Header

Solarworld: Der Blick auf die neuen Zahlen

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Heute hat die Solarworld AG ihren Geschäftsbericht für 2015 veröffentlicht. Da bereits am 1. Februar vorab „vorläufige Zahlen“ veröffentlicht worden waren, war ungefähr bekannt, was einen erwarten würde. Es gab aber doch einige Abweichungen der endgültigen von den vorläufigen Zahlen. Wo es Abweichungen gab und wie hoch diese ausfielen, fand ich doch aufschlussreich. Hier der Blick auf Details:

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Hier zunächst die Eckdaten der Zahlen für das Geschäftsjahr 2015, die Solarworld am heutigen 17. März 2016 veröffentlicht hat:

Eckdaten Solarworld Geschäftsjahr 2015

  • Der Umsatz wuchs um 33% auf 763 Mio. Euro (2014: 573 Mio. Euro)
  • Die Absatzmenge (konzernweit) kletterte ebenfalls um 33% auf 1.159 MW (2014 waren es demzufolge 873 MW).
  • Laut Zahlen lag das Ebitda (= Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) bei 40,8 Mio. Euro
  • Und das Ebit (= Ergebnis vor Zinsen und Steuern) verbesserte sich 2015 auf -4,2 Mio. Euro. 2014 hatte diese Kennzahl ohne Sondereffekte bei -43,8 Mio. Euro gelegen.

Quelle: Geschäftsbericht 2015 von Solarworld

Solarworld: Absatzmenge und Umsatz steigen im Gleichklang

Damit fällt zunächst auf, dass Absatzmenge und Umsatz um den gleichen Prozentsatz gewachsen sind. Das bedeutet: Insgesamt gesehen ist damit wohl der Preisverfall bei Photovoltaik-Modulen gestoppt worden. Dies nur als grober Richtwert – denn natürlich wird es Unterschiede je nach Regionen und auch nach Qualität und Art der Solarmodule gegeben haben. Aber immerhin, nach Jahren mit zweistelligen Preisrückgängen sieht das – aus Sicht der Hersteller! – doch besser aus.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Ebitda und Ebit sind besser als bei den „vorläufigen Zahlen“

Dann der Vergleich zu den „vorläufigen Zahlen“. Da fielen mir sowohl beim Ebitda als auch beim Ebit Unterschiede auf. Konkret: Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen war bei den vorläufigen Zahlen ein Wert von 35 Mio. Euro gemeldet worden. Die neuen Zahlen vermelden aber 40,8 Mio. Euro, was einer Verbesserung um rund 5,8 Mio. Euro entspricht.

5,8 Mio. Euro Verbesserung beim Ergebnis

Auch das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) sah besser aus als bei den „vorläufigen Zahlen“ vermeldet. Konkret: Am 1. Febuar hieß es, das Ebit haben bei -10 Mio. Euro gelegen. Nun heißt es im Geschäftsbericht: Das Ebit lag 2015 bei -4,2 Mio. Euro. Das entspricht einer Verbesserung um ebenfalls 5,8 Mio. Euro. Fazit: Die heutigen Zahlen des Geschäftsberichtes für 2015 fallen besser aus als die am 1. Februar gemeldeten vorläufigen Zahlen. Es ergibt sich beim Ergebnis (sowohl Ebitda als auch Ebit) eine Verbesserung um 5,8 Mio. Euro.

Klarstellung

Ich weise darauf hin, dass ich in Solarworld-Anleihen investiert bin. Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

 

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter eToro