Header
Header

GKFX Trading am Morgen – Trading Webinar für einen guten Start in den Handelstag

gkfx spread chashback aktion

Am 10. November 2017 um 8.45 Uhr präsentiert Stefan Salomon wieder das GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ zur aktuellen Marktlage. Trader bekommen hier einen Ausblick auf die Chancen und Gefahren des Handelstages. Salomon wirft einen Blick auf Indizes, Forex, Aktien-CFDs, Bunds und Rohstoffe. Auch wirtschaftliche und politische Entscheidungen des Tages sind Thema. Dazu stellt Stefan Salomon die besten Setups vor.

Inhaltsverzeichnis

    WEITER ZU GKFX: www.gkfx.de

    Tägliches Live-Webinar

    „Trading am Morgen“ richtet sich an erfahrene Trader. Mit den Informationen aus dem Live-Webinar sind sie stets auf dem Laufenden über das aktuelle Marktgeschehen und können daraus Hinweise für ihre Tradingentscheidungen ableiten. Börsennachrichten, wirtschaftspolitische Entscheidungen und die aktuelle Marktlage sollten Trader immer im Blick haben. Daraus lassen sich erfolgversprechende Anlagechancen erkennen, aber auch Risiken besser einschätzen. „Trading am Morgen“ ist damit für Trader der perfekte Einstieg in den Tag.

    Kursbewegungen erkennen

    Eine veränderte Marktlage und die Stimmung am Markt kann die Grundlage für Bewegung am Markt und Kursschwankungen sein. Dabei ist immer auch die politische und wirtschaftliche Situation von Bedeutung, doch Nachrichten einzelner Unternehmen können sich ebenso auf die Marktlage auswirken. Wenn man hier stets auf dem aktuellen Stand ist, kann man attraktive Handelsentscheidungen erkennen und erfolgreiche Trades platzieren. Trader erkennen aber auch besser und früher mögliche Gefahren.

    Anlagechancen erkennen

    Börsennachrichten bilden die Grundlage für Anlageentscheidungen, Prognosen und wirtschaftspolitische Entscheidungen. Viele Trader konzentrieren sich auf die Nachrichten, die für ihr Portfolio oder die von ihnen gehandelten Finanzinstrumente wichtig sind. „Trading am Morgen“ gibt hier einen breiten Überblick. Vor allem für Forex-Trader ist die aktuelle Nachrichtenlage sehr wichtig. Sie sollten immer wieder den Blick auf die politische und wirtschaftliche Situation in den Ländern, dessen Währungen sie handeln, werfen. Wer beispielsweise auf das britische Pfund setzte, sollte derzeit den Stand der Brexit-Verhandlungen im Blick behalten. Für Forex-Trader sind zudem Entwicklungen rund um den Dollar und den Euro sehr wichtig, da diese sich auch auf andere Währungen auswirken können. Je mehr Erfahrung ein Trader hat, umso schneller erkennt er, welche Nachrichten sich auf Aktienkurse, Währungskurse oder einen Index auswirken.

    Mit einer Trading App wie der von GKFX haben Sie die Märkte stets im Blick

    Mit einer Trading App wie der von GKFX haben Sie die Märkte stets im Blick

    Risiken besser einschätzen

    Informationen zu Nachrichten und Marktlage sind zudem Teil des Risikomanagements. Gut informierte Trader können Gefahren besser einschätzen und frühzeitig darauf reagieren. Damit lassen sich unter Umständen hohe Verluste abwenden. Wenn sich der Markt in eine andere Richtung als erwartet entwickelt, kann man beispielsweise einen Trade frühzeitig abbrechen. Der Überblick über die Marktlage gehört damit für viele Trader zur persönlichen Tradingstrategie.

    Fast täglich Meldungen und Veröffentlichungen

    In einem Wirtschaftskalender wird festgehalten, wann Bilanzpressekonferenzen, Pressekonferenzen von Notenbanken oder Veröffentlichungen von Behörden wie dem Statistischen Bundesamt stattfinden. Neben Brokern bieten auch andere Webseiten diesen Kalender an. Wenn beispielsweise die neusten Arbeitslosenzahlen nicht so ausfallen, wie der Markt es erwartet hat, kann dies schnell zu Marktbewegungen führen. Wer immer über die Termine im Wirtschaftskalender informiert ist, kann diese für passende Handelsentscheidungen mit Aktien, Indizes oder Währungen nutzen. Wenn beispielsweise eine Zinssitzung der EZB angekündigt ist, kann dies schon in den Tagen zuvor für Bewegung an den Märkten sorgen.

    WEITER ZU GKFX: www.gkfx.de

    Reaktion des Marktes einschätzen

    Wichtig dabei ist, dass man gut einschätzen kann, wie der Markt reagieren wird. Dabei sind die Stimmung am Markt sowie Aussagen von Experten, Analysten und Ökonomen wichtig, um dies beurteilen zu können. Auch welche Veröffentlichungen eine Rolle spielen, da sie beispielsweise besonders im Gespräch sind, lässt sich so erkennen. Webinare wie „Trading am Morgen“ geben hier ebenfalls Hinweise.

    Häufig reagiert beispielsweise der DAX sehr positiv, wenn neueste Konjunkturdaten besser ausfallen, als erwartet. In der Regel bringt eine Nachricht erst dann Bewegung in den Markt, wenn sie anders ausfällt, als erwartet. Manche Ereignisse und Entwicklungen wirken sich zudem zeitverzögert aus.

    Passendes Setup finden

    Wer die Marktlage immer im Blick hat, kann nicht nur Chancen und Risiken gut einschätzen, sondern auch Ein- und Ausstiegspunkte festlegen. Hierbei helfen Setups. Ein Tradingsetup gibt vor, wann ein Trade platziert werden kann und wann nicht. Trader stellen hierzu meist selbst bestimmte Kriterien auf, die zu ihrem Tradingstil und ihrer Handelsstrategie passen. Diese können sehr individuell sein. Trader leiten unter anderem aus Marktnachrichten, Trends aus Charts oder Wirtschaftsterminen ihre persönlichen Kriterien ab. Nach und nach entsteht so eine Art persönliches Regelwerk. Trader lernen, zu erkennen, wann sich ein Trade lohnt und wann nicht. Erfahrene Trader können ihr Setup auch problemlos auf Marktveränderungen anpassen.

    Die Setups, die Stefan Salomon bei „Trading am Morgen“ vorstellt, sind jedoch nicht als Anlageempfehlung zu sehen. Sie können Trader aber dennoch wichtige Impulse und Anhaltspunkte für ihre Handelsentscheidungen geben.

    GKFX hält nützliche Tools und leistungsstarke Plattformen bereit

    GKFX hält nützliche Tools und leistungsstarke Plattformen bereit

    Wissen für Trader

    Angehende Trader sollten immer erst dann mit dem Trading beginnen, wenn sie über ausreichend Wissen über Märkte und Finanzinstrumente verfügen. Besonders beim Handel mit Hebelprodukten ist dies wichtig. Zudem sollten sie sich mit den Risiken der einzelnen Handelsinstrumente vertraut machen. GKFX bietet seinen Tradern daher viel Schulungsmaterial an und behält auch bei seinen Webinaren und Live-Trading-Sessions das Risiko- und Moneymanagement immer im Blick.

    Weiterbildung bei GKFX

    Mit regelmäßigen Live-Webinaren wie „Trading am Morgen“ oder „Trading am Sonntag“, wo MarionKolfer jeden Sonntagabend einen Ausblick auf die Handelswoche gibt, sind Trader immer auf dem Laufenden über das Geschehen an den Märkten. Neben dem deutschen bzw. europäischen Markt geht es häufig auch um die US-Märkte. Auch Live-Trading-Sessions finden regelmäßig statt.

    Attraktiver Broker

    GKFX ist neben attraktiven Konditionen für Forex und CFDs vor allem für seine vielen Schulungsangebote bekannt. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier passende Webinare, Tutorials und Online-Kurse. Während sich Neulinge mit den Grundlagen des Tradings beschäftigen können, gibt es für Fortgeschrittene Material zu Spezialthemen wie einzelnen Tradingstrategien. Zudem finden regelmäßig besondere Webinare, die einen Blick hinter die Kulissen des Tradings versprechen, oder Events vor Ort statt. Hier gibt es auch viel Gelegenheit, selbst Fragen an die erfahrenen Experten, die oft selbst aktive Trader sind, zu stellen. Für weitere Fragen steht der Kundenservice in der Filiale in Frankfurt am Main jederzeit zur Verfügung.

    Fazit

    GKFX legt viel Wert auf die Weiterbildung seiner Trader. Daher bietet der Broker zahlreiche Webinare an. In „Trading am Morgen“ gibt GKFX-Experte Stefan Salomon einen Ausblick auf den neuen Handelstag und betrachtet die Chancen und Risiken sowie wirtschaftspolitische Entscheidungen des Tages. So starten Trader bestens informiert in den neuen Tag.

    gkfx spread chashback aktion

    0
    0