von XTB nicht mehr zu finden ist.

XTB Handelsangebot

Ein sehr breites Angebot bei XTB

XTB: Die Gebühren und Handelskonditionen

Die angebotenen Konten sind komplett kostenlos nutzbar. Allerdings fällt eine Gebühr in Höhe von 10 Euro an, wenn das Konto ein Jahr lang nicht genutzt wurde. Unabhängig von der Kontoart ist eine Mindesteinzahlung in keinem Fall notwendig. Einzahlungen sind, im Gegensatz zu früher, komplett kostenfrei. Bei Auszahlungen müssen Trader beachten, dass der Broker für Beträge unter 200 Euro evtl. eine Gebühr erheben kann. Die anfallenden Kommissionen sind insgesamt sehr gering. So fällt beim Handel mit Aktien-CFDs eine Kommission in Höhe von 0,08 % des Transaktionswerts an (mindestens jedoch 8 €). Beim direkten Handel mit Aktien oder ETFs beträgt die Gebühr 0,10 % des Transaktionswerts, mindestens aber 3,99 €. Kryptowährungen sind beim Standard-Konto kostenfrei. Wer das Pro-Konto nutzt, muss eine Gebühr von 3,50 € pro Transaktion zahlen. Gleiches gilt für Devisen, Indizes und Rohstoffe. Diese können mit dem Standard-Konto kostenlos gehandelt werden. Beim Pro-Konto wird eine Gebühr von 3,50 € pro Lot fällig. Während die minimale Ordergröße beim Standard-Konto 0,01 Lots beträgt, liegt die Ordergröße beim Pro-Konto bei 0,1 Lots. Positiv ist zudem, dass bei beiden Konten keine Nachschusspflicht besteht. Wer sich für das Pro-Konto entscheidet, profitiert von nochmals deutlich geringeren Spreads (ab 0,1). Das komplette Preis-/Leistungsverzeichnis ist auf der offiziellen Website von XTB einsehbar.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

XTB: Funktionalität der Plattform

Für den Handel mit XTB können die Kunden aus den Plattformen xStation, Metatrader 4 und AgenaTrader wählen. Beliebt sind vor allem die ersten beiden Plattformen, da diese sehr viele nützliche Tools für die Chartanalyse bieten. Neben der Nutzung auf dem PC können auch mobile Apps der Plattformen für Android und iOS heruntergeladen werden. Typische Orderarten wie „Stop-Loss“ und „Limit Buy“ stehen dabei ebenso zur Verfügung wie erweiterte Analysetools und automatisierte Handelsmöglichkeiten. Professionelle Trader können mit XTB auch an mehreren Bildschirmen gleichzeitig handeln. Wer das Angebot zunächst testen möchte, kann ein kostenloses Demokonto eröffnen. Dabei steht ein virtuelles Guthaben von bis zu 20.000 Euro zur Verfügung. Auch im Demokonto profitieren die Kunden von aktuellen, wirtschaftlichen und politischen Nachrichten.

XTB Handelsplattformen

XTB bietet neben dem MT4 eine brokereigene Handelsplattform an – die xStation 5

XTB mobile App – xStation

Bei XTB haben Kunden zwei Möglichkeiten, um auch mobil traden zu können. Eine Anwendung ist die offizielle XTB App für Android und iOS, die auf der eigens entwickelten Handelsplattform xStation basiert. Die App kann für Smartphones, Tablets und auch Smartwatches über den jeweiligen App Store heruntergeladen werden. Über die App können Trader mit CFDs auf Forex ab 0,1 Pips handeln. Überdies stehen auch andere Finanzinstrumente wie ETFs zur Verfügung. Aufgrund der guten Bedienbarkeit wurde xStation als „Beste Trading-Plattform“ im Jahr 2016 ausgezeichnet. Mit der App haben Händler zudem auch jederzeit den Überblick über den aktuellen Kontostand. Neben zahlreichen Tools für die technische Chartanalyse können Trader aktuelle Nachrichten aus Politik und Wirtschaft in Echtzeit einsehen. Die App bietet zudem Live-Daten von mehr als 1.500 Märkten (Forex), den 1-Klick-Handel sowie die gleichzeitige Orderschließung von mehreren Aufträgen. Ein Wirtschaftskalender informiert über wichtige Ereignisse in der kommenden Zeit. Da die Menüführung in der App sehr intuitiv ist, finden sich auch Anfänger nach einer kurzen Einarbeitungszeit schnell zurecht. Mit einem Klick auf den Menüpunkt FX beispielsweise können alle handelbaren Forex-CFDs in der XTB Forex App eingesehen werden. Wer ein bestimmtes Währungspaar auswählt, bekommt den aktuellen Kursverlauf angezeigt. Anschließend ist der Handel über die Buttons Buy und Sell einfach und unkompliziert möglich.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

XTB mobile App – MT4

Der Online-Broker bietet neben der xStation App auch noch eine alternative Anwendung für mobile Geräte an. Die Plattform Metatrader 4 zählt aufgrund der intuitiven Bedienung und der zahlreichen Funktionen bereits seit vielen Jahren zu den beliebtesten Handelsplattformen auf dem Markt. Vor allem für den Forex-Handel ist die MT4 App bestens geeignet. Wer die App herunterladen möchte, stellt fest, dass keine MT4 App mit XTB-Logo existiert. Daher muss die allgemeine MT4 Plattform über die offizielle Website des Anbieters heruntergeladen werden.

Trader haben mit dem Metatrader 4 ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten, um erfolgreich handeln zu können. So stehen auch hier zuverlässige Echtzeitkurse von allen angebotenen Finanzinstrumenten ebenso zur Verfügung wie die unterschiedlichen Orderarten. Zudem können Kunden in der App auch die Historie ihrer Trades einsehen. Überzeugend ist außerdem die hohe Benutzerfreundlichkeit der App. So werden die Charts in einer hohen Geschwindigkeit angezeigt und regelmäßig aktualisiert. Die Charts können zudem mit einem Farbschema individuell gestaltet werden. Außerdem können Nutzer Benachrichtigungen einschalten, wenn ein bestimmtes Kursniveau erreicht wurde oder ein wichtiges Ereignis bevorsteht. Wer die XTB Trading App für das iPad nutzt, kann sich auch bis zu 4 Charts gleichzeitig anzeigen lassen. Auch bei der technischen Analyse bleiben kaum Wünsche offen. Die 30 meistgenutzten technischen Indikatoren sind ebenso verfügbar wie 34 unterschiedliche, analytische Objekte. Daneben können drei Charttypen in neun verschiedenen Zeitrahmen angezeigt werden.

XTB mobile Trading XTB App

Bei XTB mobil in echte Aktien investieren

Handel mit der XTB App: Informationen und Ordertypen

Mit der offiziellen App können Kunden auch eine der vielen Marktanalysen nutzen. Viele Märkte werden von professionellen Finanzexperten ausführlich analysiert und bewertet. Auch bestimmte Ereignisse, die einen Einfluss auf den Markt ausüben könnten, werden durch Analysten eingeschätzt. Mit dem Smartphone oder dem Tablet können Händler die aktuellen Marktdaten im Überblick behalten. So werden zum Beispiel die Kurse der wichtigsten Indizes und Währungen sowie deren prozentualen Veränderungen in einer Liste dargestellt.

Die verfügbaren Ordertypen in der App umfassen unter anderem Limit, Stop Loss, Stop Buy, Stop Buy Limit oder Market. Die Orders können direkt aus dem Profil der jeweiligen Märkte oder aus der Marktübersicht abgegeben werden.

Grundsätzlich sind keine großen Unterschiede zwischen der Nutzung der App auf dem Smartphone oder auf dem Tablet zu erkennen. Wer ein iOS-Gerät nutzt, sollte jedoch beachten, dass durchaus einige Unterschiede zwischen der App für iPhone und der App für iPad besteheen. Da das iPad ein deutlich größeres Display hat, können hier mehrere Charts in einem Fenster angezeigt werden. Nutzer der iPad App können auch mehr Informationen wie Handelshistorie, Nachrichten und Protokolle in einem Fenster einsehen. Auf dem iPhone sind diese Informationen zwar auch erkennbar, allerdings nicht so übersichtlich wie auf dem iPad. Nutzer der iPhone App müssen daher ein bisschen öfter klicken, um die gewünschten Funktionen zu verwenden. Ein Tablet ist allgemein besser für das mobile Trading geeignet, da sich die Charts und Indikatoren einfach deutlich besser anzeigen lassen.

Die Kurse werden sowohl in der xStation App als auch in der MT4 App in Echtzeit angezeigt, sodass ein zuverlässiger Handel mit XTB möglich ist.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Kundenservice, Leistungen und Extras

Der deutschsprachige Kundenservice steht sowohl per Mail als auch per Telefon oder Live-Chat von Montag bis Freitag 24 Stunden lang zur Verfügung. An Wochenende ist der Kundensupport jedoch nicht erreichbar. Alle Anfragen werden zeitnah und gewissenhaft beantwortet. Zudem bietet der Online-Broker auch Hilfe über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter an.

Neben der XTB App bietet der Online-Broker auch zahlreiche Weiterbildungen an. Je nachdem, wie groß die Erfahrung ist, stehen Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zur Verfügung. Einsteiger erhalten zum Beispiel wichtige Informationen zu den Grundlagen des Handels, während Profis Tipps von den besten Investoren bekommen können. Die Bildungsangebote sind auch über die Apps für Smartphones und Tablets verfügbar. Allerdings ist es auch hier aufgrund des größeren Displays empfehlenswert, ein Tablet zu verwenden.

Interessant ist auch das Social-Trading-Angebot xSocial, mit dem Einsteiger Strategien von Profis übernehmen und somit ihren Erfolg steigern können. Das Angebot xSocial ist allerdings nicht von der BaFin, sondern von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySec reguliert. Aktuelle Marktnachrichten werden auf der Website von XTB angezeigt, damit Händler stets auf dem neuesten Stand sind.

Wer das Angebot von XTB testen möchte, hat mit dem kostenlosen Demokonto die Möglichkeit dazu. Zu beachten ist, dass das Demokonto jedoch nur 30 Tage lang mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro genutzt werden kann. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, muss die Eröffnung eines Live-Kontos erfolgen.

XTB Auszeichnungen

XTB verfügt über diverse Auszeichnungen

Auszeichnungen

Auszeichnungen sind für viele Online-Broker sehr wichtig, da diese dem Kunden bei einem Broker-Vergleich positiv auffallen. XTB wurde bereits im Jahr 2009 vom Forbes Magazine mit dem Titel „Best Equity Broker in Poland“ ausgezeichnet. Das bekannte Magazin Börse am Sonntag zeichnete den Online-Broker im Frühjahr 2018 als „Besten Forex-Broker 2013“ aus. Im Jahre 2016 erzielte XTB den ersten Platz als bester CFD-Broker unter allen X-Trade Brokern. Seit der Gründung konnte der Online-Broker zahlreiche Kunden gewinnen, die das große Angebot und den sehr guten Service schätzen. Mit der Niederlassung in Frankfurt am Main profitieren auch deutsche Kunden von einem Höchstmaß an Sicherheit und Kompetenz. Momentan verfügt XTB über mehr als 200.000 Kunden und es ist davon auszugehen, dass sich auch in Zukunft immer mehr Trader für den Broker aus Polen entscheiden.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Fragen und Antworten zur XTB App

Für welche Geräte gibt es die XTB App?
Die App kann für Smartphones und Tablets mit einem Android- oder iOS-Betriebssystem über den jeweiligen App Store heruntergeladen werden.

Wie eröffnet man ein Konto bei XTB?
Für die Kontoeröffnung müssen Interessierte zuerst die Depoteröffnungsunterlagen auf der offiziellen Website von XTB herunterladen. Anschließend müssen sämtliche wichtigen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse und bisherige Erfahrungen im Handel angegeben werden. Nachdem die Daten eingetragen wurden, müssen die Unterlagen mit dem Post ID- oder Videoident-Verfahren an den Broker versandt werden. Für beide Verfahren wird ein Legitimationsnachweis wie der Personalausweis benötigt. Nachdem der Broker die Daten geprüft hat, wird das Konto innerhalb weniger Tage eröffnet. Die Registrierung ist auch direkt in der App möglich.

Gibt es ein Demokonto der App?
Kunden haben die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Dieses kann dabei auch in der offiziellen XTB Trading App genutzt werden. Auch hier gilt die Beschränkung auf 30 Tage sowie 10.000 Euro virtuelles Guthaben. Wenn das Guthaben aufgebraucht wurde, ist der Handel nur noch mit echtem Geld möglich.

Welche Tools enthält die App?
Die App bietet unter anderem erweiterte Charts mit zahlreichen technischen Indikatoren sowie die Möglichkeit, mehrere Orders gleichzeitig zu schließen. Ein Wirtschaftskalender zeigt alle wichtigen Ereignisse und Nachrichten an. Zudem können Nutzer personalisierte Benachrichtigungen erhalten.

Weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Fazit XTB Mobile App: Umfangreiches Angebot

XTB zählt ohne Zweifel zu den bekanntesten und beliebtesten Online-Brokern im Bereich CFD-Trading. Neben Basiswerten wie Aktien, Rohstoffen und Devisen können auch Aktien und ETFs direkt gehandelt werden. Eine kostenlose Kontoführung, niedrige Kommissionen und ein deutschsprachiger Kundenservice haben den Anbieter auch hierzulande beliebt gemacht. Sowohl Anfänger als auch Einsteiger profitieren von einem umfangreichen Bildungsangebot in Form von Seminaren und Webinaren. Außerdem veröffentlicht der Online-Broker regelmäßig Marktanalysen. Wer sich noch nicht sicher ist, ob XTB auch die Erwartungen erfüllt, kann ein kostenloses Demokonto eröffnen und den Handel risikofrei üben. Das Demokonto ist 30 Tage lang mit einem virtuellen Guthaben von bis zu 10.000 Euro nutzbar.

Sowohl der Handel mit echtem Geld als auch der Handel mit einem Demokonto ist zum einen mit der offiziellen XTB App, zum anderen aber auch mithilfe der Metatrader 4 App möglich, die mit dem Broker kompatibel ist. Die offizielle App basiert auf der leistungsstarken Plattform xStation und ist für Smartphones oder Tablets mit Android oder iOS verfügbar. Mit der Hilfe zahlreicher Indikatoren und Analysetools können Trader über die App flexibel mit CFDs, Aktien und ETFs handeln. Außerdem können auch aktuelle Nachrichten, die einen Einfluss auf die Kurse haben, eingesehen werden. Die App ist sehr benutzerfreundlich gestaltet, sodass auch Einsteiger bereits nach kurzer Zeit mit den wichtigsten Funktionen vertraut sind. Vor allem bei der Nutzung eines Tablets profitieren Kunden von einer übersichtlichen Darstellung. Falls sich Fragen ergeben, steht der deutschsprachige Kundenservice, der per Live-Chat, E-Mail oder Telefon kontaktiert werden kann, an fünf Tagen rund um die Uhr zur Verfügung.

Fragen & Antworten zu XTB


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?


XTB hat seinen Hauptsitz in Warschau, Polen.

Handelt es sich bei XTB um einen regulierten Broker?


Der Broker XTB wird von der BaFin reguliert.

Kann ich den Handel bei XTB im Vorfeld erst testen?


Ja, XTB stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Welche Handelsprodukte bietet XTB an?


Bei XTB können unter anderem Forex, CFDs und Kryptowährungen gehandelt werden.

TESTSIEGER FOREX
  • Renommierter Forex Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB