Header
Header

GKFX ERFAHRUNGEN: DER EINSTIEG IN DEN HANDEL MIT KRYPTOWÄHRUNGEN

GKFX Testergebnis
Der Broker GKFX bietet gerade im Bereich CFDs und Forex eine ganz besonders große Auswahl und eine fundierte Grundlage für den Handel an. Mit seiner Gründung im Jahr 2008 hat der britische Broker eine breit gefächerte Zielgruppe angesprochen. Ziel der Gründung war es, eine Plattform zu schaffen, über die mit einer effektiven Handelsplattform der Handel gestartet werden kann.

Im Jahr 2017 hat GKFX nun verkündet, dass der Broker in Zukunft auch den Handel mit Kryptowährungen ins Angebot aufnehmen wird. Die Kryptowährungen sind digitale Währungen, die in den letzten Jahren den Markt für sich einnehmen konnten. Zahlreiche Anleger springen auf den Zug auf, mit den digitalen Währungen nicht nur Zahlungen vorzunehmen, sondern sie für den Handel zu nutzen. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass die Währungen eine hohe Volatilität aufweisen und damit innerhalb einer kurzen Zeit sehr hohe Renditen möglich sind. Zwar gilt dies auch für die Verluste. Anleger, die jedoch bereit sind, diese Gefahr in Kauf zu nehmen, können von der Entwicklung der Währungen profitieren.

Der Hauptsitz von GKFX befindet sich in London. Deutsche Trader profitieren jedoch ebenfalls, da das Unternehmen eine Niederlassung in Frankfurt am Main hat. Dies wirkt sich nicht nur auf die Regulierung aus, sondern auch auf den Support. So kann ein deutscher Support in Anspruch genommen werden.

Wir haben das Angebot von GKFX vor allem in Bezug auf den Handel mit der Kryptowährung Bitcoin unter die Lupe genommen. Wichtig war uns zu erfahren, ob es sich um einen seriösen Broker handelt, der ein solides Angebot mit fairen Konditionen bieten kann.

Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Vor- und Nachteile des Brokers

    • Sehr gute Regulierung
    • Optimale Auswahl an Handelsplattformen
    • Keine Mindesteinzahlung
    • Verschiedene Kontotypen stehen zur Verfügung
    • Handel mit Bitcoins inzwischen möglich
    • Demokonto wird durch GKFX angeboten
    • Tools und Schulungsmaterialien stehen zur Verfügung
    • Spreads fallen an und sind recht hoch
    • Als Kryptowährung nur Bitcoin möglich

    Unsere GKFX Erfahrungen zeigen, dass der Broker in erster Linie mit vielen positiven Aspekten überzeugen kann. Dazu gehört natürlich vor allem die sehr gute Regulierung. Durch den Sitz in Großbritannien unterliegt der Broker der Regulierung durch die Financial Conduct Authority. Die FCA ist eine unabhängige Behörde, die feste Vorgaben für Broker erstellt hat. Durch das Angebot von Finanzinstrumenten für den Handel im Internet gehört GKFX zu den Unternehmen, die durch die FCA reguliert werden. Auch Broker ohne Regulierung sind am Markt zu finden. Dies muss nicht unbedingt darauf hindeuten, dass es sich um einen unseriös arbeitenden Broker handelt. Dennoch haben Trader oft mehr Vertrauen in eine Plattform, wenn sie eine Regulierung prüfen können. GKFX ist sich darüber bewusst und bietet daher die Möglichkeit an, sich bei der Behörde über die Regulierung zu informieren.

    Ein weiterer positiver Punkt im Angebot des Brokers ist der Support. Die Unsicherheiten beim Handel über die Webseite sind nicht zu unterschätzen. Häufig kommen Fragen auf. Diese können sich nicht nur auf die Kryptowährung beziehen, sondern auch auf die Kontoführung, Auszahlungen oder Einzahlungen. Eine schnelle Klärung der Problematik ist für die Trader wünschenswert. Damit dies aber auch möglich wird, hat GKFX einen sehr guten Support eingerichtet. Verschiedene Kontaktmöglichkeiten, beispielsweise über ein Formular, den Rückruf oder auch den Live-Chat, können in Anspruch genommen werden.

    GKFX Krypto Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Die übersichtliche Webseite des Brokers GKFX

    Interessant fanden wir im Test natürlich die Frage, wie es mit Kryptowährungen aussieht. Tatsächlich ist GKFX in diesem Bereich noch recht neu am Markt tätig. Damit steht der Broker nicht allein da und geht nur auf die veränderte Situation ein. Viele Broker haben inzwischen den Handel mit digitalen Währungen in ihr Angebot aufgenommen. Nun hat auch GKFX sich dazu entschlossen. Allerdings wurde schnell deutlich, dass ausschließlich der Handel mit Bitcoin angeboten wird. Die beliebte Währung ist wohl die bekannteste digitale Währung und daher ist es durchaus verständlich, dass der Testlauf erst einmal mit Bitcoins startet. Wer jedoch auf der Suche nach einer Plattform ist, bei der mit vielen verschiedenen Kryptowährungen Investitionen durchgeführt werden können, der ist möglicherweise nicht ganz zufrieden.

    Positiv ist dagegen die Möglichkeit, sich erst einmal in Ruhe bei GKFX umsehen zu können und zwar ohne etwas investieren zu müssen. Der Broker bietet seinen Kunden und Interessenten die Option für eine Trading-Demo an. Wer Interesse daran hat, der kann sich anmelden und erhält für 30 Tage den Zugang zu einem Konto mit einer bestimmten Menge an Spielgeld. Er kann nun versuchen, den Handel mit diesem Geld durchzuführen und ein Gefühl dafür zu bekommen. Nach Ablauf der 30 Tage wird das Konto einfach gelöscht.

    Die Konditionen im Überblick

    • Eine Kryptowährung im Angebot
    • Handel gegen Euro und US-Dollar
    • Zahlreiche Basiswerte stehen zur Verfügung
    • Kostenfreies Demokonto im Angebot
    • Keine Mindesteinzahlung notwendig
    • Regulierung durch FCA und BaFin
    • Klassischer MetaTrader 4 als Handelsplattform
    • Auch brokereigene Plattform im Angebot
    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Regulierung und Einlagensicherung

    Im Rahmen unserer Erfahrungen ist es uns wichtig, noch einmal detailliert auf die Regulierung des Brokers einzugehen. Im Fokus steht dabei die Regulierung durch die Financial Conduct Authority. Die britische Behörde gilt als eine Anlaufstelle, die faire und gleichzeitig strenge Konditionen aufweisen kann. Für den Broker ist das, ebenso wie für die Trader, natürlich von Interesse. Der Broker kann so deutlich machen, dass er interessiert an einem seriösen Auftritt ist. Trader können sicherstellen, dass sie, im Rahmen der Vorgaben durch die Regulierung, einen guten Schutz erfahren. Zusätzlich dazu gibt es noch Co-Regulatoren. Diese Informationen sind auf der Webseite des Brokers sehr gut einsehbar.

    Die Co-Regulatoren sind weitere Regulierungsbehörden in anderen Ländern, die das Maß an Sicherheit sogar noch erhöhen. Wie kurz erwähnt, hat der Broker GKFX eine Niederlassung in Deutschland. Damit unterliegt er auch der Regulierung der deutschen Behörde BaFin. Ergänzend dazu finden sich weitere Regulatoren. Wer sich noch weiter informieren möchte, der kann die Regulierung bei der Comisión Nacional del Mercado de Valores oder der Národná banka Slovensk einsehen.

    GKFX Regulierung

    Der von der FCA regulierte Broker GKFX ist unter anderem Partner vom Fußball-Club AC Milan

    Unsere GKFX Erfahrungen im Detail

    Schon ein erster Blick auf die Webseite von GKFX hat gezeigt, dass der Broker ein sehr gutes Angebot in Bezug auf die Handelsplattformen zu bieten hat. So finden Trader hier den beliebten MetaTrader 4 vor. Der MetaTrader ist bekannt für seine hervorragende Oberfläche für den Handel. Er bietet eine sehr gute intuitive Bedienung ist damit auch eine Anlaufstelle für Einsteiger, die bisher online beim Handel noch nicht aktiv geworden sind. Interessant ist die Möglichkeit, die Plattform webbasiert, aber auch über mobile Endgeräte nutzen zu können. So ermöglicht GKFX seinen Tradern den Zugriff von überall. Gerade beim Handel mit so volatilen Währungen wie den digitalen Währungen ist es wichtig, schnell agieren zu können. Neben dem MetaTrader 4 finden Nutzer auch weitere Plattformen vor. Dazu gehört unter anderem eine brokereigene Ausführung.

    Sehr gut fanden wir, dass beim klassischen Konto keine Mindesteinzahlung notwendig wird. Wer mit seinem Konto in den VIP-Bereich gehen möchte, der benötigt eine Mindesteinzahlung in Höhe von 25.000 Euro. Durch die fehlende Mindesteinzahlung können auch Einsteiger, die nur ein geringes Kapital haben, ein Konto problemlos eröffnen.

    Die Kryptowährung Bitcoin kann bei GKFX derzeit gegen USD oder auch EUR gehandelt werden. Damit stehen aktuell noch nicht viele Möglichkeiten für den Handel zur Verfügung. Hier ist bisher nicht bekannt, wie sich dies in Zukunft ändern wird. Gleiches gilt für die Frage, ob das Angebot an digitalen Währungen möglicherweise noch angepasst wird. Inzwischen haben einige Altcoins sich am Markt ebenfalls etablieren können und sind stark nachgefragt.

    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Unser GKFX Test: Die Handelskonditionen bei der Kryptowährung

    Verschiedene Broker bieten inzwischen den Handel mit Kryptowährungen an und genau aus diesem Grund ist es für Trader besonders interessant zu wissen, wie die Konditionen für den Handel bei GKFX sind. Schon kleine Unterschiede zu anderen Plattformen können dafür sorgen, dass die Gewinne maximiert oder auch minimiert werden. Hier arbeitet GKFX mit sehr transparenten Angaben zu den Konditionen. Die Quotierung des Bitcoins erfolgt gegen EUR oder USD. Weitere Paare sind auf der Plattform nicht zu finden. Wer Bitcoin kaufen möchte, der verkauft in diesem Zusammenhang dann EUR oder auch USD. Der Handel auf der Plattform ist damit noch sehr übersichtlich gehalten und ideal für Einsteiger auf diesem Gebiet.

    Ob es zu einem Gewinn kommt, hängt natürlich von der Entscheidung des Anlegers ab. Wer eine Long-Position halten möchte, der kann nur dann profitieren, wenn die Preise auch weiter steigen. Zudem ist es bei GKFX möglich, auf sinkende Kurse zu setzen. Um näher auf die Spreads eingehen zu können, ist es notwendig, deren Höhe zu kennen. Wer in BTCEUR investieren möchte, der steigt mit 8 Euro aktuell ein. Diese gelten pro Lot. Bei GKFX ist angegeben, dass ein Lot eine Höhe von 10 Euro hat. Beim Handel mit BTCUSD ist der Wert eines Spreads auf ein Lot bei 8 USD angesetzt. Um den Handel starten zu können, ist eine Mindest-Handelsgröße notwendig. Aktuell liegt diese bei 0,1 Lot. Wichtig für Nutzer ist zu wissen, dass der Handel von Bitcoin über GKFX durchaus eine Margin nach sich ziehen kann, die derzeit bei 20 Prozent liegt.

    GKFX Konditionen

    Einige Konditionen von GKFX im Überblick

    Leistungen und Extras bei GKFX

    In Bezug auf die Leistungen und Extras bei GKFX möchten wir im Rahmen unserer Erfahrungen noch einmal auf die Möglichkeit verweisen, eine kostenfreie Trading-Demo zu verwenden. Das Demokonto ist eine sehr gute Gelegenheit, um einen ruhigen Einstieg zu finden und dabei keinen Anteil vom eigenen Kapital der Gefahr eines Verlustes auszusetzen. Allerdings ist dies noch nicht alles, das durch GKFX angeboten wird. Der Broker hat sich entschieden, einen sehr guten Schulungsbereich aufzustellen. Trader haben die Möglichkeit, diesen zu nutzen.

    Im Schulungsbereich gibt es grundlegendes Wissen für Einsteiger, aber auch Hinweise für erfahrene Trader. So besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Basiswissens erst einmal das eigene Wissen aufzubauen und zu erweitern. Die nächste Option ist es, sich mit den Wirtschaftsindikatoren zu beschäftigen. Als sehr interessant ist auch das Börsenlexikon anzusehen. Immerhin fallen immer wieder Begriffe aus dem Bereich der Börse, die beim Handel gekannt werden sollten. Wer noch tiefer in die Materie eindringen möchte, der kann an einem der Kurse teilnehmen oder sich bei den Webinaren anmelden. Selbst Trading Strategien werden differenziert bei GKFX erklärt.

    Zu den Leistungen eines Brokers gehört auch ein guter Support. Der Support, der durch GKFX zur Verfügung gestellt wird, kann tatsächlich als sehr gut bezeichnet werden. So gehört der Anbieter zu den Plattformen, auf denen ein Live-Chat angeboten wird. Ein direkter Kontakt zum Support kann auf diese Weise aufgebaut werden. Sehr interessant dürfte zudem die Möglichkeit sein, einen Rückruf zu verwenden. Lange Wartezeiten in der Schleife gehören damit der Vergangenheit an. Natürlich wird auch ein schriftlicher Support angeboten.

    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    GKFX Testberichte und Auszeichnungen

    GKFX ist bereits als Broker seit 2008 am Markt aktiv und dementsprechend gibt es eine große Menge an verschiedenen Testberichten und auch Erfahrungen, die online eingesehen werden können. Diese sind eine erste Hilfe, um einschätzen zu können, ob das Gesamtbild des Brokers als seriös angesehen werden kann. Die Testberichte haben einen positiven Tenor und verweisen auf die sehr gute Plattform sowie auf den optimalen Support, der durch GKFX zur Verfügung gestellt wird. Bisher gibt es jedoch noch keine Hinweise zum Handel mit Kryptowährung auf der Plattform.

    Auszeichnungen hat der Broker ebenfalls recht viele erhalten. Diese sind auch auf der Webseite aufgelistet und können hier eingesehen werden. So wurde GKFX im Broker-Rating von Fuchsbriefe als Top-Broker ausgezeichnet. Im Jahr 2017 gab es eine Top-Bewertung als CFD-Broker vom Deutschen Kundeninstitut sowie den ADVFN International Financial Award. 2017 erfolge auch die Auszeichnung als bester CFD Broker durch das Online Broker Portal und Forex Broker des Jahres bei der Broker-Wahl. Bereits diese Auszeichnungen machen deutlich, dass GKFX als sehr positive Plattform wahrgenommen wird.

    Fragen und Antworten zum Broker

    Welche Kryptowährung wird bei GKFX angeboten?

    GKFX ist im Jahr 2017 relativ spät in den Handel mit Kryptowährungen eingetreten und hat sich hier auch entschieden, erst einmal eine sehr geringe Auswahl anzubieten. Diese beinhaltet derzeit ausschließlich Bitcoin. Die Währung Bitcoin gilt dabei auch als Mutter aller digitalen Währungen und ist bekannt für ihren hohen Kurs, der innerhalb einer kurzen Zeit stark angestiegen ist.

    Welche Handelszeiten gibt es für den Handel mit Bitcoin?

    Die Handelszeiten für den Handel mit der Kryptowährung Bitcoin sind auf der Webseite des Brokers aktuell nur in der Pressemitteilung einsehbar. Jeden Sonntag um 23.05 Uhr beginnt der Handel mit der Währung. Sie kann ab diesem Zeitpunkt rund um die Uhr bis zum Freitag um 22:55 Uhr gehandelt werden. Die Zeiten stehen für die MEZ. In den Zeiten von 23 Uhr bis hin zu 23.05 Uhr müssen Trader allerdings mit einer Unterbrechung rechnen.

    Gibt es eine Mindesteinzahlung?

    Die Mindesteinzahlung ist eine der größten Hürden, die Trader nehmen müssen, wenn sie sich bei einem Broker anmelden. Viele Plattformen fordern eine Mindesteinzahlung, da sie so sicherstellen möchten, dass ein richtiges Interesse an den Angeboten besteht und die Anmeldung nicht ein inaktives Konto nach sich zieht. Bei GKFX ist das nicht der Fall. Die Anmeldung kann ohne Mindesteinzahlung durchgeführt werden.

    GKFX Demokonto

    Das Demokonto von GKFX ermöglicht den Handel vorher zu testen

    Wie funktioniert das Demokonto?

    Ein interessanter Aspekt beim Angebot von GKFX ist auf jeden Fall das Demokonto. Noch immer wird dieses nicht durch jeden Broker angeboten. Bei GKFX ist eine Anmeldung notwendig, um das Konto nutzen zu können. Allerdings wird keine Verifizierung gefordert. Wer die Anmeldung durchgeführt hat, der kann direkt über die Trading-Demo durchstarten. Für Testkunden läuft das Demokonto 30 Tage lang und wird anschließend gelöscht. Wer sich anschließend bei dem Broker anmeldet, der kann erneut ein Demokonto erhalten und dieses ohne eine zeitliche Einschränkung verwenden. Dafür ist es lediglich notwendig, sich an den Support zu wenden und um das Demokonto zu bitten.

    Wo finde ich die Konditionen für den Handel mit Kryptowährungen?

    Die Höhe der Spreads ist für Investoren interessant. Daher ist es von Vorteil, wenn diese bei GKFX eingesehen werden können. Der Broker hat eine sehr transparente Arbeitsweise, was die Kosten angeht. Auch die Kosten für den Handel mit Bitcoin sind auf der Webseite einsehbar. Bisher sind sie noch nicht direkt bei den Konditionen zu finden, sondern in der Pressemitteilung.

    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Das Fazit zum GKFX Testbericht

    In einem Test haben wir geprüft, wie gut das Angebot des Brokers GKFX tatsächlich ist. Dabei ist uns aufgefallen, dass die Plattform sehr gut aufgestellt ist und eine große Auswahl an Handelsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Inzwischen gehören dazu auch die Kryptowährungen.

    Als sehr positiv ist uns aufgefallen, dass der Broker einen optimalen Support und ein vielseitiges Angebot an Schulungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Gerade für Einsteiger sind diese Hinweise interessant. Für den Handel selbst kann auf die Nutzung des MetaTrader 4 zurückgegriffen werden. Zudem konnten wir eine mobile Variante finden.

    Beim Handel mit Kryptowährungen muss der Trader allerdings noch ein wenig auf Zurückhaltung setzen. Grund dafür ist, dass bisher lediglich die Währung Bitcoin zur Verfügung steht, die genutzt werden kann. Wir konnten auf der Webseite nicht erkennen, ob es hier bald noch mehr digitale Währungen für den Handel geben wird. Die Handelszeiten sowie die Spreads für die Kryptowährung sind als normal einzustufen und haben keinen Anlass zu Kritik gegeben.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Haben Sie vielleicht bereits den Handel mit Kryptowährungen beim Broker GKFX getestet oder sind allgemein Kunde der Plattform? Wir freuen uns darüber, differenzierte und persönliche Erfahrungen zu erhalten, die auch für die Leser eine große Hilfe bei der Einschätzung des Anbieters darstellen.

    GKFX Testergebnis