Header
Header

growney Erfahrungen – Robo-Advisor growney im Test

growney Testergebnis

Der Robo Advisor growney, 2014 von Gerald Klein gegründet, bietet seit 2016 seine Dienste als Finanzanlagenvermittler an. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin hat fünf ETF Portfolios im Programm, die auf Aktien und Anleihen basieren, die Depots und Konten werden bei der Sutor Bank geführt. Die Anlagestrategien von growney enthalten weder Immobilien noch Rohstoffe, der Robo Advisor überwacht die ETF-Portfolios und führt automatisch ein Rebalancing durch, falls erforderlich. Dank der passiven Vermögensbildung durch Indexfonds macht man bei growney Erfahrungen mit vergleichsweise kostengünstigen Strategien ohne Mindesteinlage, Kunden können ihre Anlageziele jederzeit anpassen.

  • ETFs auf Aktien und Anleihen in fünf Anlagestrategien entsprechend der Risikoneigung
  • Keine Mindesteinlage, Depotführungskosten oder versteckte Gebühren
  • Sparpläne schon ab 1 Euro
  • Übersichtliche Onlineplattform, Support über Telefon, E-Mail und Live-Chat erreichbar
Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

Die Konditionen von growney im Überblick

  • Prozentuale Servicegebühr zwischen 0,39 % und 0,99 % p. a. abhängig vom Anlagevolumen
  • Erwartete Rendite nach Gebühren von 7,65 % p. a. für das Grow100 Portfolio
  • Fünf Anlagestrategien mit unterschiedlich hoher Aktienquote
  • Automatisches Rebalancing
  • Keine Mindestanlage
  • Keine Mindestlaufzeit
  • Gut erreichbarer Kundenservice über E-Mail, Telefon-Hotline, Live-Chat und Kontaktformular

Der growney Testbericht

Fünf ETF-Portfolios für unterschiedlich gewichtete Anlagestrategien

Wer die ersten growney Erfahrungen macht, merkt rasch, dass das Konzept des Robo-Advisors auf fertigen Anlagestrategien beruht. Die Strategien unterscheiden sich in der Gewichtung der Aktien- und Anleihen-ETFs. Verfügbar sind Strategien mit 20 %, 30 %, 50 %, 70 % und 100 % Aktienanteil, die sich nicht nur in der Risikoeinschätzung, sondern auch bei der erwarteten Rendite unterscheiden. Die Aktien-ETFs enthalten mehr als 2.400 Aktien, die international diversifiziert sind und aus 45 Ländern stammen, während die Anleihenfonds europäische Unternehmens- und Staatsanleihen enthalten. Neben der erfreulichen Diversifizierung tragen die Anlagestrategien von growney der Risikobereitschaft des Anlegers Rechnung – so ist die grow20 Strategie mit 20 % Aktien und 80 % Anleihen eine sehr defensive Geldanlage, bei der mit ca. 2,57 % Rendite gerechnet werden kann, während die grow100 vollständig auf Aktien-ETFs basiert und mit einer Renditeerwartung von 7,65 % p. a. einhergeht – jedoch ohne eine anleihenbasierte Absicherung.

growney Anlagestrategie

growney bietet 5 Anlagestrategie an

Die in den Portfolios enthaltenen ETFs bei growney sind derzeit folgende:

ETFs auf Aktien

  • ComStage MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF I (ISIN LU0635178014)
  • ComStage STOXX Europe 600 NR UCITS ETF I (ISIN LU0378434582)
  • ComStage MSCI Pacific TRN UCITS ETF I (ISIN LU0392495023)
  • ComStage MSCI EMU TRN UCITS ETF I (ISIN LU0392494729)
  • db x-trackers MSCI Canada Index UCITS ETF 1C (ISIN LU0476289540)
  • db x-trackers MSCI USA Index UCITS ETF 1C (ISIN LU0274210672)

ETFs auf Anleihen

  • ComStage iBoxx EUR Liq. Sov. Div. 1-3 TR UCITS ETF (ISIN LU0444605991)
  • Deka iBoxx € Liquid Non-Financials Diversified UCITS ETF (ISIN DE000ETFL383)

Punkte: 9 von 10

Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

Höhere Renditeerwartung bei höherem Risiko

Anbieter von RoboAdvisors kommen vor allem den Anlegern entgegen, die nicht viel über ihre Geldanlage nachdenken wollen, andererseits aber die Vermögensverwaltung nicht einem kostspieligen Finanzexperten übertragen möchten. Insbesondere Anleger, die früher auf die Vermögensbildung durch Spar- oder Festgeldkonten gesetzt haben, sind nun aufgrund anhaltender Niedrigzinsen auf der Suche nach Alternativen. Wer die Geldanlage in ETFs selbst in die Hand nimmt, muss sich um die Zusammenstellung des Portfolios kümmern. growney kommt den Kunden hier mit seinen fertigen Portfolios entgegen und kümmert sich um die Überwachung ebenso wie um das Rebalancing. Im Vorfeld sollten sich interessierte Anleger über ihre Anlageerwartungen und die akzeptablen Risiken im Klaren sein. Allerdings hilft die automatisierte Anlageberatung des Robo-Advisors bei der Einschätzung.

Ein erster Blick auf die Übersicht der ETF-Portfolios bei growney lässt erkennen, dass maximale Renditen von 7,65 % p. a. möglich sind. Hier handelt es sich allerdings um das reine Aktien-ETF Portfolio. Wer eine konservativere und weniger risikofreudige Strategie vorzieht, kann unter den Strategien grow20, grow30 und grow50 wählen. Bevor die Entscheidung für ein bestimmtes Portfolio fällt, sollten Anleger den Analyseprozess des Anbieters durchlaufen.

Punkte: 8 von 10

growney Rendite

Bei der risikoreichsten Anlagestrategie kann eine Rendite von 7,65 % p. a. erzielt werden

Die Konditionen bei growney: Prozentuale Servicegebühr

Bei den Konditionen kann growney im Test mit einer sehr transparenten Struktur der Kosten und Gebühren punkten. Sowohl die anfallenden Gebühren für die Portfolios als auch die Fondskosten sind leicht aufzufinden und können überdies als Preis-Leistungs-Verhältnis in Form eines PDF heruntergeladen werden. growney erhebt eine Servicegebühr in drei Stufen zwischen 0,39 % p. a. und 0,99 % p. a. auf das investierte Vermögen.

  • bei einem Depotwert unter 10.000 €: 0,99 % p. a.
  • bei einem Depotwert von 10.000 € bis unter 50.000 €: 0,69 % p. a.
  • bei einem Depotwert ab 50.000 €: 0,39 % p. a.

Berechnet wird die Servicegebühr ist die Summe der Anlageziele. Überschreitet der Anleger die Gebührengrenze, wird das gesamte Vermögen mit dem neuen Stufensatz gerechnet, was die Geldanlage bei growney mit zunehmender Höhe günstiger macht.

Neben der Gebühr von growney erheben die Fondsgesellschaften der jeweiligen ETFs die folgenden Verwaltungsgebühren:

  • grow20: 0,17 % p. a.
  • grow30: 0,18 % p. a.
  • grow50: 0,21 % p. a.
  • grow70: 0,23 % p. a.
  • grow100: 0,27 % p. a.

Transaktionskosten fallen nicht an. Damit gehört growney vor allem bei Depotwerten über 50.000 Euro zu den günstigeren Robo-Advisors am Markt. Überschreitet man jedoch die Grenze von 100.000 Euro, lohnt sich ein Anbietervergleich, um Alternativen berücksichtigen zu können.

Punkte: 8 von 10

Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

Kostenlose Depoteröffnung ohne Mindesteinlage

Der Verzicht auf eine Mindestanlage ist eine der positiven growney Erfahrungen – dank dieses Vorteils können Kleinanleger oder auch Interessenten, die den Robo-Advisor zunächst mit geringen Beträgen testen möchten, ein Depot eröffnen. Hier kommt der Anbieter mit seiner guten Zugänglichkeit der Zielgruppe sehr entgegen. Auch die Einrichtung des Depots, das über die Sutor Bank geführt wird, ist unkompliziert. Hier empfiehlt es sich, zunächst den Anlageberatungsprozess zu durchlaufen. Der Vorgang dient der Ermittlung der eigenen Anlagevorstellungen, der verfügbaren Mittel und der Risikobereitschaft des Kunden und erleichtert die Entscheidung für eines der growney Portfolios.

So geht‘s zum Depot bei growney

Nach der Anlageberatung muss das persönliche Anlageziel definiert werden. Hierzu ist neben der Auswahl einer Strategie auch der gewünschte Zeitraum und die Einmalanlage einzugeben. Allerdings kann das Anlageziel später jederzeit angepasst werden. Auch die Einrichtung eines Sparplans und das Festlegen einer monatlichen Sparrate ist möglich, auch dies ein Pluspunkt für Kleinanleger, die so mit geringen monatlichen Aufwendungen Vermögen aufbauen können. Die eigentliche Depotführung ist kostenlos, so dass erst bei tatsächlichen Investitionen Gebühren berechnet werden.

Sind die persönlichen Angaben gemacht und ein Nutzerkonto angelegt, muss der Kunde vor dem Abschluss des Vertrages die entsprechenden Hinweise auf die Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nehmen und bestätigen. Des Weiteren ist eine Legitimierung notwendig, die bei growney mithilfe von PostIdent oder über VideoIdent erfolgen kann. In beiden Fällen ist ein gültiges Ausweisdokument bereit zu halten. Sind aller erforderlichen Schritte durchlaufen, kümmert sich growney um die Eröffung des Depots und des Verrechnungskontos bei der Sutor Bank.

growney Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei growney besteht aus ingesamt 7 Schritten

Zu den Konditionen des Robo-Advisors gehört es, dass Kunden, die volljährig sind und über ein Bankkonto in Deutschland verfügen, das Angebot des Unternehmens nutzen können. Allerdings ist auch die Einrichtung eines Depots für Minderjährige möglich – so können Eltern beispielsweise mit einem Sparplan langfristig für die Ausbildung ihrer Kinder vorsorgen. Derartige Depots werden von den Eltern eröffnet, gehen aber mit Erreichen der Volljährigkeit auf das Kind über, das dann auf das angesparte Kapital zugreifen kann. Neben Depots für Minderjährige bietet growney auch Gemeinschaftsdepots an.

Punkte: 9 von 10

Ein- und Auszahlungsmmethoden: Banküberweisung und SEPA-Lastschrift

Schon bei der Anmeldung wird der Kunde aufgefordert, sein Anlageziel zu benennen und den Betrag für seine Einmalanlage anzugeben. Auch ein Referenzkonto muss benannt werden, denn dies wird für die gewählte Zahlungsmethode benötigt. Bei growney können Anleger entweder durch eine Banküberweisung oder durch eine SEPA-Lastschrift einzahlen, letzteres ist nur über das angegebene Referenzkonto möglich. Auch Auszahlungen erfolgen nur auf das Referenzkonto, um für größtmögliche Sicherheit zu sorgen.

Bei growney wird überdies zwischen Einmalzahlungen und Sparraten unterschieden. Eine Einmalzahlung kann per Überweisung von jedem beliebigen Konto, alternativ per SEPA-Lastschrift vom eigenen Referenzkonto getätigt werden. Die monatliche Sparrate eines Sparvertrages hingegen kann per SEPA-Lastschrift vom Referenzkonto abgebucht oder über einen Dauerauftrag überwiesen werden. Höhere Einzahlungen von mehr als 25.000 Euro können aus technischen Gründen lediglich per Überweisung und nicht per SEPA-Lastschrift ausgeführt werden.

Die Anweisung einer Einmalanlage per SEPA-Lastschrift sorgt in der Regel für die Abbuchung des gewünschten Betrages innerhalb von vier Werktagen. Der Status von Einzahlungen kann über das persönliche Dashboard überwacht werden, das intuitiv bedienbar und sehr übersichtlich ist. Auch wenig erfahrene Anleger finden sich dementsprechend rasch zurecht.

Auch Auszahlungen können aus dem persönlichen Kundenbereich heraus getätigt werden. Ist eine Auszahlung gewünscht, wird dem Kunden eine TAN auf das Mobiltelefon gesendet, mit der der Vorgang bestätigt werden kann. Da eine Auszahlung mit dem Verkauf von im Portfolio enthaltenen Fonds einhergeht, ist mit einer Bearbeitungsfrist von einer Woche zu rechnen, anschließend wird der gewünschte Betrag auf das Referenzkonto des Kunden ausgezahlt.

Punkte: 9 von 10

Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

growney Erfahrungen mit der Sicherheit: Regulierung & Einlagensicherung

Der Berliner Robo-Advisor ist als Finanzanlagevermittler nach §34f GewO lizenziert. Die Art der vorliegenden Lizenz definiert den Tätigkeitsrahmen von Robo-Advisors. Einige Anbieter sind durch die BaFin als Vermögensverwalter lizenziert, dies ist bei growney nicht der Fall. Die Verwaltung der Kundendepots obliegt statt dessen der Sutor Bank. Diese wiederum ist ein durch die BaFin regulierter Finanzdienstleister. Damit unterliegt die Bank den strengen Auflagen der BaFin, unter anderem, was die Aufbewahrung von Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmensvermögen angeht. Überdies ist die Sutor Bank nicht nur Mitglied im Einlagensicherungsfonds der privaten Banken, sondern auch im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Damit können die Maßnahmen zur Sicherung der Kundengelder als sehr gut bezeichnet werden. Der Robo-Advisor selbst hat keinerlei Zugriff auf das Vermögen der Anleger.

Auch der Datenschutz ist growney ein Anliegen. Daher werden TÜV-geprüfte Verschlüsselungen für alle Übertragungen eingesetzt.

Punkte: 9 von 10

growney Einlagensicherung

Die Einlagen werden durch die Sutor Bank geschützt

Informationsangebot zum Robo-Advisor und den Anlagestrategien

Nicht nur die Kosten und Gebühren oder die Regulierung sind in unserem growney Erfahrungsbericht von Interesse, sondern auch die Weise, wie Informationen aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden. Der erste Kundenkontaktpunkt ist in der Regel die Website. Bei unseren growney Erfahrungen konnten wir konstatieren, dass die Internetpräsenz des Anbieters sehr übersichtlich gestaltet ist. Die Navigation ist unkompliziert und der Kunde findet relevante Angaben zu den Strategien, Renditen und Kosten ohne lange Suche. Alle Fakten zu den ETF Portfolios, den darin enthaltenen Fonds und ihrer prognostizierten Wertentwicklung werden transparent dargeboten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis und Angaben zu den Anlagestrategien können außerdem heruntergeladen und in Ruhe studiert werden. Auch der Zugang zum Anmeldeprozess über den Button „Jetzt anlegen“ ist umstandslos möglich. Registrierte Nutzer können sich hier mit ihren Zugangsdaten in den persönlichen Kundenbereich einloggen.

Wer sich für tiefer gehende Information zu aktuellen Themen aus der Welt der Finanzen interessiert, kann den Unternehmensblog von growney nutzen und auch den Newsletter abonnieren. Für geläufige Fragen steht ein übersichtlicher, nach Themenbereichen strukturierter FAQ zur Verfügung, der rasche Antworten auf Fragen zu den Strategien, zu Depots und Konten oder zu Zahlungsmethoden liefert. Abstriche müssen Kunden nur bei mobilen Lösungen machen, denn growney verfügt nicht über eine eigene App. Da die Geldanlage in passiven Indexfonds jedoch kein aktives Eingreifen oder rasche Entscheidung erfordert wie beispielsweise der Handel mit Wertpapieren, ist dies nur ein verhältnismäßig geringes Manko.

Punkte: 8 von 10

Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

Gut erreichbarer Kundenservice bei growney

Selbst bei der verhältnismäßig unkomplizierten und transparenten Anlage in ETFs können Fragen auftauchen, vor allem für weniger erfahrene Kunden. Hier ist ein kompetenter, gut erreichbarer Kundensupport ein entschiedener Vorteil für jeden Anbieter. Ideal ist die Möglichkeit, den Kundenservice über verschiedene Kanäle zeitnah und möglichst kostenfrei zu erreichen. Dies ist nach unseren growney Erfahrungen gegeben. Der Support kann über die Telefon-Hotline ebenso erreicht werden wie über einen Live-Chat auf der Website oder per E-Mail bzw. Kontaktformular. Ein 24/7 Kundenservice ist nicht gegeben, allerdings ist der Support werktags zwischen 09:00 bis 19:00 Uhr erreichbar, am Wochenende hingegen nicht. Nach Angaben von Nutzern antworten die Servicemitarbeiter rasch und kompetent. Wer außerhalb der Servicezeiten Fragen hat, kann zunächst die FAQ durchsuchen und dann eventuell eine E-Mail an den Support verfassen. Alternativ öffnet sich im Live-Chat außerhalb der Geschäftszeiten ein Kontaktformular, mit dem man sein Anliegen eingeben kann. Auch per Fax und per Post kann growney kontaktiert werden, die entsprechenden Angaben finden sich im Impressum.

Punkte: 8 von 10

Besondere Aktionen: Bonusangebote bei growney

Bei der Entscheidung für einen Finanzdienstleister spielen attraktive Willkommensprämien eine gewisse Rolle. Einige Online-Broker und Direktbanken gewähren Startguthaben für die Kontoeröffnung und aktive Nutzung. Ein derartiges Willkommensgeld bietet growney derzeit nicht an, obwohl in der Vergangenheit entsprechende Aktionen liefen. Allerdings haben Kunden des Robo-Advisors die Möglichkeit, durch die Werbung von Freunden Prämien zu erhalten. Das Verfahren ist denkbar einfach – aus dem persönlichen Kundenbereich heraus wird der Menüpunkt „growney empfehlen“ gewählt. Hier kann der Nutzer einen persönlichen Einladungscode erstellen, der an Freunde und Verwandte verschickt werden kann, unter anderem auch per Whatsapp. Sobald sich ein Empfänger dieses Codes bei growney anmeldet und eine erste Einzahlung von mindestens 5.000 Euro vornimmt, werden sowohl dem Werbenden als auch dem Geworbenen eine Prämie von jeweils 50 Euro gutgeschrieben.

Punkte: 8 von 10

growney Prämie

growney bietet für die Weiterempfehlung neuer Kunden eine Prämie von 50€ an – für beide!

growney im Test: Meinungen und Kundenbewertung

Zwar gibt es das Unternehmen bereits seit 2014, am Markt aktiv ist growney allerdings erst seit 2016. Dementsprechend liegt noch keine allzu lange Unternehmenshistorie vor, die dem Anbieter Gelegenheit gegeben hätte, seine Leistungen längerfristig unter Beweis zu stellen. Auch die Performance der Portfolios lässt sich in der Kürze der verfügbaren Zeit noch nicht wirklich einordnen. In der Zeit seines Bestehens konnte growney jedoch schon einige positive Bewertungen heimholen.

  • So bewertete das Portal Geldanlage-Digital growney mit 4,1 von 5 Sternen, und zwar für den unkomplizierten Anlageprozess und die Einbeziehung von steuerlichen Aspekten.
  • Das Portal Forex Broker bewertet im Robo-Advisor Test besonders die Flexibilität und die Diversifizierung der fünf angebotenen Anlagestrategien positiv, ebenso das Fehlen einer Mindestanlage und die unkomplizierte Depoteröffnung.
  • Finanztip gibt growney im Robo-Advisor-Check 3,5 von 5 Punkten, wobei growney auf dem 3. landet. Die Stärken lieger hier in der Transparenz der Kosten und Anlageoptionen.
  • Auch im Robo-Advisor Test des Vergleichsportals deutschefxbroker werden die einfache Depoteröffnung und das Fehlen einer Mindesteinlage hervorgehoben, überdies werden die Ausgewogenheit der Anlagestrategien und die niedrigen Kosten gelobt.
  • Allen Bewertungen gemeinsam ist die Anerkennung des guten Kundenservice bei growney, unter anderem dank des Live-Chat auf der Website.

Auch in der Presse finden bereits einige Berichterstattungen auch in namhaften Medien. In der Sektion „growney in der Presse“ können interessierte Anleger vor der Entscheidung für eine Anmeldung nachlesen, was beispielsweise Focus Money, SPIEGEL online oder die Börsenzeitung über growney zu sagen haben.

Punkte: 9 von 10

Weiter zu GROWMONEY: www.growmoney.de

Unser growney Erfahrungsbericht: Robo-Advisor schon mit kleinen Einlagen nutzen

Insgesamt schneidet growney im Test gut ab. Der Berliner Anbieter verzichtet auf eine Mindesteinlage und gibt damit auch Kleinanlegern die Möglichkeit, das Angebot zu nutzen bzw. zu testen. Die Anmeldung und die Führung des Depots ist kostenfrei, die Servicegebühren sind in drei Stufen sehr transparent dargestellt und beinhalten die Überwachung und das Rebalancing des Portfolios. Bei Einlagen über 50.000 Euro gehört der Robo-Advisor nach unseren growney Erfahrungen zu den günstigeren Anbietern. Auch die Fondskosten sind günstig, die Darstellung der Anlagestrategien ist gut nachvollziehbar und erlaubt eine Auswahl, bei der die Zusammenstellung von Aktien– und Anleihen-ETFs den eigenen Renditeerwartungen und der Risikoneigung entsprechen.

Umfassende Vorkenntnisse oder eigene Überwachung des Portfolios werden vom Anleger nicht verlangt, wer jedoch zum Finanzinstrument ETF, zu den Portfolios und den damit verbundenen Chancen und Risiken Fragen hat, kann den FAQ Bereich der Website nutzen oder werktags während der Geschäftszeiten den kompetenten Support hinzuziehen.

growney Testergebnis