Header
Header

netbank Erfahrungen: Maximal 24€ Ordergebühr!

netbank Testergebnis
Bei der netbank handelte sich um eine deutsche Bank, die ihren Hauptsitz in der Hansestadt Hamburg hat. Gleichzeitig war die Bank im gesamten europäischen Raum die erste reine Internetbank, die ihre Produkte ausschließlich über ihre Webseite vertrieben hat. Seit der Gründung im Jahre 1999 hat sich die Bank auf die Betreuung von Privatkunden konzentriert und bietet in diesem Zusammenhang diverse Produkte an, wozu unter anderem auch ein Wertpapierdepot gehört.

Vor- und Nachteile der netbank

  • Kunden können neben dem Wertpapierdepot noch zahlreiche andere Bankprodukte nutzen
  • Demokonto kann genutzt werden
  • kostenlos Verrechnungskonto
  • Wertpapierdepot bei Gehaltseingang oder ab zehntem Trade im Monat kostenlos
  • transparente Ordergebühren
  • keine Informationen zum Handel mit Wertpapieren auf der Internetseite

Interessanter Videobericht über netbank (© depotvergleich.com)

cta_festgeld_netbank

Die netbank Erfahrungen, die wir während unserer Testphase machen konnten, waren durch diverse Vorteile geprägt. Dazu gehört beispielsweise, dass das kostenlose Wertpapierdepot unter der Voraussetzung kostenfrei ist, dass entweder ein Gehaltseingang auf dem Girokonto der netbank verbucht wird oder der Kunde mindestens zehn Trades pro Jahr durchführt. Ebenfalls vorteilhaft fanden wir in unserem netbank Test, dass ein Demokonto genutzt werden kann und die Ordergebühren transparent sind. Darüber hinaus bietet die netbank neben dem Wertpapierdepot noch zahlreiche andere Produkte an, sodass die Kunden hier von einem rundherum umfangreichen Angebot profitieren können. Ein Nachteil, den wir in unserem netbank Erfahrungsbericht nicht unerwähnt lassen möchten, ist die Tatsache, dass auf der Webseite der Bank keine Informationen rund um den Wertpapierhandel gegeben werden. Insbesondere Anfänger könnten solche Information durchaus vermissen.

netbank bietet neben dem Wertpapierdepot noch weitere Produkte

netbank bietet neben dem Wertpapierdepot noch weitere Produkte

Konditionen-Überblick

  • kostenlos Verrechnungskonto
  • Wertpapierdepot bei Gehaltseingang oder ab dem zehnten Trade kostenlos
  • weltweiter Börsenhandel möglich
  • Limit-Orders kostenlos
  • Preis pro Order ab 9,90 Euro
  • keine Mindesteinlage
  • Aufträge ändern und streichen kostenlos
  • 24 Stunden Telefon-Service an sieben Tagen

cta_festgeld_netbank

Regulierung und Einlagensicherung

sicherheitAls deutsche Bank wird auch die netbank von der Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert. Was die Einlagensicherung betrifft, so waren unsere netbank Erfahrungen in diesem Bereich positiv, denn im netbank Test konnten wir feststellen, dass die Einlagensicherung über die gesetzlichen Mindestbedingungen hinausgeht. Kunden können davon profitieren, dass die Guthaben bei der netbank bis zu einem Volumen von mehr als 7,5 Millionen Euro je Kunde geschützt sind.

Die Einlagen sind bei der netbank bis zu mehr als 7,5 Millionen Euro gesichert

Die Einlagen sind bei der netbank bis zu mehr als 7,5 Millionen Euro gesichert

Unsere netbank Erfahrungen im Detail

BeratungZum Wertpapierdepot der netbank ist zunächst festzuhalten, dass dieses unter der Voraussetzung kostenlos ist, dass der Kunde gleichzeitig ein Girokonto bei der Bank führt, auf welches regelmäßige Gehaltszahlungen verbucht werden. Die Kostenfreiheit kann alternativ auch dann genutzt werden, wenn mehr als zehn Trades im Jahr durchgeführt werden, was sicherlich bei den meisten Wertpapierdepotinhabern der Fall sein dürfte. Können diese Bedingungen nicht erfüllt werden, so berechnet die netbank beim Wertpapierdepot eine Depotführungsgebühr von jährlich 11,90 Euro. Die Nutzung des Wertpapierdepots ist einfach, allerdings ist die in „Handelsplattform“ nicht mit wirklich vielen Funktionen ausgestattet. Die Orderaufgabe ist allerdings schnell und bequem möglich. Über das Depot oder alternativ über ein spezielles Fondsdepot können neben Aktien, Anleihen und Zertifikaten auch zahlreiche Fonds gehandelt werden, wovon insgesamt mehr als 4.000 zur Verfügung stehen.

Unser netbank Test – Gebühren und Handelskonditionen

GebuehrenDie Depotführung ist bei der netbank unter der Voraussetzung kostenlos, dass ein Gehaltseingang auf dem Girokonto, welches ebenfalls bei der netbank geführt werden muss, verbucht wird oder der Kunde mindestens zehn Trades im Jahr durchführt. Zu den Ordergebühren ist nach unseren Erfahrungen festzuhalten, dass diese mindestens bei 9,90 Euro liegen und vom Grundsatz her abhängig vom Ordervolumen sind. Hier gibt es eine transparente Staffelung der Ordergebühren, denn diese betragen je nach Volumen 9,90 Euro, 12,50 Euro, 18 Euro oder 24 Euro als maximale Gebühr. Zu den weiteren Gebühren ist festzuhalten, dass sowohl Limit-Orders als auch das Streichen und Ändern von Aufträgen kostenlos sind. Eine Mindesteinlage wird nicht gefordert und der Handel ist an vielen Börsen weltweit möglich.

Leistungen, Extras und Kundenservice

DemoZu den besonderen Leistungen der netbank gehört, dass ein Demokonto genutzt werden kann, welches der Kunde zum Trainieren in Anspruch nehmen kann. Informationen oder auch Lernhilfen, wie sie von anderen Brokern und Direktbanken angeboten werden, fehlen auf der Webseite der netbank, was sicherlich verbesserungswürdig ist. Wiederum sehr positiv konnten wir in unserem netbank Test den Kundenservice bewerten. Dieser ist durchgängig erreichbar, nämlich an sieben Tagen in der Woche für jeweils 24 Stunden. Dies bezieht sich nicht nur auf die Kontaktmöglichkeiten per E-Mail, sondern der Kundenservice ist durchgängig auch telefonisch erreichbar. Darüber hinaus steht auf der Webseite ein umfangreicher FAQ-Bereich zur Verfügung, im Zuge dessen viele wichtige Fragen bereits ausführlich beantwortet werden.

Testberichte und Auszeichnungen

Daumen_hochDie netbank konnte zwar bereits diverse Auszeichnungen erhalten und wurde in manchen Kategorien Testsieger, allerdings betrifft dies in erster Linie andere Produkte der Direktbank, wie zum Beispiel das Girokonto. Allerdings gab es durchaus auch einige Auszeichnungen im Bereich Wertpapierdepot, wie zum Beispiel im Jahre 2011 beim großen Test des Fachmagazins „Börse online“ (Ausgabe 24/2011). Hier belegte die netbank beim Wertpapierdepot den ersten Platz.

Einige Auszeichnungen der netbank

Einige Auszeichnungen der netbank

Fragen und Antworten sowie News zur netbank

wissenFragen und Antworten rund um die Konditionen des Aktiendepots der Netbank liefert die Redaktion in der folgenden Auflistung. Wer an News zur Bank und den Depot-Bedingungen interessiert ist, findet hier Informationen.

Berechnet die netbank Depotgebühren?

Bei den Depotgebühren muss differenziert werden, denn das Depot wird unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos geführt. Der Kunde muss entweder bei der netbank gleichzeitig ein Girokonto führen, auf welches ein Gehaltseingang verbucht werden muss. Alternativ kann das Depot auch unter der Voraussetzung kostenfrei geführt werden, dass mehr als zehn Trades pro Jahr ausgeführt werden. Kann eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt werden, so beträgt die Depotgebühr 11,90 Euro im Jahr.

Sind die Einlagen der netbank gesichert?

Da die netbank in Deutschland ansässig ist, greift auf jeden Fall die gesetzliche Einlagensicherung. Darüber hinaus betreibt das Institut aber auch noch eine private Einlagensicherung, durch die die Kundeneinlagen derzeit (Stand Februar 2014) bis zu einem Volumen von 7,8 Millionen Euro geschützt sind.

Wir hoch sind die Ordergebühren?

Die Ordergebühren sind bei der netbank deshalb sehr transparent, weil sie nicht nur nach Ordervolumen gestaffelt sind, sondern es nur vier unterschiedliche Gebühren zu beachten gibt. Diese bewegen sich zwischen 9,90 Euro als Mindestgebühr und 24 Euro als maximal zu zahlende Ordergebühr.

Erhält man bei der netbank Informationen zum Wertpapierhandel?

Die fehlenden Informationen sind sicherlich ein Bereich, in dem sich die netbank beim Wertpapierhandel noch verbessern könnte. Ein umfangreiches Informationsangebot gibt es nämlich nicht, lediglich ein ausführlicher FAQ-Bereich beantwortet bereits einige Fragen, die der Kunde zum Wertpapierhandel haben könnte.

Was kosten Änderungen, Streichungen und Limit-Orders?

Bei den Gebühren kann sich die netbank unter anderem dadurch auszeichnen, dass einige Zusatzleistungen keine Extra-Kosten verursachen. So sind sowohl Limit-Orders als auch das Streichen und Ändern von Aufträgen kostenfrei, was keineswegs selbstverständlich ist.

Eigene Erfahrungen mit der netbank

Falls Sie Kunde der netbank sind und auch bereits das Wertpapierdepot genutzt haben, würden wir uns über einen Erfahrungsbericht freuen. Dieser Erfahrungsbericht kann beispielsweise enthalten, welche Vor- und Nachteile Sie bei der Bank gesehen haben und zudem, ob Sie das Institut für empfehlenswert halten oder nicht.

netbank Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.