ING Kreditversicherung – Kreditrisiken mit Kreditausfallversicherung sinnvoll absichern!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.04.2020


Die ING Direktbank (vormals ING-DiBa) gehört zu den größten Privatkundenbanken in Deutschland. Mehr als neun Millionen Kunden vertrauen der Online-Bank bei ihren Bankgeschäften und wickeln ihre finanziellen Transaktionen und Geschäfte von Girokonto bis Wertpapieranlagen ausschließlich online ab. Einen wichtigen Geschäftsbereich bildet, wie bei fast jeder anderen Bank, die Finanzierung von privaten Konsumwünschen bzw. die Vergabe von Krediten. Unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen eine Kreditvergabe erfolgt, ist in den Geschäftsbedingungen geregelt. Wir werden die Kreditvoraussetzungen sowie die Kreditkonditionen näher beleuchten. Im Ratgeber ING Kreditversicherung schauen wir uns auch an, wie sich die Bank die Absicherung eines Kredits vorstellt und ob eine Kreditversicherung notwendig ist. Bei der Direktbank gibt es rund um die Kreditvergabe und Kreditbedingungen keine negativen Überraschungen.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten
  • ING verzichtet auf Kreditversicherung
  • Kreditversicherungen bei kleinen Krediten zu teuer
  • Umfangreiche Kreditrisiken mit Kreditausfallversicherung sinnvoll absichern
  • Gute Vorsorge durch Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung
Die ING bietet individuelle Kredite nach Ihren Wünsch an

Die ING bietet individuelle Kredite nach Ihren Wünsch an

ING Kreditversicherung: Wie steht die Onlinebank zur Kreditabsicherung?

Bei zahlreichen Banken wird im Zuge einer Kreditaufnahme eine Kreditversicherung, auch Restschuldversicherung, Kreditausfallversicherung oder Kreditlebensversicherung, als optionale Leistung angeboten. Vorteile liegen zu großen Teilen aufseiten der Bank, denn der Kunde sichert auf eigene Rechnung Kreditausfallrisiken ab. Die Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall reduziert sich. Da der Kreditnehmer die Versicherung bezahlt, hat die Bank mit einem derartigen Angebot keine Schwierigkeiten. Sie kassiert bei einem Abschluss bei einem ihrer Vertragspartner noch zusätzliche Provisionen. Die ING verzichtet auf die Absicherung von Ratenkrediten, Rahmenkrediten sowie Baudarlehen durch eine Kreditversicherung. Damit zeigt die Direktbank ihren Kunden an, dass sie ihre Pflichten aus dem Kreditvertrag erfüllen und Risiken individuell absichern dürfen und müssen. Bei Zahlungsschwierigkeiten wird es Lösungsversuche geben. Jedem Kreditnehmer sollte klar sein, dass ein Zahlungsausfall wegen Krankheit oder Arbeitslosigkeit gewisse Konsequenzen nach sich ziehen wird. Besteht keine adäquate Risikovorsorge, kann es zur Privatinsolvenz kommen.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Was als Sicherheit beim ING Ratenkredit dient

Wie jeder andere Kreditgeber kalkuliert die ING ihre Kreditkonditionen unter dem Gesichtspunkt möglicher Kreditausfälle. Beim bonitätsunabhängigen ING Ratenkredit profitiert die Bank davon, dass bonitätsstärkere Kreditnehmer die Risiken schwächerer Darlehensnehmer über den für alle gleichen Zinssatz mitfinanzieren. Die ING dürfte mit wenig Kreditausfall zu kämpfen haben, denn die Onlinebank besteht bei Aufnahme von Krediten nicht auf das Stellen von Sicherheiten bzw. die Absicherung durch eine Kreditversicherung. Beim Ratenkredit dient ein Einkommen aus fester Anstellung als einzige Sicherheit. Beim Autokredit bleibt der Fahrzeugbrief in den Händen des Käufers und Kreditnehmers. Lediglich eine Kopie des Kaufvertrages muss vorgelegt werden. Beim Wohnkredit ist die Eintragung ins Grundbuch nicht notwendig. Ein Verwendungsnachweis der finanziellen Mittel muss auch nicht erbracht werden. Verlangt wird die Kopie eines Eigentumsnachweises.

Die ING bietet den Ratenkredit an für besondere Wünsche

Die ING bietet den Ratenkredit an für besondere Wünsche

Was ist eine Kreditversicherung oder Restschuldversicherung?

Die Bezeichnung Kreditversicherung ist vor allem im gewerblichen Bereich sowie im privaten Kreditgeschäft eher ungebräuchlich. Es geht um die Absicherung von Warenlieferungen und Leistungen. Bleibt ein Abnehmer die Zahlung schuldig, springt der Versicherer mit einer Zahlung an den Lieferanten ein.

Wird der Begriff Kreditversicherung im Zusammenhang mit privaten Krediten verwendet, steht dieser gleichbedeutend für Restschuldversicherung, Ratenkreditversicherung oder Ratenschutz. Diese Art der Versicherung zählt zu den Risikoversicherungen. Der Kreditnehmer darf laut deutschem Gesetzgeber frei wählen, ob er eine Kreditversicherung in Erwägung zieht oder nicht. Den Abschluss fordern darf keine Bank. Auch als Bedingung für eine Kreditvergabe darf eine Kreditabsicherung nicht gelten.

Wenn der Kreditnehmer eine Restschuldversicherung abschließt, werden Kreditrisiken wie Krankheit, Unfall oder Todesfall abgedeckt. Schutz bietet sie ebenfalls Angehörige, die den Kredit womöglich übernehmen müssten. Billig ist die Risikoabsicherung nicht zu erhalten. Ganz im Gegenteil, der Ratenschutz kann einen Ratenkredit sehr verteuern. Sinnvoll ist der Abschluss lediglich in bestimmten Fällen.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kreditverträge mit Kreditversicherung

Wer bei der ING oder einer anderen Bank hierzulande einen Verbraucherkredit abschließt, unterzeichnet einen Kreditvertrag. Der Vertrag beinhaltet sämtliche Rechte und Pflichten der jeweiligen Vertragspartner. Hier sind ebenfalls die Bedingungen der Rückzahlung im Detail geregelt.

Zu den Vertragskonditionen gehören die Höhe der Raten, Zahlungsintervall, Zinssatz und Laufzeit sowie zusätzliche Aspekte wie Sondertilgung, Ratenaussetzung oder vorzeitige Resttilgung. Nachdem der Kredit bereitgestellt wurde, zahlt der Kreditnehmer den Darlehensbetrag zuzüglich Zinsen an die Bank zurück. Die letzte Ratenzahlung führt dazu, dass das Kreditkonto ausgeglichen ist. Eine vorzeitige vollständige Tilgung ist häufig möglich.

Die maximale Laufzeit eines ING Ratenkredits ab 5.000 Euro bis 50.000 Euro beträgt 96 Monate. Bei einer größeren ING Baufinanzierung von beispielsweise 200.000 Euro kann die Rückzahlung 20 Jahre gehen. Während 96 Monate (8 Jahre) noch eine überschaubare und planbare Zeit sind, gilt das für 20 Jahre in keiner Weise.

Bereits nach kurzer Zeit einer Kreditaufnahme können unvorhersehbare Lebensumstände eintreffen. Wer zahlt die Kreditraten während einer Erkrankung des Kreditnehmers oder nach einem schweren Unfall mit Arbeitsunfähigkeit? Ohne Kreditschutz müsste die Familie oder bei Tod des Kreditnehmers die Hinterbliebenen die Raten übernehmen.

Die ING bietet schnell & einfach den passenden Kredit an

Die ING bietet schnell & einfach den passenden Kredit an

Wirkung der Gebühren auf den Effektivzins

Wer seine Versicherer selbst wählt und dort eine Ratenschutzversicherung abschließt, zahlt die Gebühren wie vereinbart separat sowie unabhängig von den Kreditraten. Bei Abschluss einer Kreditversicherung direkt bei der kreditgebenden Bank werden die Versicherungskosten oftmals auf die Kreditsumme aufgeschlagen. Der Kreditnehmer zahlt dann sowohl für den Kreditbetrag als auch die Versicherungsprämie Zinsen. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die monatlichen Kreditraten und die Gesamtkreditkosten. Muss zu den Zinsen noch die Versicherungsprämie bezahlt, kann aus einem Kredit mit einem Zinssatz von drei Prozent im Jahr ein weitaus teureres Darlehen mit mehr als acht Prozent Zinsen werden. Die Restschuldversicherungskosten können unter Umständen 20 Prozent und mehr der Kreditkosten ausmachen, wenn die Einmalprämie auf den Kreditbetrag aufgeschlagen wird. Wie teuer eine Restschutzversicherung ist, hängt natürlich vom jeweiligen Versicherer sowie den versicherten Ereignissen ab. Vor Abschluss einer Restschuldversicherung lohnt es sich, einen Anbieter Vergleich vorzunehmen.

Jeder Kreditnehmer muss genau für seine persönliche Situation sowie unter Berücksichtigung bereits bestehender Absicherungen abwägen, inwieweit eine Kreditversicherung für ihn trotz der zusätzlichen Versicherungskosten sinnvoll ist.

Ob eine Kreditversicherung benötigt wird, hängt von der persönlichen Situation ab. Eine Rolle spielen Einkommenssituation, Vermögen, gesundheitliche Verfassung sowie Familienstand. Der Kreditnehmer muss sich fragen, ob die Existenz auf dem Spiel steht, wenn der Kredit selbst nicht mehr an die Bank zurückgezahlt werden kann.

Die ING Direktbank bietet keine Restschuldversicherung an und folgt damit den Verbraucherschützern, die diese Art von Versicherung in den meisten Fällen als unnötig und zu teuer ansehen. Berufsunfähigkeit, Unfallfolgen und Todesfall lassen sich besser und teilweise auch günstiger mit Einzelpolicen absichern. Wenn ein Versicherungsschutz zum Todesfall beispielsweise durch eine laufende Lebensversicherung bereits besteht, macht eine erneute Todesfallabsicherung keinen Sinn. Verbraucherschützer empfehlen den Abschluss einer Restschuldversicherung bei größeren Kreditsummen ab 10.000 Euro und höher.

Wichtig: Wenn die Bank dem Kunden diese optionale Serviceleistung empfiehlt und er diese dort auch abschließt, muss die mit den Monatsraten zusätzlich fällige Versicherungsprämie in die effektiven Kosten mit aufgenommen werden. Da der effektive Jahreszins dann Kreditzinsen und Versicherungskosten umfasst, sind alle Kosten erfasst und zusätzlich ist eine Vergleichbarkeit mit anderen Kreditangeboten gegeben.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wann greift eine Restschuldversicherung?

Restschuldversicherungen werden von Banken angeboten oder sind bei Versicherungsgesellschaften frei abzuschließen. Wer an einer Kreditversicherung interessiert ist, kann bei seiner kreditgebenden Bank nachfragen. Für ein günstigeres Versichern empfiehlt sich ein Restschuldversicherung Vergleich.

Kunden können entsprechend ihrer individuellen Situation die passende Absicherung wählen. Das Angebot umfasst den Komplettschutz oder eine Teilabsicherung bei Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit und Todesfall. Im Todesfall muss der restliche Kreditbetrag von den Hinterbliebenen nicht gezahlt werden. Für die Dauer von bis zu zwölf Monaten Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit übernimmt der Versicherer die ausstehenden Raten. Genaue Regelungen zur Dauer der Versicherungsleistungen sind in den jeweiligen Vertragsbedingungen enthalten. Am günstigsten ist ein Ratenschutz mit Todesfallabsicherung sowie Absicherung bei Erkrankung und Berufsunfähigkeit. Eine zusätzliche Absicherung von Arbeitslosigkeit treibt den Preis der Police in die Höhe.

Wichtig: Eine Ratenschutzversicherung ist keine Pflichtversicherung, sondern immer ein optionales Angebot zum Ratenkredit. Der vereinbarte Ratenschutz kann während der Kreditlaufzeit unter Einhaltung einer kurzen Kündigungsfrist gekündigt werden. Der Abschluss einer Restschuldversicherung muss in jedem Fall vor Beginn des Ratenkreditvertrages erfolgen. Ein rückwirkender oder späterer Versicherungsstart ist ausgeschlossen.

Diese Gründe sprechen für die ING

Diese Gründe sprechen für die ING

Die Gründe für eine Ratenschutzversicherung

Vorsorgen ist mehr als eine Tugend. Weitsicht macht sich im Fall der Fälle bezahlt. Geht es im Zusammenhang mit einer Kreditfinanzierung um den Schutz der Familie, ist eine Ratenschutzversicherung sinnvoll. Dank einer Restschuldversicherung bleiben Angehörige bei Tod, Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit nicht auf den Kreditschulden sitzen. Die Kreditraten übernimmt vereinbarungsgemäß der Versicherer, teilweise nur für eine bestimmte Zeit.

Ratenschutzversicherungen gibt es in unterschiedlicher Ausgestaltung. Angebote umfassen verschiedene Versicherungspakete von der Basisabsicherung (Todesfall) bis zum Premiumpaket (Arbeitslosigkeit). In der Regel ist für den Abschluss der Versicherung keine Gesundheitsprüfung notwendig. Versicherte dürfen daher Vorerkrankungen haben. Eine Kündigung des Versicherungsvertrages lässt sich üblicherweise unabhängig vom laufenden Kreditvertrag vornehmen. Eine bereits vollständig bezahlte Versicherungsprämie wird bei einer vorzeitigen Tilgung des Kredits anteilig zurückerstattet. Der Ratenschutz endet automatisch bei vorzeitiger Kreditrückzahlung.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Warum werden Kreditversicherungen kritisiert?

Gegen eine Restschuldversicherung sprechen andererseits auch einige Dinge. Zum einen sind die Versicherungskosten mitunter enorm. Für Banken und Versicherer ist diese Art Versicherung ein lohnenswertes Zusatzgeschäft. Gerade bei kleineren Krediten machen sich Versicherungsprämien bei den Gesamtkreditkosten sehr stark bemerkbar. Wird die Versicherungsprämie als Einmalbetrag geleistet, erhöht diese unnötig die Kreditsumme. Die finanzierte Prämie muss mitverzinst werden. Werden die Versicherungsgebühren nicht im Effektivzins angegeben, kann der Kunde nicht nachvollziehen, was er konkret bis zum Ende bezahlt.

Zum anderen verwirren die zahlreichen Bezeichnungen manche Kunden. Die Absicherung eines Kredits kann durch eine Kreditversicherung, Ratenschutzversicherung, Restkreditversicherung und Restschuldversicherung stattfinden. Banken sichern sich durch die Vermittlung von Versicherungen zusätzliche Provisionen. Zusammengearbeitet wird daher nicht selten mit denen, die hohe Vermittlungsprämien ausschütten.

Mitunter sieht sich der Kreditsuchende von der Bank unter Druck gesetzt, obwohl sie den Ratenschutz optional zum Kredit offeriert. Eine deutliche Aussage, dass der Kredit nicht an die angebotene Restschuldversicherung gebunden ist, lässt sich mitunter vermissen.

Hinweis: Viele Kreditnehmer sind bereits mehr oder weniger gut versichert. In Deutschland sind Versicherte mit einer doppelten Risikoabsicherung keine Seltenheit. Vor Abschluss einer Kreditversicherung sollte jeder künftige Kreditnehmer den eigenen Versicherungsstatus auf den Prüfstand stellen.

Der Telefon-Support der ING

Der Telefon-Support der ING

Wann zahlt die Restschuldversicherung nicht?

Versicherungen sind gut, solange man sie nicht braucht. Wer kennt nicht dieses Sprichwort. Umso wichtiger ist es, vor dem Vertragsabschluss die Leistungsdetails und Leistungsausschlüsse zu kennen. Der Kreditnehmer hat eine Ratenschutzversicherung abgeschlossen, doch sind zahlreiche Leistungen im Vertrag ausgeschlossen. Karenzzeiten und Wartezeiten machen alles noch komplizierter.

Der Versicherungsschutz beginnt nicht sofort nach der ersten Einzahlung. Kommt es zur Arbeitslosigkeit ist eine Wartezeit von sechs Monaten notwendig. Die Leistungsdauer erstreckt sich auf maximal zwölf Monate.

Eine Deckung gilt nur bei einem unverschuldeten Jobverlust. Selbst kündigen ist möglich, aber nicht von der Versicherung gedeckt. Im Vertrag können bestimmte Krankheiten aufgeführt werden, die nicht unter die Versicherungsdeckung fallen.

Diese Alternativen zur Kreditversicherung gibt es

Die Restschuldversicherung ist nur eines von zahlreichen Produkten der Versicherungsbranche. Ereignisse wie Unfallfolgen, Todesfall oder Berufsunfähigkeit sichern Risikolebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung sowie Unfallversicherung ab. Tritt eines der versicherten Ereignisse ein, zahlt der Versicherer die vereinbarte Leistung als Einmalbetrag oder als regelmäßige Rente.

Sehr günstig lässt sich der Todesfall mit einer Risikolebensversicherung absichern. Der Vertrag kann mit einer fallenden Versicherungssumme ausgestaltet sein, die sich an die jeweilige Restkreditsumme anpasst. Kommt der versicherte Kreditnehmer zu Tode, zahlt die Versicherung die restlichen Raten bzw. alles in einer Summe.

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung gilt für viele Berufsgruppen als ein Muss, da die gesetzlichen Versicherungsleistungen kaum mehr als einen Grundschutz bieten. Im Versicherungsfall erhält der Versicherte einen festen monatlichen Betrag, sodass die weitere Kreditrückzahlung gesichert ist.

Schwieriger sieht es mit dem Versichern des Risikos Arbeitslosigkeit aus. Es gibt auch Einzelversicherungen für diesen Bereich. Doch ist dieser Versicherungsschutz wohl eher Luxus und in aller Regel nicht preiswert zu haben.

Weiter zur ING: www.ing.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: keine Notwendigkeit für eine ING Kreditversicherung

In ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen macht die Direktbank klar, dass sie auf eine Restschuldversicherung bzw. eine Absicherung durch eine Kreditversicherung verzichtet. Der Kunde darf sich gern auf eigenen Wunsch bei seinem Versicherer des Vertrauens gegen Risiken wie Krankheit, Todesfall oder Arbeitslosigkeit versichern. Bei vielen anderen Banken gehört die Restschuldversicherung zum optionalen Angebot. Die ING Bank verzichtet bei ihren Ratenkrediten auf eine Kreditversicherung. Im Rahmen einer bewilligten Baufinanzierung ist der Darlehensnehmer verpflichtet, eine Wohngebäudeversicherung abzuschließen.

Grundsätzlich ist bei einer Immobilienfinanzierung der Abschluss einer Kreditversicherung eine sinnvolle Vorsorge. Geht bei der Sicherstellung der Darlehensrückzahlung aus Gründen einer Krankheit oder Arbeitslosigkeit etwas grundsätzlich schief, verliert der Kreditnehmer und dessen Familie die Immobilie. Eine Risikolebensversicherung sollte jeder Kreditnehmer oder Familienernährer abschließen. Sie ist günstig und schützt die Hinterbliebenen im Todesfall.

Eine Kreditausfallversicherung, die gegen Krankheit, Todesfall und Arbeitslosigkeit sichert, ist teuer und lohnt sich bei kleineren Ratenkrediten nicht. Wer mehr als 50.000 Euro Kredit aufnimmt, kann darüber ernsthafter nachdenken. In vielen Fällen dürfte ein bestehender Versicherungsschutz für eine ausreichende Absicherung sorgen. Überversichert zu sein, hilft nicht und kostet auch unnötig doppelt.

Die Online-Bank bietet ihren Kreditkunden bei Arbeitslosigkeit, Erkrankung, Berufsunfähigkeit oder plötzlichen Mehrausgaben eine Klärung eventueller Rückzahlungsprobleme direkt per Internetbanking an. Die ING Bank prüft auf Antrag eine kurzfristige Entlastung oder eine dauerhafte Reduzierung der Kreditraten.