Hochtief Aktie: die Meinung der Analysten

Hochtief ist ein Unternehmen, welches im Jahr 1875 gegründet wurde und sich im Laufe der Jahre zum größten Baudienstleister in Deutschland entwickelt hat. 1896 bereits wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und mittlerweile kann die Hochtief Aktie an der Börse gehandelt werden. Das Unternehmen zählt in Europa zu den führenden Bauunternehmen und bietet eine umfangreiche Angebotspalette. Alle Bereiche des Baus werden abgebildet, wie zum Beispiel der Bau oder die Betreuung von Bauobjekten. Aber auch der Abbau von Bodenschätzen, Facility Management, der Betrieb von Flughäfen und viele weitere Bereiche gehören in das Geschäftsfeld von Hochtief.

Hochtief Aktie
Das Unternehmen Hochtief kann auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken/ Bilderquelle: hochtief.de

Weltweit werden Beschaffungsdienstleistungen offeriert und auch projektbezogene Finanzdienstleistungen werden angeboten. Aufgrund einer zentralen Materialbeschaffung profitiert das Unternehmen aufgrund der hohen Abnahmemenge von seiner starken Position auf dem Markt gegenüber den Lieferanten. Der Unternehmenssitz befindet sich in Essen und der Auslandsanteil am Gesamtumsatz beträgt 95 %. Dadurch handelt es sich bei Hochtief um einen Baukonzern, der international ausgerichtet ist. Hochtief ist seit 2011 mehrheitlich mit 50,4 % im Besitz der ACS Gruppe. Lohnt es sich, die Hochtief Aktie zu kaufen? Wie hoch ist die Hochtief Aktie Dividende und welche Hochtief Aktie Prognose geben die Analysten ab?

Firmenlogo:hochtief Aktie
Hochtief Aktie ISIN:DE0006070006
Geschäftssitz:Essen, Deutschland
Anzahl Mitarbeiter:33.835 (Stand Januar 2022)
Jahresumsatz:24,739 Milliarden EUR (Stand 2021)
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Hochtief Aktie kaufen oder verkaufen?

Die Hochtief AG ist eine Holding, die in verschiedenen Segmenten tätig und international aufgestellt ist. Neben Hochtief Europe gibt es noch die Segmente Hochtief Americas mit Bauaktivitäten in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Kanada und Hochtief Asia Pacific einen Contract-Mining Geschäft im asiatisch-pazifischen Bereich. In Europa entwickelt und verwaltet das Unternehmen Infrastruktur und Immobilienprojekte in ganz Europa verteilt. Gegründet wurde das Unternehmen 1873 und der Hauptsitz befindet sich in Essen.

  • Auf die Dekaden Sicht weist der Hochtief Aktie Kurs einen Zuwachs aus von durchschnittlich 3,5 % pro Jahr.
  • Mit einem Verlust Ratio von 3,17 ist das Anlage Risiko der Hochtief Aktie als hoch einzustufen.
  • In Betrachtung der Kursrenditen der letzten zehn Jahre performt die Hochtief Aktie schlechter als die Konkurrenten und ist gleichzeitig als Anlagerisiko einzustufen.
  • Analysten stufen die Hochtief Aktie auf „Hold“.
  • Das Hochtief Aktie Kursziel liegt bei 52 EUR.
  • Die Hochtief Aktie könnte von einer anhaltenden Erholung des Bereichs und einer starke Auftragsvergabe profitieren.
hochtief aktie dividende
Die Hochtief Holding ist in vielen Segmenten tätig/ Bilderquelle: hochtief.de

Produkte und Dienstleistungen der Hochtief Aktiengesellschaft

Weltweit realisiert Hochtief Infrastrukturprojekte. Diese basieren teilweise auf Public privat Partnerships und Konzessionsmodelle. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt jedoch auf dem Bausektor. Seit 2013 konzentriert sich das Unternehmen überwiegend auf die Errichtung von Verkehrs- und Energieinfrastrukturen. Aber auch auf das Minengeschäft und auf eine soziale/urbane Infrastruktur.

  • Verkehrsinfrastruktur: Das Unternehmen baut Brücken, Bahnhöfe, Schienenwege, Straßen, Häfen und Flughäfen, Autobahnen und Tunnel im In- und Ausland. Teilweise erfolgt der Bau auf Basis von Konzessionsmodelle, wie beispielsweise öffentlich private Partnerschaften.
  • Energieinfrastruktur: Auch im Bereich der regenerativen Energien engagiert sich Hochtief. Als Infrastrukturanbieter und Bauunternehmen bietet der Konzern sämtliche Leistungen an: angefangen von der Erzeugung über die Verteilung der Energie bis hin zu einer effizienten Energienutzung. Hierfür bringt Hochtief jahrelange Erfahrung und komplexes technisches Know-how in die Infrastruktur mit ein. Zusätzlich ist das Unternehmen auch im Kraftwerksbau tätig. So ist beispielsweise die US Tochter Flatiron Construction Corp ein Spezialist, wenn es um Überlandleitungen geht. Über jahrelange Erfahrung in dem Bau der Energieinfrastrukturen und Offshore Anlagen hat die australische Tochter Cimic. Im Mai 2015 hat Hochtief den Verkauf der Offshore-Assets an das Tochterunternehmen der DEME Gruppe GeoSea erfolgreich abgeschlossen.
  • Minengeschäft: Über die Cimic Gruppe ist Hochtief auch im Immobiliengeschäft tätig. Dabei handelt es sich um den weltweit größten Contract Miner. Bei Contract handelt es sich um die Übernahme und Ausführung von diversen Minenarbeiten, die im Auftrag der jeweiligen Besitzer vergeben werden. Dabei kann es sich um die Planung und die Einrichtung einer Mine handeln. Aber auch um den Abbau oder um den Transport der Rohstoffe, dem Betrieb einer Mine inklusive aller sonstigen Leistungen für erforderliche Verkehrswege, Geräte oder aber auch dem Rückbau und der Renaturierung.
  • Urbane und soziale Infrastruktur: In diesem Bereich entwickelt und baut Hochtief Stadtteile und Quartiere mit Wohnimmobilien und Pflege Immobilien inklusive Büros, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen. Zudem baut Hochtief auch reine Gewerbe-, Büro- und Industrie-Immobilien. Ebenso werden Einkaufszentren, Veranstaltungsimmobilien und auch Hotels errichtet. Im Rahmen der sozialen Infrastruktur werden in öffentlich-privaten Partnerschaftsprogrammen Schulen, Universitäten, Verwaltungsgebäude, Museen, Rathäuser und Kasernen in Europa, in den USA und in Kanada erbaut.
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fehler in Hochtief Konzernabschluss 2017 gefunden – nach Fall dreht Hochtief Aktie ins Plus

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) hat während einer Prüfung des Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts für das Jahr 2017 bei Hochtief drei Fehler festgestellt, die gegen internationale Rechnungslegungsvorschriften verstoßen. Bei der Prüfung handelt es sich um eine Routineprüfung und die Fehler seien gemäß einem Hochtief Sprecher bereits behoben worden. Nach Ansicht der BaFin hätte der Konzern unwahre Gewinne und Mittelzuflüsse ausgewiesen. Testiert war der Abschluss von den Wirtschaftsprüfern von Deloitte.

hochtief aktie analyse
Der Hochtief Vorstandsvorsitzende Juan Santamaria Cases/ Bilderquelle: hochtief.de

Zu Jahresbeginn wurden verschiedene Aufgaben in die BaFin integriert, die somit die Aufgaben der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung übernahm. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch eine schnellere und effizientere Kontrolle von Unternehmen und deren Bilanzen, die an der Börse notiert sind. Die Schwächen des bisher durchgeführten Prüfverfahrens hatte der Skandal um den inzwischen insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard offengelegt.

Bei dem Fehler ging es um eine Beteiligung an der HLG Contracting, die im Nahen Osten für die australische Tochtergesellschaft Cimic Projekte organisiert und hoch verschuldet ist. 2020 wurde sie nach einer Milliardenabschreibung zum Verkauf gestellt. Die BaFin war der Ansicht, dass Hochtief die HLG Contracting hätte konsolidieren müssen. Denn der Konzern würde über die HLG die Kontrolle ausüben und sie, obwohl nur 50 % Anteile gehalten werden, alleine finanzieren. Daher hätte der Baukonzern die HLG Verluste voll bilanzieren müssen. Tatsächlich wurden aber nur 63 Millionen EUR verbucht.

Ein weiterer Fehler lag darin, dass der Konzern die Projektgesellschaft Hochtief PPAC 2017 aus der Bilanz rausgenommen hat, obwohl über die Bautätigkeit bis zur Fertigstellung der Projekte Verfügungsgewalt bestanden habe. Damit sei Hochtief auch deren Renditerisiken ausgesetzt gewesen. Den Gewinn in Höhe von 24,3 Millionen EUR hätte Hochtief aus der Entkonsolidierung zu diesem Zeitpunkt noch nicht buchen dürfen.

Somit ist eine Tochtergesellschaft falsch bilanziert worden und eine Projektgesellschaft, die noch konsolidiert hätte werden müssen, entkonsolidiert wurden. Zudem wurden keinerlei Angaben gemacht zu der Durchführung der Factoring- Geschäfte und der Reverse Factoring Geschäfte inklusive deren Auswirkung auf die Finanz-, Vermögens- und auf die Ertragslage.

  • Zunächst büßte die Hochtief Aktie auf diese Mitteilungen ein.
  • Danach konnte der Hochtief Aktie Kurs jedoch 0,83 % hinzugewinnen und auf 53,53 EUR steigen.
hochtief aktie kurs
Das ist der Hochtief Aktienchart/ Bilderquelle: traderfox.com

Hochtief Aktie Prognose – lohnt sich ein Kauf?

Nach Angaben der Bauvereinigung Bauwirtschaft konnte das deutsche Baugewerbe trotz Corona Pandemie gegenüber dem Vorjahr 2021 4 % mehr Umsatz erzielen, der dadurch auf 370 Milliarden EUR stieg. Vor allem große Bauunternehmen, wie die Hochtief Aktie, profitieren davon. Das solide Wachstum der deutschen Baubranche sorgt auch beim Hochtief Aktie Kurs für steigende Gewinne. In der Regel besitzen Bauaktien ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis und sind daher günstig bewertet, wie die Hochtief Aktie. Trotz geringer Aufmerksamkeit der Analysten zeigt sich auch die Hochtief Aktie in einem anhaltend freundlichen Umfeld und kann Gewinne erzielen.

  • 2021 erwirtschaftete Hochtief 454 Millionen EUR operativen Gewinn.
  • 2022 wird ein Anstieg um 5 bis 15 % erwartet, dies wird auch einen positiven Einfluss auf die Hochtief Aktie haben.
  • Der nominale Gewinn 2021 betrug 208 Millionen EUR.
  • Der operative Konzerngewinn in Höhe von 454 Millionen EUR bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 26 %, beim nominalen Konzerngewinn in Höhe von 208 EUR gab es allerdings gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 33 %.
  • Das Markenniveau ist mit einem Plus von 40 Basispunkte mit einer operativen PBT Marge in Höhe von 3,3 % stark.
  • Mit einem Auftragseingang in Höhe von 30,2 Milliarden EUR gab es im dritten Quartal 2022 ein Plus von 36 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Auch der Auftragsbestand ist um 12 % und um 6,1 Milliarden EUR auf 51,9 Milliarden EUR gestiegen.
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Hochtief Finanzkennzahlen Stand 2021 beflügeln die Hochtief Aktie

Hochtief konnte im abgelaufenen Jahr Zuwächse verzeichnen beim Auftragseingang, beim operativem Gewinn und fein Cashflow. Aus einem Schiedsspruch zu einem alten Fall, welches den Bau eines Wasserkraftwerkes in Chile betraf, gab es einen negativen Sondereinfluss von 195 Milliarden EUR. Dadurch verfügte Hochtief Ende 2021 über ein Nettofinanzvermögenhöhe von mehr als 550 Millionen EUR. Gleichzeitig gab es ein Auftragsbestand in Höhe von 52 Millionen EUR, der deutlich über dem Wert aus dem Geschäftsjahr 2019 und somit vor der Pandemie liegt.

2021 hatte Hochtief robuste Geschäftszahlen erzielt. Das netto Cash Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erreichte 760 Milliarden EUR vor Factoring und wird durch eine starke Entwicklung des Nettoumlaufvermögens unterstützt. Die betrieblichen Investitionen betrugen netto 56 Millionen EUR, wodurch sich der Free Cashflow auf 704 Millionen EUR belief. Damit wurde ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 10 % erreicht. Im Dezember 2021 wies der Konzern ein Nettofinanzvermögen in Höhe von 556 Millionen EUR aus. Um Factoringeffekte bereinigt errechnete sich dadurch im Vergleich mit dem Vorjahr ein Plus von 292 Millionen EUR. Hier bereits herausgerechnet ist die Vergütung der Inhaber von Hochtief Aktien, die sich auf 311 Millionen EUR beliefen.

Hochtief Aktie
Hochtief konnte im vergangenen Geschäftsjahr gute Zahlen erwirtschaften/ Bilderquelle: hochtief.de

Der Auftragseingang erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 36 % auf 30 Milliarden EUR, was ein Plus von 8 Milliarden EUR bedeutet. Zudem stieg auch der Auftragsbestand weiterhin an und liegt mit mehr als 52 Milliarden EUR um 12 % bzw. um mehr als 6 Milliarden EUR über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

ACS (Actividades de Construcción y Servicios) hält mit Abstand den größten Anteil an Hochtief Aktien. Doch auch die weltweit größten Vermögensverwaltungen sind in der Hochtief Aktie investiert. An erster Stelle sind hier Blackrock und The Vanguard als Inhaber von Hochtief Aktien zu nennen. Dementsprechend gibt es auch für Privatanleger, die sich überlegen, in die Hochtief Aktie einzusteigen, ein gutes Gefühl. Die Aktionäre in der Übersicht:

  • 50,4 %: Actividades de Construcción y Servicios, S.A. (ACS)
  • 3,25 %: Hochtief Aktiengesellschaft
  • 0,78 %: Union Investment Privatfonds GmbH
  • 0,73 %: Invesco Advisers, Inc.
  • 0,67 %: BlackRock Fund Advisors
  • 0,67 %: The Vanguard Group, Inc.
  • 0,57 %: Norges Bank Investment Management
  • 0,40 %: Canada Pension Plan Investment Board
  • 0,28 %: BlackRock Advisors (UK) Ltd.
  • 0,27 %: Allianz Global Investors U.S. LLC
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Hochtief Aktie Analyse: so steht es fundamental um den Konzern

Die fundamentale Lage der Hochtief Aktie kann als gut bezeichnet werden. Viele Analysten bewerten die Hochtief Aktie sehr gut. Das Unternehmen zeichnet sich durch verschiedene Stärken aus, wie zum Beispiel einem guten ESG Score. Dies ist ein Nachhaltigkeitsranking innerhalb der Baubranche. Allerdings gibt es auch einige Schwächen, wie zum Beispiel das schlechte EBITDA Verhältnis zum Umsatz. Dabei handelt es sich um das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen. Gemeint ist damit der operative Gewinn. Dieser konnte sich in den letzten Jahren stabil halten.  Die Rentabilität der Hochtief Aktie ist ebenfalls nicht ausreichend. Somit reicht sich bei der Hochtief Aktie insgesamt gesehen eine gemischte Lage, wobei es eine Tendenz zum Positiven gibt.

Die Umsatzzahlen sind bei Hochtief stabil mit einer steigenden Tendenz. Dies deutet darauf hin, dass es sich bei der Hochtief Aktie um eine Qualitätsaktie handelt. Dadurch ist es möglich, dass pro Hochtief Aktie der Gewinn noch gesteigert wird. Dies würde gleichzeitig auch eine Kursanpassung der Hochtief Aktie nach oben mit sich bringen. Die Umsatzzahlen im dritten Quartal 2022 haben die Umsätze des zweiten Quartals übertroffen. Die Hochtief Aktie Analyse der Experten lautet in der Regel auf „Hold“. Einige stufen die Hochtief Aktie sogar auf „Strong Buy“ ein und einige weitere auf „Buy“.

Das Hochtief Aktie Kursziel wird bei 65,57 EUR gesehen. Daher besteht aktuell eine Unterbewertung und die Chance, dass die Hochtief Aktie in naher Zukunft steigen wird, ist groß. Das Allzeithoch der Hochtief Aktie notierte bei 136,28 EUR, das ist Allzeittief ist bei 5,88 EUR zu finden. Im Rückblick der letzten 52 Wochen lautet das Hoch der Hochtief Aktie 71,17 EUR und das Tief ist bei 45,27 EUR notiert. Immer wieder neue Hochs zeigen, dass sich die Hochtief Aktie in einem intakten Aufwärtstrend befindet.

hochtief aktie kursziel
Experten sehen die fundamentale Lage der Hochtief Aktie als gut an/ Bilderquelle: hochtief.de

Ob ein Aufwärtstrend besteht, kann anhand verschiedener technischer Indikatoren erkannt werden, wie zum Beispiel anhand des Gleitenden Durchschnitts. Dieser ist allerdings bei der Hochtief Aktie bei sämtlichen Zeitspannen nicht steigend, wodurch die Hochtief Aktie in diesem Indikator nicht gut abschneidet. Ähnlich sieht es beim Parabolic SAR Indikator aus, auch hier zeigt sich eher ein Abwärtstrend. Insgesamt gesehen gibt es aber genauso Bewertungsparameter, die als bullisch anzusehen sind.

Dennoch profitiert die Hochtief Aktie von dem Wohnungsmangel, der in den Ballungsräumen immer noch besteht bzw. vermutlich in Zukunft auch noch wachsen wird. Auch der Trend zur Nachhaltigkeit hat für die Hochtief Aktie einen positiven Einfluss. Dennoch steht auch die Baubranche aktuell vor großen Herausforderungen. Mit der umstrittenen Einführung der Mietpreisdeckelung könnten Vermieter nun davon absehen, neu zu bauen oder Sanierungsmaßnahmen durchzuführen.

Denn damit ist es künftig nicht mehr möglich, die entstehenden Kosten auf die Miete umzuwälzen. Eine bundesweit gültige Mietpreisdeckelung steht allerdings noch in den Sternen und vor allem Neubauten, die das Hauptbeschäftigungsfeld von Hochtief sind, sind davon nicht betroffen. Sollten hier jedoch Änderungen stattfinden, muss auch Hochtief flexibel auf diese neuen Anforderungen auf dem Markt reagieren.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Hochtief Aktie Dividende: so viel zahlt Hochtief

Laut aktuellem Stand wurde in den letzten zwölf Monaten von Hochtief eine Dividende in Höhe von 1,91 EUR Aktie gezahlt. Das bedeutet bei dem aktuellen Hochtief Aktie Kurs von 54,04 EUR eine Dividendenrendite in Höhe von 3,53 %. Immer einmal im Jahr wird die Hochtief Aktie Dividende ausgeschüttet. Der Ausschüttungsmonat ist der Juli. Auf der Jahreshauptversammlung im Mai wird die Höhe der jeweiligen Dividende der Hochtief Aktie beschlossen. Die letzten sieben Jahre wurde die folgende Hochtief Aktie Dividende an die Investoren ausgeschüttet:

Ex-DatumZahltagBetrag in EUR
28.04.2207.07.221,91
07.05.2107.07.213,93
29.04.2006.07.205,80
08.05.1905.07.194,98
04.05.1806.07.183,38
11.05.1706.07.172,60
12.05.1612.05.162,00
07.05.1507.05.151,90
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Zusammenfassung der Hochtief Aktie

In der Zusammenfassung kann gesagt werden, dass bei genauer Betrachtung die Hochtief Aktie in vielen Bereichen überzeugen kann. So zeigt sich zum Beispiel, dass das Geschäftsfeld international aufgestellt ist. Neben dem Angebot von Hoch- und Tiefbau, aus dem das Unternehmen ursprünglich stammt, wurden inzwischen viele weitere Geschäftsfelder aufgenommen. Ein Großteil der Umsätze wird beispielsweise im Ausland erzielt. Durch verschiedene Tochtergesellschaften ist das Unternehmen in diversen Schlüsselmärkten gut aufgestellt. Das Unternehmen partizipiert zum anderen durch seine Minenfelder auch im Falle eines Rohstoff Superzykluses. Die wirtschaftlichen Zahlen können ebenfalls überzeugen.

Hochtief Aktie
Die Hochtief Aktie kann in vielen Bereichen überzeugen/ Bilderquelle: hochtief.de

So ist das Unternehmen nahezu schuldenfrei und kann einen großen Hochtief Aktie Dividende Wachstum in Höhe von 29 % pro Jahr während der letzten acht Geschäftsjahre vor der Pandemie verzeichnen. Vermutlich wird das Jahr 2022 noch einmal besser werden als 2021. Die Auftragsbücher sind sehr gut gefüllt und zahlreiche Analysten rechnen ebenfalls mit einer Erholung und Kurssteigerung der Hochtief Aktie. Die Hochtief Aktie bietet sich für langfristig orientierte Anleger an, da die jährliche Rendite attraktiv ist. Ebenfalls dürften auch die Dividendenzahlungen in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Wer durch unseren Bericht auf die Hochtief Aktie aufmerksam geworden ist, sollte diese bei einem Broker kaufen, der bei uns im Ranking gut abschneidet.

Bilderquelle:

  • traderfox.com
  • hochtief.de