Header

Georg Fischer mit durchwachsenen Halbjahreszahlen

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Seit einiger Zeit habe ich die Schweizer Aktie „Georg Fischer AG“ im Visier. Das Unternehmen gefällt mir, da es sinnvolle Arbeit leistet und eine hohe Eigenkapitalrendite erzielt. Die jüngsten Halbjahreszahlen meldeten allerdings einen Rückgang von Umsatz und Ergebnis. Hier der Blick auf die Details:

Um es vorab zu sagen: Bei der Georg Fischer AG ist das erste Halbjahr saisonal gesehen eindeutig das schwächere Halbjahr. Das Unternehmen arbeitet hochprofitabel, aber auch im letzten Geschäftsjahr lag der freie Cashflow im ersten Halbjahr im negativen Bereich (und zwar bei -64 Mio. Schweizer Franken). Diese Kennziffer verbesserte sich in diesem Jahr übrigens: Der freie Cashflow betrug -24 Mio. Schweizer Franken (abgekürzt CHF). Doch die Umsätze gerechnet in CHF gingen zurück. Hier ein Überblick über die konkreten Zahlen:

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Eckdaten Halbjahreszahlen Georg Fischer AG

  • Bei der Georg Fischer AG lagen die Umsätze im ersten Halbjahr 2015 bei 1,801 Mrd. Schweizer Franken (CHF). Im Vorjahreszeitraum waren es noch 1,909 Mrd. CHF gewesen.
  • Gut gefällt mir bei der Georg Fischer AG die vergleichsweise hohe Eigenkapitalrendite. Die Eigenkapitalrendite (ROIC) lag bei 15,2% nach 17,2% im Vorjahreszeitraum. Diese Kennziffer ist also nicht mehr so hoch wie im Vorjahr – aber weiterhin sehr deutlich zweistellig.
  • Das Ebit (= Ergebnis vor Steuern und Zinsen) lag im gleichen Zeitraum bei 128 Mio. CHF, nach 132 Mio. CHF im Vorjahreszeitraum.

Den vollständigen Halbjahresbericht der Georg Fischer AG finden Sie unter diesem Link im Internet:

Geschäftszahlen Georg Fischer AG

Wieso die gesunkenen Umsätze? Gleichzeitig boomt das Geschäft der Georg Fischer AG doch, die Auftragslage ist gut, die wöchentliche Arbeitsleistung der Mitarbeiter(innen) in der Schweiz wurde sogar von 40 Stunden auf 44 Stunden heraufgesetzt?

Hier zeigte sich der – aus Unternehmenssicht – negative Währungseffekt. Der Schweizer Franken hat im Berichtszeitraum schließlich deutlich aufgewertet, auch gegenüber dem Euro. Und die Exportquote bei Georg Fischer ist hoch! 95% der Umsätze werden außerhalb des Heimatmarktes gemacht. Dazu konkrete Zahlen aus dem Geschäftsbericht:

Die Umsatzverteilung des Unternehmens wies mit 28% Deutschland als wichtigsten Markt aus. Auf das restliche Europa entfielen 22%. Bei der Georg Fischer AG liegt der Anteil des Heimatmarktes Schweiz bei 5%. Der Anteil vom Asiengeschäft am gesamten Umsatz bei 2%.

Der Einfluss des Währungseffektes

Das Management spricht von „Einmalkosten“ in Höhe von 10 Mio. Franken, die durch die schlagartige Aufwertung des Franken im Januar 2015 entstanden seien.  Sie erinnern sich vielleicht: Im Januar hatte die Schweizer Nationalbank den „Mindestkurs“ von 1,20 beim Währungspaar EUR/CHF aufgegeben. Die Folge davon war, dass der Schweizer Franken gegenüber dem Euro innerhalb eines Handelstages massiv aufwertete, zwischenzeitlich lag die Aufwertung im Bereich 30%. Damals wurden einige Trader sehr stark auf dem falschen Fuß erwischt. Und auch die Georg Fischer AG hat wie gesehen (10 Mio. Franken Einmalkosten) unter diesem Ereignis gelitten.

Insgesamt spricht das Management von 7% des angegebenen Umsatzvolumens in Schweizer Franken, die durch den „Währungseffekt“ weggefallen sind. Und wenn man das berücksichtigt, dann hat der Umsatz auf Fremdwährungsbasis eher stagniert. Da das zweite Halbjahr bei der Georg Fischer AG das ertragsstärkere Halbjahr ist, relativieren sich diese aktuellen Zahlen zur Beurteilung des Gesamtjahrs des Unternehmens.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung