Header
Header

Auch Trading will gelernt sein. Ein Hexenwerk ist es nicht, schon mit ein paar einfachen Tipps und Tricks lassen sich unerfreuliche Verluste wenn schon nicht vermeiden, dann wenigsten reduzieren. Sieben leicht zu verstehende und doch sehr nützliche Hinweise haben wir hier zusammengetragen. 7 CFD Trading Tipps im Überblick: Verluste einkalkulieren Risiken absichern The trend is Mehr lesen…

Bevor man in den Handel mit CFDs einsteigt, sollte man sich für einen möglichst günstigen und leistungsstarken CFD Broker entscheiden. Neben den Vergleichen, die man selbst mit einem Online-Rechner durchführen kann, bietet darüber hinaus auch ein CFD Broker Test gute Anhaltspunkte, welcher Online CFD Broker die beste Wahl sein könnte. Man sollte also verschiedene Dinge Mehr lesen…

Immer mehr Anleger interessieren sich inzwischen für den Handel mit CFDs, der vor allen Dingen sehr hohe Gewinne mit nur wenig Kapitaleinsatz verspricht. Bevor man jedoch aktiv mit dem CFD kaufen beginnt, sollte man einen CFD Konto Vergleich durchführen und dabei sowohl auf die Leistungen des CFD Brokers als auch auf die Kosten achten. die Mehr lesen…

Wie im Prinzip jeder Handel im Finanzbereich, so ist auch der CFD Handel mit gewissen Kosten verbunden. Während die Führung des Handelskontos in aller Regel bei jedem CFD Broker kostenlos ist, kommen auf den Anleger in erster Linie CFD Trading Kosten zu. Aus dem Grunde sollten die verschiedenen CFD Broker mit ihren jeweiligen Konditionen zunächst Mehr lesen…

CFDs bergen Risiken. Gerade wenn die Kursentwicklung des Basiswertes gegenläufig zu der Planung ist, kann es durch den Hebeleffekt zu größeren Verlusten kommen. Risikomanagement bedeutet, Risiken erkennen, beurteilen, und eingrenzen. Das Risikokapital darf ein Prozent nicht übersteigen. Bei einem Volumen von 5.000 Euro darf der Verlust maximal 50 Euro betragen. Diese Verlustbegrenzung erzielt man durch Mehr lesen…

Die Erfahrung zeigt, dass der Handel von CFD bei Comdiret die Trader überzeugt. Abgesehen von der übersichtlichen und individuell gestaltbaren Oberfläche überzeugen noch andere Argumente. Für das Einloggen ist nur eine Tan notwendig und es gibt, sehr wichtig beim Handel mit CFDs, kein Timeout. Nicht nur für Neulinge ein Pluspunkt ist das abgesicherte Handeln. Das Mehr lesen…

Die CFD Funktionsweise ist hebelbasiert. Die Trader vereinbaren zeitlich unbefristet den Barausgleich zwischen Kauf- und Verkaufspreis eines zu Grunde gelegten Basiswertes. Dies können eine Aktie, aber auch ein Index oder eine Währung sein. Bei einem CFD wird jedoch nicht bei einer Aktie der tatsächliche Titel erworben sondern eine Margin auf den vereinbarten Preis hinterlegt. Liegt Mehr lesen…

Die CFD Definition ist etwas komplex. Es handelt sich bei einem Contract for Difference (Differenzkontrakt) um eine nicht-laufzeitabhängige Vereinbarung über den finanziellen Ausgleich zwischen Kaufpreis und Verkaufspreis eines zu Grunde liegenden Basiswertes, beispielsweise einer Aktie. Um mit Differenzkontrakten handeln zu können, muss eine Sicherheit (Margin) gestellt werden. Diese ist in Relation zu dem Volumen des Mehr lesen…

Kauft man Aktien und diese verlieren an Wert, macht man einen Verlust. Im schlimmsten Fall beträgt der Verlust 100 Prozent. Bei einem CFD setzt man jedoch nur einen Bruchteil des Kapitals ein, dass man handelt, alles andere funktioniert über den Hebel. Bei einem Gewinn ist es schön, mit geringem Einsatz prozentual gesehen hohe Gewinne einzufahren. Mehr lesen…

Wer mit CFD-Trading beginnt, sollte auf jeden Fall erst mit einem Demokonto üben. Beim Handel mit CFDs gibt es kein Unentschieden, es gibt immer einen Gewinner und einen Verlierer. Gerade Einsteiger verlieren schnell ihr Geld an die alten Hasen im CFD-Geschäft. Ein gutes CFD Demokonto bietet das vollständige Angebot, geht also über CFD-Handel hinaus. Rohstoffe, Mehr lesen…

Flatex CFD Handel ist in der gesamten Bandbreite möglich. Abweichend vom Aktienhandel berechnet Flatex allerdings nicht generell eine Flatrate für die Orders, sondern setzt eine 0,05-prozentige Ordergebühr bei CFDs auf Aktien und ETFs an. CFDs auf Indices, Rohstoffe, Zinsfutuers und Währungen sind kostenfrei. Der Finanzierungssatz für den CFD Handel mit Flatex basiert auf dem EONIA-Zinssatz Mehr lesen…