Header
Header

quirion Erfahrungen: Alles Wissenswerte zu unserer Bewertung des Brokers im Test 2017

anbieterbox_quirion

Die Vorteile eines Depots mit Beratung und des preisgünstigen Online-Brokerage will der Berliner Anbieter quirion verbinden. Mindestens 10.000 Euro sollten Anleger aber mitbringen. Wie gut ist das Konzept und für wen ist es geeignet? – Unsere quirion Erfahrungen klären auf!


cta_quirion

Der quirion Erfahrungsbericht im Überblick:

  • Honorarberatung oder Depotverwaltung
  • Depotverwaltung ab 10.000 Euro
  • Rückerstattung von Provisionen
  • Online-Vermögensverwaltung mit prozentualem Honorar
  • Anlagestrategien wählen

Wer ist quirion?

usabilityDer Broker quirion ist der Online-Ableger der Quirin Bank. „Der dritte Streich von Bankenrevoluzzer Schmidt", titelte das Manager Magazin über quirion. Denn der Unternehmer Karl Matthäus Schmidt hatte vor quirion und der Quirion Bank bereits den Online-Broker Consors (heute consorsbank) gegründet.

Während die consorsbank mittlerweile zusammen mit der DAB Bank Teil der BNP Paribas ist, ist die Quirin Bank ein börsennotiertes, selbständiges Unternehmen. Anders als die Mehrzahl der Banken verlangt das Geldinstitut für die Beratung ein Honorar. Im Gegenzug werden dem Kunden auch Produkte empfohlen, für deren Verkauf keine Provision gezahlt wird. Sollte die Bank Geld für die Vermittlung bekommen, wird das an den Kunden weitergereicht. Damit soll gewährleistet werden, dass der Anleger tatsächlich das beste Produkt empfohlen bekommt und nicht das, für das die höchste Provision gezahlt wird.

Diese Konzept hat Schmidt jetzt mit quirion auch ins Internet gebracht. Im Gegensatz zu Discount-Brokern bietet das Portal eine Beratung, ist dafür aber auch teurer, so der Eindruck in unseren quirion Erfahrungen.

Der Broker quirion ist der Online-Ableger der Quirin Bank, der ersten Honorarberatungsbank Deutschlands.

Was macht quirion?

Wer von quirion spricht, muss grundsätzlich zwei Modelle unterscheiden, nämlich

  • die telefonische Honorarberatung und
  • die Online-Vermögensverwaltung.

wissenBeiden Modellen gemeinsam ist, dass der Anleger bei der Investition seiner Gelder unterstützt wird und dafür ein Honorar an die Bank zahlen muss. Anders als bei der klassischen Beratung durch die Quirin Bank muss man dafür keine Filiale aufsuchen und erhält auch keinen Besuch von einem Berater, sondern der Kontakt findet ausschließlich telefonisch oder online statt.

Denn eine klassische Honorarberatung lohnt sich eigentlich erst ab etwa 100.000 Euro. Die Kosten sind hoch und die Quirin Bank verfügt aktuell über gerade Mal zwölf Filialen. Die sind auch noch ungleich verteilt, in Bayern unterhält das Unternehmen mit Hof, Nürnberg und München gleich drei Niederlassungen, im Großraum Frankfurt mit Frankfurt und Darmstadt immerhin zwei. In Ostdeutschland gibt es außer der Hauptstelle in Berlin dagegen keine einzige Filiale. Diese Lücke soll quirion als preisgünstige Online-Filiale schließen.

Der Broker bietet zwei Modelle, nämlich die Honorarberatung am Telefon und eine Vermögensverwaltung.

Wie funktioniert die quirion Honorarberatung?

Die Beratung erfolgt telefonisch, nachdem ein Fragebogen ausgefüllt wurde.

Personenbezogene Beratung bietet einen großen Vorteil – dafür muss zuvor ein Fragebogen ausgefüllt werden. © MH – Fotolia

Im Gegensatz zur Beratung bei der Quirin Bank müssen Kunden bei quirion keine Filialen aufsuchen und zahlen deutlich niedrigere Honorarsätze, wie unsere. Im ersten Schritt müssen sie zunächst eines von fünf Beratungsthemen aussuchen, nämlich

  • richtige Anlageform finden,
  • Basiswissen lernen,
  • Depot zukunftssicher machen,
  • andere Fragen zum Depot,
  • sonstige Themen.

VerbrauchertippsZu jedem Feld gibt es einen Fragebogen, den der Kunde ausfüllen muss. Außerdem wird die persönliche Situation analysiert, also der berufliche und familiäre Rahmen, die Höhe des Vermögens und des Einkommens. Nach der Auswertung dieser Daten wird ein Kostenvoranschlag erstellt, dessen Höhe sich nach der veranschlagte Zeit für das Gespräch richtet. Wem die Gebühr zu hoch ist, der kann jetzt noch aussteigen und muss nichts bezahlen. Andernfalls muss die Rechnung bereits vor dem Gespräch überwiesen werden.

Die eigentliche Beratung findet telefonisch statt. Natürlich erläutert der Berater dabei nicht nur seine Vorschläge und Einschätzungen, sondern die Kunden können auch Fragen stellen. Die wichtigsten Punkte werden dann noch einmal schriftlich an den Kunden geschickt.

Vor der telefonischen Beratung muss ein Fragebogen ausgefüllt werden.

Die Online-Vermögensverwaltung – unsere quirion Erfahrungen

bonusDie zweite Option ist die Online-Vermögensverwaltung. Während die telefonische Honorarberatung eine einmalige Leistung ist (die natürlich immer wieder neu eingekauft werden kann), ist die Vermögensverwaltung eine laufende Dienstleistung. Abgerechnet wird sie nicht nach Zeit, sondern in Abhängigkeit vom Depotwert, hinzu kommen Kosten des Brokers, die an den Kunden weitergereicht werden, beispielsweise Börsengebühren. Der Anleger erhält auch keine Empfehlung, sondern quirion verwaltet das Depot in seinem Auftrag und setzt die mit dem Kunden abgesprochene Strategie selbständig um.

Möglich ist eine Online-Vermögensverwaltung ab einem Depotwert von 10.000 Euro. Anders als bei der telefonischen Honorarberatung ist ein Depot bei quirion natürlich Pflicht. Umgekehrt gilt auch: Ein Depot bietet die Bank nur in Verbindung mit der Online-Vermögensverwaltung.

Bei der Online-Vermögensverwaltung kauft quirion Wertpapiere selbständig nach einer mit dem Kunden abgesprochenen Strategie.

quirion Depot eröffnen Schritt für Schritt

handelsplattform

Die Online-Vermögensverwaltung erfolgt natürlich in enger Abstimmung mit dem Kunden. Zunächst fragt quirion bei der Depoteröffnung deshalb die Anlagesumme (mindestens 10.000 Euro) und die Renditeerwartung ab. Dann wird die Renditeerwartung erhoben. Der im Test angezeigte Wert von 6,2 erscheint erstaunlich hoch, es ist jedoch von den möglichen Daten der mittlere. Entsprechend liegt hier die Aktienquote bei 50 Prozent. Mit höheren Renditeerwartungen steigt der Aktienanteil auf bis zu 100 Prozent, bei niedrigen sinkt er auf bis zu 0 Prozent.

Aktien bei quirion

Je nach Vorauswahl wird ein höherer oder niedriger Aktienanteil gewählt und damit auch ein unterschiedliches Risiko.

Anleger sollten statt auf die Renditeerwartung lieber den Aktienanteil betrachten. Denn wie hoch er sinnvollerweise sein sollte, liegt auch von den übrigen Geldanlagen ab, beispielsweise wie viel Geld in Festgeld investiert wurde. Glücklicherweise lässt sich im letzten Schritt auch der Aktienanteil einstellen. Vorher fragt quirion noch den Zeitrahmen ab, auf den hin das Geld angelegt werden soll.

Je höher die Renditeerwartung, desto höher der Aktienanteil im Depot. Voreingestellt sind 50 Prozent Aktien, 50 Prozent Anleihen.

Für wen ist quirion die erste Wahl?

DemoUm es vorweg zu nehmen: Ja, der Broker ist für einige Anleger eine gute Wahl, aber nicht für alle. Zunächst einmal gilt es, Honorarberatung und Vermögensverwaltung zu unterscheiden. Die Online-Vermögensverwaltung wirbt mit hohen Renditen, Basis dafür sind aber die Daten seit 2011, eine Zeit in der sich die Börsen gut entwickelten. Ob die Vermögensmanager von quirion die beworbenen Gewinne auch in den nächsten 15 Jahren bieten können, ist fraglich.

Trotzdem ist die Online-Vermögensverwaltung eine gute Alternative für Anleger, die mindestens 10.000 Euro mitbringen und sich möglichst wenig mit der Geldanlage beschäftigen wollen. Besser und billigr als eine Beratung in der Bankfiliale vor Ort dürfte es in jedem Fall sein, trotz der monatlichen Kosten. Denn auch die Beratung in der Bank vor Ort verursacht Kosten, die an die Berater gezahlten Provisionen holen sich die Fondsgesellschaften über höhere Gebühren von den Kunden zurück. Vermittelt quirion Produkte, für die Geld an die Vermittler gezahlt wird, wird das an den Kunden weitergeleitet.

Viele Anleger dürften aber auch ohne die Berater von quirion gut auskommen und können getrost einen günstigeren Broker suchen. Für unsichere Kunden könnte eine einmalige telefonische Beratung bei quirion eine Alternative sein. Die kostet zwar Geld, ist aber hochwertiger als scheinbar kostenlose Hilfe bei provisionsbasierter Beratung.

Erfahrene und gute informierte Anleger benötigen aber beides nicht.

Kosten für die Vermögensverwaltung

quirion bietet interessierten Anlegern zwei Dienstleistungen an. Dabei erfolgt die Arbeit auf Honorarbasis. Die Kosten für die Vermögensverwaltung belaufen sich auf 0,48 % p.a. vom Gesamtvolumen. Die Abrechnung erfolgt monatlich. In unseren quirion Erfahrungen wurden auch kostenlose Leistungen ersichtlich. So fallen weder Depotgebühren noch Performancegebühren an. Auch die Anpassung des Depots ist kostenlos. Wer sich über das Preis- und Leistungsverzeichnis über weitere Dienstleistungen informieren möchte, kann dies auf der Webseite umsetzen. Für telefonische Beratungen können zusätzliche Kosten anfallen, daher ist eine Informationseinholung im Vorfeld sinnvoll. Anleger können somit die anfallenden Kosten für die Inanspruchnahme der jeweiligen Leistung einkalkulieren.

Kundensupport – für allgemeine Fragen

Die Anlageberatung bei quirion ist mit Kosten verbunden, die transparent aufgezeigt werden. Bei allgemeinen Fragen steht der Kundensupport hilfreich zur Seite. Dabei können Anleger den Kontakt telefonisch aufnehmen, die zugehörige Telefonnummer ist auf der Webseite des Anbieters einzusehen. Zudem steht ein Kontaktformular bereit, das mit einer Nachricht und Angaben zur Person an den Kundensupport gesendet werden kann. Natürlich wird auch eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme aufgezeigt. Insgesamt zeigt sich der Kundensupport gut erreichbar und zudem werden Anliegen zeitnah beantwortet. Darüber hinaus ist der Anbieter auch über den Postweg zu erreichen. Eine Postanschrift ist ebenfalls auf der Webseite befindlich.

Einlagensicherung – Schutz der Geldanlage

Bei der Einlagensicherung handelt es sich um eine Maßnahme, die die Gelder der Kunden schützen soll.

Die Einlagensicherung soll Kundengelder schützen. © Jamrooferpix – Fotolia

Die Einlagensicherung ist ein relevanter Aspekt. Bei der Einlagensicherung handelt es sich um eine Maßnahme, die die Gelder der Kunden schützen soll. Dazu sind Unternehmen verpflichtet die Kundengelder getrennt von den Firmengeldern aufzubewahren, sodass diese im Falle einer Insolvenz geschützt sind. Bei quirion handelt es sich um eine Marke der quirin Bank AG. Die Bank wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert. Darüber hinaus ist dies Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken und gehört dem Einlagensicherungsfonds an. Wodurch die Einlagen der Kunden umfänglich gesichert werden. Auf welchen Betrag sich die aktuelle Sicherheitshöhe beläuft, können interessierte Anleger auf der entsprechenden Webseite des Bankenverbandes einsehen. Unsere quirion Erfahrungen zeigen somit auf, dass die Gelder der Kunden optimal geschützt werden.

cta_quirion

Zusammensetzung des Depots

Unsere quirion Erfahrungen machten deutlich, dass sich das Unternehmen darüber bewusst ist, dass sich die Anforderungen der Anleger unterscheiden. Dabei zeigen die verschiedenen Anlegertypen eine unterschiedlich hohe Risikobereitschaft auf. Zudem ist die Höhe des Kapitaleinsatzes ein relevanter Aspekt, der entscheidend für die Anlagestrategie ist. Der Aufbau des Depots erfolgt durch quirion. Wobei die Zusammensetzung von Aktien und Anleihen auf das Rendite-Risiko-Verhältnis des Anlegers zugeschnitten wird. Das Portfolio von quirion weist aktuell bis zu 15 ETFs auf. Je nach Kundenwunsch können relevante Entwicklungen auch täglich überblickt werden. Die Depotentwicklung wird in einer Performance-Übersicht bereitgestellt. So können Anleger die Entwicklung des Depots in der Vergangenheit mit derzeitigen Daten vergleichen.

Die Entwicklungen auf den Märkten zeichnen sich durch unvorhersehbare Schwankungen aus, sodass Anleger in der Lage sein sollten schnell auf Kursausbrüche zu reagieren. Auch die Strategie für den Handel ist an die aktuellen Begebenheiten auf dem Markt anzupassen, um das Risiko einer Investition möglichst zu verringern. Bei quirion steht daher Performance-Management auf dem Plan. Zum Team von quirion gehören Volkswirte, Vermögensverwalter und Finanzanalysten. Nicht nur die Strategie ist an die Marktbegebenheiten anzupassen, auch das Depot ist entsprechend zu optimieren, falls nötig. Zu den Leistungen von quirion gehört die Pflege des Depots. Für diese Leistung fallen derzeit keine zusätzlichen Kosten an.

quirion Mediathek

Wer mehr über die Dienstleistungen und das Unternehmen an sich wissen möchte, kann eine Informationseinholung über die Mediathek des Anbieters umsetzen. In unseren quirion Erfahrungen stellten sich die Informationen in der Mediathek als sinnvoll dar. Dabei stehen wichtige Punkte, wie die Depoteröffnung bei quirion und das zugehörige Investmentkonzept im Fokus. Zudem erhalten interessierte Anleger einen Einblick in die Vermögensberatung bei quirion. Die Themen werden anschaulich per Video präsentiert, was sich als kundenorientiert erweist. Relevant zeigt sich auch die Aufführung der Anlageprodukte, auf die der Anbieter setzt. Weiter stellt die Webseite von quirion Aktuelles aus der Finanzwelt dar. Darüber hinaus ist ein Newsletter aufgeführt, der zusätzlich informiert. Bevor die Dienstleistungen von quirion in Anspruch genommen werden, können sich Anleger ausgiebig mit dem Angebot auseinandersetzen.

Fazit unserer quirion Erfahrungen

FazitMit ihrem Internet-Ableger quirion macht Deutschlands erste Honorarberatungsbank Quirin ein gutes Angebot für Anleger mit mittlerem Budget, sie müssen mindestens 10.000 Euro mitbringen. Eine Honorarberatung in der Filiale lohnt sich dagegen erst ab rund 100.000 Euro. Wer Spaß am Aktienhandel hat, dürfte aber wenig Freude an dem Angebot finden, denn er kauft und verkauft nicht selbst, das tut quirion nach einer festgelegten Anlagestrategie. Eine einmalige Honorarberatung kann unsichere Anleger sinnvoll sein. Das Beantragen eines Kostenvoranschlags kostet nichts, wem die Beratung zu teuer ist, der kann dann noch darauf verzichten. Für die Vermögensverwaltung rechnet quirion nach Honorarbasis ab. Dabei fallen 0,48 % p.a. vom Gesamtvolumen als Kosten an. Wer sich für die Dienstleistungen des Anbieters interessiert, sollte sich zunächst mit den veranschlagten Preisen auseinandersetzen, um besser abwägen zu können, ob sich eine Inanspruchnahme lohnt. Zu den kostenlosen Leistungen von quirion zählt die Anpassung des Depots. Zudem sind keine Depotgebühren und Performancegebühren aufgezeigt. Damit Kunden die Entwicklungen des Depots unkompliziert überblicken können, wird eine Performance-Übersicht bereitgestellt. Die Zusammensetzung des Depots besteht aus Aktien und Anleihen und wird auf das Rendite-Risiko-Verhältnis des Anlegers zugeschnitten. Dabei beinhaltet das Portfolio aktuell bis zu 15 ETFs.

cta_quirion

Bildquelle:

© MH – Fotolia_51110090_XS

© Jamrooferpix – Fotolia_75928465_XS


0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.