Header
Header

IQ Option Erfahrungen: Der Broker für den Handel mit Kryptowährungen

IQ Option Testergebnis
Der Broker IQ Option gehört zu den bekanntesten Plattformen am Markt und dies hängt unter anderem damit zusammen, dass es sich hier um einen der wenigen Anbieter handelt, die auch Kryptowährungen im Programm haben. Aktiv ist IQ Option bereits seit dem Jahr 2013. Mit seinem Hauptsitz auf Zypern wird er durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Begonnen hat der Anbieter mit dem Handel für binäre Optionen. Inzwischen ist auch der Forex-Handel ein Teil des gesamten Angebotes.

IQ Option bringt einige Vorteile mit sich. Hier stehen beispielsweise die geringen Mindestsummen für die Einzahlung und den Handel im Fokus. Zudem hat der Broker inzwischen mehr als 14 Millionen Nutzer. Mit einem monatlichen Umsatz von rund 11.000.000.000 US-Dollar, gehört er zu einem der führenden Anbieter in diesem Marktbereich.

In unserem IQ Option Test haben wir die allgemeinen Konditionen unter die Lupe genommen und den Fokus in erster Linie auf den Handel mit Kryptowährungen gelegt.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com/de

    Die Vor- und Nachteile des Brokers IQ Option

    • 14 handelbare Kryptowährungen
    • Regulierung durch CySEC
    • Geringe Mindesteinzahlung von 10 Euro
    • Demokonto ohne zeitliche Begrenzung
    • Sehr guter Kundenservice
    • Agiert als Market Maker

    Mit mehr als 180 handelbaren Währungspaaren hat IQ Option für Trader ein sehr breites Angebot für den Handel aufgenommen. Inzwischen finden Nutzer hier auch eine sehr große Auswahl an Kryptowährungen. Mit 14 verschiedenen Kryptowährungen bietet die Plattform verschiedene Möglichkeiten, um hier aktiv werden zu können. Ein detaillierter Blick auf den Handel mit der digitalen Währung sowie die Währungen an sich, kann Usern helfen, sich einen guten Überblick zu verschaffen.

    Die Handelsplattform selbst ist einfach gehalten. Zudem bietet IQ Option die Möglichkeit von einem OTN. Diese spezielle Plattform soll dafür sorgen, dass der Handel mit Kryptowährungen über das Open Trading Network durchgeführt werden kann.

    Bei Fragen oder Unklarheiten ist es möglich, mit dem Support in Kontakt zu treten. Nicht nur die Webseite von IQ Option ist auf Deutsch vorhanden. Auch der Support kann in deutscher Sprache in Anspruch genommen werden. Dadurch haben Trader, die kein Englisch oder auch Russisch sprechen, hier ebenfalls die Möglichkeit, Fragen zu klären.

    IQ Option überzeugt vor allem Einsteiger auch aus dem Grund, weil der Broker ein kostenfreies Übungskonto zur Verfügung stellt. Dieses kann dabei helfen, einen Einblick in die Chartanalysen zu erhalten und den Handel zu starten, ohne eigenes Geld einsetzen zu müssen. Dadurch lassen sich Verluste überschaubar halten. Dies ist gerade für Einsteiger hilfreich, die oft nur mit einem kleinen Kapital an den Start gehen.

    IQ Option CFD Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Trading bei IQ Option

    Immer wieder aufgegriffen in Tests und Erfahrungsberichten wird der Punkt, dass es sich bei IQ Option um einen Market Maker handelt. Das ist gar keine so seltene Grundlage, birgt jedoch immer wieder Potenzial für Unsicherheiten. Market Maker agieren als direkte Handelspartner. Das bedeutet, sie stellen die Handelskurse. Einige Trader möchten auf dieser Grundlage nicht arbeiten. Sie gehen davon aus, dass sie mit dem Broker möglicherweise in einen Interessenkonflikt geraten könnten. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass IQ Option vor allem die Spreads als Verdienstquelle hat und das Interesse an den Verlusten der Kunden nicht im Vordergrund steht.

    Konditionen-Überblick

    • 188 Währungspaare
    • 14 Kryptowährungen
    • 10 Euro Mindesteinzahlung
    • brokereigene Handelsplattform
    • Hebel von 1:1, kein Leverage bei Kryptowährungen
    • Major Spreads ab 2 Pips
    • Margin ab 0,33 %
    • Investition ab 1 Euro
    • Handels-App vorhanden
    • Kostenfreie Kontoführung
    • Kontoführung in den Währungen GBP, USD und EUR
    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com/de

    Regulierung und Einlagensicherung

    Auch wenn vor allem die Kryptowährungen zu den hoch spekulativen Anlagen gehören, so ist es dennoch wichtig, bei einem Broker großen Wert auf Sicherheit zu legen. Hier ist die Regulierung ein erster wichtiger Anhaltspunkt, den Anleger nutzen sollten. Auf der Webseite erfahren wir in unserem Test, dass IQ Option durch die CySEC reguliert wird. Hierbei handelt es sich um die Finanzaufsichtsbehörde von Zypern, die für die Prüfung der Abläufe zuständig ist. Geschaut wird unter anderem auf die Verwaltung des Vermögens sowie die Einhaltung der Vorgaben, die durch die CySEC gemacht werden.

    Zusätzlich dazu steht IQ Option im Register der FCA. Die britische Finanzaufsichtsbehörde gilt als besonders streng und prüft die Broker genauestens. Weitere Eintragungen finden sich im Register von Consob, CNMV, der BaFin, Regafi sowie der AFM. Damit gilt IQ Option als eine besonders sichere Anlaufstelle für den Handel und die Investition in Optionen, Aktien, Kryptowährungen und Forex.

    In unserem IQ Option Test haben wir zudem einen Blick auf die Sicherheit der Kundengelder geworfen. Wir haben geschaut, ob eine Trennung der Kundengelder von den Gesellschaftsmitteln vorhanden ist. Dies wird durch den Broker bestätigt.

    IQ Option Lernbereich

    IQ Option verfügt über einen umfangreichen Lernbereich

    Unsere IQ Option Erfahrungen im Detail

    Die Basis für den Handel bei IQ Option stellt die Handelsplattform dar. Hier hat sich der Anbieter für eine brokereigene Variante entschieden. Der Vorteil dabei ist in erster Linie, dass über die Jahre hinweg die Anregungen durch die Kunden in die weiteren Entwicklungen integriert werden konnten. Für den Broker und die Kunden gleichermaßen hat dies Vorzüge. Entstanden ist eine verlässliche Plattform, über die der Handel auch sehr gut durch Einsteiger durchgeführt werden kann.

    Die Handelsplattform ist einfach in der Bedienung und kann als Web-Anwendung genutzt werden. Wer lieber vom PC aus arbeiten möchte, der hat die Möglichkeit, die Software auf dem Computer zu speichern. Die Bedienung funktioniert sehr intuitiv. Zudem ist es möglich, sich die App herunterzuladen. Der Handel über die mobile App ist sehr praktisch für alle, die viel unterwegs sind und den Handel gerne von unterwegs starten möchten.

    Für den Handel mit der Kryptowährung steht zudem das Open Trading Network zur Verfügung. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, ihre gesamten digitalen Geldbörsen zu sammeln und darauf zuzugreifen. Rund um die Uhr kann der Handel durchgeführt werden. Weitere Anmeldungen, wenn man mit verschiedenen Token arbeiten möchte, sind nicht notwendig. Die Plattform gilt als besonders sicher. Hier ist es notwendig, OTN-Token zu kaufen. Mit diesen können die verschiedenen Kryptowährungen vereint werden. Um selbst OTN-Token zu kaufen, ist die Nutzung einer Crypto-Börse möglich. Die zweite Variante ist der Handel von Crypto-Vermögenswerten über IQ Option.

    Wer sich bei der Nutzung der Plattformen unsicher ist, der kann auf verschiedene Tutorials zurückgreifen und sich anzeigen lassen, wie sie funktionieren. Auch das Demokonto ist hilfreich, wenn es darum geht, sich mit der Plattform vertraut zu machen.

    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com/de

    IQ Option Erfahrungen – Konditionen für den Handel

    Die Konditionen für den Handel bei IQ Option sind ein wichtiger Faktor. Hier ist es für die Trader interessant zu wissen, mit welchen Gebühren sie rechnen müssen. Die Mindesteinzahlung liegt bei 10 Euro. Dies ist ein recht geringer Betrag und sorgt dafür, dass auch Einsteiger eine Anmeldung bei IQ Option durchaus in Erwägung ziehen. Der Handel selbst kann bereits ab 1 Euro starten. Auch hier liegt IQ Option sehr gut im Rennen. Die ersten Handelsversuche fallen dadurch deutlich leichter.

    Auch die Hebelwirkung kann bei IQ Option nicht genutzt werden. Wer den Margenhandel bei der Kryptowährung in Anspruch nehmen möchte, der kann also keinen Hebel verwenden. Beim konventionellen Forexhandel wiederum sind Hebel von bis zu 1:300 möglich.

    Bei den Spreads liegen die Konditionen bei 2,0 Pips, wenn es um die Major-Währungen geht. Das ist nicht gerade günstig, aber auch nicht unbedingt sehr teuer. Auch hier bewegt sich der Broker in einem guten Mittelfeld.

    Leistungen und Extras

    Die Zusatzleistungen von einem Broker sprechen für seine Qualität. Viele Trader nutzen gerade die zusätzlichen Leistungen, um damit den Handel perfektionieren zu können. Bei IQ Option fehlen diese ebenfalls nicht. Wie bereits angemerkt, stellt der Broker ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung. Der große Vorteil hierbei ist, dass dieses keine zeitliche Begrenzung aufweist. Das heißt, es kann nicht nur für den Einstieg genutzt werden. Wer über das Demokonto gerne seine Strategien erstellen möchte, der ist hier ebenfalls sehr gut aufgehoben.

    IQ Option Demokonto

    Über das Demokonto kann der Broker IQ Option erst einmal getestet werden

    Neben dem Demokonto gibt es noch einige Video-Tutorials, auf die zurückgegriffen werden kann. Dies dürfte ein sehr interessanter Aspekt sein. Viele Trader habe oft nur wenig Zeit, um sich auf lange Ausbildungen einzulassen. Sie nehmen hier gerne das Angebot von einem Broker in Anspruch. Dies ist auch bei IQ Option möglich. Wer möchte, der kann über den Broker mit den Video-Tutorials einen Einstieg in die Plattform und in den Handel an sich finden. Abgerundet werden die Extras durch die Analysten, die hier aktiv sind. Hier gibt es auch einen Bereich für die Kryptowährungen. Nutzer bekommen Tipps und Hinweise zu den digitalen Währungen und erfahren mehr davon, wie sich der Handel mit den Währungen lohnen kann.

    IQ Option Testberichte und Auszeichnungen

    Auf der Webseite des Brokers gibt es Hinweise zu den aktuellen Auszeichnungen sowie den Auszeichnungen aus der Vergangenheit. Auch wenn IQ Option noch recht jung ist, so hat der Broker schon einige Preise erhalten. So wurde er beispielsweise als bester Broker für binäre Optionen und beste Broker Trading App für binäre Optionen ausgezeichnet. Die Auszeichnung stammt von IAIR. Der Award of Excellenz ist im Jahr 2017 ebenfalls an IQ Option gegangen. Hierbei handelt es sich um einen Award, der für de hohe Qualität bei den Branchenstandards steht. IQ Option hat hier für seine App die Auszeichnung entgegennehmen können. 2016 gab es die Auszeichnung für die beste technologische Anwendung und 2015 den Award als bester europäischer Broker für binäre Optionen. Auch verschiedene Erfahrungsberichte sowie Testberichte zum Broker stehen online zur Verfügung.

    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com/de

    Fragen und Antworten zum Broker

    Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

    Immer mehr in den Fokus rückt der Handel mit Kryptowährungen. Dabei gibt es aktuell noch nicht viele Broker, die den Handel mit digitalen Währungen zur Verfügung stellen. IQ Option gehört jedoch zu den Plattformen, wo dies möglich ist und hier gibt es insgesamt sogar 14 digitale Währungen, aus denen gewählt werden kann. Dies sind:

    1. Bitcoin – Die Bitcoin gelten als der Klassiker unter den Kryptowährungen und sind nach wie vor ungeschlagen, was den Kurs angeht. Seit der Markteinführung im Jahr 2009 hat er sich von wenigen Cent bis in den vier- und fünfstelligen Bereich bewegt. Der Handel mit Bitcoin ist bei IQ Option daher natürlich möglich. Auf der Webseite kann die Kursentwicklung aktuell angesehen werden.
    2. EthereumEthereum hat die Ether als Währung und funktioniert ähnlich wie Bitcoin. Auch hier wird mit einer Blockchain gearbeitet, es gibt nur eine begrenzte Anzahl. Zudem gibt es bei Ethereum die Smart Contracts. So kann sich die Prüfung der Zahlungseingänge gespart werden.
    3. Bitcoin Cash – Bitcoin Cash ist nicht mit Bitcoin zu verwechseln. Hierbei handelt es sich um eine eigenständige Kryptowährung, die sich vom Bitcoin-Netzwerk abgespalten hat.
    4. RippleRipple arbeitet auf der Basis von einem Open-Source-System und sind ebenfalls die Kryptowährung aus einem Zahlungsnetzwerk. Sie wurden von Ryan Fugger und Ripple Labs entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Währung im Netzwerk wird als XRP bezeichnet.
    5. LitecoinLitecoin wird oft als kleine Schwester von Bitcoin bezeichnet und ist vom System her fast identisch mit der ursprünglichen Kryptowährung. Die Verwaltung der Transaktionen erfolgt über ein Peer-to-Peer-Netzwerk. Die Unterschiede zu Bitcoins liegen vor allem in der Schnelligkeit der Transaktionen und der Ausgabe an Einheiten.
    6. Stellar
    7. DashDash waren ursprünglich bekannt als Darkcoin oder auch als XCoin und agieren als eine Open-Source-Peer-to-Peer-Währung. Interessant ist hier der Aspekt, dass Transaktionen auch als privat durchgeführt werden können.
    8. Ethereum Classic – auch bei Ethereum kam es zu einer Abspaltung, sodass die Classic-Variante entstanden ist. ETC
    9. NEO
    10. OmiseGo – OmiseGo wurde durch Omise erstellt und konzipiert für die Nutzung bei den eWallets. Die erste Blockchain wird erst aktiviert. Auch hier ist ein Peer-to-peer-Netzwerk die Basis.
    11. Zcash – Zcash ist seit 2016 auf dem Markt und agiert als eine anonyme Kryptowährung. Die Währung machte von sich Reden, weil sie gleich sehr hoch eingestiegen ist. Allerdings folgte schnell ein Absturz und inzwischen hat sie sich im unteren Bereich eingependelt.
    12. Bitcoin Gold
    13. Qtum
    14. TRON
    IQ Option Aston Martin Racing Partnerschaft

    IQ Option ist offizieller Partner von Aston Martin Racing

    Welcher Hebel steht für die Kryptowährung zur Verfügung?

    Kryptowährungen sind ein sehr schneller Markt und Anleger möchten hier meist mit hohen Beträgen arbeiten, dafür aber nicht ihr ganzes Kapital einsetzen. Spekulanten nutzen sogar den Hebel dann, wenn sie genau wissen, dass sie einen Verlust nicht ausgleichen könnten. Bei IQ Option ist ein Handel mit dem Hebel bei Kryptowährungen nicht möglich. Der Hebel liegt bei bis zu 1:1.

    Welches Risiko besteht beim Handel mit der Kryptowährung?

    Die Kryptowährung bringt vor allem das Risiko mit sich, dass die Schwankungen hier teilweise ganz besonders hoch sind. Das heißt, die Devisen unterliegen stark der Entwicklung am Markt und dem Interesse der Nutzer und können innerhalb einer kurzen Zeit schnell nach oben und ebenso schnell nach unten gehen. Digitale Devisen sind besonders volatil. Daher ist es besonders wichtig, ein sehr gutes Risikomanagement in Anspruch zu nehmen. Das heißt, das Guthaben sollte möglichst vielseitig aufgeteilt werden und zwar nicht nur auf die digitalen Währungen. IQ Option bietet hier auch andere Möglichkeiten für den Handel an, sodass eine Mischung sehr gut möglich ist.

    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com/de

    Fazit: Unsere abschließende Bewertung

    IQ Option ist einer der wenigen Broker, bei dem der Handel mit Kryptowährungen möglich ist. Als sehr gut haben wir dabei das breit gefächerte Angebot der digitalen Währungen empfunden. Hier konnten wir feststellen, dass nicht nur die bekanntesten Angebote, wie Bitcoin, zur Verfügung stehen. Auch weniger bekannte Währungen, die jedoch ebenfalls die Chance für eine gute Rendite bilden, sind zu finden. Auch dann, wenn Trader gerne anderweitig im Forex-Handel aktiv werden möchten, ist IQ Option eine sehr gute Wahl. So hat der Broker immerhin mehr als 180 Währungen im Angebot.

    Die Handelsplattform wurde durch den Anbieter selbst entwickelt und ist besonders einfach in der Handhabung. Inzwischen gibt es bei IQ Option auch ein Netzwerk für den Handel mit Kryptowährung, das genutzt werden kann und mehr Flexibilität bietet.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Wir haben uns einen Überblick über das Angebot rund um die Kryptowährungen bei IQ Option verschafft und auch die weiteren Handelsmöglichkeiten geprüft. Dabei legen wir großen Wert auf eine objektive Sichtweise. Ebenso wichtig ist es aber, auch subjektive Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema zur Hand zu haben. Haben Sie vielleicht bei IQ Option bereits mit Kryptowährungen gehandelt und möchten Ihre Erfahrungen mitteilen? Wir freuen uns über jeden Erfahrungsbericht, der Tradern dabei helfen kann, sich eine Meinung über den Broker zu bilden.

    IQ Option Testergebnis