Header
Header

Handelsplattform nextmarkets: Trading-App, Produkte und Besonderheiten 

TESTSIEGER FOREX
  • Renommierter Forex Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Nextmarkets (Eigenschreibweise: nextmarkets) ist eine Online-Handelsplattform, die sich auf Forex-Handel und CFDs (Differenzkontrakte) spezialisiert hat. Eine Besonderheit des Kölner FinTech-Start-ups ist die hauseigene strategische Beratung durch Coaches. Nutzer können über die nextmarkets-App auf iOS- und Android-Geräten auf den Broker zugreifen. Ebenso ist der Austausch mit den Experten unterwegs über die nextmarkets-Trading-App möglich.

Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Überblick und Geschichte

Die nextmarkets GmbH ist ein in Köln ansässiges Unternehmen, das 2014 als FinTech-Start-up gegründet wurde. Die in Malta firmierende Tochtergesellschaft trägt die Bezeichnung nextmarkets Trading Limited. Diese Tochtergesellschaft weist eine Zulassung als Wertpapierhandelsbank auf. Nutzer haben die Möglichkeit, über nextmarkets Forex- und CFD-Handel zu betreiben. Unterstützung und strategische Begleitung finden sie durch spezielle Coaches. Diese erstellen Analysen und bieten individuelle Beratung bei Trading-Entscheidungen.

Dieses Angebot trägt die Bezeichnung Curated Investing. Hierbei versteht sich nextmarkets als weltweit erstes Unternehmen, dass ein solches Geschäftsmodell mit interaktiver Begleitung durch Trading-Coaches anbietet. Das Angebot basiert auf der Erfahrung, dass unerfahrene Privat-Trader häufig mangels Kenntnissen Verluste erzielen. Zwar kann auch nextmarkets keine Gewinngarantie geben, doch können gerade Einsteiger von den Coaches lernen, das Risiko bestimmter Produkte und Entscheidungen einzuschätzen. Das Angebot richtet sich daher auch an Anleger ohne spezielle Vorkenntnisse.

nextmarkets Coaching

Neben dem Forex- und CFD-Handel bietet nextmarkets auch Coaching an

Funktionalität der nextmarkets Trading-App

Der Handel auf dem Forex-Markt sowie das CFD-Trading profitieren von Flexibilität, weshalb nextmarkets eine umfangreiche mobile App bietet. Um auf kurzfristige Entwicklungen schnell reagieren zu können oder sich bietende Handels-Chancen zu nutzen sind Nutzer auf Realtime-Kurse und eine zuverlässige Ausführung angewiesen. Die App ist optimiert für Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte mit Android- sowie iOS-Betriebssystem. Die App ermöglicht es Nutzern, auch von unterwegs auf ihr Handelskonto zuzugreifen. Die Funktionalität geht jedoch über das reine Trading hinaus und umfasst zudem:

  • Analysen
  • Indikatoren
  • Charts verschiedener Ausführungen
  • Oszillatoren
  • Zeichenwerkzeuge
  • Realtime-Kurse

Die Webseite bietet Anleitungen und Informationen zur optimalen Nutzung der App. Ebenso findet sich dort ein Informations-Video, das über die wichtigsten Funktionen aufklärt. Damit können sich Einsteiger mit der Funktionsweise befassen, bevor sie die App tatsächlich in Betrieb nehmen. Die übersichtlich gestaltete nextmarkets Trading-App lässt sich intuitiv bedienen und ist auf das sonstige Angebot ausgerichtet. So empfangen Anwender auch Analysen der Coaches und können deren Trades in Echtzeit verfolgen. Auf dem aktuellen Stand bleiben Nutzer durch die Funktion der Push-Benachrichtigungen, durch die sie neue Analysen und Trades sofort auf dem Smartphone oder Tablet erhalten können.

Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Angebot, Finanzprodukte und Basiswerte

Der Anbieter hat in seinem reichhaltigen Sortiment ein großes Angebot an CFDs und Forexwerten, denen verschiedene Basiswerte zugrunde liegen. Verschiedene Währungen verstehen sich bei einer Forex-Handelsplattform von selbst, doch bietet nextmarkets als Besonderheit auch CFDs auf Kryptowährungen. Nicht nur die Klassiker Bitcoin und Litecoin, sondern auch Bitcoin Cash, Ethereum und Ripple sind über Differenzkontrakte handelbar. Es handelt sich um virtuelle Währungen hoher Marktkapitalisierung beziehungsweise mit einem hohen Handelsvolumen. Weiterhin bietet nextmarkets auch Produkte auf Basiswerte wie Aktien, Aktienindizes, Anleihen und Rohstoffe. Insgesamt lassen sich auf nextmarkets über 1.000 CFDs handeln.

Hinsichtlich der Rohstoffe können Anleger beispielsweise auf Gold, Silber und andere Edelmetalle als Basiswerte setzen. Auch Erdgas und verschiedene Ölsorten wie WTI Crude Oil oder Brent Crude Oil stehen als Basiswerte für CFDs zur Verfügung.

Das Angebot an CFDs auf Aktien und Indizes als Basiswerte schließt eine große Auswahl an Einzelaktien der wichtigsten Aktienindizes ein. Beim Forexhandel können Anleger auf die wichtigsten Währungspaare setzen. Die Auswahl exotischerer Währungspaare (zusammengesetzt aus Haupt- und Nebenwährung) ist bei nextmarkets weniger umfangreich. Die Auswahl an Anleihen als Basistitel umfasst unter anderem Bund Future und Bobl, wobei Trader über CFDs auch hier auf steigende und fallende Entwicklungen setzen können.

Handelsplattform und ihre Nutzung über die nextmarkets-App

Eine Besonderheit der nextmarkets Trading-App ist die zugrunde liegende hauseigene Plattform. Unter Trading-Apps und Forex-Brokern haben die Plattformen MetaTrader 4 und 5 eine weite Verbreitung. Diese stellt nextmarkets seinen Anwendern jedoch nicht zur Verfügung. Die eigene Handelsplattform ist spezifisch auf das Angebot des Anbieters ausgerichtet. Nutzer finden daher sofort einen Überblick über die Coaches und Experten, deren Analysen sich unmittelbar in den Charts abrufen lassen. Die Gestaltung des Tradings selbst unterschiedet sich in der nextmarkets Trading-App jedoch kaum von den Angeboten anderer Anbieter, die MetaTrader 4 oder andere Software nutzen. Die Plattform ist dabei für die mobile Nutzung optimiert. Der Austausch mit den Trading-Coaches ist mobile ebenso möglich wie in der Desktop-Version am heimischen PC.

nextmarkets App

nextmarkets bietet die App für iOS und Android Geräte an

Gebühren und Kosten

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Handelsplattform sind die Gebühren. Nicht nur die Kosten für die reine Depotführung sind von Belang, sondern die gesamte Gebührenstruktur sowie die Spreads. Das Angebot von nextmarkets ist aktuell gebührenfrei möglich, sodass sich Trader ausschließlich auf die Spreads der Produkte konzentrieren können.

Auch eine Kommission beziehungsweise Provision fällt beim Handel über nextmarkets nicht an. Ehemals bot die Plattform ein Abonnement-Modell mit verschiedenen kostenpflichtigen Modellen, die jedoch wieder abgeschafft wurden.

Der Anbieter wirbt zudem mit engen Bid-Ask-Spreads. Aus dieser Differenz zwischen Angebots und Nachfrage der Titel finanziert sich nextmarkets. Kauft ein Trader beispielsweise ein CFD, so zahlt er mehr als der Verkäufer des Produkts erhält. Die Differenz fließt dabei nextmarkets zu. Die Höhe des Spreads ist im Einzelfall abhängig vom Produkt.

Weiterhin ist zu berücksichtigen dass der CFD-Handel mit Finanzierungskosten verbunden sein kann. Eine Aufstellung dieser Kosten finden Anleger im Preis- und Leistungsverzeichnis des Anbieters.

Damit Trader das Live-Konto nutzen können, ist eine Mindesteinlage erforderlich, wie sie die meisten anderen CFD-Broker ebenfalls fordern. Bei nextmarkets muss das Live-Konto derzeit mit mindestens 500 Euro kapitalisiert werden.

Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Ein- und Auszahlung

Bislang ist es nur möglich, die Ein- und Auszahlung per klassischer SEPA-Überweisung vorzunehmen. Alternative Zahlungs-Dienstleister wie Sofortüberweisung, PayPal oder Skrill sind nicht vorgesehen. Auch E-Wallets, wie sie beim Kryptowährungs-Handel verbreitet sind, akzeptiert der Anbieter nicht. Damit dauern die Ein- und Auszahlung jeweils einen Bankgeschäftstag. Andere Zahlungsdienstleister sorgen meist dafür, dass Einzahlungen unmittelbar auf den Handelskonto zur Verfügung stehen.

Coaching: Curated Investing

Das Curated-Investing-Modell von nextmarkets bietet Anlegern die Auswahl aus 14 Trading-Coaches. Voraussetzung, um diesen Coaches folgen zu können, ist die Erstellung eines Live- oder Demo-Kontos. Die Analysen lassen sich leicht durch einen Klick auf die Option „Analyse folgen" verfolgen. Verschiedene Coaches bieten unterschiedliche Strategien für verschiedene Anlage-Typen. Diese reichen von Daytrading (mehrere Handelspositionen innerhalb eines Tages) bis zu längerfristig ausgerichteten Strategien. Um die Analysen zu spezifizieren, können Anleger die Handelsgröße bestimmen. Hierbei gilt es die jeweiligen Stückelungen zu berücksichtigen, die mit den verschiedenen Finanzprodukten verbunden sind.

Die Auswahl der Coaches ist unmittelbar über die Trading App möglich, worüber Anleger auch umfassende Informationen über die Experten abrufen können. Die Coaches sind auf verschiedene Anlageklassen und Schwerpunkte spezialisiert. Wer beispielsweise CFDs auf Kryptowährungen handeln möchte, kann sich einen Coach aussuchen, der besondere Expertise in dieser Anlageklasse aufweist. Jeder Coach verfügt bei nextmarkets über ein Profil inklusive Vita und weiterer interessanter Informationen. Häufig fehlen jedoch spezifischere Angaben über die Experten und ihre jeweiligen Qualifikationen. Der Anbieter macht lediglich die Angabe, dass die auswählbaren Coaches selbst vom Finanzmarkthandel leben können.

nextmarkets Coaches

Jeder Coach verfügt über ein eigenes Profil mit seinen Schwerpunkten

Analysen

Trader entscheiden auf nextmarkets selbst, ob und welcher Analyse sie folgen möchten. Analysen und Empfehlungen können zur Eröffnung einer Handelsposition beziehungsweise zu einem Trade führen, müssen es jedoch nicht. Auf nextmarkets stehen Anlegern bis zu 200 Analysen monatlich zur Verfügung. Bei der Nutzung der App stehen Tradern neben den Analysen zahlreiche Trading-Werkzeuge zur Verfügung. Dazu gehören Indikatoren, Vergleichswerte und Zeichenwerkzeuge. Verschiedene Charttypen werden abgerundet durch Indikatoren und Oszillatoren. Zu berücksichtigen ist, dass auch die Vielzahl an Analysen und Trading-Tools keine durchdachte Strategie ersetzen, die beim Umgang mit spekulativen Finanzprodukten unverzichtbar ist.

Demo-Konto

Die Analysen lassen sich auch über ein Demo-Konto verfolgen. Damit können Unsichere oder Neueinsteiger die Handelsumgebung und die Strategien der Coaches erst testen. Über das Demo-Konto können Anleger ein virtuelles Spekulationskapital von bis zu 10.000 Euro bewegen, womit der Test realistischer Handelspositionen möglich ist. Eine zeitliche Begrenzung ist für die Nutzung des Demo-Kontos nicht vorgesehen. Wer über ein nextmarkets-Konto verfügt kann das Demo-Konto damit vollumfänglich nutzen.

Über das Demo-Konto sind risikofreie Test-Trades möglich. Bei der Entwicklung eines Gespürs für den Handel ist das Demo-Trading ebenso hilfreich wie beim Herantasten an eine geeignete Strategie. Auch für fortgeschrittene oder erfahrene Trader empfiehlt sich der Einstieg in einer neue Handelsplattform über das Demo-Trading. Auf diese Weise machen sie sich vertraut mit den Funktionen und der Benutzeroberfläche. Auch die diversen Tools und Analyse-Werkzeuge lassen sich via Demo-Konto erschließen.

Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Einstieg: nextmarkets in der Praxis

Die Kontoeröffnung sowie die Anmeldung sind in wenigen Minuten erledigt. Auf der Internetseite des Anbieters finden Anleger den Button „Jetzt starten", über den sich sowohl das Demo- als auch das Live-Konto eröffnen lassen. Nachdem sie sich registriert haben, können Trader auswählen, ob sie die Trading-Strategien und Analysen via Email oder per Push-Nachricht unmittelbar auf ihr mobiles Endgerät empfangen möchten. Nach dem Log-in auf der Plattform werden Kunden automatisiert über gegenwärtige Strategien informiert.

Geht es um die Registrierung für ein Echtgeld-Konto, so sind die Angabe der E-Mail-Adresse, eines Passworts sowie eines Wohnsitzlands erforderlich. Weiterhin haben Kunden obligatorisch den Datenschutz-Richtlinien sowie den AGBs zuzustimmen. Mit der Registrierung für ein Live-Konto erhalten Trader auch den kostenlosen Newsletter des Anbieters. Das Abo dieses Newsletters lässt sich bereits bei der Anmeldung vormerken. Die Konto-Eröffnung erfordert auch eine Verifizierung. Hierzu sind bestimmte Dokumente erforderlich, die sich in elektronischer Form online einreichen lassen. Erforderlich sind Ausweisdokumente, das heißt Reisepass oder Personalausweis. Ebenso haben die Nutzer die Möglichkeit, benötigte Dokumente nachzureichen. Diese können später an eine bestimmte E-Mail-Adresse geschickt werden.

Vor Beginn des Handels ist es weiterhin erforderlich, das eigene Konto mit einer Mindest-Kapitaleinlage zu kapitalisieren. Diese liegt bei 500 Euro und ist damit im marktüblichen Bereich.

Nach das Registration und Verifikation bietet die Plattform eine effiziente Kombination aus Trading, Analysen und Coaching, die dank der nextmarkets-App auch unterwegs funktioniert. In der Trading-Praxis können sich Anleger von der Nachricht oder der Analyse eines Coaches direkt in den Chart weiterleiten lassen. Wurde eine Nachricht verpasst, so lässt sie sich auch im Nachhinein noch öffnen. Die Entwicklungen einer Strategie lassen sich in Echtzeit sowie im Nachhinein anhand der Charts nachvollziehen.

nextmarkets Kontoeröffnung

Für die Kontoeröffnung bei nextmarkets sind nur wenige Minuten nötig

Die Frage nach der Sicherheit und Regulierung

Bei einer Handelsplattform stellt sich stets die Frage nach der Sicherheit der Anlegergelder. Kommt es beispielsweise zur Insolvenz, wird die Frage nach der Einlagensicherung aktuell. Forex– und CFD-Broker sind in der Regel durch bekannte Aufsichtsbehörden reguliert. Regulierungen gewährleisten, dass zum einen der Handel reibungslos und sicher vonstatten geht und dass der Broker zum anderen mit den Kundendaten und -geldern sorgfältig umgeht. Zu den bekanntesten Aufsichtsbehörden gehören die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und die britische FCA (Financial Conduct Authority). Auch die in Zypern ansässige CySE (Cyprus Securities and Exchange Commission) kommt im Zusammenhang mit Online-Handelsplattformen häufig zum Einsatz.

Im Falle der nextmarkets GmbH ist das Unternehmen selbst zwar in Köln ansässig. Doch ist die die Tochtergesellschaft, die nextmarkets Trading Limited, in Malta eingetragen. Da es sich um einen EU-Mitgliedsstaat handelt, gelten Regulierungen der Europäischen Union. Als Aufsichtsbehörde in Malta ist die MFSA (Malta Financial Service Authority) zuständig.

Weiterhin ist hinsichtlich des Schutzes der Kundengelder die Art der Kontoführung interessant. Kundengelder verfügen über eine zusätzliche Einlagensicherung, die sich aus dem FSCS (Financial Services Compensation Scheme) ergibt. Von hoher Relevanz ist eine Trennung der Kunden- und der Firmenkonten. Segregierte Konten sind insbesondere im möglichen Insolvenzfall von Bedeutung. Zum Schutz der Kundengelder arbeitet auch nextmarkets mit segregierten Konten.

Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Bedienung und Nutzerfreundlichkeit

Die übersichtlich gestaltete nextmarkets-App verfügt über eine intuitiv zu bedienende Oberfläche, sodass sich auch Einsteiger gut zurecht finden. Wichtig bei einem Curated-Investing-Modell ist der Auswahlbereich für die Coaches. Interessierte Anleger können sich über die und ihre Schwerpunkte direkt auf der Plattform erkundigen. Mit wenigen Klicks können sie deren Analysen folgen oder deren Trades übernehmen. Positiv hervorzuheben ist das kostenlose Demo-Konto, über das Trader sich mit der Funktionalität vertraut machen können.

Kundenservice

Im Falle von Fragen und Problemen steht Anlegern bei nextmarkets ein Service-Team zur Seite. Dieses Team ist via E-Mail sowie telefonisch zu erreichen. Der Telefondienst steht den Tradern montags bis freitags zwischen 9:00 Uhr und 18 Uhr zur Verfügung. Der E-Mail-Support beantwortet Fragen den Angaben zufolge noch am selben Tag. Einen Live-Chat bietet der Online-Broker derzeit noch nicht an. Zum Service gehören auch Einladungen zu Seminaren und Webinaren. Nach Anmeldung können Interessierte Einladungen zu diesen Lehrinhalten bekommen.

Abgerundet wird der Support durch einen umfangreichen FAQ-Bereich. Dieser ist in mehrere Kategorien untergliedert, die vom Einstieg in die Handelsplattform über die Funktionsweise von CFDs und Forexhandel bis zu den spezifischen Analysen reichen. Auch über die Konditionen der Handelsplattform können sich Kunden unkompliziert informieren.

nextmarkets Kundensupport

Der Kundensupport von nextmarkets ist per Telefon und Kontaktformular erreichbar

Stärken und Schwächen im Überblick

Zu den wesentlichen Vorteilen des Anbieters nextmarkets zählen

  • großes Angebot an handelbaren CFDs
  • umfassende Unterstützung durch Coaches
  • individuell auswählbare Analysen und Strategien
  • Demo-Konto mit unbegrenzter Nutzungsmöglichkeit bis 10.000 Euro
  • App verfügbar für Android und iOS
  • übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche

Dem stehen folgende Schwächen gegenüber:

  • fehlende genaue Angaben zur Qualifikation der Experten
  • fehlende Bonus-Programme
  • kein Live-Chat verfügbar
Jetzt zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Fazit

Die Handelsplattform nextmarkets fokussiert sich auf CFD- und Forexhandel und ermöglicht Tradern einen bequemen Handel über die nextmarkets-App. Mit seinem Geschäftsmodell des Curated-Investings durch Coaching spricht nextmarkets insbesondere Trader an, die gerne mit Unterstützung arbeiten. Experten mit Schwerpunkten auf verschiedenen Anlageklassen bieten Analysen, die direkt in Trades münden können. Hilfreich ist das Demo-Konto, mit dem sich Einsteiger mit den Handelsbedingungen vertraut machen können. Zur Eröffnung des Echtgeld-Kontos sind Dokumente zur Verifizierung einzureichen, die Anleger direkt online einreichen können. Das Service-Angebot sowie die FAQ sind umfangreich. Exaktere Angaben zu den Qualifikationen der Coaches sowie Support durch Live-Chat wären wünschenswert.

0
0
TESTSIEGER FOREX
  • Renommierter Forex Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

zum Anbieter XTB