Header
Header

GKFX CFD Demokonto – Handel mit unterschiedlichen Finanzinstrumenten testen

anbieterbox_gkfx

GKFX ist ein zuverlässiger und professioneller Online Broker, welcher von der britischen und von der deutschen Aufsichtsbehörde kontrolliert wird und ein modernes Trading Erlebnis mit zahlreichen Handelsplattformen und einer Vielzahl von CFD Basiswerten ermöglicht. Vor allem aufgrund seines Forexangebots wurde der Finanzdienstleister mehrfach ausgezeichnet. In diesem Ratgeber erfahren Sie nach der Vorstellung von wichtigen Finanzinstrumenten, Handelskonditionen und des jeweiligen Kontomodells, wie Sie diese anhand eines kostenfreien GKFX CFD Demokontos testen können. Zusätzlich steht Ihnen ein großes Angebot an Schulungsmaterial zur Verfügung, welches als eine Art Leitfaden für das Demokonto fungiert.

  • 30-tägiger Zugang zu einem CFD und Forex Demokonto mit Simulation von marktähnlichen Börsenvorgängen;
  • bis zu 100.000 EUR an virtuellem Geld für risikofreie Anlage in unterschiedliche Finanzprodukte;
  • breites Schulungsangebot mit interaktiven Lerninhalten;
  • Webinare mit aktuellen Informationen rund um das Börsengeschehen und mit zahlreichen praktischen Beispielen.
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Was sind CFDs?

    Mit CFDs oder Differenzkontrakten steht Ihnen eine fortschrittliche Möglichkeit zur Verfügung, den Handel mit steigenden oder fallenden Kursen von Basiswerten zu betreiben. Dabei handelt es sich um sogenannte Derivate, denen ganz unterschiedliche Basiswerte wie Aktien, Rohstoffe, Währungspaare, Indizes oder Kryptowährungen zugrunde liegen können. Deshalb zählen solche CFDs aufgrund ihrer Flexibilität und der Möglichkeit die Investitionen zu diversifizieren zu sehr beliebten Finanzprodukten an der Börse. Der Handel mit Kursunterschieden ist möglich aufgrund der börsentypischen Differenz zwischen dem Brief- und Geldkurs bzw. dem Kauf- und Verkaufskurs des jeweiligen Basiswertes. Bekanntlich bezahlen die Trader an der Börse beim Kauf einer Position den Briefkurs, der teurer als der Geldkurs ist, zu welchem der Kontrakt wiederverkauft werden kann. Dabei spekulieren sie darauf, dass der Kurs in der nächsten Zeit steigen könnte. In der Fachsprache wird das als das Halten einer Long-Handelsposition bezeichnet. Falls der Kurs tatsächlich steigt, dann kann die Position verkauft werden. Ist die Kursentwicklung negativ, dann versuchen die Trader ihre CFDs zu verkaufen und darauf spekulieren, dass sie diese Derivate später zu einem noch niedrigeren Kurs erwerben. Dies bedeutet, dass sie eine Short-Handelsposition haben. Für den Kauf von CFDs bezahlen die Händler eine entsprechende Gebühr, die sich Spread nennt. Diese Gebühr berechnet sich aus der jeweiligen Kursdifferenz. Folglich müssen Sie bei ihren Kauf- und Verkaufsentscheidungen stets den Spread berücksichtigen, damit sich die Investition als gewinnbringend erweist. Die CFDs sind in der Regel in ihrer Laufzeit nicht begrenzt und ermöglichen ein risikobehaftetes Trading mit hohem Handelsvolumen und geringem Kapitaleinsatz.

    GKFX Handelsangebot

    Beim britischen Broker haben Kunden die Möglichkeit den Handel mit CFDs auf folgende Basiswerte zu betreiben:

    • Indizes;
    • Aktien;
    • Rohstoffe;
    • Devisenpaare;
    • Kryptowährungen;
    • Bonds.

    Bei all diesen Finanzprodukten ermöglicht Ihnen der Dienstleister einen Handel mit Hebel. Das bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Anteil des Handelsvolumens tatsächlich erbringen müssen. Diese Sicherheitsleistung an den Broker, die Margin, wird für unterschiedliche Positionen einzeln festgehalten. Falls Sie die Zahl 100 durch diese Margin teilen, dann können Sie berechnen, wie hoch der tatsächlich zu investierende Betrag in den CFD sein muss. GKFX unterscheidet bei Indizes zwischen Major Indizes mit 5% Margin und Minor Indizes mit 10% Margin. Die Zuordnung zu den jeweiligen Gruppen können Sie der speziellen Marktinformationstabelle entnehmen. Die Spreads unterscheiden sich deutlich je nach angebotenem Index und liegen zwischen 0.03 und 20 Pips. Bei Aktien für europäische und amerikanische Unternehmen beträgt die Margin 20%. Hier berechnen sich die Spreads als Summe des jeweiligen Marktspreads und 10 Basispunkten. Der Handel mit Rohstoffen, insbesondere mit Edelmetallen, Öl und Gas wird mit einer Margin von 10% ermöglicht. Die Spreads variieren deutlich zwischen 0.03 und 6 Pips. Der Angebotsschwerpunkt von GKFX liegt bei Devisenpaaren. Gegenwärtig werden mehr als 40 unterschiedliche Währungspaare zum Handel angeboten, wobei ein Hebel von bis zu 30:1 ermöglicht wird. Hier beginnen die Spreads bereits bei 0.6 Pips und hängen von der Liquidität des jeweiligen Devisenpaares ab. Kryptowährungen werden in Abhängigkeit von USD als Leitwährung gehandelt. Die Margin beträgt 50% und die Spreads variieren zwischen 0.1 für Ripple und 35 für Bitcoin.

    GKFX wurde bereits mehrfach mit dem 1.Platz ausgezeichnet

    GKFX wurde bereits mehrfach mit dem 1.Platz ausgezeichnet

    GKFX Konditionen

    Um den Handel bei GKFX zu betreiben, ist zunächst eine Einzahlung über eines der folgenden Bezahldienste notwendig:

    • Kreditkarte;
    • Überweisung;
    • E-Wallet;
    • Depotübertrag.

    Für jede Einzahlung gilt die Obergrenze von 5.000 EUR pro Transaktion. Während der Broker bei einer Banküberweisung keine Mindesteinzahlungsgrenze festlegt, muss bei einer Einzahlung per Kreditkarte oder über E-Wallet ein Betrag von mindestens 20 EUR überwiesen werden. Bei Transaktionen über eine Kreditkarte können Gebühren seitens der ausführenden Bank entstehen. Außerdem wird bei allen Einzahlungen in einer Fremdwährung eine Umrechnung zum aktuellen Wechselkurs durchgeführt. Ein Depotübertrag zu GKFX kann erfolgenб sofern Sie bei Ihrem alten Broker ein Guthaben von 5.000 EUR besitzen. GKFX verzichtet bei seinem Gebührenmodell bewusst auf jegliche Art von Kommissionsgebühren für den CFD Handel. Eine zusätzliche Gebühr wird nur für das Halten einer Position über Nacht im Rahmen von sogenannten Overnight-Kosten erhoben. Die wichtigsten Konditionen gelten für die Mindesteinlage. Sie setzt sich zusammen aus:

    • minimaler Größe eines Lots;
    • minimaler Handelsgröße;
    • Größe eines Handelskontrakts.

    Bei CFDs auf Forexpaare beträgt ein Lot 100.000 Geldeinheiten. Bei Aktien, Rohstoffen, Indizes und Kryptowährungen werden Lots mit der jeweiligen Anzahl von georderten CFDs gleichgesetzt. Die minimale Handelsgröße beträgt bei Rohstoffen, Anleihen und Kryptowährungen 0.1 Lot, bei allen anderen Basiswerten wird diese dagegen auf 0.01 Lot festgesetzt. Bei Währungspaaren, Anleihen und Aktien spielt auch die Größe des Kontrakts eine wichtige Rolle. Sie repräsentiert entweder eine bestimmte Anzahl von festgesetzten Einheiten oder wird als Produkt des Marktpreises mit einem bestimmten Faktor berechnet.

    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    GKFX Kontomodell

    Bei GKFX können Sie zwischen drei unterschiedlichen Kontomodellen auswählen:

    • Fixed;
    • Variable;
    • Corporate.

    Bei einem Fixed-Konto sind die Spreads für alle Basiswerte festgesetzt und beginnen ab 1.8 Pips. Dabei handelt es sich stets um Momentaufnahmen, denn ausgehend von Marktereignissen können sich die Spreads auch ändern. Die aktuellen Spreads werden in der Marktinformationstabelle veröffentlicht und stets aktualisiert. Auch bei Kontoeröffnung werden Sie über die minimalen konstanten Spreads informiert. Bei einem Variable-Konto sind die Spreads nicht festgesetzt, sondern variieren je nach Liquidität und Kursschwankungen des jeweiligen Marktes. Für Trader eröffnet sich somit bei günstiger Börsensituation eine Tradingvariante, die mit weniger Transaktionskosten verbunden ist. Derzeit beginnen die Spreads im Falle eines Variable-Kontotyps bei 1.2 Pips. Falls Sie jedoch den Aktienmarkt favorisieren, dann müssen Sie sich zwangsläufig für das Fixed-Konto entscheiden. Denn nur dieses bietet Ihnen den Zugang zu über 300 Wertpapieren des amerikanischen und europäischen Aktienmarktes. Die konkrete Auflistung von unterschiedlichen Aktien, die Ihnen ausgehend von Ihrer Liquidität attraktive Investitionen ermöglichen, finden Sie auf der englischen Version des Webseite von GKFX. Dazu gehen Sie auf www.gkfx.co.uk/mis. Klicken Sie dann auf der sich nun öffnenden Seite auf „FX/CFD Fixed" Button. Es öffnet sich eine PDF-Datei, in welcher Sie unter „Equities" über Spreads bzw. andere Besonderheiten rund um den Aktienhandel erfahren können. Für Nicht-Private Anbieter bzw. Geschäftskunden werden im Rahmen eines Corporate Kontotyps günstigere Spreads ab 0.6 Pips ermöglicht. Dieses Konto kann jedoch nur bei einem Guthaben von 50.000 EUR eröffnet werden. Die minimale Handelsgröße liegt hier bei 0.01 Lot.

    GKFX Schulungsangebot

    Ausgehend von der Tatsache, dass der CFD-Handel an der Börse mit Risiken verbunden ist und, dass diese mit Hilfe von spezifischen, theoretischen und praktischen Informationen minimiert werden können, bietet GKFX, wie viele andere Broker, ein breites Schulungsangebot an. Dabei handelt es sich um interaktive Lerninhalte, welche eine Vielfalt von unterschiedlichen Themen abdecken. Unter anderem werden den Kunden verschiedene grundlegende und vertiefte Informationen über:

    • das Produktangebot von GKFX;
    • die Handelsplattformen von GKFX;
    • Handelsstrategien;
    • Risikomanagement;

    angeboten.

    Dabei werden nicht nur theoretische Inhalte vermittelt, sondern auch passende praktische Beispiele aus dem Trading-Alltag vorgestellt. Den Kunden steht eine Reihe von unterschiedlichen Schulungsprodukten zur Auswahl, darunter Video-Tutorials, Online Kurse und Webinare. Diese Schulungsangebote werden in der Regel von Börsenexperten geleitet und bieten daher wertvolle Erfahrungen, mit dem Ziel einen möglichst verlustarmen Börsenhandel zu ermöglichen. Unsere GKFX Erfahrungen zeigen, dass hier besonders großer Wert auf interaktiven Charakter der Lerninhalte gelegt wird. Nicht selten werden die Teilnehmer ermutigt, an Diskussionen untereinander und mit dem Börsenexperten teilzunehmen. Mit Webinaren wird den Kunden eine besonders interessante Möglichkeit zur Teilnahme an interaktiven Schulungen angeboten. Hier finden zu regelmäßigen festen Terminen Online Sitzungen von einer begrenzten Anzahl der Teilnehmer mit einem Börsenanalysten statt. Aktuelle Sachverhalte zu Börsenmärkten werden in Kombination mit wertvollem theoretischem und praktischem Wissen vorgestellt. Bei spezifischen Webinaren findet auch ein Live-Handel statt, bei welchem der Moderator Positionen auf dem jeweiligen Markt eröffnet. Auch verschiedene Möglichkeiten der Analyse von Kursverläufen anhand von Charts und Indikatoren werden präsentiert und stets angewendet.

    Verschiedene Handelsplattformen ermöglichen das sichere und einfache Trading beim Broker GKFX

    Verschiedene Handelsplattformen ermöglichen das sichere und einfache Trading beim Broker GKFX

    GKFX CFD Demokonto

    Ein GKFX CFD Demokonto stellt eine besondere Art der Online Schulung dar, bei welcher Sie sämtliche Aspekte des Börsenhandels und GKFX Handelsplattformen in einer risikofreien Umgebung erforschen können. Zu diesem Zweck erhalten Sie von GKFX ein virtuelles Guthaben in Höhe von 100.000 Geldeinheiten, welche Sie innerhalb von 30 Tagen, ähnlich wie bei einem echten Konto investieren können. Dabei muss keine Einzahlung mit echtem Geld geleistet werden, sodass Sie keine Verluste erleiden können. Die Eröffnung eines solchen Musterkontos wird Sie in keinster Weise zum Handel mit echtem Geld oder zur Eröffnung eines Live-Kontos verpflichten. Bei der Platzierung von diesen fiktiven Orders lassen sich die im Rahmen von Online Schulungen erworbenen theoretischen Kenntnisse praktisch umsetzen. Insbesondere kann man mit einem Demokonto den Einblick in die komplexe Welt des CFD Tradings dank echtem Zugang zu internationalen Märkten und einer Simulation unter realen Handelsbedingungen erlangen. Sie können auch unterschiedliche Handelsstrategien ausprobieren, um zu sehen, welche von ihnen erfolgsversprechend sind. Ihnen stehen außerdem die gleichen Analysewerkzeuge und Handelsassistenten wie bei einem echten Konto zur Verfügung. Sie werden mit diesen eine Reihe von konkreten Kauf- und Verkaufsorders analysieren können. Das Handelserlebnis unter realen Marktbedingungen wird zusätzlich dadurch verstärkt, dass Ihnen auch hier der Handel mit Hebel eröffnet wird. In diesem Fall lernen Sie nicht nur die jeweiligen Handelsinstrumente, sondern das damit verbundene Risiko kennen. Im Rahmen des Risikomanagements können Sie auch Ihr Risiko dadurch begrenzen, dass Sie beispielsweise unterschiedliche Orderlimits setzen, welche Ihnen auch beim Demokonto zur Verfügung gestellt wurden.

    Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

    Eröffnung von GKFX CFD Demokonto

    Um ein GKFX Trading-Konto zu eröffnen, klicken Sie auf den oberen linken Button „Trading-Demo". Auf der nun geöffneten Seite können Sie ein solches Konto eröffnen. Das ist selbst dann möglich, wenn Sie bereits ein echtes Trading-Konto besitzen. Die regelmäßige Laufzeit eines Demokontos beträgt 30 Tage und endet automatisch, ohne dass Sie eine Kündigung einreichen müssen. Falls Sie sich jedoch eine längere Testphase wünschen, dann können Sie dies bei GKFX individuell beantragen. Zu beachten ist auch, dass entstehende Verluste oder Gewinne am Ende der Laufzeit gelöscht werden. Die Registrierung beginnt mit der Eingabe von persönlichen Daten, insbesondere Ihrer Telefonnummer und Adresse. Danach wählen Sie einen Kontotyp aus, ausgehend von Informationen, welche wir Ihnen unter „GKFX Konditionen" vorgestellt haben. Zusätzlich können Sie den Betrag an virtuellem Vermögen bestimmen, der Ihnen danach zur Verfügung gestellt wird. Vergessen Sie nicht die allgemeinen Datenschutzbestimmungen von GKFX durchzulesen und dies zu bestätigen. Denn nach Ihrer Registrierung erlauben Sie es, dass GKFX Sie zu Werbezwecken kontaktiert. Mit dem Klick auf „Absenden" Button übermitteln Sie Ihren Antrag und erhalten daraufhin eine Bestätigungsemail. In dieser E-Mail finden Sie Ihre Zugangsdaten wie Login, Passwort und Servername, die für alle GKFX Handelsplattformen gelten. Weiterhin finden Sie die jeweiligen Links zu acht unterschiedlichen Versionen von Handelsplattformen, die Sie alle mit Ihrem Demokonto ausprobieren können. Nun können Sie sich in die ausgesuchte Handelsumgebung einloggen, indem Sie Ihre Zugangsdaten eingeben, wobei Login manchmal „Kundennummer" genannt wird. Nachdem Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, können Sie sofort mit dem Handel beginnen.

    Fazit: GKFX CFD Demokonto – virtueller Handel in einer risikofreien Umgebung

    Der Online Broker GKFX überzeugt im Forex Broker Vergleich durch die Tatsache, dass er den Handel mit CFDs auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Basiswerten. Dabei spekulieren Sie entweder auf steigende oder fallende Kurse, welche sich aufgrund der marktüblichen Differenzen ergeben. Der Finanzdienstleister ermöglicht ein Trading mit Hebel, weshalb Sie bei CFDs bereits mit geringem Kapitaleinsatz, aber trotzdem mit verhältnismäßig hohem Handelsvolumen handeln können. Ausgehend von der Tatsache, dass die Investitionen in die CFDs stets mit hohem Risiko verbunden sind, empfiehlt es sich zunächst mit einem GKFX CFD Demokonto sämtliche Strategien in einer risikofreien Umgebung zu testen. Bei einem solchen Demokonto können Sie sich zunächst für ein Kontomodell entscheiden, wie es auch bei echtem Konto üblich ist. Dabei wählen Sie zwischen einem Fixed-Konto mit festgesetzten Spreads oder einem Variable-Konto mit nicht konstanten Spreads. Zusätzlich können Sie nur bei einem Fixed-Konto den Handel mit Aktien betreiben. Bei diesem Musterkonto wird Ihnen ein virtuelles Orderguthaben in Höhe von 100.000 EUR gutgeschrieben, mit welchem Sie die Orders auf internationalen Börsen unter simulierten Handelsbedingungen tätigen können.

    anbieterbox_gkfx

    0
    0