Header
Header

Wer ist die OnVista Bank? Diese Frage ist häufiger zu hören. Einsteiger haben bislang noch keine Erfahrung mit der Bank gemacht. Unsere Redaktion kennt den Grund: Die OnVista Bank ist kein Kreditinstitut im klassischen Sinn. Man hat sich voll auf das Brokerage konzentriert. Girokonten wird man bei OnVista daher vergeblich suchen. Wie schneiden die Leistungen Mehr lesen…

Inzwischen gibt es diverse Broker, die ihren Usern mit eigenen Apps das mobile Traden anbieten. Das ist natürlich insbesondere für Daytrader eine interessante Möglichkeit, um auch dann Zugriff auf die eigenen Positionen zu haben, wenn man einmal unterwegs ist. Auch andere Bankgeschäfte lassen sich mittlerweile via App erledigen. Und natürlich nicht zu vergessen: Auf diesem Mehr lesen…

Will man ein OnVista Bank Depot kündigen, bedarf es zu allererst einer schriftliche Kündigungserklärung, die sowohl den Zeitpunkt der gewünschten Kündigung als auch die Kontodaten sowie den vollständigen Namen enthalten muss. Diese Kündigung muss innerhalb der Frist eingereicht werden. Die Frist ergibt sich in der Regel aus dem Vertrag, aber länger als zwischen 2 Wochen Mehr lesen…

OnVista Bank Depot eröffnen ist in wenigen Schritten möglich. Allerdings stellt sich die Frage, welche Vorteile ein Depot bei der Bank dem Trader eigentlich zu bieten hat. Interessant ist vor allem das FreeBuy-Prinzip, das von der Bank angeboten wird. Hier können Kunden auf der Basis von ihrem Guthaben FreeBuys erhalten, wenn sie sich für das Modell Mehr lesen…

Wie bei den meisten anderen online Brokern auch, ist die Eröffnung eines Depots kostenfrei, nicht jedoch die Verwaltung oder die Kontoführung. Hierbei ist es vor allem davon abhängig, wie viel Bewegung auf dem Konto des Kunden ist, da die OnVista Bank Depot Gebühren von diesen Bewegungen abhängen. Die Kosten werden nämlich für jede Order berechnet. Mehr lesen…