Header
Header

UNSERE REACAPITAL ERFAHRUNGEN: MIT MEHR SICHERHEIT INVESTIEREN

ReaCapital Testergebnis
Die junge Crowdinvesting-Plattform ReaCapital hat ihren Sitz in Hamburg. Anleger können über das Portal in Neubauten oder Bestandsimmobilien investieren, wobei sowohl Projekte der Reafina-Gruppe als auch von anderen Projektentwicklern angebotenen werden. Zinsen und Laufzeit werden dabei vom Träger des Projekts festgelegt.

Das Unternehmen ist noch sehr neu auf dem Markt, kann aber bereits auf zwei erfolgreich finanzierte Projekte zurückblicken. In ein weiteres attraktives Projekt können Anleger derzeit investieren. Als besonderen Schutz erhalten Anleger eine Besicherung ihrer Investition über eine erstrangige Grundschuld an einer Bestandsimmobilie, die derzeit einen Wert von ca. 2 Millionen Euro aufweist.

Mehr Informationen über das Angebot und die Konditionen findest du in unserem ReaCapital Erfahrungsbericht. Erfahre, welche Vorteile dir die Kapitalanlage über ReaCapital bietet und worauf du bei einer Investition achten solltest.

Inhaltsverzeichnis

     
    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    1. Die Vor- und Nachteile von ReaCapital

    • Keine Gebühren für Investoren
    • Zinsen bis zu 7 Prozent
    • Kurze Laufzeiten
    • Zusätzliche Besicherung über eine Bestandsimmobilie
    • Keine Nachschusspflicht
    • Schnelle und kostenlose Registrierung
    • Schon ab 250 Euro investieren
    • Nachrangdarlehen
    • Aktuell nur geringe Auswahl an Projekten

    2. Die Konditionen von ReaCapital

    • Konto-Gebühren: keine
    • Investitionsobjekte: Immobilien
    • Finanzierungsform: Crowdinvesting
    • Finanzierung: Nachrangdarlehen
    • Finanzdienstleister: Secupay
    • Einlagensicherung: keine
    • Mindestbetrag: 250 Euro
    • Zinssätze: bis zu 7 Prozent p. a.

    3. Gebühren bei ReaCapital: Für Anleger kostenfrei

    Für Anleger bietet die Investition bei ReaCapital den Vorteil, dass keine Gebühren anfallen. Die Kosten werden allein durch die Projektentwickler getragen. Diese bezahlen eine Gebühr von 5 Prozent des Darlehensbetrages, mit der sowohl ReaCapital als auch der Zahlungsdienstleister und der Treuhänder bezahlt werden.

    Nachdem die Investition getätigt wurde, ist für die Dauer der Laufzeit kein Zugriff auf das Geld möglich. Nach Ablauf der festgelegten Dauer werden der Investitionsbetrag und die Zinsen auf das angegebene Konto des Anlegers ausgezahlt. Die Konto- und Kontaktdaten sollten daher bei Änderungen zeitnah aktualisiert werden.

    ReaCapital Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Die Webseite von ReaCapital

    Das Darlehen ist zweckgebunden und kann vom Projektentwickler nur für die angegebene Immobilie genutzt werden. Die Investition erfolgt als Nachrangdarlehen und birgt daher beim Scheitern des Projekts das Risiko eines Totalverlustes. Im Vergleich zu anderen Crowdinvesting-Anbietern liegt dieses Risiko aber bei ReaCapital deutlich niedriger, denn das Unternehmen sichert die Kunden mit einem Eintrag ins Grundbuch einer Immobilie des Unternehmens ab. Für den Fall, dass das Projekt nicht mit dem gewünschten Erfolg realisiert werden kann, kann der Treuhänder diese Immobilie verkaufen und die Forderungen der Kunden aus dem Erlös bedienen.

    Registrierung und Investition über ReaCapital sind kostenfrei. Die Finanzierung des Unternehmens erfolgt ausschließlich über die Projektentwickler, für die Investoren fallen keine Kosten an. Kontaktdaten sollten stets aktuell gehalten werden, da über die angegebene Bankverbindung am Ende der Laufzeit ausgezahlt wird.

    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    4. Registrieren: Wer kann bei ReaCapital investieren?

    Interessierte Investoren können sich auf der Website von ReaCapital auch ohne Anmeldung über das angebotene Projekt sowie die beiden bereits realisierten Projekte informieren. Dabei stehen Informationen über die Art des Projekts, über die genaue Lage und auch über den Projektentwickler zur Verfügung. Mit einem Zinsrechner kann der zu erwartende Profit in Abhängigkeit von der Höhe der Anlagesumme kalkuliert werden.

    Um noch ausführlichere Informationen zu erhalten, muss eine Registrierung durchgeführt werden. Diese geht sehr schnell, da zunächst nur Name und E-Mail-Adresse anzugeben sind. Vor der ersten Investition muss dann aber eine Ergänzung des Anlegerprofils erfolgen. Nun werden zusätzlich folgende Daten benötigt:

    • Bankverbindung
    • Anschrift
    • Informationen zu bisherigen Erfahrungen mit Anlageprodukten

    Um eine Investition über ReaCapital tätigen zu dürfen, müssen die Nutzer volljährig sein und einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können. Auch die uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit wird vorausgesetzt.

    Bei ReaCapital können private Investoren und Kapitalgesellschaften Geld anlegen. Die Registrierung kann online durchgeführt werden und dauert nicht lange. Um die erste Investition tätigen zu können, müssen weitere gesetzlich vorgeschriebene Angaben gemacht werden. Für die reibungslose Zahlungsabwicklung ist eine aktuelle Bankverbindung anzugeben.

    ReaCapital Registrierung

    Die Registrierung bei ReaCapital dauert nur wenige Minuten

    5. Die ReaCapital Konditionen: Hohe Zinsen und kurze Laufzeiten

    Beim Crowdinvesting können im Vergleich zu Fest– oder Tagesgeld deutlich höhere Gewinne erzielt werden. Bei einer Investition in die von ReaCapital vorgestellten Immobilienprojekte sind Zinssätze von bis zu 7 Prozent möglich. In das aktuell angebotene Projekt können die Nutzer zu einem Zinssatz von 5,5 Prozent p. a. investieren. Die Laufzeit beträgt bei diesem Projekt nur 20 Monate, sodass die Investoren ihren Anlagebetrag und die erwirtschafteten Zinsen schnell erhalten und somit schon bald wieder über ihr Geld verfügen können.

    Die Investments werden in Form eines Nachrangdarlehens abgewickelt. Auch wenn ReaCapital aktuell der einzige Anbieter ist, der dieses Risiko über eine erstrangige Grundschuld an einer unternehmenseigenen Immobilie deutlich senkt, sollten sich die Anleger im Vorfeld gründlich mit den Risiken von Nachrangdarlehen auseinandersetzen. Ein gewisses Verlustrisiko besteht trotzt der Besicherung der Geldanlage. Eine Nachschusspflicht ist allerdings nicht vorhanden, sodass im schlimmsten Fall maximal der investierte Geldbetrag verloren gehen kann.

    Der Mindestbetrag für eine Investition beträgt 250 Euro, was ReaCapital auch bei Kleinanlegern beliebt macht. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt zusammen mit der Rückzahlung des investierten Betrags am Ende der Laufzeit. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Dienstleister Secupay AG, der die Zahlungen an einen Hamburger Treuhänder weiterleitet.

    Die beiden bereits erfolgreich finanzierten Projekte zeigen, dass bei ReaCapital hohe Renditen bei einer kurzen Laufzeit möglich sind. Dadurch, dass es sich um ein Nachrangdarlehen handelt, besteht das Risiko eines Verlustes, wenn das Projekt nicht wie erwartet mit Profit realisiert werden kann. Mit der Besicherung der Kapitalanlage über eine Bestandsimmobilie senkt ReaCapital dieses Risiko für die Anleger aber deutlich.

    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    6. Kunden können das Benutzerkonto jederzeit kündigen

    Die Kunden können ihr Benutzerkonto jederzeit ohne großen Aufwand löschen lassen. Hierzu ist lediglich ein Mail an den Kundenservice erforderlich. Die angegebenen Daten werden gelöscht, bereits abgeschlossene Darlehensverträge bleiben von der Schließung des Kontos unberührt. Da ReaCapital nur als Vermittler für die Darlehen auftritt, sind diese bei einer Löschung des Accounts auch nicht betroffen. Das Nachrangdarlehen wird vom Nutzer an den Projektentwickler vergeben und die entsprechenden Konditionen gelten unabhängig von ReaCapital. Es sollte hierbei aber immer bedacht werden, dass die Auszahlung am Ende der Laufzeit über das angegebene Konto erfolgt. Solange noch Geld auf der Plattform angelegt ist, wird nicht empfohlen, den ReaCapital-Account löschen zu lassen – auch im Hinblick auf eventuelle weitere Fragen und Auskünfte.

    ReaCapital tritt nicht selbst als Darlehensnehmer auf, sondern vermittelt lediglich zwischen Anleger und Projektentwickler. Bei einer Löschung des Kundenkontos sind laufende Investitionen daher nicht betroffen.

    7. Die Projektauswahl: Bisland nur wenige Projekte

    ReaCapital ist erst seit 2016 am Markt aktiv. Auf der Website des Unternehmens sind bereits zwei erfolgreich finanzierte Projekte angegeben, zu denen auch Details verfügbar sind. Aktuell läuft die Funding-Phase für ein Neubauprojekt in Homburg, weitere Projekte sind noch nicht vorhanden. Da es sich bei ReaCapital jedoch um ein aufstrebendes Unternehmen handelt, ist es gut möglich, dass das Angebot demnächst erweitert wird.

    ReaCapital zeigt, dass das Unternehmen von der Qualität der angebotenen Projekte überzeugt ist und garantiert eine Finanzierung des Vorhabens, indem die Reafina-Gruppe selbst den fehlenden Betrag investiert, sollte nach Ablauf der Funding-Phase nicht genügend Geld zusammengekommen sein. Dadurch haben die Projektentwickler Planungssicherheit und können sich darauf verlassen, das erforderliche Kapital zu erhalten.

    ReaCapital Projekte

    Die Projekte werden auf der ReaCapital Webseite übersichtlich dargestellt

    Das aktuelle Projekt weist folgende Konditionen auf:

    • Feste Verzinsung von 5,5Prozent pro Jahr
    • Laufzeit bis 15.2.2019
    • Die Mindestdarlehenssumme beträgt 250 Euro
    • Besicherung der Investition über eine Grundschuld an einer vorhandenen Immobilie

    Bei der Vorstellung des Projekts auf der Website von ReaCapital finden interessierte Nutzer weitere hilfreiche Informationen über die Projektentwicklungsgesellschaft und die Lage der Immobilie sowie einen Zinsrechner für die genaue Kalkulation der Rendite. Weitere Unterlagen können von registrierten Nutzern angefordert werden.

    Aktuell steht nur ein Projekt für eine Investition zur Verfügung. Es ist aber davon auszugehen, dass das Angebot weiter ausgebaut wird und in Zukunft mehr Auswahl vorhanden ist. Die Daten zum Projekt werden übersichtlich dargestellt, und es sind zahlreiche detaillierte Informationen verfügbar. Weitere Unterlagen sind auf Anfrage erhältlich.

    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    8. Bequem und unkompliziert: Direkt online mit ReaCapital investieren

    Die Voraussetzungen für eine Investition über die Crowdfunding-Plattform sind verhältnismäßig gering, wie unser ReaCapital Test zeigt. Voll geschäftsfähige Personen ab 18 Jahren können sich online registrieren und innerhalb weniger Minuten Geld in die angebotenen Projekte investieren. ReaCapital fungiert dabei als Vermittler zwischen Investoren und Projektentwicklern. Auch wenn das Unternehmen die Kapitalanlage der Kunden über eine Grundschuld an einer vorhandenen Immobilie besichert, sollten die Nutzer den Risikohinweis zur Investition in Nachrangdarlehen genau lesen, denn ein Restrisiko bleibt trotz der innovativen Absicherung bestehen.

    Das Crowdinvesting über ReaCapital ist auch für Kleinanleger sehr gut geeignet, diese können bereits ab einem Betrag von 250 Euro von der hohen Rendite bei Immobilien profitieren.

    Die Geldanlage über ReaCapital kann in nur wenigen Minuten erfolgen. Anleger sollten sich allerdings die Zeit nehmen, sich genau über das vorgestellte Projekt und auch das damit verbundene Risiko zu informieren, bevor sie investieren. ReaCapital besichert die Geldanlage der Nutzer über eine Grundschuld an einer Bestandsimmobilie.

    9. Projektinformationen: Umfassende Informationen verfügbar

    Zu den einzelnen Projekten sind auf der Website umfassende Informationen vorhanden. Anleger können sich im Vorfeld genau anschauen, wofür ihr Geld verwendet wird. Details über das Projekt, zur Lage und zum Projektentwickler können auch ohne Registrierung abgerufen werden. Exposé, Factsheet und Vermögensinformationsblatt (VIB) sind leicht zugänglich und ermöglichen es allen Interessenten, sich genau über das Angebot zu informieren. Für noch umfassendere Informationen ist eine Anmeldung erforderlich.

    Da das gewährte Nachrangdarlehen zweckgebunden ist, kann es ausschließlich für das angegebene Immobilienprojekt verwendet werden. Eine Einlagensicherung besteht nicht, da ReaCapital nur als Vermittler auftritt und nicht am eigentlichen Darlehensvertrag zwischen Projektgesellschaft und Anleger beteiligt ist. ReaCapital hebt sich aber von anderen Crowdinvesting-Anbietern ab, indem die Kunden eine Realbesicherung ihrer Anlage über eine erstrangige Grundschuld an einer Bestandsimmobilie der Reafina-Gruppe erhalten.

    Informationen zu den angebotenen Projekten sind leicht zugänglich und können bequem abgerufen werden. Die wesentlichen Fakten zu einem Immobilienprojekt sind auch ohne Registrierung verfügbar, sodass alle Interessenten sich unverbindlich informieren können. Das Darlehen erfolgt direkt an die Projektgesellschaft, ReaCapital sichert die Kapitalanlage aber über eine Bestandsimmobilie ab.

    ReaCapital Projekt Informationen

    ReaCapital stellt wichtige Informationen zu den einzelnen Projekten zur Verfügung

    10. Servicequalität: Guter Service für Anleger und Projektentwickler

    In unserem ReaCapital Test konnten wir uns von der Servicequalität überzeugen. Der Support ist per Telefon, Mail und Kontaktformular erreichbar und bietet auch einen kostenlosen Rückrufservice an. Zur Beantwortung von häufig gestellten Fragen dient der umfassende FAQ-Bereich. Hier werden die wichtigsten Fakten zum Angebot ausführlich und gut verständlich erklärt. Auch die Mitarbeiter des Kundenservice konnten im ReaCapital Test die gestellten Fragen kompetent beantworten. Sollte es wider Erwarten einmal zu Problemen kommen, so ist das Unternehmen um eine schnelle und zufriedenstellende Lösung bemüht.

    ReaCapital stellt für Journalisten und Blogger einen eigenen Pressebereich bereit, sodass diese die benötigten Informationen schnell und ohne großen Aufwand erhalten. Die Website ist gut strukturiert und bietet alle wichtigen Informationen zum Angebot des Unternehmens.

    Der Kundendienst kann über verschiedene Wege kontaktiert werden. Neben E-Mail, Telefonanruf und Kontaktformular ist auch ein kostenloser Rückruf durch einen Servicemitarbeiter möglich.

    Im Pressebereich stehen umfangreiche Informationen für Journalisten und Blogger zur Verfügung, die sich auch in den Presseverteiler des Unternehmens eintragen können und so stets auf dem neuesten Stand bleiben. Die Website ist sehr gelungen und bietet alle wichtigen Informationen.

    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    11. Weitere Fragen im ReaCapital Erfahrungsbericht

    Wie funktioniert die ReaCapital Besicherung?

    Bei Crowdinvesting-Projekten wird das investierte Geld der Projektgesellschaft in der Regel als Nachrangdarlehen zur Verfügung gestellt. Das beinhaltet für den Anleger ein hohes Risiko; denn im Fall einer Insolvenz des Projektentwicklers werden zunächst die Forderungen anderer Gläubiger bedient, sodass oftmals kein Geld mehr ausgezahlt werden kann und die Investition verloren ist. Mit der Realbesicherung will ReaCapital dieses Risiko deutlich reduzieren. Dazu werden die Investoren ins Grundbuch einer Immobilie der Reafina-Gruppe eingetragen, sodass mögliche Verluste bei einem Projektausfalls aus dem Verkauf dieser Immobilie gedeckt werden können. ReaCapital ist die einzige deutsche Plattform, die ihren Kunden diese zusätzliche Sicherheit bietet.

    Wann werden die Zinsen gutgeschrieben?

    Die Zinsgutschrift erfolgt grundsätzlich zum Ende der Laufzeit. Wurde das Projekt erfolgreich realisiert, so werden die erwirtschafteten Zinsen gemeinsam mit dem investierten Betrag auf das angegebene Konto ausgezahlt. Nutzer von ReaCapital sollten darauf achten, dass im Benutzerkonto eine gültige Kontoverbindung angegeben ist. Im Falle eines Kontowechsels sollten die Angaben für das Benutzerkonto umgehend aktualisiert werden, um eine reibungslose Auszahlung zu ermöglichen.

    Wie kann der Nutzungsvertrag gekündigt werden?

    Mit der Registrierung auf der Plattform erhält der Kunde Zugang zu zusätzlichen Informationen über die angebotenen Immobilien und kann Beträge ab 250 Euro in diese investieren.

    Wenn ein Kunde sein Benutzerkonto bei ReaCapital löschen möchte, ist das ohne Probleme jederzeit möglich. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt noch Geld in Immobilienprojekten gebunden ist, kann das Benutzerkonto gekündigt werden, denn ReaCapital tritt lediglich als Vermittler der Darlehen auf. Die Auszahlung des investierten Betrags erfolgt auch ohne ReaCapital-Account zum festgelegten Zeitpunkt.

    Die Kündigung des Benutzerkontos kann ohne großen Aufwand per Mail an den Kundenservice erfolgen.

    ReaCapital Kundenservice

    Bei weiteren Fragen hilft der ReaCapital Kundenservice per Mail, Telefon oder Kontaktformular weiter

    Wie erhalte ich Informationen über den Standort des Projekts?

    Beim Klick auf das gewünschte Projekt erhalten die Besucher der Website umfangreiche Informationen. Unter dem Punkt „Lage“ sind sowohl Makrolage als auch Mikrolage ausführlich beschrieben und der genaue Standort ist auf einer Karte angegeben. Die potenziellen Investoren können sich so ausführlich über den Standort und dessen Vor- und Nachteile informieren.

    Wie funktioniert ReaCapital für Projektentwickler?

    Über die Plattform können Projektentwickler sogenanntes Mezzanine-Kapital für ihr Projekt erhalten. Das hat den Vorteil, dass es von den Banken in der Regel wie Eigenkapital betrachtet wird, sodass mehr finanzieller Spielraum vorhanden ist und unter Umständen dadurch mehrere Projekte zeitgleich realisiert werden können.

    Projektentwickler können ReaCapital kontaktieren und eine sogenannte Due Diligence durchführen lassen. Nach positivem Ausgang wird das Projekt dann auf der Website präsentiert und die Anleger haben die Möglichkeit, Geld in das Projekt zu investieren. ReaCapital sichert die Finanzierung zu, indem die Reafina selbst den fehlenden Betrag investiert, sollte nach Ende der Funding-Phase nicht genug Geld zusammengekommen sein. Die Auszahlung des Darlehens sowie die Rückzahlung inklusive der Zinsen erfolgt über einen Treuhänder, der vorher prüft, ob die nötigen Voraussetzungen für eine Auszahlung gegeben sind.

    Jetzt zu ReaCapital: www.reacapital.de

    12. FAZIT: UNSERE REACAPITAL ERFAHRUNGEN IM ÜBERBLICK

    Bei unserem ReaCapital Fazit können wir feststellen, dass der Anbieter mit mehreren Vorteilen überzeugen kann. Durch die kurzen Laufzeiten ist das Kapital der Anleger nicht für einen langen Zeitraum gebunden, sondern erwirtschaftet schnell Zinsen und kann im Anschluss erneut eingesetzt werden. Die Mindestanlagesumme beträgt lediglich 250 Euro und ist somit auch für Kleinanleger erschwinglich.

    Die innovative Realbesicherung über eine Bestandsimmobilie der Reafina-Gruppe sorgt für eine erhöhte Sicherheit; denn auch bei einem Ausfall des Projektentwicklers können die Forderungen der Anleger bedient werden, indem die Immobilie über den Treuhänder verkauft wird. ReaCapital zeigt großes Vertrauen in die angebotenen Projekte und investiert über die Muttergesellschaft Reafina auch selbst, wenn der benötigte Funding-Betrag nicht erreicht werden sollte.

    Für ihre Kapitalanlage erhalten die Nutzer deutlich höhere Zinsen als bei einer Investition in Tages- oder Festgeld. Die genaue Höhe der Zinsen ist abhängig vom angebotenen Projekt und beträgt bis zu 7 Prozent. Für das aktuelle Projekt ist ein Zinssatz von 5,5 Prozent pro Jahr angegeben.

    Bislang wurden 2 Projekte erfolgreich finanziert, eines steht aktuell für Investitionen zur Verfügung. ReaCapital ist noch nicht lange auf dem Markt und wird sein Angebot voraussichtlich noch ausbauen.

    Fragen zum Angebot werden im gut strukturierten FAQ-Bereich oder direkt durch den Kundenservice beantwortet. Der Kontakt ist per Mail, Kontaktformular oder Telefon möglich, auch ein kostenloser Rückruf kann angefordert werden.

    Obwohl es sich bei ReaCapital um eines der jüngsten Crowdinvesting-Angebote handelt, lohnt es sich, das Unternehmen einmal genauer anzuschauen.

    ReaCapital Testergebnis