Header

UniEuroSTOXX 50: Aktienfonds mit langfristigem Anlagehorizont

TESTSIEGER ETF ANBIETER
  • Aktien ab 2€ online handeln
  • Kontoeröffnung in nur 10 Minuten
  • Viele ETFs kostenlos handeln
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Beim UniEuroSTOXX 50 A handelt es sich um eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEuroSTOXX 50. Im Gegensatz zu zahlreichen ETFs, die den Dow Jones Euro Stoxx 50 als Referenzindex nutzen, handelt es sich hierbei jedoch um einen aktiv gemanagten Aktienfonds. Dadurch weist er unter anderem eine höhere Gesamtkostenquote (TER) sowie eine abweichende Zusammenstellung im Vergleich zum Referenzindex auf. Dennoch sollte der UniEuroSTOXX 50 in jedem ETF Vergleich berücksichtigt werden. Die Vor- und Nachteile dieser Investmentform zeigen wir nachfolgend auf.

  • Dow Jones Euro Stoxx 50 als Referenzindex
  • Ausschüttender Aktienfonds, etwa Mitte November
  • Index-Berechnung auf Grundlage der Netto-Gesamtrendite
  • Sparplan ab 25 Euro pro Rate möglich
Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Basisinformationen über den UniEuroSTOXX 50

Aus nachfolgender Tabelle gehen zahlreiche relevante Daten hervor, die Anleger im Rahmen eines Vergleichs nutzen können. Insbesondere die Gesamtkostenquote, die alle laufenden Kosten des Fonds umfasst und durch TER ausgedrückt wird, ist für viele Anleger interessant. Denn sie zeigt an, mit welchen jährlichen Kosten bei der Investition in einen Fonds zu rechnen ist. .

NameUniEuroSTOXX 50
Rechtliche StrukturAktienfonds
ISINLU0090707612
WKN988475
Auflegungsdatum15. September 1998
VergleichsindexDow Jones Euro Stoxx 50
HerkunftslandLuxemburg
FondsgesellschaftUnion Investment Luxembourg S.A.
Gesamtkostenquote (TER)1,25%
Gewinnverwendungausschüttend
AusschüttungsintervallJährlich, etwa Mitte November
FondswährungEUR

UniEuroSTOXX 50 Zusammensetzung im Detail

Welche Basiswerte sind im UniEuroSTOXX 50 vertreten. Diese Frage wird nachfolgend in Form von drei Tabellen beantwortet. Diese zeigen die Zusammensetzung nach Sektoren, Ländern und Unternehmen. Vertreten sind dabei ausschließlich europäische Unternehmen, da der Referenzindex Wertpapiere der 50 liquidesten Unternehmen der Eurozone enthält. Nach Frankreich stellen Deutschland und die Niederlande die größten Märkte dar, was insbesondere durch einen Blick auf die Top 10 der Unternehmen deutlich wird. Deutschland ist mit vier Unternehmen vertreten – SAP, Allianz, Bayer und BASF. Sowohl Frankreich mit Total, ASML und BNP Paribas als auch die Niederlande mit  ASML, Unilever und Anheuser-Busch komplettieren das Ranking mit je drei Unternehmen.

UniEuroSTOXX 50 Zusammensetzung nach Sektoren

SektorFondsanteil in %
Finanzen17,66
Basiskonsumgüter14,15
Industrie13,05
Nicht-Basiskonsumgüter11,97
Gesundheitswesen10,56
IT10,37
Energie7,89
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe7,66
Sonstige4,93
Liquidität1,76

UniEuroSTOXX 50 Zusammensetzung nach Ländern

LandFondsanteil in %
Frankreich35,08
Deutschland32,81
Niederlande16,39
Spanien6,30
Belgien3,44
Italien2,74
Irland1,06
Finnland0,28
Aktienoptionen0,15
Liquidität1,76

UniEuroSTOXX 50 Zusammensetzung nach Unternehmen

UnternehmenFondsanteil in %
Total6,34
SAP5,68
Allianz4,51
ASML Holding4,40
Unilever4,16
BASF3,59
LVMH3,50
Bayer3,44
Anheuser-Busch InBev3,44
BNP Paribas3,37

Gut zu wissen

An der Zusammensetzung dieses aktiv gemanagten Fonds wird der Unterschied zu passiv gemanagten ETFs besonders deutlich. Zwar nutzt auch der Uni Euro STOXX 50 A den europäischen Blue Chip Index als Referenzwert, beinhaltet jedoch nicht alle Wertpapiere. Beispielhaft nimmt so etwa das deutsche Unternehmen Siemens einen deutlichen höheren Anteil im Index als im Fonds ein, wo es in den Top 10 nicht vertreten ist. Außerdem besteht die Fondsstruktur nur zu 98,09% aus Aktien und Aktienzertifikaten. Der übrige Teil setzt sich zu 0,15% aus Aktienoptionen und zu 1,76% aus Termingeldern, Margin-Positionen und allgemeinen Forderungen und Verbindlichkeiten zusammen.

Zahlreiche Auszeichnungen stehen dem Wertpapierhandel von DEGIRO bereits zugute

Zahlreiche Auszeichnungen stehen dem Wertpapierhandel von DEGIRO bereits zugute

Die Ziele des Uni Euro STOXX 50 Aktienfonds

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich bei diesem Aktienfonds um einen aktiv gemanagten. Er muss daher klar von ETFs unterschieden, bei denen es sich per Definition um passiv gemanagte Fonds handelt. Bei ihnen wird in der Regel jährlich eine Anpassung der enthaltenen Wertpapiere vorgenommen, ansonsten findet keine Aktion durch einen Fondsmanager statt. Der Vorteil dieser Herangehensweise: sie ist mit geringen Kosten verbunden. Durch das aktive Management ist die TER des  UniEuroSTOXX 50 zwar ungleich höher, der Fondsverwalter verfolgt damit jedoch ein klares Ziel.

Durch das Fondsmanagement soll die bestmögliche Zusammenstellung des Fonds anhand der im Index enthaltenen Aktienwerte erreicht werden. Da Unternehmen unterschiedlich gewichtet werden, kann es zu einer vom Referenzindex abweichenden Zusammenstellung kommen. Die Unternehmen werden dabei nach der Analyse des Marktumfelds zunächst aus Rendite- und Risikosicht bewertet. Anschließend erfolgt eine Einzeltitelauswahl aus dem Anlageuniversum. Durch einen Austausch der Portfoliomanager und Analysten von Union Investment wird abschließend die bestmögliche Investmententscheidung getroffen.

Der Fondsanbieter verfolgt damit einen Teamansatz, der das optimale Ergebnis für Anleger hervorbringen soll. Dieses wird durch die Ausschüttung einer möglichst hohen Rendite einmal im Jahr erreicht. Dennoch stellt die Arbeit professioneller Analysten keine Garantie dar, dass es hierzu auch tatsächlich kommt. Diese können mit ihren Einschätzungen ebenso falsch liegen wie jeder Privatanleger auch.

  • Fonds-Unterverwaltung durch Union Investment Luxembourg S.A.
  • Abbildung des Dow Jones EURO STOXX 50 (Referenzindex)
  • Ermöglicht Investition in die 50 größten Unternehmen der Eurozone
  • Professionelles Fondsmanagement, dadurch höhere laufende Kosten

Gebühren des UniEuroSTOXX 50 Aktienfonds

Anleger sollten bei einem ETF Vergleich stets auch auf die Kosten achten. Diese haben schließlich direkten Einfluss auf die Rendite und sollten dadurch möglichst gering ausfallen. Nun wurde bereits erwähnt, dass es sich beim UniEuroSTOXX 50 um einen aktiv gemanagten Fonds handelt. Diese weisen bekanntermaßen höhere laufende Kosten als beispielsweise ETFs auf, bei denen nur ein passives Management stattfindet.

Ein Kostenvergleich zeigt, dass ETFs in der Regel eine TER zwischen 0,10 und 0,50% p. a. aufweisen. Bei aktiv gemanagten Fonds liegt dieser Wert meist zwischen 1,5 und 2,5% p. a. und dadurch deutlich darüber. Für alle Interessenten dürfte daher erfreulich zu lesen sein, dass der UniEuroSTOXX 50 mit einer TER von 1,25% p. a. zwar teurer als der Großteil der ETFs auf den EURO STOXX 50 Index ist. In einem Vergleich der aktiv gemanagten Fonds auf den Referenzindex kann er hingegen durch geringe laufende Kosten überzeugen.

Die Kosten des ausschüttenden Aktienfonds auf den EURO STOXX 50 von Union Investment im Überblick:

  • Gesamtkostenquote: 1,25% p. a.
  • Verwaltungsvergütung: 0,90% p. a.
  • Ausgabeaufschlag: 4,00% vom Anteilwert

Die laufenden Kosten enthalten alle vom Fonds getragenen Kosten, die innerhalb eines Geschäftsjahres anfallen. Bei Union Investment läuft dieses vom 01. Oktober eines Jahres bis zum 30. September des darauffolgenden.  Die Ausschüttung findet einmal jährlich statt, meist Mitte November. Verwaltungsvergütung und Ausgabeaufschlag gehören nicht zu den laufenden Kosten, weswegen diese separat ausgewiesen werden. Beim Ausgabeaufschlag handelt es sich um einen Maximalwert, in der Praxis kann dieser durchaus geringer ausfallen. Wir der Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt, entfällt der Ausgabeaufschlag komplett.

Gut zu wissen

Im Falle einer Zahlung des Ausgabeaufschlags kommen der Bank des Anlegers 90% bis 100% zu. Die genaue Höhe hängt vom Vertriebsstatus der Bank bei der Verwaltungsgesellschaft ab. Auf ähnliche Art und Weise verfährt Union Investment auch bei der Verwaltungsvergütung. Allerdings werden von diesem Betrag nur etwa 25% bis 35%  an die Bank weitergereicht.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

UniEuroSTOXX 50 Performance und Risikoprofil

Wenngleich die vergangene Entwicklung eines Finanzprodukts keine Rückschlüsse auf dessen zukünftige Performance zulässt, können die Daten von Anlegern in einem Vergleich berücksichtigt werden. Zahlreiche Performancedaten vergangener Jahre haben wir in nachfolgenden Tabellen zusammengefasst. Bei der Betrachtung der Performance der vergangenen fünf Jahre fällt auf, dass der Fonds lediglich einmal eine negative Performance gezeigt hat. Ein ganz ähnliches Bild weisen jedoch auch ETFs auf den Referenzindex auf, so dass durch eine Investition in den Aktienfonds kein erhöhtes Risiko im Hinblick auf die Performance besteht.

Laut Angaben der Fondsgesellschaft eignet sich dieser für Anleger, die in liquide europäische Unternehmen investieren möchten und dabei auch ein erhöhtes Risiko in Kauf nehmen. Im Gegenzug erhalten sie eine Möglichkeit zur langfristigen Geldanlage mit professionellem Fondsmanagement.

Historische Wertentwicklung des UniEuroSTOXX 50

31.08.13 –

31.08.14

31.08.14 –

31.08.15

31.08.15 –

31.08.16

31.08.16 –

31.08.17

31.08.17 –

31.08.18

Wertentwicklung (netto) 13,47%6,12%-4,12%14,58%1,60%

Annualisierte und absolute Wertentwicklung des UniEuroSTOXX 50

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahreseit Auflegung
annualisiert 1,60%3,73%6,93%2,77%3,17%
absolut1,60%11,62%39,78%31,45%86,30%

Das Risikoprofil des UniEuroSTOXX 50

Eine Investition in Finanzinstrumente ist stets mit einem Risiko verbunden. Hiervon bildet auch der UniEuroSTOXX 50 trotz des professionellen Fondsmanagements keine Ausnahme. Wo liegen die Risiken für Anleger im Einzelnen? Durch die Konzentrierung des Fonds auf einzelne Länder und Branchen besteht ein Risiko erhöhter Kursschwankungen durch politische und wirtschaftliche Einflüsse. Das Risiko marktbedingter Schwankungen ist ebenso vorhanden wie das Risiko des Anteilwertrückgangs wegen Zahlungsunfähigkeit der Vertragspartner. Dieser Gefahren sollten sich Anleger vor einer Investition bewusst sein.

  • Gesamtkostenquote (TER): 1,25% p. a.
  • Im Unterschied zu ETFs handelt es sich um aktiv gemanagten Fonds
  • Risiken der Geldanlage beachten
DEGIRO bietet seinen Tradern die Möglichkeit auf verschiedenen Plattformen zu handeln

DEGIRO bietet seinen Tradern die Möglichkeit auf verschiedenen Plattformen zu handeln

Fazit: Aktienfonds bietet breite Streuung des Anlagekapitals

Bis hierhin wurden die Vor- und Nachteile einer Investition in den UniEuroSTOXX 50 im Detail beschrieben. Zum Abschluss möchten wir diese nochmals zusammenfassen. Dadurch können Interessenten die von uns erzielten Erkenntnisse in einem Vergleich nutzen und den Aktienfonds mit anderen Möglichkeiten der Geldanlage vergleichen. Eine der Stärken stellt ohne Frage die Investition in europäische Large Caps dar. Dabei handelt es sich um Unternehmen mit der höchsten Free-Float-Marktkapitalisierung der Eurozone. Die Gebühren sind für einen aktiv gemanagten Fonds verhältnismäßig niedrig, wenngleich sie nicht an das Niveau von ETFs heranreichen.

Die Investition ist mit den üblichen Risiken verbunden. Auch die positive Performance seit Auflage ist kein Garant dafür, dass in Zukunft eine Rendite erzielt wird. Marktbedingte Kursschwankungen müssen ebenso berücksichtigt werden wie das Risiko der Zahlungsunfähigkeit der Vertragspartner. Diese Punkte sollten in einem Vergleich unbedingt berücksichtigt werden, damit Anleger das individuell passende Finanzprodukt finden können.

 

0
0
TESTSIEGER ETF ANBIETER
  • Aktien ab 2€ online handeln
  • Kontoeröffnung in nur 10 Minuten
  • Viele ETFs kostenlos handeln
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Unsere Empfehlung