Header

Gerry Weber Aktie weiterhin volatil – Alles zu den Hintergründen des Kurseinbruchs!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Die Aktie „Gerry Weber“ ist ein durchaus volatiler Titel. Das zeigt der Blick auf die Kursentwicklung der letzten 12 Monate: Vor einem Jahr stand der Kurs bei rund 37 Euro, letzten Januar dann bei weniger als einem Drittel davon, bei rund 10 Euro. Innerhalb weniger Wochen legte der Titel dann rund 40% zu und notierte letzte Woche zwischenzeitlich im Bereich 14,50 Euro. Was sind die Hintergründe dieser Kurssprünge, und lassen sich daraus vielleicht gewisse Rückschlüsse in Bezug auf die weitere mögliche Kursentwicklung der Aktie ziehen? Hier ein Blick auf einige Details zur Gerry Weber-Aktie:

Der Kursrückgang vom letzten Jahr verlief nicht „stetig“ im Sinne fortlaufender kleiner bis moderater Kursverluste. Nein, es „knallte“ einige Male richtig. Beispiel 10. Juni 2015. Da verlor der Kurs der Gerry Weber-Aktie innerhalb weniger Stunden rund 30%. Von knapp 30 Euro auf gut 20 Euro – so sah es aus. Was war passiert? Am 9. Juni hatte Gerry Weber eine Gewinnwarnung veröffentlicht, die sich gewaschen hatte. Die negativen Analystenkommentare mit Herabstufung der Kursziele folgten bald. Natürlich wurden die Kursziele wie üblich erst NACH dem Kurseinbruch nach unten angepasst. Kennt man ja, die Zeitverzögerung bei den Analysten-Kurszielen. War der Kurs auf dem aktuellen Niveau vielleicht trotz Einbruchs noch zu hoch?

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Gerry Weber-Aktie: 1-Jahres-Performance bei rund -60%

Jedenfalls waren die rund 20 Euro kein tragfähiger Boden. Zwar gab es bis in den Spätsommer zunächst eine Erholung auf über 23 Euro – bevor dann der nächste Schlag folgte. Wie in der Einleitung erwähnt, war im Januar mit rund 10 Euro der bisherige Tiefpunkt erreicht. Gewinnwarnungen und wachsende Zweifel am Kurs des Unternehmens ließen die Aktionäre ihre Papiere verkaufen – und neue Käufer fanden sich offensichtlich nur zu niedrigeren Kursen. Zum jüngsten Kursanstieg – was war der Anlass? Die vorläufigen Zahlen zum letzten Geschäftsjahr. Konkret:

Gerry Weber: Kernmarken mit Umsatzrückgang, Hallhuber legt zu

Laut vorläufigen Geschäftszahlen von Gerry Weber ist das Ebit im letzten Geschäftsjahr um knapp 28% auf 79 Mio. Euro gesunken. Der Umsatz stieg um rund 8% auf 920 Mio. Euro. Das sah wohl besser aus als von einigen befürchtet (trotz Ebit-Rückgang) – weshalb der Kurs sich erholen konnte. Wirklich gut sind die Zahlen aber nicht. Denn es gilt zu berücksichtigen, dass Gerry Weber im Frühjahr 2015 das Unternehmen „Hallhuber“ übernommen hatte. Dessen Umsätze sind in den Geschäftszahlen berücksichtigt. Hallhuber trug satte 115 Mio. Euro Umsatz bei, wobei sich neu eröffnete Filialen auswirkten. Abe rauch der Umsatz „auf vergleichbarer Fläche“ stieg bei Hallhuber den Zahlen zufolge um 3,2%. Schlechter das Bild bei den Kernmarken von Gerry Weber. Da gingen die Umsätze um rund 5,4% zurück, was durch die Übernahme von Hallhuber bei Ausweisung des Gesamtumsatzes verdeckt wird. Das Management von Gerry Weber kündigte Ende Januar eine „Neuausrichtung“ an. Wie sich diese nun auswirken wird, ist derzeit noch völlig offen. Und Unsicherheit mögen Aktionäre bekanntlich meist nicht besonders. Übrigens: Nächsten Freitag = 26. Februar 2016 steht die Veröffentlichung der endgültigen Zahlen für das letzte Geschäftsjahr bei Gerry Weber auf der Agenda.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung