Header
Header

ValuTrades Erfahrungen aus Broker-Test – Erfahrungsbericht klärt auf

ValuTrades Testergebnis
Der Forex- und CFD-Broker ValuTrades konnte sich bereits seit der Jahrtausendwende in Asien als „Monex Capital“ einen positiven Ruf aufbauen und versucht seit 2013 auch in Europa unter dem Namen „ValuTrades“ Fuß zu fassen. Der Stammsitz des erfahrenen Unternehmens befindet sich im Vereinigten Königreich, weshalb ValuTrades der vertrauenswürdigen EU-Regulierung durch die Financial Conduct Authority (FCA) untersteht. Darüber hinaus ist das britische Unternehmen auch bei der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizenziert.

Auch unser ValuTrades Erfahrungsbericht konnte mit wenigen Ausnahmen nur Gutes über den erfahrenen Broker hervorbringen. So überzeugt ValuTrades zunächst durch die professionelle Zusammenarbeit mit mehr als 10 renommierten Liquiditätsanbietern, die eine erstklassige Non-Dealing-Desk-Orderausführung ermöglichen. In unserem detaillierten ValuTrades Test erfahren Sie nun, was der Newcomer am europäischen Markt seinen Kunden wirklich zu bieten hat.

Die Vor- und Nachteile des Brokers ValuTrades

  • Professionelle Regulierung durch die FCA
  • Maximaler Hebel von 400:1
  • Zeitlich unbefristetes und kostenfreies Demokonto
  • Non-Dealing-Desk-Brokerage
  • Ansprechende Spreads von nur 1,2 Pips beim EUR/USD
  • Kommissionsfreier Forex-Handel
  • Keine Nachschusspflicht
  • Zusammenarbeit mit mehr als 10 renommierten Liquiditätsanbietern
  • kein typisches Bildungsangebot vorhanden

WEITER ZU VALUTRADES: www.valutrades.com

Zunächst sammeln Kunden von ValuTrades Erfahrungen mit einem vertrauenswürdigen Broker, welcher der Regulierung durch die angesehene britische FCA untersteht, die europaweit für ihre sorgfältigen Kontrollen und ihre strengen Richtlinien bekannt ist. Die FCA kontrolliert dabei in regelmäßigen Abständen die einwandfreie Arbeit des Unternehmens als Non-Dealing-Desk-Broker, der seinen Kunden aufgrund der Zusammenarbeit mit mehr als 10 qualifizierten Liquiditätsanbietern stets einen Handel zu niedrigen Spreads ermöglicht. Diese belaufen sich beispielsweise beim Handel des EUR/USD auf nur 1,2 Pips, während der Handel von Währungen bei ValuTrades zudem kommissionsfrei vonstattengeht.

Das zeitlich unbefristete und kostenlose Demokonto des Brokers spricht gleichermaßen Anfänger und erfahrene Trader an, die von diesem Angebot in vielerlei Hinsicht profitieren – der maximale Hebel von 400:1, zu dem Kunden des erfahrenen Brokers ValuTrades handeln können, ist allerdings aufgrund des erhöhten Verlustrisikos eher auf die Profis im Währungs- und CFD-Handel ausgelegt. Sollte der Trader beim Handel schließlich trotzdem nicht erfolgreich sein, haftet er aufgrund der fehlenden Nachschusspflicht ausschließlich mit seiner Kontoeinlage. Da unser ValuTrades Erfahrungsbericht weitestgehend positiv ausgefallen ist, möchten wir Ihnen nun selbstverständlich auch den Überblick über die Konditionen des Brokers nicht vorenthalten.

Formular ausfüllen und Demokonto eröffnen

Formular ausfüllen und Demokonto eröffnen

Konditionen-Überblick

  • Knapp 60 handelbare Währungspaare
  • Mindesteinzahlung von 250 €
  • Momentan zwei Handelsplattformen zur Auswahl
  • Minimale Transaktionsgröße von 0,01 Lots
  • Maximaler Hebel liegt bei 400:1
  • Margin ab 0,5 %
  • Spread auf Majors ab 1.6 Pips
  • Mobiles Trading ist auf Android-, iOS- und Windowsgeräten möglich
  • 86 handelbare Finanzprodukte
  • Konto kann in EUR, USD oder GBP geführt werden

Regulierung und Einlagensicherung

sicherheitAus unserem ValuTrades Erfahrungsbericht geht klar hervor, dass der britische Broker in erster Linie der EU-Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority untersteht, die für Ihre bedingungslose Zuverlässigkeit bekannt ist. Darüber hinaus ist ValuTrades auch bei der deutschen BaFin lizenziert, was eine zusätzliche Absicherung für den Kunden verspricht. Um auch das segregierte Vermögen seiner Kunden optimal absichern zu können, ist ValuTrades ein Mitglied des Financial Services Compensation Scheme (FSCS), welches das Kundenvermögen bis zu einer Höhe von £ 50.000 vor ungerechtfertigten Verlusten schützt, was beispielsweise bei einer Insolvenz des Unternehmens der Fall sein könnte. Auch im Hinblick auf die Regulierung und die Einlagensicherung ist unsere ValuTrades Meinung durchaus positiv ausgefallen.

WEITER ZU VALUTRADES: www.valutrades.com

Unsere ValuTrades Erfahrungen im Detail

BeratungKunden können bei ValuTrades Erfahrungen mit dem Handel über den beliebten MetaTrader 4 oder der neuartigen und innovativen Handelsplattform „tradable“ sammeln. Beide Plattformen sind darüber hinaus auch als App für den intuitiven Handel unterwegs erhältlich und arbeiten sowohl unter Android als auch unter iOS – die MetaTrader-4-App des Brokers ist zudem auch für mobile Endgeräte mit Windows-Betriebssystem erhältlich.

Während der MetaTrader 4 hierbei hauptsächlich aufgrund seiner nahezu komplett individualisierbaren Benutzeroberfläche und den zahlreichen verfügbaren Indikatoren und Chartelementen gerade erfahrene Händler anspricht, ist tradable sowohl für Einsteiger als auch für Profis empfehlenswert, da die erste Open-Source-Fronted-API-Plattform sowohl die Erstellung als auch die Nutzung von Trading-Apps erlaubt, die in erster Linie den Programmierkenntnissen von Drittentwicklern entstammen. Damit ist tradable im Grunde eine Handelsplattform von Tradern für Trader und überzeugte in unserem ValuTrades Test nicht nur durch eine Desktop-Version, sondern auch als stabiler und benutzerfreundlicher Webtrader.

Die Plattformen von ValuTrades

Die Plattformen von ValuTrades

ValuTrades Test – die Handelskonditionen im Review

GebuehrenEntschließt sich der Trader dazu, mit ValuTrades Erfahrungen zu sammeln, wird nach der Registrierung eine Mindesteinzahlung von 250 € fällig. Dieser Betrag kann per Kreditkarte, Banküberweisung oder über den Onlinebezahldienst Skrill (ehemals Moneybookers) transferiert werden; mögliche Kontoführungswährungen sind EUR, GBP und USD. Ist die Einzahlung abgeschlossen, kann der Handel beginnen. Erfahrene Händler profitieren hierbei von einem überdurchschnittlich hohen maximalen Hebel, der bei 400:1 liegt. Auch die geringe Mindesttransaktionsgröße von nur 0,01 Lot sorgt für äußerst positive ValuTrades Meinungen, während sowohl erfahrene Trader als auch Einsteiger mit kleinem Kapital von niedrigen und engen Spreads ab 1,2 Pips auf Majors profitieren. Der Forexhandel mit diesem Forex Broker ist dabei komplett kommissionsfrei, was unseren ValuTrades Erfahrungsbericht noch etwas positiver gestalten konnte.

Leistungen, Extras und Bonus

bonusZunächst profitieren gerade Anfänger bei ValuTrades von einem zeitlich unbegrenzten und kostenfreien Demokonto, mit dem sie erste Einblicke in den Forex- und CFD-Handel erlangen können. Auch erfahrene Trader können hier neue Strategien entwickeln und die Benutzeroberfläche des MetaTrader 4 oder der innovativen Handelsplattform tradable kennenlernen. Neukunden können darüber hinaus bei der Eröffnung eines Livekontos mit einem Neukundenbonus in Höhe von $ 150 rechnen, der ihnen nach der Erfüllung der Bonusbedingungen zur Auszahlung zur Verfügung steht. Während der britische Broker momentan auch eine Plattform für den Handel Binärer Optionen aufbaut, bleibt das Bildungsangebot leider noch auf der Strecke und beschränkt sich auf einige grundsätzliche Angaben zum Handel von CFDs – zusätzliche Webinare, Videokurse oder eBooks würden hier für positivere ValuTrades Meinungen sorgen.

Die Einlagensicherung von ValuTrades

Die Einlagensicherung von ValuTrades

Fragen und Antworten zum Broker

wissen

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindesteinzahlung bei ValuTrades liegt bei 250 € und ist damit eher durchschnittlich. Allerdings können Einzahlungen beim britischen Broker per Banküberweisung, Kreditkarte oder über den Onlinebezahldienst Skrill erfolgen, weshalb Kunden von ValuTrades Erfahrungen mit schnellen und einfachen Transaktionen machen können. Mögliche Kontoführungswährungen sind EUR, GBP und USD.

Wie viele handelbare Finanzprodukte stehen dem Kunden zur Verfügung?

Bei ValuTrades können Kunden insgesamt 86 Finanzinstrumente handeln, wobei hier der Schwerpunkt mit 59 handelbaren Währungspaaren auf dem Forexhandel liegt. Neben zahlreichen Devisen können Kunden des britischen Brokers ValuTrades Erfahrungen mit dem Handel von Indizes und Rohstoffen sammeln.

Stehen Demokonten zur Verfügung?

Bei ValuTrades können Kunden ein kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto nutzen, das unabhängig vom Livekonto verwaltet werden kann. Mithilfe dieses Demokontos können Trader die Handelsplattform des Brokers kennenlernen, neue Strategien entwickeln und Einblicke in den Börsenhandel erlangen – ohne dabei reales Geld zu verlieren.

Ist der mobile Handel möglich?

Trader müssen mit ValuTrades auch unterwegs nicht auf aktuelle Kurse und Orderverläufe verzichten: Der britische Broker bietet sowohl den MetaTrader 4 als auch die Open-Source-Plattform tradable als App für Android und iOS an; der MetaTrader 4 arbeitet zudem auch unter Windows.

Wie kundenfreundlich sind die Handelskonditionen?

Kunden von ValuTrades können momentan 86 verschiedene Finanzprodukte zu äußerst attraktiven Konditionen handeln: Der Spread auf die Majors bewegt sich zwischen 1,2 und 3 Pips, während der Forexhandel absolut kommissionsfrei und über einen maximalen Hebel von 400:1 möglich ist.

Eigene Erfahrungen zum Angebot

Vielleicht konnten auch Sie bereits Erfahrungen mit dem europäischen Newcomer sammeln – falls ja, würden wir uns darüber freuen, wenn Sie Ihre Meinung zu ValuTrades mit uns und anderen interessierten Tradern teilen würden, um sie bei ihrer Suche nach dem perfekten Broker zu unterstützen.

ValuTrades Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.