Header
Header

markets.com PayPal: Tipps & Tricks zur Einzahlung

anbieterbox_marketscom
Markets.com zählt zu den weltweit am schnellsten wachsenden Devisen- und CFD-Anbietern. Dabei verfügt markets.com über eine leistungsstarke, benutzerfreundliche, eigene Handelsplattform, die es sowohl im Web als auch mobil gibt und auf der Hunderte der beliebtesten Anlagen gehandelt werden können. Dabei können die Kunden von markets.com von beispiellosem Training, Service und Kundensupport des Anbieters profitieren. Mittlerweile fasst das Unternehmen Kunden aus über 100 Ländern und ist in 25 Sprachen tätig. Der Markets.com Support steht dem Kunden dabei an 5 Tagen in der Woche zur Verfügung. Wir haben uns den Broker genauer angesehen und für Sie herausgefunden, ob es möglich ist mit PayPal Einzahlungen vorzunehmen.

Wichtige Fakten zu markets.com:

  • Devisen- und CFD-Handel
  • Im Web und Mobil verfügbar
  • Eigene Handelsplattform
  • In über 100 Ländern tätig mit mehr als 25 Sprachen
  • Ohne Gebühren und Provisionen handeln
  • Offizieller Partner von FC Arsenal seit Oktober 2014
  • Tochtergesellschaft von PlayTech

WEITER ZU MARKETS.COM: www.markets.com

1. CFD- und Forex-Handel bei markets.com

Beim Broker markets.com können Kunden sowohl Forex- als auch Devisenhandel betreiben. Daher verweist der Broker schon auf seiner Startseite auf den Fakt hin, dass der Handel mit CFDs mit Risiken belastet ist und zu Verlusten der Einlage führen kann. Kunden sollen daher mit Bedacht handeln. Kunden müssen bei diesem Broker keine Gebühren oder Provisionen zahlen, sondern können frei handeln.

markets.com PayPal

CFD Handel bei markets.com: Provisionsfrei

CFDs: Das ist damit gemeint

wissenBei CFDs handelt es sich um Differenzkontrakte, die zur Gruppe der Derivate gehören. Vorteil hierbei ist es, dass das zugrunde liegende Instrument physisch nicht besessen werden muss. Vielmehr handelt es sich um eine einfache und günstige Handelsmöglichkeit, um die Kursänderungen mehrerer Rohstoff- und Aktienmärkte mit Hebeleffekt unter sofortiger Ausführung durchzuführen. Dabei geht der Kunde einen CFD zu einem quotierten Kurs ein und die Differenz zwischen besagten Kurs und dem Kurs bei Schließung der Position wird in liquiden Mitteln abgerechnet. Dabei kann der Kunde sowohl auf Long- und Short-Positionen setzen. Steigt der Preis des Basisobjekts, steigt auch der Preis der CFD.

Der Hebel dient dazu, dass Handelskapital zu maximieren. Kunden können hierbei sehr hohe Gewinne einstreichen oder auch ihr gesamtes Kapital verlieren – es geht hier um hochspekulative Anlagen. Weitere Informationen zu CFDs erhalten Sie in unseren Ratgeber CDF Broker mit PayPal.

Forex(FX): Der Handel mit Devisen

DemoBeim Forex Handel geht man vom Handel mit Devisen aus. Dabei kaufen oder verkaufen Händler eine Währung gegen eine andere, um so Gewinne zu erzielen. Wenn die Devisenkurse steigen, wird die Basiswährung auf Kosten der Gegenwährung stärker und andersrum. Der Forex Markt ist in der Woche nur an 5 Tagen zu erreichen. Dafür dann aber auch 24 Stunden lang. Der Handel beginnt in Neuseelang und endet in Amerika.

Trader können rund um die Uhr handeln und Währungen kaufen oder gegen eine andere verkaufen. Wichtig ist, dass immer mit einem Währungspaar gehandelt werden muss. Bei diesem Handel beruhen die Preisänderungen größtenteils auf Spekulationen, da diese sehr von wirtschaftlichen und politischen Faktoren abhängen. Weiterführende Informationen können Sie in unserem Ratgeber zum Thema Forex Broker mit PayPal erhalten.

Bei makets.com können Kunden sowohl mit CFDs als auch mit Forex Handel betreiben. Wichtig ist bei Fällen, dass Kunden nie die Risiken außer Acht lassen. Es handelt sich hierbei um hochspekulative Anlagen, bei denen im schlimmsten Fall das gesamte Kapital verloren gehen kann.

WEITER ZU MARKETS.COM: www.markets.com

2. Dadurch zeichnet sich PayPal aus

kontoeroeffnungAls PayPal Kunde kann man auch einfache und schnelle Weise Geld Einzahlungen vornehmen. Der Geldtransfer findet dabei in Echtzeit statt und ist innerhalb weniger Schritte abgeschlossen. Jede Transaktion wird über eine sichere SSL-Verschlüsselung stattfinden. Darüber hinaus sind es vor allem die Sicherheitsbestimmungen des Dienstes, der viele Kunden anspricht.

Wenn Kunden bei PayPal ihre Daten hinterlegt haben, ist es nicht notwendig, diese bei einem Broker erneut einzugeben, wenn ein Geldtransfer stattfinden soll. Die Einzahlung kann ganz einfach über das jeweilige PayPal-Konto erfolgen. Auf diese Weise müssen Kunden keine zusätzlichen Daten preisgeben, sondern können den Zahlungsauftrag per E-Mail-Adresse und Passwort über ihren Account bestätigen.

markets.com

Die Vorteile von PayPal sind vielseitig und im Interesse der Nutzer

Zusätzlicher Schutz wird Kunden durch einen Sicherheitsschlüssel geboten, der für jeden Log-in angefordert werden kann. Dem Kunden wird ein sechsstelliger Code zugesandt, mit dem das Log-in abgeschlossen werden kann. Auf diese Weise hat niemand anderes Zugriff auf das Kundenkonto. Zusätzlich werden bei PayPal sämtliche Kontoaktionen überwacht, auf diese Weise soll der Nutzer vor Phishing geschützt werden. Dieser Service steht dem Kunden weltweit zur Verfügung.

Kundensicherheit ist bei PayPal eines der wichtigsten Güter. Aus diesem Grund bietet der Dienst zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen wie einen Sicherheitsschlüssel an. Der Geldtransfer erfolgt bei PayPal immer in Echtzeit, sodass gerade Händler bei Broker von dem Dienst profitieren können.

WEITER ZU MARKETS.COM: www.markets.com

3. Gibt es markets.com mit PayPal?

geldboerseMarkets.com mit PayPal ist ein Service, der nicht angeboten wird. Kunden müssen bei diesem Broker auf Alternativen wie Kreditkarten, Banküberweisungen, Webmoney und lokale Zahlungsmethoden zurückgreifen. Wenngleich PayPal für viele Kunden Vorteile birgt und der Geldtransfer sehr schnell erfolgt, bieten nur die wenigsten Broker diesen Dienst an.

Grund dafür sind die hohen Gebühren, welche PayPal von den Händlern verlangt. Für den Verkauf bzw. Geldempfang wird eine Gebühr von Brokern verlangt, die bei 1,7 Prozent + 0,35 Euro (5.001-25.000 Euro) bzw. 1,5 Prozent + 0,35 Euro (> 25.000 Euro) liegt. Kunden, die PayPal bevorzugen, werden bei diesem Broker nicht fündig werden. Wenn Sie wissen möchten, wie unsere markets.com Erfahrungen sind, empfehlen wir unseren Erfahrungsbericht. Sämtlicher Geldtransfer wird bei markets.com über eine sichere SSL-Verschlüsselung erfolgen.

markets.com: Bonus

Für die Erstanmeldung erhält der Kunde einen 25 Euro Bonus-Code

Zwar ist markets.com mit PayPal keine Option beim Broker, aber Kunden werden hier auf andere Alternativen hingewiesen, mit denen ebenfalls Einzahlungen vorgenommen werden können. Als zusätzlichen Anreiz gibt es für die Erstanmeldung einen 25 Euro Bonus-Code für jeden Kunden.

WEITER ZU MARKETS.COM: www.markets.com

4. FAQ: 5 wichtige Fragen zu markets.com

Womit kann ich bei markets.com handeln?

Das Angebot umfasst sowohl den Handel mit Forex als auch mit CFDs. Dabei werden Kunden direkt auf der Startseite auf den bewussten Umgang beim Handel hingewiesen, da es möglich ist, das gesamte Kapital zu verlieren.

Gibt es ein Demokonto?

Als Anfänger oder auch fortgeschrittener Trader können Sie ein Demokonto nutzen. Auf diese Weise können Sie handeln, ohne Echtgeld zu verlieren. Dabei werden Ihnen simulierte Handelsbedingungen aufgezeigt, Echtzeit-Marktdaten präsentiert und Charts- und Analysetools zur Verfügung gestellt, mit denen Sie Strategien testen können. Zusätzlich gibt es ein Online-Supportteam, welches Ihnen beratend zur Seite steht.

Bietet markets.com PayPal an?

Leider nein. Wie so viele Broker wird auch bei markets.com kein PayPal als Einzahlungsoption angeboten. Sie müssen daher auf Alternativen wie Kreditkarten, Banküberweisungen, Webmoney und lokale Zahlungsmethoden ausweichen.

Werden Risikomanagementtools angeboten?

Diese werden von markets.com angeboten. Es wird empfohlen die professionellen Auftragsarten-Tools zu nutzen, um das Handelsrisiko zu minimieren. So können sie Gebrauch von „Stopp-Loss“, „Gewinn Mitnehmen“, „Limit eingeben“ und „Stopp eingeben“ machen.

Wie kann ich den Support erreichen?

Sie haben die Möglichkeit den Support 24/5 zu erreichen. Dazu können Sie zwischen diversen Sprachen wählen und das Support-Team entweder per Kontaktformular oder Hotline erreichen.

5. Weitere Angebote im Überblick

handelsplattformWeitere markets.com PayPal Erfahrungen können Sie mit unserem Forex Broker Vergleich machen. Dort können Sie einsehen, ob und auch welcher Position sich markets.com befindet. Mit unserem Vergleich können Sie mehr über die Qualität des Brokers herausfinden. Im News Bereich können Sie sich über aktuelle News freuen und weitere Hinweise zu CFDs erhalten. Zusätzlich können Sie auch den allgemeinen Ratgeber Trading mit PayPal aufsuchen und sich einen Überblick verschaffen.

6. Fazit: Weltweiter Handel, aber kein PayPal

FazitMarkets.com PayPal ist leider in der Form nicht verfügbar. Der Broker bietet den Bezahldienst PayPal als Option nicht an, daher müssen Kunden auf Alternativ-Angebote ausweichen. Grund dafür sind wahrscheinlich die hohen Gebühren, die PayPal von Händler für den Geldempfang verlangt. Nichtsdestotrotz bietet der Broker Kunden viele Möglichkeiten an Handel zu betreiben. Erste Erfahrungen können mit einem Demokonto gemacht werden. Wenn Sie dort sicher sind und die Risiken im Blick behalten, nutzen Sie noch heute markets.com!

WEITER ZU MARKETS.COM: www.markets.com

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.