Header

SIXT mit guten Geschäftszahlen

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Während in diesen Tagen zahlreiche Unternehmen ihre Zahlen für das erste Quartal vermelden, dauert es bei Sixt etwas länger. Am 19. April wurde erst einmal der Jahresfinanzbericht für 2015 veröffentlicht. Die Zahlen für das 1. Quartal 2016 stehen bei Sixt planmäßig dann für den 13. Mai 2016 an (Quelle: Investor Relations Sixt). Insofern – statt auf die Quartalszahlen heute der Blick auf den Jahresfinanzbericht 2015 von Sixt. Hier der Blick auf die Details:

Eckdaten Geschäftszahlen 2015 Sixt

  • Sixt konnte die Umsätze im letzten Geschäftsjahr um 21,3% auf 2,179 Mrd. Euro. Zum Vergleich: 2014 lagen die Sixt-Umsätze bei 1,796 Mrd. Euro und 2013 bei 1,653 Mrd. Euro.
  • Besonders gut lief es offensichtlich im Ausland: Denn da stiegen die Umsätze von Sixt um gleich 36,1% auf 815 Mio. Euro. Auch hier zum Vergleich die entsprechenden Vergleichswerte von 2014 und 2013: 590 Mio. Euro und 530 Mio. Euro.
  • Das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) stieg um unterdurchschnittliche 11,3% auf 222 Mio. Euro (nach 199 Mio. Euro im Vorjahr).
  • Das unverwässerte Ergebnis je Stammaktie erreichte 2,39 Euro (2014 waren es den Zahlen zufolge 2,28 Euro), und im Fall der Vorzugsaktien waren es 2,41 Euro (Wert für 2014: 2,30 Euro). Das entspricht jeweils einem Anstieg von etwa 4,8%.

Quelle: Finanzberichte/Jahresberichte Sixt-Konzern/Sixt SE

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Hohe Zuwächse beim Umsatz – niedrigere beim Gewinn pro Aktie

Da kann man doch nicht meckern – oder? Nun ja, auf hohem Niveau höchstens. Denn was mir aufgefallen ist: Die Umsätze sind ordentlich, sehr ordentlich gestiegen – die Gewinne aber weitaus unterdurchschnittlicher. Und auf Ebene des Gewinns pro Aktie blieben am Ende dann knappe 5% Plus. Das ist natürlich immer noch gut und solide – aber angesichts eines Umsatzzuwachses von über 20% fiel mir das dann doch auf. Der guten Performance der Aktie tat das keinen Abbruch:

Die Sixt-Aktie zeigt seit Jahren eine gute Performance

Die Sixt-Aktie ist eine Aktie der Art „hätte ich doch“. Ja, hätten wir doch in der Finanzkrise 2009 gekauft, als die Sixt-Aktie zwischenzeitlich für rund 4,50 Euro zu haben war. Aktuell steht sie im Bereich 50 Euro – und hat sich damit in etwa verzehnfacht seit ihren Tiefs 2009. Die 5-Jahres-Performance liegt übrigens bei beachtlichen ca. +189%. Auf 3-Jahres-Sicht heißt es rund 207% Plus, und auf Sicht der letzten 12 Monate sind es immerhin noch rund 12% Zuwachs. Das alles kann sich doch wirklich sehen lassen. Allerdings ist die Aktie basierend auf dem Gewinn pro Aktie 2015 inzwischen mit einem KGV von deutlich über 20 bewertet – was nicht unbedingt günstig ist.

Sixt mit neuem Dividendenrekord

Übrigens: Die Sixt SE hat ihre Aktionäre für den 2. Juni zur diesjährigen Hauptversammlung ins Hilton Munich Park Hotel in München eingeladen. Auf der Agenda steht unter anderem der Beschluss zur Dividendenzahlung. Dazu steht in der Einladung, dass Vorstand und  Aufsichtsrat vorschlagen , den im festgestellten  Jahresabschluss  ausgewiesenen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2015 in Höhe von exakt 201.898.984,60 Euro so zu verwenden: Je dividendenberechtigter Stammaktie sollen 1,50 Euro ausgeschüttet werden. Das entspricht insgesamt rund 46,43 Mio. Euro. Bei den dividendenberechtigten Vorzugsaktien sollen es 2 Cents mehr sein, also 1,52 Euro je Aktie und damit insgesamt knapp 25,55 Mio. Euro. Ein schöner warmer Geldregen für die Aktionäre gewissermaßen.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB