Header
Header

N26 Kreditkarte Test: Unser Urteil über die MasterCard

anbieterbox_girokonto_n26

Der N26 Kreditkarte Test soll zeigen, welche Kreditkarten das Unternehmen, das mittlerweile unter dem Namen N26 auftritt, anbietet und wie die Konditionen sind. Wie kann man sie beantragen und welche Leistungen kann sie vorweisen? N26 GmbH wurde als Tochtergesellschaft der WireCard Bank AG im Februar 2013 gegründet, verfügt mittlerweile jedoch über eine Banklizenz. Ihren Sitz hat sie in Berlin und hat derzeit über 130.000 Kunden. Als FinTech-Startup möchte N26 das moderne Girokonto Europas anbieten. Die Kontoführung verläuft daher über das Smartphone. Hierüber sind alle Funktionen vollständig nutzbar. Die WireCard Bank AG wurde 2006 als Vollbank gegründet und hat ihren Sitz im bayerischen Aschheim. Seit 2016 besteht eine Kooperation zwischen N26 und TransferWise, bei der es sich um eine Plattform für Überweisungen ins Ausland handelt. Im Folgenden prüfen wir die Konditionen, die Funktionsweise und den Antrag der N26 Kreditkarte.

Die Fakten zur N26 Kreditkarte:

  • MasterCard ohne Jahresgebühren
  • Auf Guthabenbasis
  • Gibt es zum Girokonto dazu
  • Mobile App und Web App
  • Gebührenfrei im Ausland und bis zu 5 Mal monatlich kostenlos im Inland abheben


WEITER ZU N26: www.n26.com

1. Wie sind die Konditionen der Kreditkarte?

Die Konditionen der N26 Kreditkarte im Überblick

Die Konditionen der N26 Kreditkarte unter der Lupe © Aaron Amat

geldscheineDie N26 Kreditkarte ist eine MasterCard. Der Vorteil an ihr ist, dass sie kostenlos ist, da N26 keine Jahresgebühren für sie nimmt.

5 Abhebungen im Monat am Geldautomaten in Deutschland sind in den ersten 3 Monaten (d.h. bis 7. Dezember 2016) für alle Nutzer kostenfrei möglich. Anschließend muss für diesen Service eines der folgenden Kriterien erfüllt sein:

  • unter 26 Jahre
  • Nutzer mit Hauptkonto, d. h., die mindestens innerhalb der vergangenen zwei Monate jeden Monat ihr Gehalt oder Sozialleistungen auf diesem Konto erhalten haben
  • Kunden, die über die letzten zwei Monate mindestens Gutschriften in Höhe von 1.000€ auf ihrem Konto verzeichnet haben

Nutzer, die nach den ersten drei Monaten keines der aufgeführten Kriterien erfüllen, können innerhalb Deutschlands monatlich drei kostenlose Abhebungen vornehmen. Für jede Abhebung über das kostenfreie Limit hinaus wird eine Gebühr von 2€ fällig. N26 stellt sicher, dass Kunden automatisch fünf Mal monatlich kostenlos Geld abheben können, sobald sie eines der Kriterien erfüllen.

Zudem bietet es sich an, die N26 Kreditkarte im Ausland nutzen zu können, z.B. wenn man auf Reisen ist, da der Kunde mit ihr in über 210 Ländern kostenlos Geld abheben und bargeldlos bezahlen kann. Die N26 Kreditkarte Erfahrungen sind, dass sich die Karte auch gut zum Online-Shopping anbietet, da sie ein sicheres Zahlungsmittel mit hoher Zahlungssicherheit ist. In Deutschland verfügt sie über 450.000 Akzeptanzstellen und weltweit stehen dem Kunden 36 Millionen Stellen zur Verfügung, wo er sie unentgeltlich benutzen kann. Da es zum Girokonto von N26 keine Girocard gibt, ersetzt die N26 MasterCard zusammen mit der Funktion des Girokontos, Überweisungen über das Smartphone durchzuführen, in einem gewissen Rahmen die Girocard.

N26 Kreditkarte Test: Kostenlose MasterCard für Abhebungen und Bezahlungen weltweit

Die N26 MasterCard kann im Hinblick auf die Konditionen überzeugen, obgleich kostenlose Auszahlungen innerhalb Deutschlands limitiert sind. Die 450.000 Akzeptanzstellen in Deutschland und die weltweit 36 Millionen Stellen ermöglichen eine weitreichende Nutzung der Kreditkarte.

2. Wie funktioniert die N26 MasterCard?

handelsplattformDer N26 Kreditkarte Test zeigt, dass die angebotene MasterCard auf Guthabenbasis gebraucht wird. Da der Kunde die N26 Kreditkarte aufladen kann, handelt es sich um eine Prepaid Karte. Mit ihr kann schnell und einfach bezahlt werden. Es handelt sich bei ihr daher eher um eine Debitkarte. Um die N26 Kreditkarte aktivieren zu können, muss man sich daher einfach Geld überweisen. Der Karteninhaber sollte jedoch beachten, dass er mit ihr jedoch keine Ratenzahlungen vornehmen kann. Da die N26 Kreditkarte Limits hat, kann sie nicht überzogen werden. Das bietet außerdem den Vorteil, dass für die N26 Kreditkarte keine Auskunft der Schufa notwendig ist.

WEITER ZU N26: www.n26.com

Das Unternehmen bietet die Führung seines Girokontos über eine Mobile App bzw. Web App an. Das heißt, der volle Funktionsumfang des Kontos steht dem Inhaber zur Verfügung, wenn er sein Smartphone nutzt. Nur auf diese Weise kann er Transaktionen freigeben. Ähnlich verhält es sich mit der MasterCard von N26 . Sie wird mit dem Smartphone verknüpft und ist somit darüber zu steuern. Einstellungen können jederzeit vorgenommen werden. Außerdem bekommt der Nutzer sofort eine Push-Benachrichtigung auf sein Smartphone, wenn es zu Bewegungen auf dem Girokonto oder der Kreditkarte kommt oder wenn das Limit für kostenfreie Auszahlungen naht bzw. erreicht ist. Daneben verfügt sie über eine integrierte NFC-Funktion.

Die N26 Kreditkarte kann jederzeit über die App gesteuert werden

Die MasterCard von N26 funktioniert auf der Basis von Guthaben, sodass man sie nicht überziehen kann und auch keine Ratenzahlung möglich ist. Das hat den Vorteil, dass kein Schufa-Eintrag für sie notwendig ist. Sie kann jederzeit über die N26 App gesteuert werden und der Kunde erhält Push-Benachrichtigungen über Bewegungen auf seiner Kreditkarte. Sie verfügt darüber hinaus über die NCF-Funktion und ist weltweit einsetzbar, um zu bezahlen oder um Bargeld im In- oder Ausland abzuheben.

3. Wie beantrage ich die N26 Kreditkarte?

kontoeroeffnungIn unserem N26 Kreditkarte Test konnten wir feststellen, dass die MasterCard beim Girokonto inklusive ist. Das bedeutet, dass Interessenten ein N26 Girokonto eröffnen und dazu die MasterCard bekommen. Mit dem Konto erhält man also auch problemlos die Kreditkarte. Dies ist aufgrund der Guthabenbasis so unkompliziert. Das Girokonto wird online auf der Website des Unternehmens beantragt. Wer sich also für die N26 MasterCard interessiert, kann den Antrag online vornehmen. Der Eröffnungsprozess dauert laut Anbieter nur 8 Minuten und erfolgt in wenigen Schritten. Nach Eingabe der Daten und der Bestätigung per E-Mail muss der Kunde für eine erfolgreiche Eröffnung noch seine Identität verifizieren. Dies ist per Video-Call oder PostIdent möglich. Hier kann der Antragsteller frei wählen.

N26 Kreditkarte Test-3

Das Girokonto fordert keine Führungsgebühren, ist also absolut kostenlos. Voraussetzung für die Eröffnung des Girokontos und somit auch für die Beantragung er Kreditkarte ist, volljährig zu sein, in Deutschland oder Österreich zu wohnen und im besten Fall ein Smartphone zu besitzen. Letzteres ist natürlich keine zwingende Voraussetzung, doch wir empfehlen es speziell für dieses Girokonto in jedem Fall. Außerdem fällt durchaus positiv auf, dass kein Mindestgeldeingang erforderlich ist.

Unsere N26 Erfahrungen sind, dass sich die MasterCard also einfach in wenigen Minuten online zusammen mit dem kostenlosen Girokonto beantragen lässt und sie nach Überprüfung der Identität dem Kunden innerhalb weniger Tage per Post zugeschickt wird. Die Voraussetzungen, die notwendig sind, um ein N26  Girokonto zu eröffnen, müssen erfüllt sein. So kann dem Antragsteller das Konto inklusive der MasterCard gewährt werden. Das unkomplizierte Verfahren ist eine schnelle und gute Möglichkeit, um ein sicheres Konto mit einer Prepaid Kreditkarte zu eröffnen.

WEITER ZU N26: www.n26.com

4. FAQ: 5 Fragen zu N26

Gibt es eine Girocard zum N26 Konto?

Wer ein N26 Girokonto beantragt, um demzufolge auch die MasterCard zu bekommen, wird keine Girocard erhalten. Bei N26 werden Überweisungen mittels dem Smartphone, der entsprechenden App, einer PIN, einem Überweisungs-Code und einer PushTAN zur Freigabe der Transaktion durchgeführt. Daneben kann man mit der Kreditkarte zahlen oder Bargeld abheben und sich eine MaestroCard anfordern.

Was ist die NFC-Funktion?

Die NFC-Funktion ist eine Nahfunktechnik, die kontaktloses Bezahlen ermöglicht. Die MasterCard der N26 ist mit dieser Funktion ausgestattet, die MaestroCard ebenso.

Kann ich auch die MaestroCard beantragen?

Es ist grundsätzlich möglich, eine MaestroCard bei der N26 zu beantragen. Voraussetzung hierfür ist ein Mindestgeldeingang von 100 Euro auf dem Girokonto.

Wie werden meine Einlagen gesichert?

Bei der Einlagensicherung handelt es sich um eine Maßnahme, die die Gelder der Kunden schützen soll.

Die Einlagensicherung soll Kundengelder schützen. © Jamrooferpix – Fotolia

N26 hatte zunächst keine eigene Banklizenz, sondern war ein Tochterunternehmen der WireCard Bank AG und die Einlagen deshalb bei ihr. Die Girokonten wurden daher direkt bei WireCard Bank angelegt. Die Einlagensicherung liegt bei 100.000 Euro und die WireCard Bank wird durch die BaFin reguliert und lizensiert. Im Juli 2016 erhielt die N26 allerdings eine Banklizenz von der Europäischen Zentralbank sowie die deutsche Vollbanklizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Somit ist das Unternehmen nun berechtigt, Bankgeschäfte in Europa abzuwickeln.

Was bringt mir die N26 App?

Mit der Mobile oder Web App von N26 kann man seinen Kontostand einsehen sowie Transaktionen auf dem Girokonto vornehmen. Das Konto wird insgesamt über diese App kontrolliert und gesteuert. Ohne App fallen manche Funktionen weg, wie z.B. die Überweisungen. Der Kontoinhaber wird über Push-Benachrichtigungen über Bewegungen auf seinem Girokonto und seiner Kreditkarte informiert.

5. Was gibt es noch?

wissenNeben dem Girokonto und der MasterCard können sich Kunden eine N26 Maestro Karte anfordern. Um herauszufinden, ob die MasterCard auf Guthabenbasis für einen selbst geeignet ist, lohnt sich ein Kreditkarten Vergleich. Unsere N26 Erfahrungen sind, dass es darüber hinaus noch kein großes Angebot von N26 gibt, was sicher dem jungen Alter des Startups geschuldet ist. Das Girokonto gibt es mit Dispokredit und es wird die CASH26-Funktion geboten, mit der Kunden bei 6.000 Partnern, wie z.B. Rewe, Penny oder Real, Geld abheben oder einzahlen können.

6. Fazit: Eine Kreditkarte mit vielen Vor- und wenigen Nachteilen

FazitUnser N26 Kreditkarte Test zeigt, dass die MasterCard den großen Vorteil hat, dass die kaum Voraussetzungen fordert und besonders auch, dass kein Eintrag bei der Schufa notwendig ist. Wir haben hinsichtlich N26 Kreditkarte Erfahrungen gesammelt, die sehr positiv sind, was die Kosten anbelangt. Sie ist absolut kostenlos, genauso wie das Girokonto, das man benötigt, um sie ausgestellt zu bekommen. Mit ihr können Kunden im In- und Ausland an diversen Stellen kostenfrei Geld abheben oder bezahlen, wobei Kunden bei Auszahlungen die monatliche Anzahl im Blick behalten sollten. Es fällt jedoch auf, dass mit ihre keine Ratenzahlungen möglich sind. Allerdings kann man seine MasterCard auf Guthabenbasis auch gar nicht erst überziehen. Über die beiden letzteren Aspekte sollte man sich daher vorher im Klaren sein. Sie ist ein absolut sicheres Zahlungsmittel, die gerne weltweit und in Online-Shops für Zahlungen akzeptiert wird. Beantragen Sie sich jetzt Ihr kostenloses N26 Girokonto mit MasterCard!

WEITER ZU N26: www.n26.com

Bildquelle:

© Aaron Amat – Fotolia_35819718_XS

© Jamrooferpix – Fotolia_75928465_XS

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.