Header

Vonovia will weiter wachsen! – Alles zur Prognose für 2016!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Der Wohnungs-Riese Vonovia ist weiter auf Wachstumskurs. Der Name des Unternehmens geht mir persönlich noch etwas schwer über die Lippen, da ich mich an den vorigen Firmennamen „Deutsche Annington“ gewöhnt hatte. Doch seit September 2015 ist der Namenswechsel erfolgt, nachdem damals das Immobilienunternehmen Gagfah für die Kleinigkeit von 3,9 Mrd. Euro übernommen worden war. Inzwischen verwaltet Vonovia laut Wikipedia 370.000 Wohnungen, die entweder für Dritte verwaltet werden oder sich in eigenem Besitz befinden. Und das soll nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein, so jedenfalls das Management des Unternehmens. Hier ein Blick auf die Details zu Vonovia:

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Das wäre ein Coup gewesen – wenn Vonovia den Konkurrenten Deutsche Wohnen (DW) übernommen hätte. Das wäre gewissermaßen die Übernahme der Nummer 2 der Branche durch die Nummer 1 gewesen. Denn Vonovia ist der größte Vermieter auf nicht-staatlicher Seite in Deutschland. Doch die Übernahme der Deutsche Wohnen scheiterte, auch wenn das Volumen rund 14 Mrd. Euro betragen hätte. Lediglich eine Minderheit der Aktionäre der „Deutsche Wohnen“ hatten das Vonovia-Angebot annehmen wollen. Die Tatsache, dass Vonovia mit der Übernahme der DW gescheitert ist, bedeutet nicht, dass der Appetit auf Übernehmen nicht mehr vorhanden ist. Doch auch die im Bestand befindlichen Wohnungen bringen hohe Gewinne:

Vonovia: 2015 Ergebnis mehr als verdoppelt

Für 2015 konnte die Vonovia vermelden, dass sich das operative Ergebnis (hier: „Funds from Operations“ = FFO I) mehr als verdoppelt hat, und zwar erreichte es den Wert von 608 Mio. Euro. Erfreulich aus Sicht von Vonovia: Der Leerstand wurde reduziert, auf nur noch 2,7 %. Ebenfalls erfreulich aus Sicht von Vonovia, unerfreulich aus Sicht der Mieter(innen): Die Mieten konnten dem Unternehmen zufolge um durchschnittlich 2,9% erhöht werden. Und: Vonovia teilte mit, Investitionen pro Quadratmeter von rund 33 Euro vorgenommen zu haben. Das wird dann hoffentlich auch den Mietern zugute kommen. Wie sieht es im Hinblick auf 2016 aus?

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Vonovia: Details der Prognose für 2016

Das Vonovia-Management hat eine konkrete Prognose abgegeben. Demnach soll das operative Ergebnis (FFO I) von 608 Mio. Euro in 2015 auf 690 bis 710 Mio. Euro im laufenden Geschäftsjahr steigen. Erhöht werden sollen auch die Investitionen in Modernisierung und Instandhaltung: Dafür will Vonovia „bis zu“ 830 Mio. Euro in die Hand nehmen. Das wären dann 38 Euro pro Quadratmeter, was einer deutlichen Steigerung gegeüber dem entsprechenden Vergleichswert von 2015 (33 Euro) entsprechen würde. Zudem teilte der Immobilienriese mit, dass „ergänzende Dienstleistungen für Mieter“ sowie „Neubau im Bestand“ an Bedeutung gewinnen würden.

Vonovia: Prognose bereits eskomptiert?

Das Management zeigte sich gegenüber möglichen Übernahmen weiterhin offen – doch so wie es aussieht, wird Vonovia auch ohne diese weiter wachsen. Die Frage ist nur, ob die gute Prognose für 2016 nun nicht schon im Kurs „drin“ = eskomptiert ist. Die 3-Monats-Performance der Aktie sieht mit rund +16% jedenfalls gut aus. Nächster Termin auf der Agenda ist jedenfalls planmäßig der 12. Mai: Dann steht nicht nur die ordentliche Hauptversammlung der Vonovia an, sondern auch die Veröffentlichung der Zahlen zum ersten Quartal. Dann könnte sich zeigen, ob das Unternehmen auf Kurs in Richtung der prognostizierten Werte für 2016 ist – oder eben nicht.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

 

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung