Header

Hebelwirkung bei IG Optionen – hohe Gewinne und Verluste möglich

TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

IG bietet eine Vielzahl an Märkten an, darunter Optionen. Diese Optionen sind für erfahrene Anleger geeignet, die bereit sind, ein hohes Risiko einzugehen. Aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen sind hohe Gewinne, aber auch hohe Verluste möglich. Abhängig davon, mit welchen Optionen Sie handeln, können die Verluste das ursprüngliche Investment deutlich übersteigen. Vom Anleger kann ein Kapitalnachschuss zum Ausgleich gefordert werden. Optionen können bei IG als CFDs gehandelt werden. Der Vorteil liegt darin, dass Sie keine besonderen Anforderungen wie beim Börsenhandel erfüllen möchten. Um bei IG mit Optionen zu handeln und von der Hebelwirkung zu profitieren, brauchen Sie ein Handelskonto.

Weiter zu IG: www.ig.com

Die Bedeutung der Hebelwirkung bei IG Optionen

IG bietet eine Vielzahl an Optionen an, bei denen Sie auf verschiedene Basiswerte handeln können. Die Optionen verfügen über ein vordefiniertes Verfallsdatum. Der Anleger hat die Möglichkeit, den Basiswert vor dem vordefinierten Verfallsdatum zu kaufen oder zu verkaufen. Beim Handel mit Optionen können Sie Long-Positionen auf steigende Kurse und Short-Positionen auf fallende Kurse eingehen. Zu den Optionen zählen die Vanilla Options, bei denen es sich um einfache Optionen handelt. Diese Vanilla Options können auf Forex, auf Indizes und auf Rohstoffe erworben werden. Anders als bei den Vanilla Options handelt es sich bei den Barrier Options, die Sie bei IG erwerben können, um exotische Optionen. Bei diesen Optionen kann ein Knock-Out-Level festgelegt werden, um den Verlust zu begrenzen. Die Option wird geschlossen, wenn das Knock-Out-Level erreicht ist.

Mit dem Hebel können Sie bei den Optionen eine große Menge an Kapital bewegen, die deutlich über den Einsatz hinausgeht. Die Differenz, die zum gehandelten Kapitalvolumen besteht, wird dem Anleger quasi von IG geliehen. Das kann zu hohen Gewinnen führen, die Ihren Einsatz deutlich übersteigen. Dieser Hebel kann sich auch in die gegenteilige Richtung auswirken. Kommt es zu einem Verlust, kann er das Investment um einen hohen Betrag übersteigen. Abhängig davon, für welche Option sich der Trader entschieden hat, kann von ihm ein Kapitalnachschuss gefordert werden, wenn nicht genügend Geld zur Deckung des Verlustes auf dem Handelskonto vorhanden ist.

Auf seiner Webseite weist IG darauf hin, dass aufgrund der Hebelwirkung hohe Verluste eintreten können.

IG Konto eröffnen

Die Rolle der Margin und die Funktionsweise der Hebelwirkung bei IG Optionen

Um bei IG mit Optionen zu handeln und von der Hebelwirkung zu profitieren, müssen Sie eine Margin hinterlegen, die auch als Deposit-Anforderung bezeichnet wird. Die Höhe der Margin kann von der Volatilität des Marktes abhängen. Bei einigen Optionen müssen private Anleger eine höhere Margin als professionelle Investoren hinterlegen. Die Margin wird zumeist als Prozentsatz auf den Wert der gehandelten Position erhoben.

Sie hinterlegen mit der Margin lediglich einen Bruchteil des Kapitalvolumens. Möchten Sie mit Vanilla-Optionen auf Forex handeln, 10 Kontrakte des Währungspaars EUR/USD zum Kurs von 11700 erwerben und beträgt der Preis pro Kontrakt 20 US-Dollar, müssen Sie ein Gesamtinvestment von 200 US-Dollar leisten. Gewinne oder Verluste sind bei den Optionen nicht nur aufgrund des Hebels möglich. Zusätzlich wird das Risiko durch

  • Währungsrisiko
  • Marktbewegungen
  • Liquiditätsrisiken von IG

beeinflusst.

Kommt es zu einem Gewinn, kann er aufgrund des Hebels auch bei geringen Marktschwankungen deutlich höher als der Kapitaleinsatz ausfallen. Tritt allerdings ein Verlust ein, kann er Ihren Einsatz um ein Vielfaches übersteigen. Bei den Vanilla Options weist IG darauf hin, dass vom Anleger ein Kapitalnachschuss gefordert werden kann, wenn der Verlust deutlich höher als der Einsatz ist. Sie sollten aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen nur dann in Optionen investieren, wenn Sie sich bereits mit gehebelten Produkten auskennen.

Weiter zu IG: www.ig.com

Optionshandel bei IG in Form von CFD

Bei IG kann der Optionshandel in Form von CFDs erfolgen. Sie müssen dabei nicht an einer Börse handeln und nicht die Voraussetzungen für den Handel an der Börse erfüllen. Um bei IG mit Optionen zu handeln und von der Hebelwirkung zu profitieren, müssen Sie ein Handelskonto bei IG eröffnen, einen Betrag darauf einzahlen und dann die entsprechende Option erwerben. Beim Erwerb dieser Option setzen Sie auf einen steigenden oder einen fallenden Kurs. Alle Optionen, die Sie bei IG handeln können, haben ein vordefiniertes Verfallsdatum. Ist das Verfallsdatum erreicht, wird die Position automatisch geschlossen. Das kann aufgrund des Hebels zu Gewinnen oder Verlusten führen. Um Verluste abzuwenden, können Sie die Position bereits vor dem Ablauf des Verfallsdatums schließen.

Da Sie die Optionen bei IG als CFDs erwerben, müssen Sie nicht den Markt selbst handeln, sondern Sie handeln die CFD auf den zugrunde liegenden Markt. Die CFD bildet den Kurs des zugrunde liegenden Marktes ab. Beim CFD-Handel fallen Kosten für die Öffnung und Schließung der Position an.

Nicht nur beim CFD-Handel auf Optionen, sondern auch beim CFD-Handel auf Aktien, Fonds oder Indizes wird eine Margin hinterlegt. Abhängig davon, welchen Markt Sie handeln, fällt die Margin unterschiedlich hoch aus. Aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen kann es zu Verlusten kommen, unabhängig davon, ob der Handel mit Optionen börslich oder außerbörslich in Form von CFDs erfolgt. Beim Handel mit CFDs kommt es aufgrund der Hebelwirkung bei ungefähr 81 Prozent der Konten der Privatanleger bei IG zu Verlusten.

Nicht zu unterschätzendes Risiko aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen

Das Risiko der Hebelwirkung ist beim Handel mit Optionen nicht zu unterschätzen. Aufgrund des Hebels sind hohe Gewinne möglich. Die Gewinne fallen höher als ohne Hebel aus. In umgekehrter Richtung kann der Hebel auch wirken, da Sie wesentlich höhere Verluste als ohne Hebel erleiden können. Das Risiko des Hebels liegt darin, dass sich ein potentieller Verlust nicht nur auf Ihr Investment und auf die Einlage auf Ihrem Handelskonto beschränkt. Kommt es zu Verlusten und ist nicht genug Guthaben auf dem Handelskonto vorhanden, kann Sie IG zu einem Kapitalnachschuss auffordern.

Verluste können bei den Optionen, die Sie bei IG handeln können, aufgrund der Marktbewegungen eintreten. Der Hebel führt dazu, dass diese Verluste noch stärker ausfallen als beim Handel des Basiswertes ohne Option und ohne Hebel. Das Risiko aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen ist deshalb so hoch, da für Optionen kein Kapitalschutz gegen Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisiken besteht. Neben dem Totalverlust des investierten Betrags oder des Betrags auf Ihrem Handelskontos, den Sie erleiden können, kann ein zusätzlicher Verlust eintreten, wenn ein Kapitalnachschuss gefordert wird.

IG Risikomanagement

Der Hebel erhöht den maximal möglichen Verlust beim Handel mit Optionen. Aufgrund des hohen Risikos bei der Hebelwirkung sollten Sie beim Handel mit Optionen ein gutes Risikomanagement betreiben. Sie sollten nur dann mit Optionen handeln, wenn Sie bereits Erfahrungen mit Hebelprodukten gesammelt haben und bereit sind, einen potentiellen Verlust mit einem Kapitalnachschuss auszugleichen.

Weiter zu IG: www.ig.com

Handel mit IG Optionen – wie Sie ein gutes Risikomanagement betreiben

Aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen und des damit verbundenen Risikos sollten Sie ein gutes Risikomanagement betreiben. Das Risikomanagement umfasst

  • nur einen Betrag für das Investment und für den Ausgleich potentieller Verluste einplanen, den Sie im Verlustfall verschmerzen können
  • Erfahrungen mit dem kostenlosen Demokonto sammeln und verschiedene Optionen handeln
  • zu Beginn nur die Mindesthandelsgrößen handeln
  • Optionen mit niedrigen Spreads handeln
  • Markt genau beobachten und die richtige Strategie anwenden.

Kennen Sie sich noch nicht mit dem Handel mit Optionen aus, sollten Sie das kostenlose Demokonto nutzen, um sich mit dem Handel und der Hebelwirkung vertraut zu machen. Das Demokonto ist nicht an die Eröffnung des Live-Kontos mit echtem Geld gebunden. Sie erhalten jedoch, wenn Sie ein Live-Konto bei IG eröffnen, automatisch ein kostenloses Demokonto. Mit dem Demokonto steht Ihnen ein Betrag von 10.000 Euro an virtueller Währung zur Verfügung. Sie können alle Hilfsmittel nutzen, die Ihnen auch beim Handel mit dem Live-Konto das Traden erleichtern. Mit dem Demokonto sind auch die Teilnahme an Webinaren und die Nutzung von Schulungsmaterial möglich.

IG bietet Neukunden im ersten Monat den Vorteil, mit reduzierten Mindesthandelsgrößen zu handeln. Sie müssen im ersten Monat nur mit 25 Prozent der Standard-Mindesthandelsgrößen handeln. Die Standard-Mindesthandelsgrößen gelten ab dem zweiten Monat. Sie sind nur gering.

Risikomanagement beim Handel mit echtem Geld

Gehören Sie zu den Einsteigern beim Handel mit Optionen und sind Sie Neukunde bei IG, sollten Sie besonders auf das Risikomanagement aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen achten.

Sie sollten nur Optionen mit niedrigen Spreads wählen. IG zeichnet sich durch niedrige Spreads aus. Wie hoch die Spreads sind, hängt von der jeweiligen Option ab. Die Spreads können bei 0,2 bei den Barrier Options auf Indizes beginnen, doch können sie sich auch um 6 bei einigen Vanilla Options belaufen. Als Spread wird die Differenz zwischen dem Angebotspreis beim Kauf eines Marktes und dem Angebotspreis beim Verkauf eines Marktes bezeichnet. Darüber hinaus sollten Sie als Einsteiger nur mit der geringsten Mindesthandelsgröße handeln. Später, wenn Sie mit dem Handel bereits vertraut sind, können Sie die Handelsgröße langsam steigern.

Bei den Vanilla Options können Sie den Hebel nicht willkürlich festlegen. Anders sieht es bei den Barrier Options aus, die noch komplizierter als die Vanilla Options sind, bei denen Sie jedoch ein Knock-Out-Level festlegen. Für ein gutes Risikomanagement sollten Sie nur ein niedriges Knock-Out-Level festlegen, um die Verluste zu begrenzen.

Die Optionen werden mit vordefiniertem Verfallsdatum angeboten. Bei den Vanilla Options können Sie das Verfallsdatum von

  • einem Tag
  • einer Woche
  • einem Monat
  • einem Vierteljahr

wählen. Um das Risiko aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen gering zu halten, können Sie vor dem Verfallsdatum eine Option schließen.

Weiter zu IG: www.ig.com

Vorteile beim Handel mit Optionen bei IG

IG bietet viele Vorteile beim Handel mit Optionen. Transparenz ist gewährleistet, da alle anfallenden Kosten für die Optionen auf der Webseite von IG beschrieben sind. Bei IG können Sie Schulungsmaterialien und Webinare nutzen, die Ihnen die Hebelwirkung bei IG Optionen erläutern. Wichtig für den Erfolg beim Handel ist eine genaue Marktanalyse. Sie sollten nur mit Märkten handeln, die Sie kennen. Bevor Sie eine Option handeln, sollten Sie sich genau über den Kursverlauf informieren. Auf der Webseite von IG sind verschiedene Hilfsmittel vorhanden, die Ihnen den Handel erleichtern und mit denen Sie sich informieren können. Diese Hilfsmittel können Sie auch nutzen, wenn Sie zunächst nur mit dem kostenlosen Demokonto handeln.

Entscheiden Sie sich für den Handel mit Barrier Options, müssen Sie aufgrund des Knock-Out-Levels eine Knock-Out-Prämie zahlen, die jedoch nur gering ist. Zusätzlich fällt beim Handel mit Optionen eine Kommission an, bei der es sich um eine Provision handelt. Sie muss bei der Eröffnung und beim Abschluss einer Position gezahlt werden und liegt in der Regel bei 0,1 Vertragswährungseinheiten pro Lot.

IG Demokonto

Da Sie bei die Optionen als CFDs handeln können, reicht ein Handelskonto bei IG aus, um alle verfügbaren Optionen zu handeln. Sie müssen beim Handel mit echtem Geld eine Einzahlung leisten und dann die Option auswählen. Da es sich um CFDs handelt, können Sie bei den Trades eine Risikobegrenzung vornehmen. Sind Sie Neukunde und eröffnen Sie ein Handelskonto, können Sie von risikobegrenzenden Schutzmechanismen profitieren.

Sicherheit beim Handel mit Optionen bei IG

Die Hebelwirkung bei IG Optionen kann zu hohen Gewinnen, aber auch zu hohen Verlusten führen. IG zeichnet sich durch Transparenz aus und weist auf seiner Webseite darauf hin, dass aufgrund der Hebelwirkung bei 81 Prozent der Konten von Privatanlegern Verluste zu verzeichnen sind. Der Broker weist auch darauf hin, dass Totalverluste beim Handel mit Optionen eintreten können, die aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen über das Guthaben auf Ihrem Handelskonto hinausgehen können. Es besteht die Gefahr, dass IG bei einer Option das Geld nicht auszahlen kann. Allerdings sind die Gelder der Kunden nach dem Wertpapierhandelsgesetz von den Firmengeldern getrennt. IG nimmt an der Entschädigungseinrichtung für Wertpapierunternehmen teil. Gerät IG in Zahlungsschwierigkeiten, kann das Investment der Kunden bis zu 90 Prozent abgedeckt sein. Die Abdeckung ist auf 20.000 Euro pro Kunde begrenzt.

IG ist ein regulierter Broker. Er wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Deutsche Bundesbank reguliert. Der Broker wurde 1974 gegründet und ist international tätig. Er verfügt weltweit über mehr als 195.000 Kunden und bietet mehr als 15.000 Märkte an, darunter Optionen.

IG bietet einen guten Kundensupport an, den Sie innerhalb der Geschäftszeiten von Montag bis Freitag, 08:15 bis 22:15 Uhr, per Telefon und per E-Mail rund um die Uhr erreichen. Darüber hinaus erreichen Sie den Kundensupport in englischer Sprache rund um die Uhr.

Weiter zu IG: www.ig.com

Fazit: Hebelwirkung bei IG Optionen – ein hohes Risiko

Bei IG können Sie mit verschiedenen Optionen handeln, die sehr risikoreich sind. Der Grund für dieses Risiko ist die Hebelwirkung bei IG Optionen. Mit dem Hebel können große Mengen an Kapital bewegt werden. Der Hebel kann zu hohen Gewinnen führen, die deutlich über Ihren Einsatz hinausgehen. Er kann jedoch auch hohe Verluste zur Folge haben, die Ihren Einsatz und den Betrag auf Ihrem Handelskonto übersteigen können. Befindet sich nicht genügend Guthaben auf Ihrem Handelskonto, kann ein Kapitalnachschuss gefordert werden. Bei den Optionen, die Sie als Vanilla Options und als Barrier Options erwerben können, besteht kein Kapitalschutz. Sie sollten aufgrund des hohen Risikos, das in der Hebelwirkung bedingt ist, ein gutes Risikomanagement betreiben. Nur dann, wenn Sie sich mit Optionen auskennen und Erfahrungen mit Hebelprodukten gesammelt haben, sollten Sie mit Optionen handeln. Sie sollten den Handel zuerst mit dem Demokonto testen. Als Einsteiger sollten Sie nur mit der Mindesthandelsgröße handeln.

0
0
TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter eToro