Rürup Rente Auszahlung – So viel Erhalten Sie bei der privaten Altersvorsorge!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 23.07.2020


Mit der Rürup Rente können Sie in die Altersvorsorge investieren und Steuervorteile genießen. Die Rürup Rente ist neben der Riester-Rente eine staatlich geförderte Form der Vorsorge. Anders als die Riester-Rente ist die Rürup Rente vor allem für Selbstständige und für Gutverdiener geeignet. Sie kann als klassische Rentenversicherung und als fondsgebundene Rentenversicherung gewählt werden. Wie hoch die Rürup Rente Auszahlung ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine vorzeitige Auszahlung kann nicht erfolgen. Da kein Kapitalwahlrecht gilt, kann die Rürup Rente Auszahlung nur als monatliche Rente erfolgen. In der Auszahlphase müssen die ausgezahlten Beträge versteuert werden.

Jetzt zum Testsieger Auxmoney!

Wie die Rürup Rente Auszahlung beeinflusst wird

Entscheiden Sie sich für die Rürup Rente als Altersvorsorge, besteht kein Kapitalwahlrecht, wenn Sie die Auszahlphase erreichen. Die Auszahlung ist nur in monatlichen Beträgen möglich. Bei der Rürup Rente ist eine Auszahlung bis an das Lebensende des Versicherten garantiert, unabhängig davon, wie alt der Versicherte wird. Die Auszahlung kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden:

  • Alter, in dem Sie einen Vertrag über die Rürup Rente abschließen
  • Höhe der monatlichen Einzahlungen und eventuelle Sonderzahlungen
  • Alter, in dem Sie in die Auszahlungsphase eintreten
  • Wahl der Form der Rürup Rente
  • Kosten der Rürup Rente, abhängig vom Versicherer

Rürup Rente Auszahlung

 

Sie können einen Vertrag bereits während der Ausbildung abschließen, doch ist ein Vertragsabschluss auch noch kurz vor dem Eintritt in das Rentenalter möglich. Kurz vor dem Rentenalter wird die Rürup Rente als Sofortrente gewährt. Sie leisten eine Einmalzahlung, die in eine Rentenversicherung umgewandelt und als monatliche Rente ausgezahlt wird.

Einen Rückkaufswert gibt es bei der Rürup Rente nicht. Es ist nicht möglich, eine Rürup Rente Auszahlung vorzeitig zu beantragen. Bei Verträgen, die vor dem 01. Januar 2012 abgeschlossen wurden, ist die Auszahlung frühestens ab der Vollendung des 60. Lebensjahres möglich, während bei nach dem 31. Dezember 2011 abgeschlossenen Verträgen die Rürup Rente Auszahlung erstmals ab der Vollendung des 62. Lebensjahres erfolgen kann. Eine spätere Auszahlung ist möglich.

Jetzt zum Testsieger Auxmoney!

Die Beiträge – entscheidend für die Rürup Rente Auszahlung

Die Beiträge haben entscheidenden Einfluss auf die Auszahlung bei der Rürup Rente. Eine Mindesteinzahlung gilt nicht. Beim Vertragsabschluss legen Sie einen Betrag fest, den Sie in jedem Monat einzahlen. Sie können auch Sondereinzahlungen leisten, die Ihnen Steuereinsparungen und eine noch höhere Rürup Rente Auszahlung ermöglichen.

 

Rürup Rente Auszahlung Erfahrungen

 

Die Rürup Rente ist nicht kündbar. Können Sie die Beiträge nicht mehr zahlen, da Sie einen finanziellen Engpass erlitten haben, kann der Vertrag beitragsfrei gestellt werden. Die Beitragsfreistellung kann dauerhaft oder über einen begrenzten Zeitraum erfolgen, bis Sie wieder liquide sind. Bei verschiedenen Versicherern werden Dynamik und Flexibilität als Zusatzoptionen angeboten. Die monatlichen Beiträge können Sie abhängig von Ihrer persönlichen Situation verändern. Sie können, wenn sich Ihre finanzielle Situation verschlechtert, die Beiträge herabsetzen, was sich negativ auf die Auszahlung auswirkt.

Die Beiträge können Sie jedoch auch erhöhen, um eine höhere Auszahlung zu erhalten, wenn sich Ihre finanzielle Situation verbessert. Zusätzlich sind Sonderzahlungen möglich. Diese Sonderzahlungen erhöhen die Auszahlung und verbessern die Steuervorteile. Sie sollten jedoch darauf achten, ob beim gewählten Versicherer unbegrenzt Sonderzahlungen möglich sind und ob auf die Sonderzahlungen eine Gebühr erhoben wird.

Jetzt zum Testsieger Auxmoney!

Die Form der Rürup Rente – Einfluss auf die Rürup Rente Auszahlung

Wie hoch die Rürup Rente Auszahlung erfolgt, hängt davon ab, ob Sie eine klassische oder eine fondsgebundene Rentenversicherung wählen.

Die klassische Rentenversicherung gewährt eine Mindestverzinsung der eingezahlten Beiträge. Die Auszahlung mit der Mindestverzinsung ist sicher und planbar. Die meisten Versicherer gewähren eine Überschussbeteiligung, die zusätzlich zum garantierten Betrag ausgezahlt wird. Die klassische Rentenversicherung ist sicher, doch ist die niedrigere Rürup Rente Auszahlung darin begründet, dass die Versicherer nicht flexibel bei der Anlage der Einzahlungen der Kunden sind.

 

Rürup Rente Auszahlung Bewertung

 

Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung ist das Risiko größer, doch wird die Rürup Rente Auszahlung höher, da eine höhere Rendite möglich ist. Der Anbieter kann die Einzahlungen der Kunden flexibler anlegen. Die Auszahlung kann noch höher ausfallen, wenn der Kunde auf eine Kapital- oder Beitragsgarantie verzichtet. Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung können verschiedene Risikoklassen gewählt werden, abhängig von der Risikobereitschaft der Kunden.

Eine Sonderform der fondsgebundenen Rentenversicherung stellt der Sparplan dar. Er funktioniert beim Abschluss der Versicherung als Ratensparplan und wird dann kurz vor dem Renteneintritt in eine Rentenversicherung umgewandelt. Eine Beitragsgarantie kann gewährt werden. Der Sparplan ermöglicht eine gute Rendite.

Möchten Sie erst kurz vor der Rente eine Rürup Rente abschließen, können Sie eine Einmalzahlung leisten, die in eine Rentenversicherung umgewandelt und verzinst wird. Kurze Zeit später erfolgt die monatliche Auszahlung, die jedoch niedriger ausfällt.

Jetzt zum Testsieger Auxmoney!

Die Kosten der Rürup Rente

Einfluss auf die Rürup Rente Auszahlung haben die sogenannten Effektivkosten, bei denen es sich um Abschluss-, Verwaltungs- und Vertriebskosten handelt. Der Versicherer kann entscheiden, wie hoch er diese Kosten festlegt. Die Rürup Rente Auszahlung fällt umso höher aus, je niedriger die Effektivkosten sind. Bei einer fondsgebundenen Rürup Rente fallen die Effektivkosten zumeist höher als bei der klassischen Rentenversicherung aus, da sie für den Versicherer mit mehr Aufwand verbunden ist. Entscheiden Sie sich für Zusatzoptionen, beispielsweise

  • Hinterbliebenenschutz beim Tod des Versicherten in der Ansparphase
  • Rentengarantiezeit beim Tod des Versicherten in der Auszahlphase
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Beitragsgarantie

Rürup Rente Auszahlung Test

 

können die Kosten höher ausfallen, was eine geringere Rürup Rente Auszahlung bedeutet. Leisten Sie Sonderzahlungen, kann das mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Steuern in der Auszahlphase

Während Sie bei der Rürup Rente in der Ansparphase Steuern sparen, müssen Sie auf die Rürup Rente Auszahlung Steuern zahlen. Die ausgezahlten Beträge werden mit Ihrem persönlichen Steuersatz versteuert. Wie hoch der zu versteuernde Betrag ist, hängt davon ab, in welchem Jahr Sie in die Rente eintreten. Bei einem Renteneintritt 2019 müssen 78 Prozent der monatlichen Rürup Rente Auszahlung versteuert weden, während es 2020 bereits 80 Prozent sind. In jedem Jahr steigt der zu versteuernde Betrag um 1 Prozent, bis schließlich 2040 die gesamte Rürup Rente Auszahlung steuerpflichtig ist.

Jetzt zum Testsieger Auxmoney!

Fazit: Rürup Rente Auszahlung von verschiedenen Faktoren abhängig

Mit der Rürup Rente können Sie für das Alter vorsorgen und Steuern sparen. Die Rürup Rente Auszahlung hängt davon ab, ob Sie sich für die klassische Rentenversicherung oder die fondsgebundene Rentenversicherung entscheiden. Bei der klassischen Rentenversicherung wird eine Mindestverzinsung garantiert. Zusätzlich kann eine Überschussbeteiligung gewährt werden.

Die Auszahlung kann bei der fondsgebundenen Rentenversicherung höher ausfallen, da sie eine höhere Rendite ermöglicht. Eine vorzeitige Auszahlung ist nicht möglich. Erst nach Vollendung des 62. Lebensjahrs kann die Rürup Rente ausgezahlt werden. Die Rürup Rente Auszahlung erfolgt monatlich, bis an das Lebensende des Versicherten. Ein Kapitalwahlrecht besteht nicht.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com