Header
Header

S-Broker jetzt mit fünf Depotvarianten ausgestattet

S-Broker, die Wertpapierplattform der Sparkassen, bietet seinen Kunden jetzt fünf verschiedene Depotvarianten an. Neben dem klassischen Wertpapierdepot kann das Einzeldepot auch mit einem CFD-Handelskonto verknüpft werden. Das Gemeinschaftsdepot für Eheleute vereinfacht die juristischen Hintergründe beispielsweise bei Tod eines der Depotinhaber. Studenten, Auszubildende und Schüler profitieren, sofern sie älter als 18 Jahre sind, besonders. Das Depot ist während der gesamten Ausbildungsdauer von jeglichen Gebühren befreit.

Die erste Transaktion ist darüber hinaus gebührenfrei, pro zehn weitere Trades erfolgt eine erneute Gutschrift für eine kostenlose Order. Ein besonderes Highlight bietet das Minderjährigen-Depot. Hier können auch schon die jüngeren Börsianer erste Erfolge feiern. Möglich ist der Handel über alle Risikoklassen hinweg mit Aktien, Anleihen und Fonds. Für alle Depots gilt bei Eröffnung, dass eine Gutschrift über 100 Euro erfolgt. Werden Wertpapiere aus einem anderen Depot übertragen, wird dies mit einer Orderkostenerstattung in Höhe von 0,5 Prozent auf den Gegenwert, maximal mit 250 Euro, honoriert. Die Orderkostenbefreiung ist sechs Monate ab Depoteröffnung gültig.

Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de
0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.