Tencent Aktie – risikoreiches Investment in chinesischen Videospiele-Hersteller

Die Tencent Holdings Ltd. ist ein multinationales Unternehmen aus dem Technologie- und Unterhaltungsfaktor, welches seinen Sitz in China hat. Dabei handelt es sich um das weltweit umsatzstärkste Multimediaunternehmen. Gleichzeitig ist es gemessen an den Investitionen das größte Unternehmen der Welt aus dem Videospielbereich. Die Tencent Interactive Entertainment Group fokussiert sich auf Spiele. Gegründet wurde das Unternehmen 1998 und bietet verschiedene Dienstleistungen und Produkte online an, wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz und Unterhaltung.

Tencent Holdings Ltd. ist ein Internet-Unternehmen in der Volksrepublik China mit Firmenzentrale in Shenzhen./ Bilderquelle: tencent.com

Der Anbieter von Videospielen gehört zu den größten Investment-, Risikokapital- und Social Media Gesellschaften. Zu den Dienstleistungen gehören Musik, E-Commerce, soziale Netzwerke, Internetdienste, Handyspiele, Zahlungssysteme, Multiplayer Onlinespiele und Smartphones. Nach dem Marktwert ist Tencent das zehntwertvollste Unternehmen (Stand Februar 2022). Im Januar 2021 näherte sich die Bewertung auf 1 Billion USD, danach brach sie eine und bis Juni 2022 hatte die Tencent Aktie fast 50 % ihres Marktwerts verloren.

Details zu Tencent 
Unternehmen (Stand 2021):Tencent ist eine Komponente des Hang-Seng-Index
FirmenlogoTencent Logo
IST IN:KYG875721634
Gründung:11. November 1998
Geschäftssitz: Shenzhen, Guangdong, China
Umsatz: 86,84 Milliarden USD
Betriebsergebnis: + 42,11 Milliarden USD
Gesamtvermögen:249,98 Milliarden USD
Beschäftigte Mitarbeiter: 112.771
Tochtergesellschaften: Fatshark, Funcom, Grinding Gear Games, Iflix u.s.w
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Tencent Aktie kaufen oder nicht?

Die Umsatzentwicklung des Konzerns gestaltet sich rückläufig, ist dies nun ein Grund die Tencent Aktie Hongkong zu kaufen oder besser nicht? Hier einige Fakten:

  • Bis 2021 konnte das Unternehmen die Umsätze permanent steigern.
  • Seit Ende 2021 gibt es jedoch einen Umsatzeinbruch.
  • Der operative Gewinn liegt inzwischen in etwa auf dem Niveau von 2019.
  • Auch entscheidende Kennzahlen sind aktuell rückläufig.

Um herauszufinden, ob es sich lohnt, die Tencent-Aktie kaufen, müssen verschiedene Kriterien beachtet werden. Hierfür muss die charttechnische Situation, wie Aktionärsstruktur und natürlich auch die Einschätzung der Analysten berücksichtigt werden. Wichtig ist auch ein Blick auf das Unternehmen selber. Bei der Tencent Holdings Limited handelt es sich um eine Investment-Holding Gesellschaft. Sie bietet online Werbedienstleistungen und Mehrwertdienste international und in China an. Tätig ist das Unternehmen in den Segmenten FinTech, Business Services, Online Werbung und VAS.

Der Fokus liegt auf der Produktion, dem Vertrieb und der Investition in Filme und Fernsehprogramme. Außerdem gibt es Erlöse aus Merchandise Verkäufe, Urheberrechtslizenzen und aus anderen Aktivitäten. Das Unternehmen entwickelt Software und Onlinespiele und vertreibt diese. Des Weiteren bietet es Online Literatur, Asset Management und Online Musik. Der Hauptsitz liegt in der Volksrepublik China und das Unternehmen wurde 1998 gegründet. Ein Investment in chinesische Aktien ist schon immer hochrisikoreich gewesen. Zudem sprechen die folgenden Fakten gegen einen Kauf der Tencent Aktie:

  • Die Umsätze und Gewinne lassen stark nach
  • Das Unternehmen entlässt Mitarbeiter
  • Der Tencent Aktie Kurs fällt kontinuierlich
  • Die Tencent Aktie Prognose der Analysten ist schlecht.
Die Prognose der Tencent Aktie fühlt sich etwas an wie ein GameOver./ Bilderquelle: tencent.com

Tencent Aktie Hongkong und die Zahlen drittes Quartal 2022

Wie die Tencent Aktie Prognose ist, hängt stark davon ab, ob die Kommunistische Partei Chinas nach 18 Monaten voller Crackdowns der Technologieunternehmen einen Richtungswechsel vornimmt. Das Tencent Aktie Kursziel hängt unter anderem auch von den Quartalszahlen ab. Die veröffentlichten Quartalszahlen zeigen, dass die Erwartungen der Analysten in Tencent Aktien nicht erfüllt wurden. Zudem gab die Geschäftsleitung bekannt, seinen Unternehmensanteil an Meituan in Form einer Dividende in Höhe von 20,3 Milliarden USD an die Aktionäre der Tencent Aktie ausschütten zu wollen.

Für das dritte Quartal gab das Unternehmen bekannt, dass seine Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 % gefallen sind. Diese betragen 19,8 Milliarden USD (140 Milliarden Yuan). Analysten erwarteten 141 Milliarden Yuan. Damit setzte Tencent seinen Umsatzrückgang fort, der im zweiten Quartal 2022 begonnen hatte. Ende Juni verzeichnete die Holding seit seinem Start an der Börse 2004 den ersten Verlust. Im gleichen Zeitraum sank das bereinigte EBITDA auf 6,9 Milliarden USD und somit um einen Prozent. Im Gegenzug dazu vermeldete der Hersteller von Videospielen einen 1,1 prozentigen Anstieg des Nettogewinns auf 5,7 Milliarden USD. Dies ist allerdings auf eine bessere Kosteneffizienz zurückzuführen, denn die Einnahmen waren geringer.

Das Kerngeschäft von Tencent sind die Videospiele, das Unternehmen hat ehemalige Supertitel entwickelt, wie zum Beispiel Peacekeeper Elite und Honor of Kings. Diese trugen zum Umsatzrückgang bei, da Maßnahmen eingeführt wurden zum Schutz von Minderjährigen. Die Zensurbehörde in Peking hat bislang erst ein einziges Spiel von dem Unternehmen im Inland freigegeben. Aus diesem Grund ging die größte Einnahmequelle, die Einnahmen aus dem inländischen Spielgeschäft, um 7 % zurück.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Ebenfalls sanken die Einnahmen aus der Werbung um 5 %, wobei es im Vorquartal sogar einen Rückgang von 18 % gab. Grund für den niedrigeren Rückgang sei eine nun bessere Nachfrage von Werbekunden im E-Commerce Bereich. Um den negativen Zahlen dagegenzuwirken, wurden die geplanten Ausgaben für Investments zurückgeschraubt und das Unternehmen verabschiedete sich aus bereits bestehenden Investitionen. Dazu gehört auch das Divestment der Beteiligung an Meituan durch eine Dividendenausschüttung.

Wie viele andere Unternehmen aus China, die Plattformen betreiben, ist Tencent davon abhängig, wie die Marketingbudgets der Unternehmen aussehen. Diese werden weltweit knapper. Zudem gibt es eine starke Konkurrenz, wie beispielsweise durch Tik-Tok und Douyin. Damit werden bei Tencent die Gewinne aus der online Werbung geschmälert. Auch im Bereich Cloud Computing musste der Konzern sinkende Einnahmen verzeichnen, da viele Unternehmen ihre verlustbringende Verträge gekündigt hatten.

  • Der Tencent Aktie Kurs in Höhe von 292 HKD wurde von der Tencent Aktie schon einmal 2017 im August durchbrochen.
  • Seitdem sind über fünf Jahre vergangen und eigentlich sollten die Zahlen nun besser sein.
  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Tencent Aktie liegt bei 13 und das Kurs-Buchwert-Verhältnis bei 3.
  • Damit ist die Tencent Aktie sehr günstig bewertet.
  • Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei 360 Milliarden USD, vor noch gar nicht so langer Zeit lag diese bei mehr als 900 Milliarden USD.
  • Die chinesische Zero Covid Politik wird aufgeweicht, dadurch gibt es für die Tencent Aktie ein gutes Potenzial nach oben, wenn im Frühjahr 2023 der Weg in die Normalität möglich ist.
  • Dennoch ist ein Investment in chinesische Aktien generell hoch risikoreich.
Qualitätscheck der Tencent Aktie./ Bilderquelle: traderfox.com

Tencent Holdings Aktie sinkt nach Sperrung des Zugangs zu internationalen Spielen

Die chinesische Regierung hatte im April 2022 entschieden, dass Maßnahmen getroffen werden müssen, um chinesischen Spielern den Zugang zu internationalen Spielen zu verwehren. Danach kündigte Tencent an, im Mai 2022 chinesischen Spielern den Zugang zu den internationalen Spielen zu sperren. Diese Änderung soll verhindern, dass die von chinesischen Spielern früher verwendeten Speed-Booste Apps genutzt wird, um auf Spiele zuzugreifen, die nicht von der Regierung genehmigt waren.

Für die Gründe dieser Entscheidung gab Tencent keine offizielle Erklärung ab. Vermutlich liegt der Hintergrund aber in der staatlichen Regulierung und der chinesischen Aufsicht über der Spieleindustrie. Damit soll vermutlich dem großen Druck der Regierung nachgekommen werden. Seit Mitte 2021 gibt es neue strenge Richtlinien der chinesischen Aufsichtsbehörden. Darin ist zum Beispiel vorgeschrieben, dass bestimmte Themen in den Medien künftig verboten sind, wie beispielsweise  LGBTQ+-Beziehungen und Charaktere. Diese werden von der Regierung als asozial und unpatriotisch eingestuft.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Eine weitere Vermutung ist, dass mit der Maßnahme der heimische Spielmarkt angekurbelt werden soll. Denn einige Tage, bevor diese Entscheidung bekannt gegeben wurde, erteilte die chinesische Regulierungsbehörde 45 neue Videospiellizenzen. Nachdem fast ein Jahr lang keine Lizenzen vergeben wurden, ist es nun den Studios möglich, neue Projekte zu entwickeln. Zudem ist geplant, die Qualität und die Leistung der Spiele zu steigern. Damit soll es besser möglich sein, mit bekannten internationalen Titeln zu konkurrieren.

Die vorhandene gute Beziehung zu der chinesischen Regulierungsbehörde soll mit diesem Schritt vermutlich aufrechterhalten werden. 2021 wurden beispielsweise die Übernahmebemühungen in China von Tencent blockiert. Dennoch erwarb der Konzern eine beträchtliche Anzahl an Anteilen internationaler Studios. Damit soll außerhalb Chinas eine größere Präsenz am Markt geschaffen werden. Dadurch, dass der uneingeschränkte Zugang zu internationalen Spielen für chinesische Spieler blockiert wurde, möchte Tencent vermutlich seine Beziehung zur chinesischen Regierung positiv verstärken und gleichzeitig den Spielern ermöglichen, Spiele zu nutzen, die nicht von Tencent selber hergestellt oder veröffentlicht wurden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist tencent-aktie-hongkong.jpg
Die Tencent Holdings Aktie sinkt nach Sperrung des Zugangs zu internationalen Spielen./ Bilderquelle: tencent.com

Tencent Aktien Dividende – wie viel schüttet die Tencent Aktie aus?

Gemäß Stand November 2022 schüttete die Tencent Aktie in den letzten zwölf Monaten eine Tencent Aktie Dividende in Höhe von 0,20 € pro Wertpapier aus. Dies entspricht beim aktuellen Tencent Aktie Kurs von 35,06 € eine Dividendenrendite in Höhe von 0,56 %. Die Dividende wird pro Tencent Aktie einmal im Jahr ausgeschüttet. Diese Ausschüttung erfolgt immer im Juni. Die Dividenden der Tencent Aktie der letzten sieben Jahre in der Zusammenfassung:

Ex-DatumZahltagBetrag in HKD
20.05.2206.06.221,60
24.05.2107.06.211,60
15.05.2029.05.201,20
17.05.1931.05.191,00
18.05.1801.06.180,88
19.05.1702.06.170,61
20.05.1602.06.160,47
15.05.1529.05.150,36
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Tencent Holdings Aktie: lohnt sich ein Investment in chinesische Aktien?

Bei der Tencent Aktie handelt es sich um ein Investment in eine chinesische Aktie. Doch lohnt sich solch ein Investment überhaupt? Wie risikoreich ist das Investment in die Tencent Aktie? Und auch: wie geht es nach der Wende Chinas auf dem Aktienmarkt weiter? Vor drei Jahren waren Investitionen in chinesische Aktien sehr beliebt und es war die Rede vom „Chinesischen Jahrhundert“. Dies hat sich aber in den letzten Jahren nicht nur wegen des Corona Virus maßgeblich geändert. Denn vor der Pandemie reisten jedes Jahr mehr als 100 Millionen Touristen aus China in die USA oder nach Europa, um dort die Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Diese Auslandsreisen sind heute chinesischen Touristen aufgrund der nationalen Gesundheitsmaßnahmen verboten.

Früher war es erstrebenswert für europäische Manager, als Expat für ein paar Jahre nach Peking oder Shanghai zu gehen. Heute kommt dies eher nicht mehr infrage, da es unbekannt ist, ob aufgrund der Gesundheitsvorschriften jemand überhaupt wieder aus dem Land heraus in seine Heimat kann oder sogar aus seiner Wohnung kommt. Vor der Pandemie war es westlichen Unternehmen bekannt, dass es für eine gute Zukunft erforderlich ist, auch in China präsent zu sein. Inzwischen überwiegt aber die Vorsicht vor den Eingriffen des Staats aus China oder vor Sanktionen aus dem Westen gegen China. Die Direktinvestitionen aus dem Ausland sind in China kollabiert.

Es handelt es sich um ein Investment in eine chinesische Aktie./ Bilderquelle: tencent.com

So steht zum Beispiel die neueste Apple Fabrik für iPhones nicht in China, sondern in Indien. Konsumenten haben sich viele Jahre lang an die billigen Produkte aus China gewöhnt. Die Notenbanker konnten sich während der letzten Jahrzehnte dank Chinas boomenden Märkten und Produktionen auf eine tiefe Teuerung verlassen. Diese Zeiten haben sich allerdings geändert.

Grund aufgrund des Lockdowns gab es in der Pandemie stockende Lieferketten. Jetzt ist es ein drohender Krieg gegen Taiwan, der den Weltfrieden bedroht und Einfluss auf die Handelsströme hat. So stammen beispielsweise 70 % aller Computerchips aus Taiwan. Die vorher herrschende Euphorie über China ist inzwischen einer Ernüchterung gewichen. Dementsprechend überdenken auch Anleger ihre Investitionsentscheidungen in chinesische Aktien, wie die Tencent Aktie.

Natürlich könnte jetzt auch ein optimaler Zeitpunkt sein, die günstige Tencent Aktie zu erwerben. Dass das Ansehen der chinesischen Unternehmen und der Abstieg von Aktien, wie die Tencent Aktie, so schnell vonstattenging, könnte auf ein antizyklisches Investment hinweisen. Dennoch gibt es einige Dinge, die vor dem Kauf der Tencent Aktie beachtet werden müssen.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Rechtssicherheit, Wettbewerbsfähigkeit, Sanktionen und Kriegsgefahr – dies kann Einfluss auf die Tencent Aktie haben

Wer überlegt, in die Tencent Aktie zu investieren, sollte die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Rechtssicherheit: Schon vor Corona war ein Investment in die Tencent Aktie mit einem hohen Risiko vor staatlichen Eingriffen in behaftet. Denn erst kürzlich hat China den privaten Ausbildungssektor in kürzester Zeit zerstört. Selbst Börsentitel wie Alibaba wurden von der chinesischen Regierung massiv drangsaliert. Hinzu kommen die in China üblichen verschachtelten Holdings Strukturen, die im Streitfall einen Zugriff fragwürdig machen. Prominente Investoren bauen aktuell ihre Beteiligungen an chinesische Aktien ab aufgrund der regulatorischen Unsicherheit.
  • Wettbewerbsfähigkeit: Lange Zeit galt der Aufstieg von China zu der führenden Wirtschaftsmacht als sicher. Allerdings hat China ein ernstes Problem aufgrund der damaligen Ein-Kind Politik. Denn 2021 ging die Gesamtbevölkerung erstmalig in China zurück und die Anzahl der in China Werktätigen schrumpft extrem schnell. Zudem ist das Land schon lange kein Billiglohnland mehr. Inzwischen sind in Mexiko zum Beispiel die Löhne deutlich niedriger und es gibt sicherere Nachschubwege. Zwar ist es inzwischen im Land der Mitte erlaubt, wieder mehrere Kinder zu haben, dennoch liegt die durchschnittliche Geburtenrate noch immer unter der des Westens, wo es pro Frau durchschnittlich 1,5 Kinder gibt. In China liegt dieser Wert bei 1,15. Die Rate sinkt aktuell weiter und könnte sogar unter 1,0 fallen. Analysten gehen davon aus, dass die Bevölkerung bis Ende des Jahrhunderts in China um 80 % schrumpfen wird. Ursache hierfür ist auch der Männerüberschuss, der in der Vergangenheit der systematischen Bevorzugung von männlichen Babys geschuldet ist durch Geburtenkontrolle. Auf 100 Frauen kommen immerhin 112 Männer. Es wird davon ausgegangen, dass bis ins Jahr 2100 die Gesamtbevölkerung von 1,4 Milliarden auf weniger als 500 Millionen fallen wird. Damit würde auch der Anteil Chinas an der Weltbevölkerung von 19 % auf nur noch 6 % fallen. Im Gegensatz dazu gibt es in Nordamerika eine hohe Zuwanderungsrate und auch mehr Geburten, sodass dort im Vergleich zu China mehr Arbeitskräfte vorhanden sind.
  • Kriegsgefahr und Sanktionen: Die Bedeutung Chinas könnte in absehbarer Zeit verloren gehen, da sich ähnlich wie Russland China leicht zu einem Krieg hinreißen lassen könnte. Das frühere Regierungsgremium mit wechselnden Technokraten wurde inzwischen ersetzt mit einer Alleinherrschaft des Präsidenten Xi Jinping. Sollte er etwas beschließen, wird es niemand wagen, dem zu widersprechen. Egal ob es sich dabei um einen Angriff auf Taiwan handelt oder um die Covid Politik. Seit einigen Jahren fokussiert sich die chinesische Regierung auf Autarkie bei Lebensmitteln und Technologie. Dies wird von einigen Analysten als Kriegsvorbereitung interpretiert. Allerdings wurde das Land dazu auch aufgrund von Sanktionen seitens der Biden Regierung und den von Trump beschlossenen Strafzöllen dazu genötigt. Gibt es wenig Handelsverflechtungen, steigt gleichzeitig auch die Gefahr von einem militärischen Konflikt. Wie groß tatsächlich die Gefahr eines Kriegs gegen Taiwan aktuell ist, ist nicht abzuschätzen. Allerdings ist diese sicherlich höher, als dies noch vor fünf Jahren der Fall war.
Momentan ist ein Investment in chinesische Aktien sehr risikoreich & zahlt sich eher nicht aus./ Bilderquelle: tencent.com

Bei der Tencent Aktie ist das Risiko eines Totalverlustes durchaus real. Das Risiko der Tencent Aktie ist selbst ohne Krieg vorhanden, da das Land die Nähe zu Russland sucht. Sollte China anfangen, Raketen und Waffen nach Russland zu liefern, wächst das Risiko, dass weitere westliche Wirtschaftssanktionen beschlossen werden. Dies kann bis zur vollständigen Isolation gehen oder sogar zu einem Handelsstopp für Wertpapiere aus China führen, wie der Tencent Aktie. Aus diesem Grund stufen wir ein Investment in die Tencent Aktie als sehr risikoreich ein.

Ähnlich wie bei russischen Aktien müssen Anleger in die Tencent Aktie mit einem Totalverlust rechnen oder müssen eine lange Aussetzung des Handels hinnehmen. Dementsprechend besteht für dieses Investment eine potenziell sehr hohe Gefahr, auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass dieses Ereignis eintreten wird. Daher raten wir von einem Investment in die Tencent Aktie ab. Zudem sind chinesische Aktien nicht besser bewertet, als ähnliche Papiere von anderen Märkten. Aus diesem Grund müsste das Risiko des Totalverlustes bei der Tencent Aktie entsprechend entschädigt werden. Dies sehen wir aktuell aber nicht.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Investment in Tencent Aktie ist sehr risikoreich

Die letzten Quartalszahlen sahen nicht gut für Tencent aus. Das hat natürlich auch den Kurs der Tencent Aktie stark beeinträchtigt. Das Wertpapier verlor zwischen Februar und August 2021 rund 46 % seines Werts. Bis August 2022 fiel der Tencent Aktien Kurs noch einmal um 40 %. Momentan schwankt der Wert der Tencent Aktie zwischen 35 und 52 USD.

Die Wirtschaftslage ist in China angespannt und gleichzeitig ist ein Investment in chinesische Aktien sehr risikoreich. Daher empfehlen Experten im Moment nicht, die Tencent Aktie zu kaufen. Für die Zukunft bleibt die Prognose schwierig. Wer trotzdem die Tencent Aktie Frankfurt kaufen möchte, sollte einen Broker aus unserem Vergleich wählen.

Bilderquelle:

  • tencent.com
  • traderfox.com