Header

Lenzing mit guten 9-Monats-Zahlen – Der Blick in die Bücher!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Der österreichische Industriekonzern Lenzing mit Sitz in – raten Sie einmal, ja genau: Lenzing – hat mit seinen 9-Monats-Zahlen überzeugen können. Ordentliches Wachstum, sowohl bei Umsatz als auch Gewinn. Lenzing hat sich auf die Herstellung von Viskosefasern für die Textilindustrie spezialisiert. Daneben ist Lenzing aber auch in der Papiererzeugung tätig, und im weiteren Sinne als Maschinenbauer – gewissermaßen ein Mischkonzern. Den Zahlen zufolge geht die Strategie jedenfalls auf. Und für heute ist eine Aufsichtsratssitzung angesetzt. Um was es dabei gehen soll und wie die Zahlen ausfielen – hier der Blick auf die Details:

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Nach Bekanntgabe der 9-Monats-Zahlen von Lenzing schrieb das österreichische Wirtschaftsblatt: „Lenzing hat zudem seinen Gewinn sogar fast verdoppelt“. Hier der Blick auf die genauen Zahlen:

9-Monats-Zahlen Lenzing AG

  • Der Umsatz stieg von 1,3577 Mrd. Euro auf 1,4589 Mrd. Euro – ein Plus von 7,9%
  • Das Ebitda (= Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) stieg um 31,7% auf 210,6 Mio. Euro
  • Da das Ebitda stärker als der Umsatz stieg, legte auch die Ebidta-Marge (= prozentualer Anteil des Ebitda am Umsatz) zu. Konkret: Diese Kennziffer stieg von 11,8% auf 14,4%
    Das Ebit (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) stieg um 61,1% auf 112,0 Mio. Euro
  • Das Ergebnis der Aktie explodierte regelrecht, +92,8% hieß es da, auf 3,22 Euro (Vorjahreswert: 1,68 Euro)

Quelle: Zwischenbericht 01-09/2015 Lenzing Gruppe

Eine Verdoppelung (+100,5%) gab es beim EBT (= Ergebnis vor Steuern), doch diese Kennzahl findet üblicherweise nicht so starke Beachtung wie die oben genannten Zahlen.

Bereich Viscosefasern soll ausgebaut werden

Das Management um Vorstandschef Stefan Doboczky hat angekündigt, dass der (in der Einleitung genannte) Bereich „Herstellung von Viscosefasern“ weiter ausgebaut werden soll. Dieser Bereich soll bis 2020 rund die Hälfte des Umsatzes von Lenzing ausmachen. Das Management sieht für diesen Gesamtmarkt Viscosefasern bis 2020 ein Wachstum von 5-6% pro Jahr. Man selbst will bis dahin das Ebit um 10% pro Jahr steigern. Und die Aktionäre sollen nicht zu kurz kommen: Geplant ist, rund die Hälfte des Bilanzgewinns in Form von Dividendenzahlungen auszuschütten.

Für den heutigen 10. Dezember steht eine Aufsichtsratssitzung an

Übrigens: Für heute = 10. Dezember steht eine Aufsichtsratssitzung der Lenzing AG an. Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats der Lenzing AG hat diesem vorgeschlagen, einen neuen Finanzvorstand (CFO) zu bestellen. Und zwar soll mit Wirkung zum 1. März 2016 auf drei Jahre befristet der 45jährige Thomas Obendrauf zum Finanzvorstand bestellt werden.

Die Begründung dazu finde ich interessant. Ich zitiere: „Als ausgewiesener Asien-Experte bringt Thomas Obendrauf langjährige operative Management-Erfahrung beim Aufbau und der Optimierung nachhaltiger Geschäftsbeziehungen in Fernost ein.“

Quelle: Lenzing AG beabsichtigt Thomas Obendrauf zum neuen Finanzvorstand zu bestellen

Soll dies eine Schwerpunktsetzung auf Fernost forcieren? Die Bestellung von Thomas Obendrauf dürfte heute reine Formsache sein. Mal sehen, ob sich mit dem neuen Top-Manager auch eine neue Handschrift bei Lenzing zeigen wird. Noch ist Thomas Obendrauf übrigens als Finanzvorstand (CFO) der Wiesenthal Autohandels AG tätig.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung