Header
Header

Goldminen-Aktien im Korrekturmodus – wie kann es weiter gehen?

 

Degiro ErfahrungenGoldminen-Aktien waren im ersten Quartal 2016 die Anlageklasse mit der besten Performance weltweit. Im zweiten Quartal sah es dann nicht mehr ganz so „golden“ aus: So ging es im April und damit im ersten Monat des laufenden Quartals zwar mit Goldpreis und mit Goldminen-Aktien noch nach oben. Doch ziemlich genau ab Anfang Mai sank der Goldpreis – und im Gefolge dann auch die Goldminen-Aktien. Wir erinnern uns: Ende April nahm der Goldpreis Anlauf auf die Marke von 1.300 Dollar je Feinunze. Inzwischen sieht es so aus, als ob die Marke von 1.200 Dollar je Feinunze getestet werden wird. Wie könnte es weitergehen? Hier einige weitere Details zu dieser interessanten Thematik:

Gold: Was es mit den Vorwärts-Verkäufen auf sich hat

Ein Maßstab für die Entwicklung der Kurse von Goldminenaktien ist der „Nyse Arca Gold BUGS Index“ (früher: AMEX Gold BUGS Index). Dieser Index ist bei Profis auch unter seinem Kürzel „HUI“ bekannt. Interessant dabei:

Der Zusatz „BUGS“ erinnert einerseits an den Begriff „Gold Bug“ (sinngemäß in etwa jemand, der in Gold vernarrt ist). Andererseits bzw. offiziell steht der Begriff BUGS für:

Basket of Unhedged Gold Stocks

Zu Deutsch sinngemäß: Aktienkorb von Goldminen-Gesellschaften, die keine Forward-Verkäufe ihrer Produktion durchführen.

Was bedeutet dies nun? Bekanntlich lassen sich diverse Rohstoffe auf Termin verkaufen. So kann z.B. ein Baumwollfarmer bereits die Ernte der nächsten Saison im Voraus verkaufen. Der Vorteil ist: Der Verkaufspreis ist „sicher“, der Farmer kann entsprechend planen. Der Nachteil: Sollte der Baumwollpreis bis dahin deutlich gestiegen sein, dann hat der Baumwollfarmer davon nichts – er bzw. sie hat ja bereits auf Termin zum vereinbarten Festpreis verkauft.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Vor- und Nachteile davon, auf Termin zu verkaufen

Produzenten, die NICHT auf Termin verkaufen, sind insofern viel stärker von der Preisentwicklung ihres produzierten Gutes abhängig als solche, die vorab auf Termin verkaufen. Das gilt auch für Goldminen. Und insofern sind die im „HUI“ (= „Nyse Arca Gold BUGS Index“) zusammengefassten Goldminen-Unternehmen viel stärker von der Schwankung des Goldpreises abhängig als andere, die „vorwärts verkaufen“.

Das ist weder per se schlecht noch per se gut. Denn in Zeiten eines Gold-Bullenmarktes haben üblicherweise die nicht gehedgten Goldminen-Gesellschaften die Nase vorn: Sie profitieren direkt von einem Anstieg des Goldpreises. In einem Gold-Bärenmarkt ist es analog dazu genau umgekehrt. Im ersten Quartal 2016 stieg der Goldpreis bekanntlich – und insofern sind die überdurchschnittlichen Gewinne bei den im HUI enthaltenen Aktien kein Wunder. Wie sah das nun konkret aus? So:

HUI-Index kletterte im ersten Quartal um rund 50%!

Zahlen von Societe Generale zufolge ist der Nyse Arca Gold BUGS Index vom 4. Januar 2016 bis zum 38. März 2016 um rund 50% gestiegen. 50% auf Index-Ebene in weniger als drei Monaten – das kann sich wahrlich sehen lassen! Und diese 50% Zuwachs liegen über dem Zuwachs, den Goldminen-Aktien insgesamt (mit und ohne Vorwärtsverkäufe) im ersten Quartal 2016 erzielen konnten. Da der Goldpreis im Mai gefallen ist, dürften besonders die Aktien des HUI darunter gelitten haben. Binsenweisheit Nummer 1: Goldminen-Aktien geht es tendenziell gut, wenn der Goldpreis steigt. Aber Sie sollten auf den Unterschied zwischen einem Index wie dem HUI und Goldminen, die Vorwärtsverkäufe tätigen, achten. Letztere sind tendenziell etwas risikoloser – was aber in einem Bullenmarkt auf Kosten der Performance geht. Was einem Anleger/einer Anlegerin da wichtiger ist, kann dieser bzw. diese nur alleine entscheiden.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Degiro Erfahrungen

 

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.