Header
Header

Meistgesuchte Aktien – das sind sie!

Welche Aktien werden von Anlegern vor allem gesucht? Die Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten, denn jede Finanzseite hat dazu ihre eigene Statistik. Außerdem muss spielt der Betrachtungszeitraum eine Rolle, ein Papier das heute besonders oft gesucht wurde muss nicht die Nummer eins im ganzen Monat oder Jahr sein. Aber ein paar Beobachtungen wiederholen sich immer wieder. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse!

Commerzbank Tower

Die Commerzbank gehört zu den meistgesuchten Aktien.

Meistgesuchte Aktien – das ist entscheidend

  • Hauptversammlung
  • Aktuelle Nachrichten
  • Neue Produkte
  • Hot Stock
  • Vorstandswechsel

weitere_vergleiche_box_aktiendepot

Meistgesuchte Aktien am Beispiel April 2015

VorlageWer im April 2015 die verschiedenen Listen der meistgesuchten Aktien verglichen hat, dem fällt zunächst auf, dass keine zwei die exakt gleichen Ergebnisse liefern. Besonders groß ist der Unterschied erfahrungsgemäß bei den am aktuellen Tag gesuchten Aktien, je länger der Zeitraum, desto geringer die Abweichung.

OnVista und boerse.de bieten jeweils Rankings für den aktuellen Tag, die Woche und den Monat, wobei ein Monat immer die vergangenen 30 Tage umfasst. Finanzen100 bietet zusätzlich Statistiken für drei Monate und ein Jahr, finanzen.net führt dagegen die meistgesuchten Aktien ohne Ranking und Angabe eines Zeitraums auf.

Im April tauchten die Aktien von Apple, Gazprom, der Commerzbank, der Deutschen Bank und Daimler bei allen vier Portalen als meistgesuchte Aktien auf, wobei die Platzierung nicht immer die gleiche war. Das hat auch mit der Struktur der Nutzer zu tun – sind sie eher am deutschen Markt oder am internationalen interessiert, an Hot Stocks oder sicheren Aktien? Insofern überrascht es fast, wie klein die Unterschiede zwischen den Portalen sind.

Meistgesuchte Aktien

Meistgesuchte Aktien bei ausgewählten Finanzportalen nach Rang bei einer Betrachtung von 30 Tagen.

Die Gründe für die Beachtung in der Gunst der Aktionäre sind unterschiedlich. Gazprom hatte in dieser Zeit mit dem Russland-Boykott und der Ukraine-Krise zu kämpfen und musste Ende April für das Jahr 2014 einen Gewinneinbruch von 86 Prozent bekannt geben. Zu erwähnen ist, dass bei OnVista die Gazprom Aktie in der Liste geführt wird, bei Finanzen100 ein ADR, also ein American Depositary Receipt, ein in den USA ausgestelltes Zertifikat auf eine nicht US-amerikanische Aktie. Beim Vergleich der Wertpapierkennnummer beziehungsweise der ISIN zeigt sich aber, dass es in beiden Fällen um das gleiche Papier geht.

Bei der Commerzbank gab es dagegen eine turbulente Hauptversammlung, auf der die Bundesrepublik Deutschland als wichtigster Aktionär einen höheren Bonus für das Top-Management stoppte. Außerdem wurden neue Aktien herausgegeben. Auch Daimler legte neue Zahlen vor, im Gegensatz zu Gazprom sogar sehr erfolgreiche.

Die Deutsche Bank geriet zur gleichen Zeit mit einem Prozess gegen fünf aktuelle beziehungsweise ehemalige Vorstände ins Rampenlicht. Und Apple ist eigentlich immer eine Nachricht wert, im April kamen noch die Themen Smart Watch und mögliche Steuernachforderungen in Milliardenhöhe dazu. Bei Finanzen100 steht der Konzern mit dem Apfel auch in Jahresfrist ganz oben.

Fünf Aktien tauchen bei allen vier untersuchten Portalen relativ weit vorne auf.

Das Thema Hauptversammlung

zielgruppeHauptversammlungen sind immer ein guter Grund um im Ranking der meistgesuchten Aktien aufzutauchen – zumindest wenn ein Zeitraum von einem Tag bis zu einem Monat betrachtet wird. Denn aufs Jahr gesehen gibt es natürlich bei jeder Firma eine Hauptversammlung, nicht nur nach deutschem Aktienrecht, sondern in fast allen Ländern.

Über Hauptversammlungen wird oft nur im lokalen Buch ausführlich berichtet und auch das nur, wenn das Unternehmen am Ort beheimatet ist. So schafft es die Hauptversammlung des Marktforschers gfk oft nur in den Heimatteil der Nürnberger Nachrichten, Ströer in den Kölner Express und Delticom in die HAZ. Doch Ergebnisse aus diesen Veranstaltungen findet man oft auch im Wirtschaftsteil. Im Nebensatz erfährt man dann, dass ein Ausspruch, eine Prognose oder eine Kritik auf der Hauptversammlung geäußert wurde.

Eine Hauptversammlung erhöht die Chance eines Unternehmens, dass seine Aktie in diesem Monat unter die meistgesuchten kommt.

Neue Produkte und neue Köpfe

anfaengerNatürlich sind auch neue Produkte immer ein Grund nach einer Aktie zu suchen. Werden die angekündigten Pflegeroboter die Aktie des Roboterherstellers Kuka beflügeln, die Smartwatch Apple oder ein neues Elektroauto BMW? Nur auf den ersten Blick hat der BMW i3 nichts mit der Aktie zu tun. Doch die Börse ist kein Kasino, langfristig sind nur Aktien erfolgreicher Unternehmen selbst erfolgreich – und dazu sind gute Produkte wichtig.

Auch Köpfe spielen eine Rolle. Bei fast 350.000 Mitarbeitern sollte man meinen, dass ein neuer Siemens-Vorstand kaum ins Gewicht fällt, doch die Medien lieben Köpfe – ob zu Recht oder Unrecht sei dahingestellt.

Dabei hilft es natürlich, wenn das Unternehmen nur eine einzige Art von Aktien. Gibt es dagegen sowohl Stamm- als auch Vorzugsaktien, dann teilt sich die Nachfrage auf beide Papiere auf, denn jedes Papier mit eigener Wertpapierkennnummer wird auch getrennt betrachtet.

Neue Köpfe und neue Produkte bringen Produkte in die Liste der meistgesuchten Aktien.

Nachrichten bewegen die Börse

NewsEs ist kein Wunder, dass so viele politisch und wirtschaftlich interessierte Zeitgenossen der Börse verfallen sind, denn dort spiegeln sich aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Technik. In Oliver Stones Film „Wall Street" hat der junge Händler Bud Fox (Charlie Sheen) seinen ersten Erfolg, weil er dank seines gewerkschaftlich engagierten Vaters weiß, dass die Fluggesellschaft Blue Star im Prozess um einen Flugzeugabsturz entlastet wird.

Bei der Deutschen Bank wird in München zwar nicht gegen das Unternehmen prozessiert, sondern gegen fünf (teils ehemalige) Vorstände, aber natürlich hat das Ergebnis auch Auswirkungen auf die Aktie. Viele Anleger haben nach der Lektüre eines Berichts über den Prozess deshalb als nächstes die Kurse abgerufen. Kein Wunder dass die Deutsche Bank Aktie unter die meistgesuchten Wertpapiere kommt.

Aktuelle Nachrichten beeinflussen die Kurse – und damit auch die Zahl der Anleger, die den Kurs überprüfen wollen und eine Aktie suchen.

Allzeit bereit: Die Hot Stocks

Firmen wie Apple landen häufig ganz vorne im Ranking der meistgesuchten Aktien. Denn das Unternehmen hat nicht nur Kunden, sondern sogar Fans. Viele davon wollen auch Aktionäre sein und damit Teilhaber. Ertragsstarke aber farblose Unternehmen wie Microsoft haben es da schwerer, der Konzern taucht in keiner Liste auf.

Beate Uhse Hot Stock

Hot Stock? Beate Uhse findet sich nicht unter den meistgesuchten Aktien.

Unterm Strich finden sich aber erstaunlich wenige „Modeaktien" unter den meistgesuchten, eher schon Papiere, die viele Anleger vielleicht selbst im Portfolio haben wie etwa die Deutsche Telekom AG. Offenbar sind die Investoren doch vernünftiger als erwartet.

Einige Aktien wie Apple werden unabhängig von der aktuellen Nachrichtenlage gerne gesucht. Doch insgesamt scheinen die Investoren erstaunlich vernünftig.

Fazit

Welche Aktien besonders häufig gesucht werden hängt von verschiedenen Faktoren ab. Kurzfristig spielen aktuelle Nachrichten oder das Abhalten einer Hauptversammlung eine Rolle, langfristig sind vor allem Modeaktien oft gesucht. Über den kommenden Erfolg sagt das noch nichts.

weitere_vergleiche_box_aktiendepot

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.