Header
Header

IG ERFAHRUNGEN: 4 VERSCHIEDENE DIGITALE WÄHRUNGEN BEI IG HANDELN

IG Testergebnis
IG ist ein britischer Broker, der ursprünglich den Namen IG Markets hatte, inzwischen aber nur noch unter IG firmiert. Mit seinem Hauptsitz in London und seiner Gründung im Jahr 1974 ist der Broker eine seriöse Anlaufstelle für Trader. So unterliegt die Plattform der Regulierung durch die britische Behörde und wird in regelmäßigen Abständen überprüft, ob die Vorgaben eingehalten werden. Ist dies nicht der Fall, kann es auch zu einem Entzug der Regulierung kommen. Trader haben die Möglichkeit, dies im Register zu prüfen.

IG ist sehr aktiv, was den Aktienhandel sowie CFDs und Forex angeht. Das Angebot wird als sehr gut empfunden und spricht Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen an. Inzwischen gehört auch der Handel mit Kryptowährungen zum Angebot des Brokers. Die digitalen Währungen üben eine Faszination auf die Trader aus, da sie eine besonders hohe Volatilität mit sich bringen. Das heißt, hier ist es möglich, innerhalb von sehr kurzen Zeiträumen sehr hohe Gewinne zu machen. Bewegt sich der Kurs jedoch in die falsche Richtung, kann dies auch zu ebenfalls sehr hohen Verlusten führen.

Viele Broker stellen daher immer mehr Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung. Das heißt, sie bieten die Möglichkeit, beispielsweise CFDs auf Bitcoin und Co. zu handeln. Dies ist auch bei IG möglich. Der Broker hat inzwischen vier verschiedene Kryptowährungen im Angebot, die genutzt werden können.

Uns interessiert das Angebot von IG vor allem in Hinblick auf die Kryptowährungen. Daher haben wir geschaut, wie die Plattform hier aufgestellt ist und ob der Broker seriös arbeitet. Auch den Support haben wir getestet.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu IG: www.ig.com/de

    Vor- und Nachteile des Brokers

    • Regulierung durch die FCA
    • Zusätzliche Regulierung durch die BaFin
    • Zweigstelle in Düsseldorf
    • Keine Mindesteinlage notwendig
    • Handel mit vier Kryptowährungen
    • Auswahl an verschiedenen Handelsplattformen wird angeboten
    • Einzahlung nur mit Kreditkarte oder Überweisung

    Bei unseren IG Erfahrungen konnten wir feststellen, dass es sich hier um einen Broker handelt, der mit sehr vielseitigen Erfahrungen und einem hervorragenden Aufbau überzeugen kann. Bereits die Webseite macht deutlich, dass es detaillierte Informationen gibt. Diese werden auch auf Deutsch zur Verfügung gestellt. Dadurch haben Nutzer die Möglichkeit, sich vor der Anmeldung erst einmal die Informationen zu besorgen, die für sie wichtig sind. Auch der Support kann überzeugen. Durch seinen Sitz in Düsseldorf bietet der Broker einen telefonischen Support auf Deutsch an. Außerhalb der Sprechzeiten können sich Nutzer an den schriftlichen Support wenden.

    In unserem Test wollten wir wissen, wie es mit der Sicherheit bei dem Anbieter aussieht. Es ist direkt auf der Webseite feststellbar, dass der Anbieter über eine Regulierung verfügt. Die Regulierung ist ein Anhaltspunkt dafür, dass in dem Unternehmen seriös gearbeitet wird. Über die Jahre hinweg haben sich in den einzelnen Ländern Regulierungsbehörden entwickelt, die ein strenges Programm in Bezug auf Anbieter für den Handel mit Finanzinstrumenten haben. Auch die britische Financial Conduct Authority gehört dazu. Sie ist für die Regulierung des Brokers zuständig.

    Ein guter Support basiert nicht ausschließlich darauf, dass die Mitarbeiter des Brokers problemlos zu erreichen sind. Kundenservice steht auch für die angebotenen Möglichkeiten, auf der Plattform sein Wissen zu erweitern. Viele Broker bieten einen Education-Bereich an. Dieser Abschnitt für die Aus- und Weiterbildung ist sehr wichtig und das nicht nur für Einsteiger. Auch erfahrene Trader lernen gerne mehr über verschiedene Strategien und testen diese auch gerne aus. Webinare und Seminare gehören bei IG ebenso dazu, wie Begriffserklärungen.

    IG Krypto Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Bei IG könne nun auch Kryptowährungen gehandelt werden

    Einer der wichtigsten Punkte bei unserem IG Test war die Kryptowährung. Die Entwicklungen der digitalen Währungen in den letzten Jahren sind interessant. Durch die wachsenden Kurse und die sehr hohe Volatilität hat sich längst eine eigene Welle entwickelt, auf die viele Trader aufspringen möchten. Dabei geht es nicht nur um den Kauf und Verkauf der Währungen. Auch der Handel ist von Interesse. Wer nicht unbedingt direkt investieren, sondern lieber CFDs handeln möchte, der ist bei einem Broker richtig. IG gehört zu den Plattformen, bei denen ein Handel mit digitaler Währung möglich ist. Dabei bietet der Broker nicht nur eine, sondern gleich vier verschiedene Währungen für den Handel an. Dieser kann hier mit Bitcoin oder Ethereum, Ripple oder Litecoin durchgeführt werden. Alle vier Währungen gehören zu den Top 20 und sind den meisten Anlegern bekannt. Auch die Kursveränderungen lassen sich sehr gut nachverfolgen.

    Auch wenn man noch keine Erfahrungen beim Handel mit Kryptowährungen sammeln konnte, so ist es möglich, bei IG einen guten Einstieg zu finden. Dafür sorgt das Demokonto, das durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Mit einem Guthaben in Höhe von 10.000 Euro können Trader sich hier mit der Plattform beschäftigen, diese kennenlernen und erste Trades durchführen. Dabei besteht zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, Echtgeld einzusetzen und dieses möglicherweise zu verlieren.

    Die Konditionen im Überblick

    • Vier Kryptowährungen im Angebot
    • Handel auf CFDs
    • Große Auswahl an verschiedenen Basiswerten
    • Demokonto wird angeboten
    • Mindesteinzahlung ist nicht notwendig
    • Regulierung über die FCA und BaFin
    • Klassischer MetaTrader 4 sowie brokereigene Handelsplattform
    Weiter zu IG: www.ig.com/de

    Regulierung und Einlagensicherung

    Wir empfinden die Regulierung als einen ganz besonders wichtigen Punkt, da der Broker hier ein Zeichen für seine Seriosität setzt. Auch IG gehört zu den Plattformen, bei denen eine Behörde die Kontrolle wichtiger Vorgaben übernommen hat. Diese Behörde ist die britische FCA. Da der Broker seinen Hauptsitz in London hat, ist diese Behörde für die Regulierung zuständig. Zudem hat IG eine Zweigniederlassung in Düsseldorf. Dadurch ist auch die BaFin für den Broker zuständig und reguliert ihn ebenfalls. Trader haben so die Möglichkeit, gleich bei zwei Behörden zu prüfen, ob die Regulierung noch aktuell ist.

    Ein weiterer Punkt ist der Schutz der Kundengelder. Wer Geld auf das Konto bei IG überträgt, gibt dem Broker damit die Vollmacht, dieses zu verwalten. Der Broker gibt auf seiner Webseite die Information heraus, dass die Kundengelder und das Betriebsvermögen strikt getrennt werden. Eine Berührung ist nicht möglich. Das heißt, auch wenn der Broker in Insolvenz geht und es zu einem Verfahren kommt, können die Kundengelder nicht in die Forderungen der Gläubiger integriert werden. Dies dient zur Sicherheit für Broker und Kunde.

    IG Regulierung

    Reguliert wird der Broker IG von der britischen FCA

    Unsere IG Erfahrungen im Detail

    Auch bei einem Broker ist der erste Eindruck ein wichtiges Detail, das nicht unterschätzt werden sollte. Daher haben wir die Webseite geprüft und konnten hier feststellen, dass diese sehr gut aufgebaut ist. So haben Trader die Möglichkeit, bereits auf den ersten Blick zu erkennen, ob der Broker passen könnte. Auch die Handelsplattformen sind interessant. Bei IG wird mit dem MetaTrader 4 gearbeitet. Diese Plattform ist besonders beliebt bei Tradern auf der ganzen Welt. Der Vorteil ist, dass sich die Plattform an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Das ist vor allem auch für erfahrene Trader ein wichtiger Faktor, da sie gerne eine individuell anpassbare Plattform nutzen.

    Zusätzlich dazu wird eine brokereigene Plattform angeboten. Sie wurde durch IG selbst entwickelt und steht in drei verschiedenen Varianten zur Verfügung. Angeboten werden die webbasierte Lösung, eine Lösung für das Tablet und das Smartphone. IG ist einer der Broker, der zudem spezialisierte Plattformen zur Verfügung stellt. So gibt es den L2 Dealer. Er wurde entwickelt für professionelle Aktienhändler, die gerne eine Plattform nutzen, die auf sie zugeschnitten ist. Anleger, die sehr viel mit technischen Charts arbeiten, sind mit dem ProRealTime gut bedient.

    Uns ist positiv aufgefallen, dass eine Mindesteinzahlung durch den Broker nicht gefordert wird. Das ist heute zwar keine Seltenheit mehr. Dennoch gibt es noch immer sehr viele Broker, die auf einen festen Betrag setzen, der von den Nutzern eingezahlt wird, bevor sie in den Handel starten können. Dies ist bei IG nicht der Fall. Hier ist es so, dass der Trader selbst entscheidet, wie hoch das Guthaben ist, das er auf sein Konto transferieren möchte. Gerade für Einsteiger mit einem geringen Guthaben ist dies praktisch.

    Weiter zu IG: www.ig.com/de

    Unser IG Test: Die Auswahl bei der Kryptowährung

    Da wir bei unserem Test schauen wollte, wie es mit dem Handel mit Kryptowährungen bei IG aussieht, haben wir natürlich erst einmal das Angebot geprüft. Insgesamt stellt der Broker vier verschiedene digitale Währungen zur Verfügung. Das Angebot setzt sich zusammen aus:

    • Bitcoin
    • Ethereum
    • Ripple
    • Litecoin

    Das Angebot ist, im Vergleich zu anderen Plattformen, durchaus größer gehalten. Dennoch hat sich IG entschieden, in erster Linie mit Währungen zu arbeiten, die schon bekannt sind. Dies ist ebenfalls üblich. So haben Trader auch die Möglichkeit, sich für eine bekannte Währung zu entscheiden. Der Vorteil bei der Nutzung von digitalen Währungen, die zu den Top 20 gehören, ist der Weg der Verfolgbarkeit. Das heißt, Trader haben die Möglichkeit, über verschiedene Charts die Entwicklung der Währung zu verfolgen und so besser einschätzen zu können, ob sich eine Long-Position oder eine Short-Position lohnt. Die Auswahl der Kryptowährungen ist allein deshalb schon interessant, weil es sich um verschiedene Systeme handelt. Zwar orientieren sich Bitcoin, Ethereum und auch Litecoin an einer ähnlichen Grundlage. Dennoch steht jede Währung für sich. Ripple sticht ein wenig aus den digitalen Währungen hervor. Grund dafür ist, dass der Anbieter bereit ist, mit Banken zusammenzuarbeiten. Dies kann sich natürlich auf den Kurs auswirken.

    IG Demokonto

    Auch ein Demokonto gehört zum Leistungsangebot von IG

    Leistungen und Extras bei IG

    Leistungen sind natürlich immer eine freiwillige Sache, die ein Broker nicht zur Verfügung stellen muss. Dennoch hat dies auch etwas mit Kundenbindung zu tun, da Kunden lieber zu einem Broker gehen, der ihnen verschiedene Leistungen und Extras zur Verfügung stellt. Daher haben wir diesen Punkt bei IG auch geprüft und konnten feststellen, dass der Broker sich hier wirklich sehen lassen kann. Wie bereits kurz angeschnitten, bietet IG ein Demokonto an. Dieses kann einfach und schnell über die Webseite eröffnet werden. Das Demokonto ist eine Möglichkeit, um ohne den Einsatz von Kapital zu prüfen, ob das Angebot zu den eigenen Vorstellungen passt.

    Neben dem Demokonto verfügt der Anbieter auch über einen sehr guten Schulungsbereich. Dieser ist, ebenso wie der Rest der Webseite, übersichtlich aufgeteilt und kann daher optimal überblickt werden. Wer möchte, der kann so relativ einfach schauen, welches der Angebote ihm gefällt. Webinare und auch Seminare gehören beispielsweise zu den Leistungen des Brokers. Beide Varianten haben ihre Vorteile, wenn es darum geht, sein eigenes Wissen zu erweitern. Trader, die sich für verschiedene Konzepte und Strategien interessieren, haben zudem die Möglichkeit, hier einige verschiedene Konzepte zu prüfen und zu übernehmen.
    Abgerundet werden die Leistungen durch einen sehr guten Support. Allerdings hat der Broker keinen Live-Chat, auf den zurückgegriffen werden kann. Stattdessen gibt es einen deutschen Support am Telefon. Dieser wird ab 8.15 Uhr bis 22.15 Uhr durch die Mitarbeiter bedient. Außerhalb dieser Sprechzeiten kann auch ein schriftlicher Support genutzt werden.

    Weiter zu IG: www.ig.com/de

    IG Testberichte und Auszeichnungen

    IG gilt als einer der Marktführer, wenn es um den Handel mit CFDs geht. Zudem ist der Broker bereits lange genug am Markt, um einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Das heißt, es gibt bereits zahlreiche Testberichte, auf die zurückgegriffen werden kann, wenn sich Trader gerne einen Überblick über die Plattform verschaffen möchten. Dies ist natürlich ein praktischer Anhaltspunkt, da viele der Erfahrungsberichte von Tradern stammen, die bereits auf der Plattform aktiv sind. Diese haben zwar nur subjektive Meinungen, dennoch können die Einschätzungen mit in die Entscheidung einfließen.

    Auch einige Auszeichnungen hat IG schon bekommen. So wurde der Anbieter bereits als bester Forex-Broker von Deutschland gekürt und hat auch eine Auszeichnung als bester CFD-Broker erhalten. 2013 erhielt IG durch die Zeitschrift Euro am Sonntag eine Auszeichnung als CFD-Anbieter. Ebenfalls sehr interessant für Trader, die darüber nachdenken, ein Konto zu eröffnen: Unter anderem wurde IG schon als sehr fairer und sicherer Broker ausgezeichnet. Hier hat Focus Money verschiedene Anbieter geprüft und sich für IG entschieden.

    Fragen und Antworten zum Broker

    Welche Kryptowährungen werden bei IG angeboten?

    Der Handel mit Kryptowährungen steht bei IG schon eine Weile auf dem Programm. Der Broker gilt als einer der Anbieter, der sich dazu entschieden hat, gleich mehrere Währungen in sein Programm aufzunehmen. Das ist für die Trader natürlich besonders interessant, da sie davon profitieren können. So ist bei IG der Handel mit Ethereum, Ripple, Litecoin und dem Klassiker Bitcoin möglich.

    Welche Handelszeiten werden angeboten?

    Wer bei IG Forex oder auch CFDs handeln möchte, der kann das an fünf Tagen die Woche machen. Dabei sind die Öffnungszeiten für die Aktienmärkte jedoch abhängig vom jeweiligen Land. Beim Forex-Handel können Trader ab Montag bis Donnerstag rund um die Uhr handeln. Am Freitag werden die Märkte dann zu einer Uhrzeit von 23 Uhr geschlossen. Die Eröffnung der Märkte erfolgt dann am Sonntag um 22 Uhr. Auch beim CFD-Handel sind Handelszeiten rund um die Uhr zu finden. Allerdings kann es sein, dass die Spreads, abhängig von den Handelszeiten, variieren.

    Gibt es eine Mindesteinzahlung?

    Die Mindesteinzahlung ist häufig einer der Gründe, warum sich Trader gegen einen Broker entscheiden. Denn gerade Einsteiger haben das Problem, dass die hier aufgerufen Beträge für sie vielleicht zu hoch sind. Diese Problematik wird bei IG nicht geboten. Hier finden Anleger die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, in welcher Höhe sie gerne Geld auf das Konto transferieren möchten.

    IG Bildungsangebot

    IG bietet auch Webinare und Seminare an

    Wie funktioniert ein Demokonto?

    Das Demokonto ist eine sehr beliebte Möglichkeit für Trader, sich mit einer Plattform zu beschäftigen. Auch IG gehört zu den Anbietern, die darauf zurückgreifen und es ihren Tradern zur Verfügung stellen. Wer möchte, der kann ein Demokonto komplett kostenfrei eröffnen. Das funktioniert über die Plattform. Es ist nicht notwendig, für die Demo-Version auch ein Echtgeld-Konto bei dem Broker zu eröffnen. Das Demokonto hat einen Betrag in Höhe von 10.000 Euro, der ausgegeben werden kann. Erst nachdem das Geld aufgebraucht ist, kann das Konto nicht mehr verwendet werden. Allerdings kann es sich lohnen, beim Support nachzufragen, ob das Konto noch verlängert werden kann.

    Wo finde ich die Konditionen für IG?

    Auf der Webseite des Anbieters sind die Konditionen für den Handel festgehalten. Hier lassen sich die Forex Kosten einsehen, die Spreads, Margins und Provisionen. Dabei gibt es auch für die Kryptowährungen einen Bereich, in dem die möglichen Kosten vermerkt sind. Alle diese Bereiche sind zugänglich, selbst wenn man noch kein Konto hat.

    Weiter zu IG: www.ig.com/de

    Das Fazit zum IG Testbericht

    Wir haben die Plattform von IG genau unter die Lupe genommen und geprüft, wie die Bedingungen für den Handel mit Kryptowährung sind und welche Grundlagen allgemein für den Handel geboten werden. Dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass IG grundsätzlich ein Anbieter ist, der für Trader interessant sein kann.

    Bereits die Auswahl an Handelsplattformen gibt einen Hinweis darauf, dass der Broker interessiert daran ist, seinen Tradern viel Flexibilität zu bieten. Auch die Möglichkeit, sich selbst über die Webinare oder die Strategie-Angebote Wissen anzueignen, ist nicht zu unterschätzen. Gleichzeitig sieht IG die Notwendigkeit, dass Trader mit einem Demo-Konto erst einmal in aller Ruhe die Plattform kennenlernen können.

    Das sehr gute Angebot wird durch den Support abgerundet, der auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Kritikpunkte haben wir bei dem Angebot von IG nicht ausmachen können und können den Broker daher empfehlen.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Vielleicht gehören Sie zu den Tradern, die schon länger Kunde bei IG sind und haben schon einige Erfahrungen mit der Plattform sammeln können. In diesem freuen wir uns darüber, wenn Sie diese Erfahrungen mit uns teilen. Dies ist auch für die interessierten Trader, die noch überlegen, ob Sie IG in Anspruch nehmen möchten, eine große Hilfe.

    IG Testergebnis