Header
Header

Swissquote Erfahrungen 2018: viele Basiswerte ohne Ein- und Auszahlungsgebühren

Swissquote Testergebnis

Swissquote ist ursprünglich, wie bereits der Name vermuten lässt, ein Schweizer Online-Broker. Deutsche Kunden handeln allerdings nicht über das Schweizer Unternehmen, sondern bei der Tochtergesellschaft Swissquote Limited, die in England zugelassen ist. Die Regulierung erfolgt deshalb über die britische Finanzbehörde FCA, die als sehr streng und zuverlässig gilt.

Der Handel findet bei Swissquote wahlweise über MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 statt und es steht eine große Auswahl an Basiswerten zur Verfügung. Somit kommen hier auch jene Trader auf ihre Kosten, die gerne einmal abseits der Majors mit exotischeren Währungspaaren handeln. Sämtliche Handelsstrategien, einschließlich Scalping, sind bei Swissquote zulässig.

Wir haben für unsere Leser einen ausführlichen Swissquote Erfahrungsbericht zusammengestellt und bei dieser Gelegenheit die Konditionen des Brokers genau unter die Lupe genommen.

Weiter zu SWISSQUOTE: de.swissquote.eu

Die Vor- und Nachteile des Brokers Swissquote

  • 80 handelbare Währungspaare
  • Regulierung durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA
  • MetaTrader 4 und MetaTrader 5 verfügbar
  • Keine Mindesteinzahlung notwendig
  • Scalping und Hedging erlaubt
  • Kostenloses Demokonto
  • Kundenservice auf Deutsch verfügbar
  • Maximaler Hebel: 1:400
  • Kein ausgereiftes mobile Trading
So präsentiert sich der Broker Swissquote auf seiner Webseite

So präsentiert sich der Broker Swissquote auf seiner Webseite

Unser Swissquote Testbericht zeigt, dass die Trader bei diesem Broker von vielen Vorteilen profitieren können. Hier ist zum Beispiel die strenge Regulierung durch die britische FCA zu nennen, durch welche hohe Auflagen zur Sicherheit der Kunden und ihrer Gelder eingehalten werden müssen. Die Einhaltung der Lizenzbestimmungen wird regelmäßig von der Finanzbehörde kontrolliert. Zusätzlich besteht eine Einlagensicherung in Höhe von 50.000 GBP pro Kunde, welche eine Auszahlung der Kundengelder auch dann gewährleisten soll, wenn der Broker selber hierzu nicht in der Lage ist.

Der Handel erfolgt über den beliebten MetaTrader, wobei zahlreiche zusätzliche Tools Nutzung finden können. Die Kunden können wählen, ob sie mit dem bewährten MetaTrader 4 oder dem neueren MetaTrader 5 handeln möchten. Damit bietet Swissquote seinen Kunden moderne Handelsplattformen, welche dank ihrer zahlreichen Funktionen auch den Ansprüchen professioneller Trader genügen.

Einen weiteren großen Vorteil stellt das kostenlose Demokonto dar, mit welchem der Broker unverbindlich sowie ohne Risiko getestet werden kann. Auch viele registrierte Nutzer verwenden das Demokonto gerne zu Trainingszwecken oder um neue Strategien und Tools auszuprobieren. Da Swissquote keine Mindesteinzahlung von seinen Tradern fordert, eignet sich der Broker auch für Einsteiger und Trader mit wenig Kapital. Bei Fragen oder Problemen kann der Kundenservice in deutscher Sprache kontaktiert werden. Der Anruf beim Kundenservice ist kostenlos und auch ein Rückruf durch einen Servicemitarbeiter ist möglich.

Trader bei Swissquote schätzen die große Auswahl an Währungspaaren, denn hier sind nicht nur alle Majors, sondern ebenfalls viele exotischere Währungspaare vertreten, die bei vielen anderen Brokern nicht zu finden sind. Mit einem maximalen Hebel von 1:400 können in Relation zur hinterlegten Margin hohe Geldbeträge am Finanzmarkt bewegt werden.

Konditionen-Überblick

  • 80 handelbare Währungspaare
  • keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • MetaTrader 4 und 5 verfügbar
  • Minimale Transaktionsgröße: 0,01 Lot
  • Maximaler Hebel: 1:400
  • Mindestmargin: 0,25 Prozent
  • Spread auf Majors ab 0,8 Pips
  • CFDs auf Rohstoffe, Indizes und Anleihen
  • Kontoführung in EUR, USD oder GBP möglich
Die handelbaren Produkte auf einen Blick

Die handelbaren Produkte auf einen Blick

Einlagensicherung und Regulierung

sicherheitDer Handel mit Währungen und CFDs findet über das Unternehmen Swissquote Limited statt, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Schweizer Swissquote Bank AG. Swissquote Limited hat seinen Hauptsitz in London und arbeitet somit mit einer Lizenz der britischen FCA. Die Regulierung durch diese unabhängige Finanzaufsichtsbehörde gilt als sehr streng und die Broker müssen hohe Auflagen zur Sicherheit der Trader erfüllen. Ein wesentlicher Punkt der Lizenzbestimmungen ist die getrennte Verwaltung der Kundengelder. So können diese nicht vom Broker für eigene Zwecke verwendet werden und stehen ebenfalls bei finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens oder gar einer Insolvenz zur Auszahlung zur Verfügung.

Die bisherigen Swissquote Erfahrungen der Kunden sind positiv, denn bislang war kein Eingreifen der Regulierungsbehörde erforderlich.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt eine Einlagensicherung über den britischen Einlagensicherungsfonds. Dadurch ist ein Guthaben von bis zu 50.000 GBP pro Kunde zuverlässig geschützt.

Sollte es wider Erwarten doch einmal zu Problemen oder Unregelmäßigkeiten bei Swissquote kommen, kann die Regulierungsbehörde eingreifen und entsprechende Maßnahmen durchführen, um die Trader und ihr Kapital zu schützen.

Weiter zu SWISSQUOTE: de.swissquote.eu

Unsere Swissquote Erfahrungen im Detail

VerbrauchertippsBei unserem Swissquote Test konnten wir feststellen, dass die Kunden des Brokers zwischen zwei der beliebtesten Handelsplattformen wählen können. MetaTrader 4 ist die weltweit am häufigsten verwendete Plattform und kann auch bei vielen anderen Brokern genutzt werden. Das hat für Trader, die mehrere Handelskonten bei unterschiedlichen Anbietern besitzen, den Vorteil, dass sie sich nicht jedes Mal auf eine neue Software umstellen müssen, sondern mit demselben Programm bei mehreren Brokern traden können. MetaTrader 4 ist außerdem mit vielen anderen Anwendungen kompatibel und kann daher vielfältig eingesetzt werden. Die Plattform ist einfach zu bedienen und deshalb auch für Einsteiger gut geeignet. Die Vielzahl an verschiedenen Werkzeugen und Analysefunktionen erfüllt aber auch die Ansprüche fortgeschrittener Trader.

Mit dem MetaTrader 5 steht auch die neueste Version des MetaTraders zur Verfügung. Diese bietet einige zusätzliche Funktionen und Erweiterungen. Für beide Handelsplattformen kann bei Swissquote das zusätzliche Tool „Autochartist“ genutzt werden. Dieses Plugin scannt automatisch die Märkte, erkennt Trends und sendet dementsprechend Handelssignale. Dadurch wird der Handelsprozess erheblich vereinfacht. Autochartist erleichtert Anfängern den Einstieg in den Handel mit den angebotenen Produkten und ermöglicht es erfahrenen Tradern, deutlich mehr Märkte auf profitable Handelsmöglichkeiten zu durchsuchen, als es manuell möglich wäre.

Beide Handelsplattformen können mit dem kostenlosen Swissquote Demokonto unverbindlich sowie ohne finanzielles Risiko getestet werden. So können sich potenzielle Kunden nicht nur einen Überblick über die angebotenen Handelsprodukte, sondern auch über die technischen Voraussetzungen verschaffen. Der Handel über das Demokonto erfolgt mit virtuellem Guthaben zu realen Bedingungen.

Die Anmeldung des Demokontos erfolgt über das Formular auf der Webseite des Brokers

Die Anmeldung des Demokontos erfolgt über das Formular auf der Webseite des Brokers

Swissquote Test – die Handelskonditionen im Review

GebuehrenDie Handelskonditionen des Brokers stufen wir in unserem Swissquote Erfahrungsbericht insgesamt als sehr positiv ein. Eine Mindesteinzahlung wird nicht gefordert, somit entscheidet jeder Trader selbst, wie viel Geld er in das Trading investieren möchte. Einsteiger können daher auch schon mit einem kleinen Betrag mit dem Trading beginnen, allerdings sollte im Vorfeld die Handelsstrategie geplant und kalkuliert werden, welches Guthaben dazu auf dem Handelskonto benötigt wird.

Dank der geringen Mindesttransaktionsgröße von 0,01 Lot kann auch schon mit kleinen Beträgen effektiv am Forex-Markt gehandelt werden.

Der Handel bei Swissquote kann mit einem Hebel bis zu 1:400 erfolgen. Dadurch können auch mit kleinen Investitionen größere Geldbeträge an den Finanzmärkten eingesetzt werden, was wiederum einen höheren Profit ermöglicht. Hierbei sollte jedoch stets Beachtung finden, dass mit dem Hebel nicht nur der potenzielle Profit, sondern auch das Verlustrisiko steigt. Durch die Nachschusspflicht kann in Ausnahmefällen sogar deutlich mehr Geld verloren werden, als sich auf dem Handelskonto des Kunden befindet. Wir empfehlen Einsteigern daher, sich erst ausreichend mit dem Handel und den Märkten vertraut zu machen und zu Beginn einen niedrigeren Hebel zu verwenden. Dadurch wird das ohnehin hohe Risiko beim Handel mit spekulativen Finanzprodukten reduziert.

Die Handelsgebühren werden in Form von Spreads erhoben, welche bei den am häufigsten gehandelten Währungspaaren bereits bei 0,8 Pips beginnen. Für sämtliche Basiswerte sind die entsprechenden Spreads auf der Website von Swissquote übersichtlich aufgelistet.

Weiter zu SWISSQUOTE: de.swissquote.eu

Leistungen und Extras bei Swissquote

strategieAls sinnvolle Zusatzleistung kann das kostenlose Swissquote Demokonto betrachtet werden. Dieses kann für einen Zeitraum von 30 Tagen genutzt werden und ermöglicht einen realistischen Einblick in das Trading bei Swissquote, ohne dass dafür eine vollständige Registrierung oder eine Einzahlung nötig ist. Sollte nach Ablauf des Nutzungszeitraums weiterhin Bedarf am risikofreien Trading mit virtuellem Guthaben bestehen, so kann ohne Probleme ein neues Demokonto eröffnet werden. Eine Verlängerung der Laufzeit für das bestehende Demokonto ist jedoch nicht möglich. Mit dem Demokonto kann das Trading mit den angebotenen Basiswerten unter realistischen Bedingungen getestet werden. Genau wie beim Live-Konto können die Trader dabei wählen, ob sie MetaTrader 4 oder lieber den neueren MetaTrader 5 nutzen möchten.

Ein Schulungsangebot ist ebenfalls vorhanden. In vielen einzelnen Artikeln werden die Grundlagen des Forex- und CFD-Handels ausführlich und verständlich erklärt. Webinare mit Finanzexperten werden ebenfalls angeboten, sodass auch die fortgeschrittenen Trader bei Swissquote gute Möglichkeiten zur Weiterbildung erhalten.

Trader bei Swissquote profitieren von den umfangreichen Expertenanalysen, die der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. Der tägliche Marktüberblick bietet essenzielle Informationen über die aktuelle Marktlage und kann dabei helfen, bessere Handelsentscheidungen zu treffen. Zusätzlich liefert der Broker täglich technische Analysen zu den wichtigsten Basiswerten. Einen umfassenden Überblick bietet der wöchentlich veröffentlichte Marktausblick. Hier finden die Trader zahlreiche technische und makroökonomische Analysen. Die umfangreichen Informationen durch den Broker werden durch einen Wirtschaftskalender ergänzt. Dieser listet die wesentlichen marktbeeinflussenden Ereignisse übersichtlich auf und ermöglicht es den Tradern so, im Voraus zu planen sowie ihre Strategien entsprechend anzupassen.

Bei der Anmeldung können Trader zwischen MetaTrader 4 und 5 wählen

Bei der Anmeldung können Trader zwischen MetaTrader 4 und 5 wählen

Swissquote Testberichte & Auszeichnungen

Daumen_hochBei der Swissquote Limited, über die der Handel für die deutschen Trader erfolgt, handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der renommierten Swissquote Bank aus der Schweiz. Diese ermöglicht den Kunden bereits seit 1996 den direkten Online-Handel und verfügt daher über ein hohes Maß an Erfahrung. Die angebotenen Handelsplattformen wurden in diversen Tests mehrfach ausgezeichnet und auch die Swissquote Bank zählt zu den gefragtesten Anbietern für Forex-Handel und andere Dienstleistungen.

Swissquote ist offizieller Sponsor von Manchester United und stellt dadurch seine finanzielle Stärke unter Beweis.

Diverse Testberichte von Trading-Portalen bestätigen, dass der Broker ein hohes Ansehen genießt und anspruchsvolle Leistungen für die Händler anbietet. Auf dem Forex-Investment-Gipfel 2015 in China wurde Swissquote sogar als „Beste Bank für Online-Trading“ ausgezeichnet.

Fragen und Antworten zum Broker

wissenKann ein Demokonto genutzt werden?

Ja. Da viele interessierte Trader nicht direkt bereit sind, Geld bei einem Broker einzuzahlen, ohne sich zuvor einen genauen Überblick über die angebotenen Leistungen zu verschaffen, stellt der Handel mit dem kostenlosen Demokonto ein sinnvolles und häufig genutztes Angebot dar. Um ein Demokonto bei Swissquote zu eröffnen, ist keine vollständige Registrierung erforderlich. Es genügen wenige Angaben wie zum Beispiel die E-Mail-Adresse und schon kann der Swissquote Test beginnen. Das Demokonto ist bereits mit 100.000 USD virtuellem Guthaben aufgeladen und kann maximal 30 Tage lang verwendet werden. Der Handel erfolgt zu realen Kursen und kann mit allen angebotenen Basiswerten durchgeführt werden. So können sich alle interessierten potenziellen Neukunden selber von der Qualität des Brokers überzeugen und Anfänger können erste Schritte beim Trading machen, ohne dabei Verluste zu riskieren.

Welchen maximalen Hebel kann ich verwenden

Swissquote ermöglicht seinen Kunden das Trading mit einem Hebel von bis zu 1:400. Damit können auch bereits mit geringem Guthaben hohe Beträge an den Finanzmärkten eingesetzt werden. Die Trader sollten dabei aber niemals vergessen, dass der Hebel nicht nur die potenziellen Gewinne, sondern auch das Risiko für Verluste erhöht. Anfängern wird daher geraten, nicht gleich mit dem maximal verfügbaren Hebel zu beginnen, sondern langsam einzusteigen und zunächst einen geringeren Hebel zu wählen.

Ist Swissquote seriös?

Bei der Schweizer Swissquote Bank handelt es sich um eine Aktiengesellschaft mit einem guten Ruf. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrungen beim Forex- und CFD-Handel. Die deutschen Kunden handeln über die englische Swissquote Limited, welche zu 100% eine Tochtergesellschaft der Swissquote Bank darstellt und somit von deren Erfahrung profitiert. Das Unternehmen wird von der als streng geltenden FCA in Großbritannien reguliert und erfüllt hohe Sicherheitsstandards. Mit einer Einlagensicherung von 50.000 GBP pro Trader bietet der Broker seinen Kunden zusätzliche Sicherheit, denn der Entschädigungsfonds zahlt die Kunden auch dann aus, wenn es zu finanziellen Problemen und einer Zahlungsunfähigkeit bei Swissquote kommen sollte. Auch beim Datenschutz gelten strenge Bestimmungen und hohe Auflagen, damit die Daten der Kunden nicht in fremde Hände geraten können. Die Übertragung der Daten erfolgt mit sicherer SSL-Verschlüsselung und die Kundendaten werden nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben.

Kann der MetaTrader 4 genutzt werden?

Viele erfahrene Trader mit mehreren Handelskonten legen Wert darauf, bei jedem Broker die gleiche Handelsplattform nutzen zu können. In den meisten Fällen wird hier MetaTrader 4 bevorzugt, denn die Handelsplattform ist weitverbreitet und steht deshalb bei vielen Anbietern zur Verfügung. Gleichzeitig bietet der MetaTrader eine große Auswahl an Analysewerkzeugen und ist mit zusätzlichen Tools erweiterbar. Auch der automatisierte Handel kann mit MetaTrader gut umgesetzt werden. Neben dem weitverbreiteten MetaTrader 4 können die Kunden von Swissquote auch bereits den MetaTrader 5 verwenden. Beide Plattformen können vorab ebenfalls mit dem kostenlosen Demokonto getestet werden.

Ist Scalping bei Swissquote erlaubt?

Der Broker erlaubt jede Handelsstrategie, einschließlich Scalping. Damit ist der Broker auch für die Trader geeignet, die ihre bevorzugte Strategie bei anderen Anbietern aufgrund von Einschränkungen nicht umsetzen können. Neben dem Scalping ist zum Beispiel auch der automatisierte Handel möglich. Die Handelsplattform MetaTrader bietet hierfür gute Voraussetzungen. Scalping ist bei Swissquote nicht nur erlaubt, sondern lässt sich aufgrund der niedrigen Handelsgebühren auch gut umsetzen. Da beim Scalping verhältnismäßig viele Trades platziert werden, spielen die Gebühren diesbezüglich eine entsprechende Rolle.

Welche Einzahlung ist erforderlich?

Während viele Broker von ihren Tradern bei der Kontoeröffnung eine Mindesteinzahlung fordern, verzichtet Swissquote auf diese und überlässt es den Kunden selbst, wie viel Geld sie in das Trading mit den angebotenen Finanzprodukten investieren möchten. Somit kann auch schon mit kleinen Beträgen getradet werden. Wir raten Neukunden dazu, sich bereits vor der ersten Einzahlung Gedanken über die Handelsstrategie zu machen und zu überlegen, wie viel Geld für die geplante Strategie benötigt wird. Da bei Swissquote bereits ab einer Mindesthandelssumme von 0,01 Lot gehandelt werden kann, können viele Strategien auch schon mit kleinen Beträgen effizient umgesetzt werden. Dabei sollte dennoch genügend Guthaben vorhanden sein, um Varianz abzufedern sowie ein vernünftiges Risikomanagement umsetzen zu können.

Gibt es eine Nachschusspflicht?

Ja. Wie bei den meisten Brokern können auch bei Swissquote die Verluste das tatsächliche Kontoguthaben übersteigen. Unter normalen Umständen werden Positionen, für welche die erforderliche Margin nicht mehr vorhanden ist, automatisch geschlossen, sodass keine weiteren Verluste entstehen können. Dies funktioniert in der Regel auch gut, sodass keine negativen Kontostände zustande kommen. Allerdings kann es bei besonders volatilen Kursen unter Umständen dazu kommen, dass das automatische Schließen der Position nicht mehr rechtzeitig erfolgen kann und ein Verlust entsteht, welcher das vorhandene Kontoguthaben übersteigt. Je höher der verwendete Hebel ist, desto extremer kann auch dieser Verlust ausfallen. Mit einer entsprechenden Risikowarnung weist der Broker auf seiner Website auf das hohe Verlustrisiko hin, welches typisch für den Handel mit hochspekulativen Finanzprodukten wie Forex und CFDs ist.

Wird ein deutschsprachiger Kundenservice angeboten?

Der Kundenservice von Swissquote bietet schnelle Hilfe bei Fragen und Problemen. Damit es nicht zu Verständigungsschwierigkeiten kommt, wird der Service in mehreren Sprachen angeboten, unter anderem auch auf Deutsch. Hierfür ist auf der Website des Unternehmens eine kostenlose Telefonnummer angegeben. Auch Mails können in deutscher Sprache beantwortet werden. Im Chat konnten wir jedoch bei unserem Swissquote Test keinen deutschsprachigen Mitarbeiter erreichen, hier wurde uns aber ein kostenloser Rückruf des deutschen Supports angeboten.

Weiter zu SWISSQUOTE: de.swissquote.eu

Eigene Erfahrungen zum Angebot

In unserem Swissquote Testbericht haben wir die wichtigsten Leistungen und Konditionen des Brokers zusammengefasst. Wir kommen zu einem überwiegend positiven Ergebnis und konnten viele Vorteile für Anfänger und Fortgeschrittene Trader entdecken.

Uns interessiert aber vor allem die Meinung der Trader. Wenn Sie also bereits Swissquote Erfahrungen sammeln konnten, teilen Sie uns bitte Ihre ganz persönliche Swissquote Bewertung mit! Wir freuen uns auf Ihren Erfahrungsbericht.

Wenn Sie sich über die Angebote anderer Broker informieren möchten, finden Sie hierzu viele hilfreiche Informationen in unseren umfangreichen Testberichten.

Swissquote Testergebnis