Header
Header

Spannende Livetrading-Reihe bei GKFX: jetzt auf US-Märkten handeln

gkfx spread chashback aktion

Der erfahrene Trading-Experte Kornelius Barczynski tradet im Oktober jeden Dienstag um 15.30 Uhr live bei GKFX in „US SESSION – Live Trading“ die Eröffnung der amerikanischen Märkte. Im Blickpunkt stehen Indizes und Devisen, bei denen sich immer wieder interessante Anlageoptionen ergeben. Barczynski stellt chart- und markttechnischen Analysemethoden vor, mit denen er Indizes und FX-Paare (vor allem Majors) analysiert und bewertet. Im Anschluss können die Teilnehmer verfolgen, wie er live Positionen eröffnet. Dabei wird immer auf ein verantwortungsvolles Money- und Risikomanagement geachtet.

Teilnehmen an dieser spannenden Livetrading-Reihe können GKFX-Kunden mit einem Tradingkonto. Die von Kornelius Barczynski vorgestellten Analysen, Techniken und Methoden stellen keine Anlageempfehlung dar, können den Teilnehmern aber bei ihren persönlichen Anlageentscheidungen weiterhelfen und dienen der Weiterbildung der Trader.

Inhaltsverzeichnis

    WEITER ZU GKFX: www.gkfx.de

    Trading rund um den Globus

    Der Forexhandel erfolgt fast rund um die Uhr auf der ganzen Welt. Wenn die Börse in Frankfurt schließt, hat der Handel an der Wall Street gerade erst begonnen. An der NYSE (New York Stock Exchange) und der elektronischen Börse Nasdaq beginnt der Handel um täglich um 15.30 Uhr unserer Zeit und endet um 22 Uhr.

    Die größte Wertpapierbörse der Welt wird von IntercontinentalExchange betrieben und befindet sich direkt an der Wall Street. Ihre Geschichte geht bis ins Jahr 1790 zurück, als die US-Regierung über eine Staatsanleihe im Wert von 80 Millionen Dollar ihre Schulden aus dem Unabhängigkeitskrieg finanzieren wollte. 1792 wurden dann erstmals Anteile an einem Unternehmen an der Wall Street verkauft. Der Wertpapierhandel entwickelte sich rasch und schon 1793 trafen sich regelmäßig Händler an der Wall Street, die 1863 ihren heutigen Namen bekam.

    Meilensteine der NYSE-Geschichte

    1817 wurde mit Gründung der Organisation New York Stock & Exchange Board (NYS & EB) auch ein Regelwerk und er Ablauf des Handels festgelegt. Eine Satzung, die drei Jahre später nochmals überarbeitet wurde, trat in kraft.

    Mitte der 1840er Jahre konnten dank der Erfindung des Telegrafen auch Händler aus anderen Orten an der Wall Street handeln. Als einige Jahrzehnte später das Telefon aufkam, wurde die Verbindung nach Europa erleichtert. Bald konnte man sich über Börsenticker überall auf der Welt über die Tagespreise an der Wall Street auf dem Laufenden halten.

    1896 entwickelte Charles Dow den Dow-Jones-Index, der heute der Leitindex der NYSE ist. Zunächst wurden darin nur zwölf Aktien verzeichnet, heute sind es die 30 wichtigsten der USA. Heute werden tägliche einige Milliarden Aktien an der NYSE gehandelt. 2003 ging die NYSE eine Kooperation mit der Nasdaq, dem größten Konkurrenten, ein und einige Jahre später selbst an die Börse.

    Bei GKFX können Trader von nützlichen Features & Tools profitieren

    GKFX hält zahlreiche Features & Tools für Trader bereit

    Vollelektronische Handelsplattform seit 1971

    Die Nasdaq gibt es seit 1971. Damals wurde die (National Association of Securities Dealers Automated Quotations) von der National Association of Securites Dealers als vollelektronische Handelsplattform ins Leben gerufen. Heute ist die Nasdaq OMX Group, Inc für sie zuständig. Auch hier können die Händler zwischen 9.30 Uhr und 16 Uhr in den Handel einsteigen. Wie an vielen elektronischen Börsen gibt es zudem vor und nach den eigentlichen Handelszeiten erweiterte Handelszeiten, an denen das Handelsvolumen jedoch in der Regel geringer ist. Der Handel an der Nasdaq ist über das Electronic Communications Network (ECN) möglich. Auf diesem Weg werden täglich etwa zwei Milliarden Aktien gekauft und verkauft.

    Indizes wichtige Indikatoren für den Aktienmarkt

    Neben dem bekannten Dow-Jones-Index spielen an den großen US-Börsen auch der NYSE Composite, der S & P 500 und 100 sowie der Nasdaq Composite und der Nasdaq 100 eine große Rolle. Die Aktienindizes werden in der Regel als Kursindex ausgegeben und während der Handelszeiten sekündlich aktualisiert.

    Indizes an der NYSE und der Nasdaq

    An der NYSE spielt der NYSE Composite eine große Rolle, denn der Aktienindex, der von NYSE Euronext veröffentlicht wird, umfasst alle Unternehmen, die an der NYSE notiert sind. Sein Pendant an der Nasdaq ist der Nasdaq Composite, der über 3.000 Unternehmen umfasst. Hier finden sich vor allem Werte aus der Technologiebranche. Der Nasdaq Composite stellt die Entwicklung aller Werte an der Nasdaq dar. Im Nasdaq-100 werden nochmals die 100 Aktien an der Nasdaq zusammengefasst, die die höchste Marktkapitalisierung aufweisen.

    Nasdaq Composite wichtiger Frühindikator

    In Verbindung mit dem Dow Jones Utility Average ist der Nasdaq Composite ein guter Frühindikator für den gesamten amerikanischen Aktienmarkt. Im Nasdaq Composite sind vor allem Technikaktien vertreten, die als schwankungsanfällig gelten. Im Gegensatz dazu sind im Dow Jones Utility Average Aktien von amerikanischen Versorgungsunternehmen vertreten, die wenig schwankungsanfällig sind. Dies ergibt ein gutes Gesamtbild für den ganzen Aktienmarkt.

    Dank GKFX App haben Trader die Märkte auch unterwegs im Blick

    Via GKFX Trading App haben Händler die Märkte auch unterwegs immer im Blick

    Traditionelle Indizes von Standard & Poor‘s

    Von großer Bedeutung nicht nur für die US-Börsen sind die Indizes von Standard & Poor‘s. Der S&P 500 umfasst die 500 wichtigsten Unternehmen, die an der NYSE, der Nasdaq und der NYSE Amex gelistet sind. Damit stellt er die Werteentwicklung dieser großen Unternehmen, die 75 Prozent der amerikanischen Börsenkapitalisierung abdecken, dar und macht ihn zu einem wichtigen Signalgeber für den gesamten US-Aktienmarkt. Der S&P100 reduziert den S&P 500 nochmals auf die 100 größten Werte.

    Der Vorläufer dieser Indizes wurde schon zu Beginn der 1920er Jahre einmal pro Woche von Standard Statistics veröffentlicht. Damals umfasste der Index 233 Werte. Nach der Fusion mit Poor‘s Publishing Anfang der 1940er Jahre waren es bereits 416. In seiner heutigen Form mit 500 Werten gibt es den Index seit 1957.

    WEITER ZU GKFX: www.gkfx.de

    Broker mit spannenden Webinaren

    GKFX ist nicht nur als seriöser Broker mit attraktiven Konditionen und einem guten Handelsangebot bekannt, sondern vor allem durch seine Webinare und andere Schulungsangebote. Auf der Webseite stehen zahlreiche Videotutorials, Onlinekurse und andere Materialien zu zahlreichen Themen rund ums Trading zur Verfügung. Bekannt sind auch die Tradingseminare, die regelmäßig in vielen deutschen Städten stattfinden. Derzeit bietet GKFX mehrere Live-Webinare für Anfänger und Fortgeschrittene an. Während Anfänger hier die Grundlagen des Tradings erlernen, erfahren Fortgeschrittene mehr über die aktuelle Entwicklung an den Märkten der Welt oder erhalten tiefer gehende Einblicke in die Welt des Tradings. Die Referenten von GKFX sind oft selbst erfahrene Trader und Experten auf ihrem Gebiet.

    Fazit

    In diesem Monat können Trader beim GKFX-Webinar „US SESSION – Live Trading“ dem Trading-Experten Kornelius Barczynski dabei über die Schulter schauen, wie er die Eröffnung der US-Märkte handelt. Vom 10. bis zum 31. Oktober 2017 stellt er jeden Dienstag um 15.30 Uhr die aktuellen Chancen auf den US-Märkten vor.

    gkfx spread chashback aktion

    0
    0