Header
Header

S Broker App – was kann die mobile App des Sparkassen-Brokers

SBroker App

Unter dem Namen S Broker bietet ein Zusammenschluss der Sparkassen Broker-Leistungen an. Neben dem browserbasierten Zugang über das Onlinebanking der jeweiligen Sparkasse steht Kunden schon seit Jahren eine mobile App zur Verfügung, über die der Handel mit Wertpapieren an Börsen im In- und Ausland möglich ist. Auch außerbörslicher Emittentenhandel kann über die S Broker App abgewickelt werden. Für verschiedene Typen mobiler Endgeräte liegt die S Broker App Android und iOS vor, die kostenlos heruntergeladen werden kann und dem Trader zeitverzögerte Kurse, Kennzahlen, Stammdaten und Watchlisten anbietet.

  • Kostenlose S Broker App für iOS und Android-Geräte
  • Broker-Angebot der Sparkassen
  • Teile der Funktionen auch ohne Sparkassendepot nutzbar
  • Zugang zu zahlreichen Börsen im In- und Ausland

S Broker, kurz für Sparkassen-Broker, ist ein selbstständiges Unternehmen in Wiesbaden, das als zentraler Online-Brokerage Anbieter der Sparkassengruppe agiert und Mitglied der Sparkassen Finanzgruppe ist. Im Rahmen dieser Kooperation führt und verwaltet S Broker die Kundendepots und unterstützt und ergänzt das Angebot der Sparkassen im Wertpapierhandel. Gegründet wurde S Broker – zunächst unter der Bezeichnung pulsiv AG – bereits 1999, zwei Jahre später wurde pulsiv durch die Sparkassen übernommen und firmierte ab 2001 als S Broker. Noch bis 2016 war S Broker im Besitz eines Konsortiums, das aus mehreren Sparkassen, Sparkassenverbänden und der DekaBank bestand, im April 2016 übernahm die DekaBank alle Anteile am S Broker und ist seitdem alleiniger Besitzer des Unternehmens. Sparkassenkunden erhalten den Zugang zum Depot und zum Wertpapierhandelsangebot des S Broker über den herkömmlichen Internet-Banking Zugang ihrer Sparkasse. Alternativ kann die S Broker mobile App genutzt werden, deren Leistungen hier vorgestellt werden sollen.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zum SBroker: www.sbroker.de

    Konditionen-Überblick

    • Kostenlose Depotführung ab einer Transaktion pro Quartal
    • Kostenloses Verrechnungskonto
    • Orderprovision von 4,99 Euro + 0,25 % des Orderwertes zzgl. Handelsplatzentgelt
    • Wertpapierhandel an zahlreichen in- und ausländischen Börsen
    • Rabatte auf Orderprovisionen ab 100 Trades
    • Umfangreiche Ordertypen und Tools verfügbar
    • Weiterbildungsangebot für Anleger vorhanden

    Regulierung und Einlagensicherung

    Das Unternehmen S Broker ist in Wiesbaden ansässig und unterliegt damit der Regulierung durch die deutsche BaFin. Zu den Vorzügen des Brokers gehört eine vergleichsweise lange Erfahrung seit 2001 und die Kooperation mit der Sparkassen Finanzgruppe. Inzwischen nutzen mehr als 150.000 Kunden von über 200 Sparkassen den S Broker für komfortables, dank der S Broker App auch mobiles Trading mit der Sicherheit der Sparkassen Finanzgruppe dahinter. Nutzer können sich hier auf die vorgeschriebene segregierte Verwaltung der Kundeneinlagen ebenso verlassen wie auf eine zuverlässige Einlagensicherung.

    Einlagensicherung

    Seit 2016 ist der S Broker im alleinigen Besitz der Deka Bank, die über eine deutsche Banklizenz verfügt und teilnimmt am Sicherheitssystem der Sparkassen mit den insgesamt elf Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen, die untereinander auch einen überregionalen Ausgleich herstellen können. Im Bedarfsfall kann auf die Gesamtheit der Mittel zugegriffen werden. Das sichert im Entschädigungsfall Guthaben in unbegrenzter Höhe und bis zu 100.000 Euro pro Kunde nach Maßstäben der gesetzlichen Einlagensicherung.

    Das Handelsangebot bei S Broker

    Nutzer des S Broker können über die mobile App der Sparkassen-Brokerage auf ein breites Spektrum von Finanzprodukten zugreifen. Dazu gehören Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, SFDs, weitere strukturierte Produkte und auch die Zeichnung von Neuemissionen. Seit neuestem ist auch der Handel mit Differenzkontrakten über die S Broker CFD App möglich, Forex, Optionen oder Futures hingegen findet man hier nicht. Beim CFD-Konto agiert S Broker in Kooperation mit der Commerzbank als Market Maker. Neben dem Wertpapierhandel können Sparpläne auf Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate und Aktien eingerichtet werden. Auch Social Trading ist beispielsweise durch Wikifolios verfügbar. Trader können dank der S Broker App mobil an den deutschen Parkettbörsen, bei Xetra und Quotrix und darüber hinaus an dreißig ausländischen Börsenplätzen handeln. Der Direkthandel ist ebenfalls möglich bei 23 Direkthandelspartnern. Mit dieser Kombination einer großen Auswahl deutscher und ausländischer Handelsplätze kann der S Broker überzeugen.

    SBroker Handelsangebot

    SBroker bietet ein breites Handelsangebot an – darunter auch Sparpläne

    Variable Handelszeiten im weltweiten Börsenhandel

    Kunden, die ein Sparkassen-Wertpapierdepot haben, können über die S Broker App komfortabel und mobile an 29 Börsen in 27 Ländern handeln. Hier ist zu beachten, dass die Handelszeiten sich von denen der inländischen Börsen unterscheiden. Alle Handelszeiten können auf der Website des Anbieters eingesehen werden. Zu berücksichtigen ist weiterhin, dass an deutschen Börsenfeiertagen keine Orders für ausländische Handelsplätze aufgegeben bzw. gestrichen werden können und dass Orders für asiatische bzw. australische Börsen an deutschen Handelstagen bis 22:00 Uhr erteilt werden müssen, um für den folgenden Börsentag berücksichtigt zu werden. Beim Handel an ausländischen Börsen kann außerdem im Einzelfall in Fremdwährung abgerechnet werden

    Weiter zum SBroker: www.sbroker.de

    S Broker Gebühren und Handelskonditionen

    Wer mindestens einen Trade pro Quartal abwickelt – dies beinhaltet auch Sparpläne –, kann beim S Broker von der kostenfreien Depotführung profitieren. Auch bei einem Vermögensstand von mind. 10.000 Euro und einem Depotbestand über 0 Euro am Quartalsende ist die Kontoführung kostenfrei. Bei Inaktivität fallen jedoch Gebühren von 3,99 Euro monatlich an, dies entspricht 11,97 Euro pro Quartal. Ein kostenlos geführtes Verrechnungskonto mit Verzinsung ist ebenfalls Teil der Leistungen. Die Ordergebühr beträgt beim S Broker 4,99 Euro, zuzüglich 0,25 % des Ordervolumens. Damit bewegen sich die Gebühren für die Transaktionen zwischen mindestens 8,99 Euro und höchstens 54,99 Euro. Ebenfalls berechnet werden Handelsplatzentgelte, die für Inlandbörsen 0,99 Euro betragen, bei internationalen Börsen 14,99 Euro und im Direkthandel 0,49 Euro.

    • Orderentgelt von 4,99 Euro
    • 30 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
    • Sparpläne ab 50 Euro monatlich
    • Rabatte für aktive Trader

    Im Bereich des Fondshandels können ca. 12.500 Fonds entweder über die Börse oder die jeweilige Fondsgesellschaft gehandelt werden, bei 4300 Fonds gibt es Rabatte auf den Ausgabeaufschlag, bei 30 sogenannten „FondsSterne“ sogar 100 % Rabatt.

    Die Einrichtung von Sparplänen ist ab einer Sparrate von 50 Euro monatlich möglich, hier können Sparer eine sehr flexible zeitliche Ausführung festlegen, die anfallenden Kosten betragen 2,5 % der Sparrate.

    Für aktive Trader gibt es ein Rabattmodell mit 10 % Rabatt ab 100 Trades, bei 5.000 Transaktionen von 80 %. Die Einzahlung per Banküberweisung ist kostenfrei, die Wertstellung erfolgt bei Zahlungsvorgängen innerhalb Deutschlands in der Regel innerhalb eines Werktages.

    SBroker Leistungen

    Die Leistungen und Konditionen des SBrokers im Überblick

    S Broker App – die Handelsplattform

    Die kostenlose Handelsplattform bei S Broker ist browserbasiert und kann aus dem Online-Banking der jeweiligen Sparkasse heraus mit dem vorhandenen Login genutzt werden. Der Funktionsumfang ist mit der Verfügbarkeit von Bilanzkennzahlen, Fundamentaldaten und Technischen Kennzahlen, leicht zeitverzögerte Kurse und Kursdetails, Stammdaten, Unternehmensinformationen und News zu den Wertpapieren zufriedenstellend und kann stationär, aber auch über die S Broker mobile App genutzt werden. Das Charttool ist auch Nutzern zugänglich, die nicht Kunden einer Sparkasse sind, sondern lediglich einen kostenlosen „Mein Sparkassenbroker“ Account nutzen. Zu den möglichen Ordertypen gehören

    • Limit Buy
    • Limit Order
    • Limit Sell
    • Market Order
    • Stop Loss
    • Take Profit
    • Trailing Stop
    Weiter zum SBroker: www.sbroker.de

    Charts in der S Broker App

    Die S Broker App zeigt eine Reihe von Charts zu den jeweiligen Märkten an. Nutzt man den mobilen Landscape Modus, werden die Charts als Vollbild wiedergegeben, der Anwender kann zwischen Linien-, OHLC, Step- und Kerzencharts wählen und auch Indikatoren einfügen, allerdings nicht bei allen Underlyings. Die Periodenlängen können nicht modifiziert werden, dafür haben Trader die Wahl unter verschiedenen Zeitspannen von bis zu über fünf Jahren. Insgesamt kann man konstatieren, dass die Charts der App kein hochwertiges Chartingtool ersetzen.

    S Broker CFD App

    Seit neuestem können Trader bei S Broker auch CFDs mobil handeln dank der S Broker CFD App. Die kostenlose App steht für iOS und Android Geräte zum Download. Hier können Watchlists angelegt und offene Positionen im Orderbuch überblickt und verwaltet werden. Außerdem bietet die App Echtzeitkurse und aktuelle Marktnachrichten, die Einstellungen sind individuell konfigurierbar.

    Zu den Orderfunktionen für den CFD-Handel, die mobil ausführbar sind, gehören Market, Limit, OCO & If-Done-Orders, Traders können Take Profits und Stop Loss setzen.

    SBroker CFD App

    CFDs beim SBroker auch mit der App von unterwegs möglich

    Kostenpflichtig: Marktinvestor Pro

    Ergänzt wird die kostenfreie Funktionalität der Handelsplattform durch die lizenzierte Software Marktinvestor Pro. Trader, die die monatlichen Gebühren von 40 Euro investieren, können auf Echtzeitkurse beispielsweise für den Direkthandel, Börse Frankfurt Zertifikate, die Börse Stuttgart, Fonds an der Börse Frankfurt sowie Börse Frankfurt Prime and Select Bonds, Rohstoffe, Währungen und Zinsen zugreifen. Wer darüber hinaus auch Echtzeitkurse für den Kassamarkt Deutschland, deutsche Regionalbörsen, Deutsche Börse Indizes und Xetra ETF nutzen will, kann dies für ca. 25 Euro monatlich tun. Eurex und Level II Kurse für Xetra US Stars und Xetra European Stars können für 55 Euro im Monat abonniert werden. Die Funktionalität des Marketinvestor Pro schließt neben einem Charttool und Watchlisten auch Gegenorders, 1-Klick-Handel, Kombinationsorders, Ordervorlagen und Alarmfunktionen ein. Zwar gibt es den Marktinvestor Pro nicht als mobile App, die Kurse können aber auch in der S Broker App angezeigt werden.

    Extras, Kundensupport, Leistungen

    Information und Bildungsressourcen

    Zahlreiche Online-Broker stellen ihren Kunden kostenlose Angebote zur Verfügung. Neben der kostenlosen Kontoführung beinhaltet dies meist die Möglichkeit, ein Demokonto zu nutzen und von Informations- und Bildungsangeboten Gebrauch zu machen. Auch Nutzer des S Broker können mit einem Minimum an Aktivität die kostenlose Depotführung nutzen. Außerdem können Interessierte über „Mein Sparkassenbroker“ kostenlose Leistungen wie ein Übungsdepot und ein CFD Demokonto nutzen, ohne zuvor ein Konto eröffnen zu müssen. Über „Mein Sparkassenbroker“ lassen sich Funktionen der S Broker App nutzen, darunter die Funktionen Märkte, Detailansicht, Watchlist und News. Mit dem unbefristeten Übungsdepot können Trader eigene Strategien testen oder optimieren. Das Demokonto für den CFD-Handel ist mit Spielgeld in einer Höhe von 50.000 Euro bestückt. Der Login in ein eigenes Depot, Zugang zum Wertpapierhandel und zum Orderbuch bleibt den Kunden vorbehalten. Zu den kostenfreien Leistungen beim S Broker gehören überdies regelmäßige Webinare, ein Angebot von Video-Tutorials und tägliche charttechnische Analysen per E-Mail.

    Weiter zum SBroker: www.sbroker.de

    Kundenservice bei S Broker

    Neben einem FAQ-Bereich für geläufige Fragen ist ein kompetenter Kundensupport verfügbar. Nutzer können ihre Anliegen per Post oder per E-Mail, aber auch telefonisch über eine 0800er-Rufnummer vorbringen, letzteres sieben Tage in der Woche, und zwar werktags von 08.00 – 23.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 – 19.00 Uhr. Auch die telefonische Orderaufgaben über die Hotline des Brokers ist möglich.

    Auszeichnungen und Testberichte

    Im Bereich Banken- und Kundenservice konnte S Broker bereits verschiedene Auszeichnungen verbuchen. So wurde der Anbieter in 2018 für seinen Kundenservice und auch für Transparenz von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mit dem DtGV-Service-Award gleich doppelt ausgezeichnet. Auch das Online-Banking der Sparkassen wird immer wieder vor allem für seine Sicherheit ausgezeichnet.

    S Broker App in der Meinung der Nutzer

    In der Bewertung der Nutzer wird die Seriosität des Anbieters, die technische Funktionalität und das große Handelsangebot geschätzt. Nachteilig vermerkt wird nichts zur Funktion der App, lediglich die Hemmnisse beim Wechsel der eigenen Sparkasse, etwa durch Umzug, und mitunter lange Wartezeiten beim telefonischen Support werden bemängelt.

    SBroker Auszeichnungen

    Der SBroker kann bereits zahlreiche Auszeichnungen vorweisen

    Fragen und Antworten zum S Broker

    Wie kann man ein Depot eröffnen?

    Das Einrichten eines Depots beim S Broker kann online unkompliziert vorgenommen werden. Nach der Auswahl des gewünschten Depots müssen die Kundendaten eingegeben werden. Hierzu zählen Kontaktangaben und Adresse, aber auch Angaben zur finanziellen Situation. Nach dem Absenden des Antrags wird dieser durch den Broker geprüft und zumeist bestätigt. Die Freischaltung erfolgt in der Regel in weniger als fünf Werktagen.

    Welche Produkte kann ich bei S Broker handeln?

    Trader können über die S Broker App an 29 internationalen Börsen Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, SFDs, CFDs und weitere strukturierte Produkte handeln, der Forex- und Futureshandel ist allerdings nicht möglich.

    Werden Echtzeitkurse angeboten?

    Trader können kostenfrei lediglich leicht zeitversetzte Kurse nutzen. Wer den kostenpflichtigen Marktinvestor Pro abonniert, kann die mit dem Abomodell verbundenen Kurse in die S Broker App einbinden.

    Welche Kosten fallen für den Wertpapierhandel an?

    Bei S Broker fallen Ordergebühren von 4,99 Euro an, zuzüglich 0,25 % des Ordervolumens. Die Kosten für eine Transaktion belaufen sich immer auf mindestens 8,99 Euro, sind aber mit höchstens 54,99 Euro gedeckelt. Die Handelsplatzentgelte betragen für Inlandbörsen 0,99 Euro, für internationale Börsen 14,99 Euro, im Direkthandel 0,49 Euro.

    Welche Ordertypen bietet S Broker?

    Über den S Broker und damit über die S Broker mobile App können Ordertypen wie Limit Buy, Limit Order, Limit Sell, Market Order, Stop Loss, Take Profit oder Trailing Stop ausgeführt werden.

    Welche Depots gibt es bei S Broker?

    Der Broker bietet ein Standard-Wertpapierdepot ebenso an wie ein CFD-Konto. Auch Depots für Minderjährige können eröffnet werden, darüber hinaus gibt es das StartDepot, das Studenten und Auszubildenden mit geringem Kapital den Einstieg in den Börsenhandel ermöglichen soll. Das InvestmentClub Depot erlaubt die professionelle Anlage zu günstigen Konditionen für einen Investmentclub mit maximal 50 Mitgliedern und einem Investmentvolumen von bis zu 500.000 Euro.

    Wo und für welche Endgeräte bekommt man die S Broker mobile App?

    Wer die S Broker App nutzen möchte, kann diese im Google Play Store oder den App Store herunterladen. Hier gibt es die S Broker App Android für alle Versionen und für iOS ab Version 8.0 zum Download.

    Muss man für die S Broker App zahlen?

    Nein, die S Broker App ist kostenlos, die Nutzung der Funktionen ist ebenfalls nicht mit Kosten verbunden. Dabei sind die Kurse überwiegend zeitverzögert, wer hier auf Echtzeitkurse angewiesen ist, kann die Kursdaten der kostenpflichtigen Handelssoftware Marktinvestor Pro in die S Broker App einbinden. Auch das mobile Trading ist nicht mit extra Kosten verbunden.

    Gibt es die App auch als Demo?

    Eine Demo der App gibt es nicht, wohl aber ein Übungsdepot und für den CFD-Handel ein Demokonto. Außerdem können Nutzer, die kein Depot bei der Sparkasse unterhalten, einen Teil der Funktionen der App nutzen, jedoch nicht in ein Handelskonto einloggen, handeln oder Orders platzieren.

    Kann man über die S Broker App handeln?

    Wer die S Broker App nutzt, kann mithilfe mobiler Endgeräte vollumfänglichen ebenso traden wie browserbasiert am Computer. Dazu gehört der Zugang zu allen Börsen und außerbörslichen Handelsplätzen. Für den CFD-Handel ist nunmehr eine eigene App verfügbar. Alle Ordertypen – abgesehen von Kombinationsorders – können ausgeführt werden.

    Weiter zum SBroker: www.sbroker.de

    Fazit: S Broker App für den Wertpapierhandel bei der Sparkassengruppe

    Der Wertpapierhandel über den Broker der Sparkassen Finanzgruppe ist durch die solide Erfahrung, das Sicherungssystem der Sparkassen und die möglichkeit, auch mobil zu traden, für viele Nutzer interessant. Dabei erweist sich die S Broker Apps als intuitiv bedienbar und nutzerfreundlich. Über die App kann der Börsenhandel auf allen Inlandsbörsen und fast 30 internationalen Börsen abgewickelt werden, und zwar mit allen verfügbaren Ordertypen außer Kombinationsorders. Zu den Informationen, die Tradern mit der App zur Verfügung stehen, gehören aktuelle Marktinformationen und News ebenso wie leicht zeitverzögerte oder Echtzeitkurse und aktuelle Charts mit Indikatoren. In die Watchlist können Einzelaktien und auch Indizes aufgenommen und beobachtet werden. Darüber hinaus gibt die S Broker App dem Trader einen Überblick über das eigene Wertpapierdepot einschließlich der tagesaktuellen Gewinne und Verluste. Verkaufsorders können aus der Depotansicht heraus platziert werden. Für den Kauf können zunächst mithilfe der Suchfunktion in Frage kommende Wertpapiere eingegrenzt werden und dann aus der Ergebnisliste heraus angekauft werden. Überzeugend in der Gesamtbewertung der S Broker App ist auch die Tatsache, dass zahlreiche Einstellungen individuell konfigurierbar sind. Der Broker kann mit der flexiblen App und der nunmehr ebenfalls verfügbaren S Broker CFD App für den Handel mit Differenzkontrakten punkten. Die Depotführung ist allerdings nicht bedingungslos kostenfrei, sondern erfordert eine Mindestaktivität. Die Orderentgelte gehören nicht zu den günstigsten am Markt, allerdings werden besonders aktive Trader ab 100 Trades bereits mit Rabatten belohnt, die im höchsten Fall 80 % betragen können.

     

    Eigene Erfahrungen mit S Broker und der S Broker App

    Welche Erfahrungen haben Sie mit den Wertpapierhandel mit S Broker gemacht? Schildern Sie uns Ihre Eindrücke und unterstützen Sie andere Kunden bei der Auswahl eines geeigneten Wertpapier-Anbieters.

    SBroker App

    0
    0