Header
Header

GENESIS MINING ERFAHRUNGEN: CLOUD MINING

Genesis Mining Testergebnis
Zunächst ist es wichtig zu verstehen, was Cloud Mining eigentlich ist. Generell wird beim „Mining“ von der „Herstellung von Kryptowährung“ gesprochen. Dabei haben die Nutzer zum Beispiel die Möglichkeit, eine eigene Hardware zu Hause zu installieren oder über einen Anbieter Rechenleistung zu kaufen. In letzterem Falle spricht man von Cloud Mining. Aufgrund der hohen Stromkosten, die durch das Mining entstehen, ist die herkömmliche Methode oft nicht mehr profitabel. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr „Miner“ dafür, Kryptowährungen wie Bitcoin oder andere über das Cloud Mining zu generieren. Wir schildern in diesem Review unsere Genesis Mining Erfahrungen. Bereits seit einiger Zeit zählt das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen zu den größten Anbietern im Bereich des Cloud Mining.

Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com

    Vor- und Nachteile des Mining-Anbieters

    • Sofortiger Start des Mining-Prozesses nach Vertragsabschluss
    • Keine eigene Hardware notwendig
    • Keine störenden Geräusche und erhöhten Stromkosten
    • Vergleichsweise sichere Investition
    • Zahlreiche Kryptowährungen auswählbar
    • Diverse Vertragslaufzeiten wählbar
    • Schnelle Ein- und Auszahlungen
    • Hohe Sicherheitsstandards
    • Teils lange Wartezeiten wegen ausverkaufter Mining-Verträge

    Das Unternehmen Genesis Mining

    Genesis Mining wurde bereits im Jahr 2013 gegründet. Die Gründer des Unternehmens, die sich auf einer Handelsplattform für die Kryptowährung Bitcoin kennenlernten, legen ihren Fokus auf den Bereich Cloud Mining. Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, „jedem“ das Schöpfen von Kryptowährungen zu ermöglichen. Das gemeinschaftliche Schürfen von digitalen Währungen nennt sich „Cloud Mining“. Das Mining ist im Normalfall sehr aufwendig, insbesondere weil hierfür eine leistungsstarke Hardware und Software sowie ein gewisses technisches Know-how Voraussetzung sind.

    Beim Mining ist es außerdem nicht zu unterschätzen, dass bei dem Prozess sehr hohe Stromkosten anfallen. Vor allem in europäischen Ländern wie Deutschland sind die Stromkosten schlichtweg zu hoch, um als einzelner Miner lukrative Erträge generieren zu können. Diese Schwierigkeiten werden durch das Cloud Mining beseitigt und somit auch Einzelpersonen ermöglicht.

    Genesis Mining Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Die Homepage von Genesis Mining auf einen Blick

    Mit der steigenden Zahl der Mitglieder konnte das Unternehmen Genesis Mining auch das eigene Team zunehmend vergrößern. Darüber hinaus wachsen die sogenannten Mining-Farmen des Anbieters stetig und werden zudem immer stabiler. Die Server des Unternehmens befinden sich in Island, weil die Stromkosten auf der Insel vergleichsweise niedrig sind. Der Hauptsitz des Unternehmens (Genesis Mining Ltd) befindet sich hingegen in Hongkong.

    Wie viele Kunden zählt der Anbieter Genesis Mining?

    Nach Aussage des Genesis Mining Gründers Jakov Dolic betreut der Cloud Mining Dienst mittlerweile über 1 Million Kunden. Außerdem soll der Kundenstamm jeden Tag um etwa 5.000 neue Kunden wachsen. Demnach wäre Genesis Mining einer der größten Anbieter im Bereich Cloud Mining weltweit.

    Die Konditionen im Überblick

    • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
    • Verschiedene Ein- und Auszahlmöglichkeiten
    • Übersichtlich gestaltete und intuitiv bedienbare Webseite
    • Große Vielfalt an Mining Coins
    • Kompetenter Kundensupport
    • Bonusaktionen (Promo-Code)
    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com

    Cloud Mining ist profitabel

    Aufgrund der Tatsache, dass das Mining für Privatpersonen zunehmend schwieriger wird, stellen sich viele „Miner“ die Frage, ob das sogenannte Cloud Mining für sie eine Alternative wäre. Tatsächlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Geld mit dem Cloud Mining zu generieren. Allerdings gibt es auch einige Punkte zu beachten. Bekannte Kryptowährungen wie Bitcoin, Dash oder Ethereum können auf erfolgreiche Monate zurückblicken. Insbesondere das Jahr 2017 war für viele Digitalwährungen ein positives Jahr. Weil viele Cloud Mining Anbieter ihre eigenen Preise nicht jeden Tag aktualisieren und die Kosten für Hardware und Strom nicht allzu schnell ansteigen wie die Preise für Digitalwährungen, können sich hieraus für interessierte Personen gute Investmentchancen ergeben.

    Warum ist Cloud Mining für Privatpersonen empfehlenswert?

    Beim Cloud Mining wird von einem Anbieter wie Genesis Mining Hashpower (Mining-Power) an die Nutzer vermietet. Diese investieren wiederum eine festgelegte Summe in einen Cloud Mining Vertrag. Die Preise orientieren sich zumeist an der Dauer bzw. der kompletten Leistung. Darüber hinaus bieten renommierte Anbieter wie Genesis Mining teilweise auch Mengenrabatte an. Das heißt, dass der Gesamtpreis je gekaufter Leistung günstiger wird, wenn mehr Leistung erworben wird.

    Kunden von Cloud Mining Anbietern haben den großen Vorteil, dass sie selbst für den Mining-Vorgang keine Vorkenntnisse mitbringen müssen. Darüber hinaus müssen sie keine teure Hardware kaufen, um sich am Mining beteiligen zu können. Ein weiterer Punkt ist der Strom, der für das Betreiben von Hochleistungsrechnern benötigt wird. Die sogenannten Cloud Mining Anbieter bieten all diese Leistungen in einem Kompaktpaket an. Dabei profitieren sowohl sie selbst als auch die Kunden von dieser Zusammenarbeit. Die Kunden erhalten Leistungen zu einem moderaten Preis und die Cloud Mining Anbieter können mit dem erhaltenen Geld neue Hardware-Ausrüstung einkaufen.

    Hinweis: Beim Cloud Mining mieten private Nutzer über einen Vertrag zu einem festgelegten Preis Rechenleistung von einem Cloud Mining Anbieter, um über diesen Kryptowährungen wie Bitcoin zu schöpfen.

    Genesis Mining Features

    Die Genesis Mining Features im Überblick

    Ein Rechenbeispiel

    Wenn ein Nutzer beispielsweise bei dem Anbieter HashFlare über einen Cloud Mining Vertrag 500 US-Dollar in Rechenleistung investiert, erhält er eine Hashpower von 3,5 TH. Bei gleichbleibender Mining Difficulty (Schwierigkeit) wird er mit den 3,5 TH nach einem Jahr ungefähr 0,2 Bitcoins geschürft haben. Allerdings ist dabei zu beachten, dass Anbieter von den generierten Coins auch noch die Betriebskosten automatisch abziehen. Diese können je nach aktuellem Kurs stark variieren. Geht man also davon aus, dass der Nutzer nach einem Jahr etwa 0,15 Bitcoins mit einem Einsatz von 500 US-Dollar generiert hat, so konnte er bei einem steigenden Bitcoin Kurs einen entsprechenden Gewinn erzielen.

    Je nach Entwicklung des Preises kann es also sein, dass der Nutzer seinen Einsatz nach einem Jahr sogar verfünffacht. Allerdings kann die gesamte Kalkulation auch schlechter ausfallen, wenn sich die verschiedenen Bedingungen ändern. Im Allgemeinen ist das Chance-Risiko-Verhältnis für private Miner aber durchaus interessant.

    Zwischenfazit: Renommierte Cloud Mining Anbieter wie Genesis Mining, bieten interessante Verträge an, um als Privatnutzer vom Mining-Prozess profitieren zu können. Zur Auswahl stehen je nach Anbieter unterschiedliche Verträge mit verschiedenen Laufzeiten. Die Preise und Gebühren können je nach Anbieter stark variieren.

    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com

    Unsere Genesis Mining Erfahrungen im Detail

    Die Registrierung

    Die Anmeldung bei dem Anbieter Genesis Mining lässt sich einfach und schnell durchführen. Zu Beginn ist es ausreichend, sich mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Passwort anzumelden. Bereits jetzt erhält der neue Nutzer vollen Zugriff auf das Web-Interface. Besonders interessant für Einsteiger: Schon ohne vertragliche Bindung können die diversen Möglichkeiten ausprobiert werden.

    Das Sortiment an Kryptowährungen

    Nicht nur der Preis spielt bei einem Cloud Mining Anbieter eine Rolle, sondern auch das Angebot an Kryptowährungen. Das Unternehmen Genesis Mining beweist hier besondere Stärke, denn neben Bitcoin können auch Verträge für das Minen von weiteren Kryptowährungen abgeschlossen werden.

    Insgesamt stehen folgende Verträge bei Genesis Mining zur Verfügung:

    • Bitcoin Mining
    • Ethereum Mining
    • Dash Mining
    • Monero Mining
    • Litecoin Mining
    • Zcash Mining

    Damit bietet Genesis Mining bereits ein sehr umfangreiches Angebot an schürfbaren Kryptowährungen an. Ob sich das Sortiment im Laufe der Zeit erweitern wird, bleibt abzuwarten.

    In welchen Sprachen ist der Kundenservice zu erreichen?

    Allein auf der Webseite bietet die Firma Genesis Mining 21 verschiedene Sprachen zur Auswahl an. Das Backoffice ist aber nur in englischer Sprache verfügbar. Eine Umstellung der Sprache ist in diesem Fall nicht möglich.

    Genesis Mining FAQ

    Neben dem Kundenservice verfügt Genesis Mining auch über einen umfangreichen FAQ Bereich

    Unser Genesis Mining Testbericht: Die Handelskonditionen im Review

    In unserem Genesis Mining Erfahrungsbericht haben wir uns auch mit dem Angebot des Anbieters näher beschäftigt. Die Preise für die einzelnen Cloud Mining Verträge können je nach Saison stark schwanken. Deshalb sind alle in dem Genesis Mining Testbericht angegebenen Werte als Beispiele zu betrachten. Auf den ersten Blick erscheinen die Preise für das Cloud Mining recht lukrativ. Besonders interessant ist dabei die Möglichkeit, die Verträge „auf Lebenszeit“ abzuschließen. Je nach Ausgangslage kann dies für die Nutzer von großem Vorteil sein. Hierzu wirbt der Anbieter mit dem Slogan „Sie kaufen Hashpower, die Sie auf Lebenszeit behalten, so einfach ist das!“.

    Die Preise für die Rechenleistung (Hashpower) richten sich nach der jeweils gewählten Digitalwährung, die gemint werden soll. Bevor sich ein Nutzer für einen der Cloud Mining Verträge entscheidet, sollte er sich zuvor gut darüber informieren, welche Digitalwährung aktuell die möglicherweise beste Investition darstellt. Je nach Schwierigkeit und Rechenleistung kann das ein entscheidender Punkt sein, wie unsere Genesis Mining Erfahrungen ergeben haben.
     
    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com
     

    Die Schritte nach dem Vertragsabschluss

    1. Aktivierung der Hashpower

      Je nach abgeschlossenem Vertrag wird unmittelbar nach dem Vertragsabschluss die Rechenleistung sofort aktiviert. Allerdings kann es auch zu längeren Wartezeiten kommen, nachdem die Zahlung getätigt wurde. Dies hängt unter anderem von der jeweiligen Kryptowährung ab. Die Aktivierung von Rechenleistung für Altcoins erfolgt in der Regel aber innerhalb von 24 Stunden.

    2. Die Überweisung

      Das Unternehmen Genesis Mining bietet neben der Kreditkarte auch die Bezahlung per Überweisung an. Es ist empfehlenswert, in diesem Fall in der eigenen Landeswährung zu bezahlen. Aufgrund der stetig steigenden Schwierigkeit ist der Kauf von Bitcoin Mining Verträgen mit einem hohen Risiko verbunden. Dies sollten Nutzer stets beachten. Je nach Land kann die Verarbeitung einer Überweisung bei dem Unternehmen Genesis Mining zwischen vier und sieben Tagen dauern.

    3. Die Kreditkartenzahlung und Bitcoins

      Wie bereits erwähnt, ist bei Genesis Mining auch die Bezahlung per Kreditkarte möglich. Besonders interessant ist aber auch, mit einem vorhandenen Guthaben zu zahlen. Wer jedoch vor hat, Bitcoins zu generieren, sollte für die Bezahlung nicht unbedingt die eigenen wertvollen Bitcoins verwenden. Natürlich obliegt das aber dem Nutzer selbst. Das Unternehmen bietet die Zahlungsvariante in jedem Fall mit an.

    Genesis Mining Zahlungsmethode

    Einzahlungen können bei Genesis Mining auch per Kreditkarte vorgenommen werden

    Rabatte und Extras beim Cloud Mining Anbieter

    Der Anbieter Genesis Mining stellt für seine Kunden verschiedene Aktionen zur Verfügung. Unter anderem erhalten die Nutzer automatisch sogenannte Promotion-Codes sowie regelmäßige Upgrades. Durch diese erhalten sie entweder eine Ermäßigung auf ihre Verträge oder mehr Hashpower. Über einen „Promo-Code“ erhalten Werbende einen Teil selbst gutgeschrieben. Sie profitieren dabei von einem dreiprozentigen Rabatt auf ihre Bestellung.

    Genesis Mining – Ein- und Auszahlungen

    Damit ein Nutzer bei dem Anbieter Genesis Mining einen Vertrag abschließen kann, muss er natürlich die entsprechende Bezahlmethode wählen. Zur Auswahl stehen unter anderem:

    • Überweisung
    • Kreditkarte

    Um bei Genesis Mining Auszahlungen empfangen zu können, sollte Nutzer gleich von Anfang an entsprechende Wallets hinterlegen. Dies kann im eigenen Account unter „Mein Konto“ vorgenommen werden, nachdem man sich eingeloggt hat. In einem weiteren Untermenü gibt es die „Einstellungen“. Hierunter ist das möglich, die persönlichen Daten aktuell zu halten und außerdem das Passwort zu verwalten und die bekannte Zwei-Faktor-Authentifizierung durchzuführen.

    Das generierte Geld aus dem geschlossenen Cloud Mining Vertrag wird anschließend automatisch auf der hinterlegten Wallet gutgeschrieben. Hiervon ist es dann möglich, sich das Geld auch als echtes Geld auszahlen zu lassen. Unsere Genesis Mining Erfahrungen haben außerdem gezeigt, dass Nutzer bei der Auszahlung verschiedene Limits beachten müssen. Diese können je nach gewählter Kryptowährung unterschiedlich hoch ausfallen. So kann es passieren, dass Nutzer bei „kurzen“ Mining Verträgen eine gewisse Zeit lang „Schöpfen“ müssen, bis sie die erste Auszahlung erhalten. Allerdings kann dies über die Auszahlungsübersicht jederzeit eingesehen werden. Eine genaue Angabe zur Mindestauszahlung ist nicht möglich. Die entsprechenden Konditionen werden von dem Anbieter regelmäßig angepasst.

    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com

    Fragen und Antworten zu Genesis Mining

    Wer steht hinter Genesis Mining?

    Im Jahr 2013 gründeten Marco Streng und Jakov Dolic das Unternehmen Genesis Mining. Zunächst verfolgten sie das Ziel, eine eigene Mining Anlage zu entwickeln. Innerhalb kürzester Zeit stieg die Nachfrage so sehr an, dass die beiden Gründer ihre Idee weiter ausbauten. Dass das Unternehmen seine in Island befindliche Server-Anlage bereits in einem öffentlichen TV Bericht zeigte, spricht für die Seriosität des Anbieters. Derzeit baut das Unternehmen außerdem eine der größten Anlagen im Cloud Mining Bereich in China.

    Ist es möglich, eine Server-Anlage von Genesis Mining anzusehen?

    Besichtigungen der Mining Anlagen des Unternehmens Genesis Mining und in der Regel nicht geplant. Es gibt jedoch bereits verschiedene Berichte und Videos über die Firma. Erst im Jahr 2017 filmte das Team von „Galileo" in Island die Server-Anlagen des Unternehmens. Unter anderem war dabei die Anlage „Enigma“ zu sehen, bei der es sich europaweit um eine der größten Anlagen für die Kryptowährung Ethereum handelt.

    Wie kann man bei Genesis Mining mitwirken?

    Um bei Genesis Mining Kryptowährungen zu schürfen, wird zunächst eine eigene Wallet benötigt. Diese wird im eigenen Kundenkonto eingetragen. Die Ausschüttung der jeweiligen Erträge erfolgt dann in regelmäßigen Abständen auf die persönliche Wallet. Ein Kauf ist bei Genesis Mining bereits mit weniger als 100 US-Dollar möglich.

    Genesis Mining Registrierung

    Die Registrierung beim Anbieter nimmt nur wenige Minuten in Anspruch

    Wie kann bei Genesis Mining Geld eingezahlt werden?

    Das Unternehmen Genesis Mining bietet den Nutzern die Zahlung per Überweisung, Kreditkarte und verschiedenen Digitalwährungen an. Zahlungen werden direkt im Bestellsystem vorgenommen. Hierzu klickt der Nutzer lediglich auf die Option „Buy Hashpower“, wählt die entsprechende Rechenleistung aus und schließt den Kauf mit „Buy“ ab. Anschließend kann die Zahlung über den Zahlungsprozessor durchgeführt werden. Je nach Zahlungsweise und Vertrag wird die Leistung nach der Bestätigung des Kaufs innerhalb weniger Minuten freigeschaltet.

    Kann Genesis Mining meinen Vertrag auch vorzeitig beenden?

    In den Verträgen des Unternehmens Genesis Mining gibt es diese Klausel. Allerdings sei den Kunden angeraten, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stets gut durchzulesen, da sich die AGB auch ändern können. Ein Vertrag endet im Normalfall damit, wenn die zu erzeugenden Coins an Online Handelsplätzen preiswerter zu bekommen sind, als sie in der Erzeugung kosten. Unter „Kosten“ sind dabei Personal, Ersatz-Hardware, Kühlung und Strom zu verstehen.

    Welche Gebühren veranschlagt Genesis Mining?

    Genesis Mining erhebt je nach abgeschlossenen Vertrag bis zu 25 Prozent Gebühren. Diese werden unmittelbar von dem jeweiligen Mining Ertrag automatisch abgezogen. Welche Kosten anfallen, ist vor jedem Vertragsabschluss genau zu prüfen. Weitere Kosten entstehen den Nutzern aber nicht.

    Wie viel können Sie mit Genesis Mining verdienen?

    Garantien über mögliche Erträge kann niemand geben, auch Genesis Mining selbst nicht. Erste Ansätze können Interessierte unserem Genesis Mining Testbericht entnehmen. Zu bedenken sind immer auch die Risiken, die der Kauf von Cloud Mining mit sich bringen. Nutzer sollten zu keiner Zeit vergessen, dass es sich bei Kryptowährungen um volatile Währungen handelt. Einen Mindestbetrag gibt es nach unseren Genesis Mining Erfahrungen nicht. Im Prinzip ist es also möglich, bereits mit 10 US-Dollar in das Mining einzusteigen. Wie viel der einzelne letztendlich investieren möchte, liegt natürlich an ihm selbst.
     
    Weiter zu Genesis Mining: www.genesis-mining.com
     

    Das Fazit aus unserem Genesis Mining Test

    Das Unternehmen Genesis Mining gehört bislang zu den größten Cloud Mining Anbietern. Sowohl die Handhabung als auch die entsprechenden Informationen sind nutzerfreundlich. Insbesondere die große Vielfalt an Kryptowährungen und Cloud Mining Verträgen spricht für den Anbieter. Generell sind schwankende Einnahmen beim Cloud Mining aber ein Problem. Sowohl die Vertragspreise als auch die jeweiligen Kurse der Digitalwährungen oder die Schwierigkeit des jeweiligen Mining Prozesses spielen dabei eine Rolle. Und welche Digitalwährungen können bei Genesis Mining generiert werden? Neben Bitcoin ist es bei Genesis Mining unter anderem möglich, die Kryptowährungen Ethereum, Litecoin, Dash, Monero und Zcash zu „minen“. Welche Kryptowährungen aktuell erzeugt werden können, müssen Nutzer der Webseite des Anbieters entnehmen. Aufgrund des schnellen Ausverkaufs kann sich dies schnell ändern. Insgesamt bietet Genesis Mining seinen Kunden ein sehr gutes Cloud Mining Angebot an.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Um unseren Lesern einen umfangreichen Überblick über das Cloud Mining bei Genesis Mining bieten zu können, sind wir an den Meinungen und Erfahrungen aktiver Kunden sehr interessiert. Haben Sie bereits über den Cloud Mining Anbieter Kryptowährungen „geschürft“? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre persönliche Genesis Mining Bewertung mitteilen. Damit unterstützen Sie uns, noch mehr Erfahrungen für interessierte User zugänglich zu machen.

    Genesis Mining Testergebnis