Header
Header

Interactive Brokers Erfahrungen – Günstig an US-Börsen handeln!

Interactive Brokers Testergebnis
Die Interactive Brokers Group gibt es mittlerweile bereits seit über 30 Jahren, denn die Gründung des Brokers fand 1982 statt. In diesen Zeiten galt IB, wie der Broker oftmals abgekürzt wird, als Pionier im Bereich Online-Brokerage. Der Standort des Brokers befindet sich nach wie vor in Greenwich (Conneticut, USA). Allerdings hat Interactive Brokers mittlerweile noch zahlreiche weitere Standorte auf dem Globus, wie zum Beispiel in Kanada oder Australien. Die vielen Interactive Brokers Erfahrungen, die der Broker während seiner langjährigen Geschichte machen konnte, führen unter anderem dazu, dass dem Kunden eine umfangreiche Palette von Handelsmöglichkeiten angeboten werden kann.

Vor- und Nachteile im Überblick

  • sehr günstige Handelskonditionen, gerade beim Handel an US-Börsen
  • umfangreiches Angebot an Finanzprodukten
  • Broker wird reguliert und hat mehr als 30 Jahre Erfahrung
  • zahlreiche professionelle Trading-Tools und diverse Ordertypen nutzbar
  • Aktien können mit Hebel gehandelt werden
  • Mindesteinzahlung mit 10.000 Dollar relativ hoch

cta_forex_interactive_brokers

An unseren Interactive Brokers Erfahrungen lässt sich eindeutig erkennen, dass der Broker seinen Kunden deutlich mehr Vorteile bieten kann, als Nachteile berücksichtigt werden müssen. Ein großer Vorteil sind beispielsweise die günstigen Handelskonditionen, die sich insbesondere beim Handel an amerikanischen Börsen bemerkbar machen. Darüber hinaus ist uns im Test ebenfalls sehr positiv ausgefallen, dass Kunden nahezu sämtliche Finanzprodukte, die am Markt zur Verfügung stehen, über den Broker handeln können. Außergewöhnlich finden wir, dass selbst beim Handel mit Aktien Hebel genutzt werden kann, was ansonsten in der Regel nur beim Handel mit CFDs oder im Bereich Forex-Trading üblich ist. Dem Kunden werden zahlreiche professionelle Trading-Tools zur Verfügung gestellt und er kann aus diversen Ordertypen auswählen. Die Regulierung trägt natürlich genauso wie die dreißigjährige Erfahrung zur Sicherheit des Brokers bei. Nicht ganz so positiv war unsere Erfahrung im Bereich der Mindesteinzahlung, denn diese ist mit 10.000 Dollar relativ hoch.

Der beste Online Broker gemäß Barron´s 2014

Der beste Online Broker gemäß Barron´s 2014

Konditionen im Überblick

  • Mindesteinzahlung 10.000 US-Dollar
  • Konto- und Depotführung kostenlos
  • Regulierung u.a. durch FCA
  • mehr als 100 handelbare Währungspaare
  • Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, CFDs, Optionen, Futures und Devisenhandelbar
  • Währungspaare schon ab 0,5 Pips handelbar
  • zwei Gebührenmodelle Cost Plus und Flat Rate zur Auswahl
  • Versicherung der Kundenkonten bis 30 Millionen US-Dollar

Regulierung und Einlagensicherung

RegulierungTrader können bei Interactive Brokers unter anderem davon profitieren, dass die Regulierung aufgrund der zahlreichen Standorte an diversen Stellen stattfindet. Hauptsächlich zuständig ist die CFTC (Commodity Futures Trading Commission) sowie die SEC(Securities and Exchange Commission) in den Vereinigten Staaten. Aber auch die FCA aus Großbritannien nimmt eine Regulierung des Brokers vor. Darüber hinaus ist der Anbieter ebenso bei der deutschen BaFin registriert, und zwar unter der ID-Nummer 118738. Nicht nur bezüglich der Regulierung, sondern auch im Hinblick auf die Einlagensicherung waren unsere Interactive Brokers Erfahrungen sehr positiv. Die Kontoguthaben sind sowohl über die SIPC als auch über Lloyds of London versichert, und zwar bis zu einem Betrag von 30 Millionen US-Dollar. Ferner trägt zur Sicherheit bei, dass Interactive Brokers über Eigenkapital in Höhe von rund vier Milliarden Euro verfügt, was dazu führt, dass es sich um einen der kapitalstärksten amerikanischen Broker handelt.

Unsere Interactive Brokers Erfahrungen im Detail: die Handelsplattform

handelsplattformWer sich als Trader für den Handel über Interactive Brokers entscheidet, der kann zwischen zwei Trading-Plattformen wählen, die wir im in unserem Erfahrungsbericht etwas näher erläutern möchten. Zunächst einmal steht die Trader Workstation als stationäre Handelsplattform zur Verfügung, die der Kunde über einen Download installieren muss. Insbesondere diese Handelsplattform verfügt über zahlreiche Funktionen und Tools, die den Handel leicht und komfortabel gestalten. Im Prinzip können alle Finanzprodukte, die am Markt zur Verfügung stehen, über diese Handelsplattform gekauft oder verkauft werden. Zu den Funktionen und Tools zählen insbesondere der Chart-Trader, der Option-Trader oder auch der Basket-Trader. Alternativ zur Trader Workstation kann sich der Kunde auch für den WebTrader entscheiden, der direkt über den Browser aufgerufen werden kann. Allerdings ist hier zu beachten, dass nicht ganz so viele Funktionen wie bei der Trader Workstation zur Verfügung stehen. Insbesondere für solche Trader ist der WebTrader geeignet, denen ein schneller Handel wichtig ist und die bereits zahlreiche Erfahrungen besitzen, und daher bereits schon genau wissen, was und wie sie handeln möchten.

Die Handelsplattform von Interactive Brokers

Die Handelsplattform von Interactive Brokers

Interactive Brokers im Test: die Handelskonditionen

GebuehrenNeben der Handelsplattform beinhaltet unser Interactive Brokers Erfahrungsbericht selbstverständlich auch Details zu den verschiedenen Handelskonditionen. In diesem Bereich konnte Interactive Brokers im Test insgesamt gut abschneiden, auch wenn es aus unserer Sicht einen Kritikpunkt gibt. Es handelt sich dabei um die Mindesteinzahlung, die wir mit 10.000 US-Dollar als relativ hoch einstufen. Der Broker könnte sich damit insbesondere den Weg zu noch nicht besonders erfahrenen Tradern als Neukunden verbauen, denn in der Regel werden ausschließlich Profis dazu bereit sein, direkt 10.000 US-Dollar auf das Handelskonto einzahlen. Positiv möchten wir in unserem Interactive Brokers Erfahrungsbericht hingegen herausstellen, dass der Handel zu günstigen Konditionen möglich ist. Beim Handel mit Währungspaaren fallen beispielsweise teilweise nur 0,5 Pips als Spread an, was eine sehr kundenfreundliche Kondition ist. Beim Handel mit Aktien an einer europäischen Börse wird eine Gebühr von 0,1 Prozent auf der Grundlage des gehandelten Gegenwertes erhoben, mindestens allerdings 39 Euro. Da der Broker aus den USA stammt, ist der Handel an amerikanischen Börsen deutlich günstiger, sodass Kunden hier zum Beispiel 100 Aktien bereits für eine Gebühr von lediglich einem Dollar handeln können.

cta_forex_interactive_brokers

Unser Interactive Brokers Erfahrungsbericht: Extras und Services

VorlageDer Broker Interactive Brokers stellt auf seiner Webseite einige Informationen zur Verfügung, die insbesondere für Neulinge interessant sein können. Einen besonders umfangreichen und erwähnenswerten Wissens- und Hilfebereich gibt es allerdings nicht, da sich der Broker sicherlich insbesondere auf erfahrene Trader spezialisiert hat, die keine weiter reichenderen Informationen mehr benötigen. Dennoch steht ein kompetenter Kundenservice zur Verfügung, der auch „Anfängerfragen“ mit Geduld und fachlich qualifizierte beantwortet. Gut erreichbar sind die Mitarbeiter ebenfalls, sodass selbst Neulinge jederzeit mit ihren Fragen und Problemen an die richtige Stelle gelangen. Nach unseren Erfahrungen gibt es für Neukunden derzeit keinen Bonus oder anderweitige Vergünstigungen.

Quick-Tipps: ein Teil des Services bei Interactive Brokers

Quick-Tipps: ein Teil des Services bei Interactive Brokers

Testberichte und Auszeichnungen

Aufgrund der langjährigen Geschäftstätigkeit ist es natürlich nicht verwunderlich, dass Interactive Brokers bereits zahlreiche Auszeichnungen von Experten und Fachmagazinen erhalten hat. Als Beispiel zu nennen ist hier unter anderem ein Viersterne-Rating in der Sparte „Low Cost“ (niedrige Gebühren), die von Barron's vergeben wurde.

Fragen und Antworten zum Broker

wissen

Wie sicher sind die Kontoguthaben?

Bei der Sicherheit kann Interactive Brokers definitiv punkten, was verschiedene Gründe hat. Zum einen wird der Anbieter schon viele Jahre reguliert, und zwar von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden. Zum anderen achtet der Broker selbst auf hohe Sicherheit, indem sensible Daten ausschließlich verschlüsselt und gesichert übertragen werden. Letztendlich ist natürlich auch die Einlagensicherung von bis zu 30 Millionen Dollar ein Punkt, der zu einer hohen Sicherheit beiträgt.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindesteinzahlung ist bei Interactive Brokers sicherlich ein Thema, welches nicht ganz so angenehm ist. Das liegt daran, dass Kunden mindestens 10.000 Euro auf das Handelskonto einzahlen müssen, bevor mit dem aktiven Traden begonnen werden kann. Einzahlungen können unter anderem per Kreditkarte oder Banküberweisung vorgenommen werden.

Welche Gebühren sind zu beachten?

Die Gebühren sind beim Handel über Interactive Brokers in der Summe relativ günstig. So können beispielsweise Währungspaare bereits ab 0,5 Pips gehandelt werden, während der Handel von Aktien europäischen Börse etwas teurer ist. Hier ist nämlich die Mindestgebühr von 39 Euro zu beachten, auch wenn die eigentliche Geburt nur 0,1 Prozent des gehandelten Volumens beträgt. Der Handel an US-Börsen ist wesentlich günstiger, denn hier können Kunden beispielsweise 100 Aktien schon ab einem Dollar handeln.

Was kann gehandelt werden?

Die vielen Handelsmöglichkeiten sind ein Vorteil, durch den sich Interactive Brokers auszeichnen kann. Es können nämlich keineswegs nur Aktien, Anleihen und Fonds gehandelt werden, sondern dem Kunden stehen noch zahlreiche weitere Finanzinstrumente zur Verfügung. Dazu zählen insbesondere Optionen, ETFs, CFDs, Futures und Devisen.

Ist der Broker seriös?

Aufgrund unserer Interactive Brokers Erfahrungen, die wir in unserem Test machen können, würden wir den Broker definitiv mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9 Prozent als seriös einstufen. Belege sind zum Beispiel die seit Jahren erfolgende Regulierung, die recht hohe Einlagensicherung sowie die Tatsache, dass der Broker auf seiner Webseite auf hohe Sicherheit achtet.

Eigene Erfahrung mit Interactive Brokers

Falls Sie bereits zu denjenigen Tradern gehören, die schon einmal über Interactive Brokers gehandelt haben und Sie daher dessen Angebote beurteilen können, würden wir uns über einen Erfahrungsbericht freuen. Nutzen Sie einfach die Gelegenheit, Ihre Meinung über den Broker zu verbreitern und damit anderen Kunden zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Interactive Brokers Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.