FxPro Demokonto: Alle Funktionen ohne Laufzeitbegrenzung testen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.08.2021


Interessierten Tradern stellt FxPro mit dem Demokonto ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. So kann der Broker ausführlich getestet werden, ohne dass hierfür die Eröffnung eines Live-Kontos erforderlich ist. Potenzielle Kunden können sich mit dem FxPro Demokonto unverbindlich mit den Handelsplattformen und den Konditionen des in London ansässigen Brokers vertraut machen. Dabei werden keine Verpflichtungen gegenüber FxPro eingegangen. Die Nutzung der Trading-Simulation ist deshalb nicht mit einem finanziellen Risiko verbunden.

Wir haben das Demokonto von FxPro ausführlich getestet und möchten es unseren Lesern im folgenden Erfahrungsbericht vorstellen.

  • Keine Laufzeitbegrenzung
  • Alle Basiswerte und Plattformen verfügbar
  • Bis zu 500.000 Euro virtuelles Guthaben
  • Guthaben kann jederzeit kostenlos wieder aufgeladen werden
Jetzt ein Konto bei FxPro eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

FxPro unverbindlich kennenlernen, Trading trainieren und Strategien entwickeln

Die Handelskonditionen von FxPro werden auf der Website des Brokers ausführlich beschrieben, sodass sich interessierte Trader vor einer Kontoeröffnung entsprechend informieren können. Wir haben ebenfalls ein Review erstellt, in welchem wir ausführlich von unseren FxPro Erfahrungen berichten, um unseren Lesern einen umfassenden Eindruck von dem britischen Broker und seinem Angebot zu vermitteln.

Trotz dieser ausführlichen Informationen ist es in der Regel sinnvoll, das Trading selber mithilfe eines Demokontos zu testen. Dadurch können Trader am besten überprüfen ob FxPro ihre individuellen Anforderungen erfüllt. Es können nicht nur alle bei dem Broker angebotenen Basiswerte mit virtuellem Guthaben gehandelt werden. Auch zwischen den Handelsplattformen können die User frei wählen, sodass mit dem Demokonto ein guter Vergleich der Software möglich ist. Wer im Anschluss an den Test mit dem Demokonto ein Live-Konto eröffnen möchte, weiß dann schon, für welche Plattform er sich entscheiden sollte.

Die Verwendung des Demokontos ist nicht mit Verpflichtungen verbunden. Es muss also weder Geld eingezahlt noch ein reales Handelskonto eröffnet werden. Sollte ein User sich gegen den Broker entscheiden, muss auch keine Kündigung stattfinden: Inaktive Demokonten werden nach 30 Tagen automatisch geschlossen.

Auch für Inhaber eines Handelskontos kann sich die zusätzliche Verwendung des Demo-Accounts als sinnvoll erweisen. Sie können neue Strategien mit virtuellem Guthaben trainieren, verschiedene Handelsweisen ausprobieren und an der Optimierung ihrer Techniken arbeiten. Aufgrund dieser Vorteile gehören auch viele erfahrene Trader zu den Nutzern des FxPro Demokontos.

Schnell und unkompliziert: So können Sie ein Demokonto eröffnen

Um ein FxPro Demokonto zu eröffnen, sind einige Angaben erforderlich, welche auch später für die Eröffnung des Live-Kontos benötigt werden. Die User sind aber nicht verpflichtet, tatsächlich Geld einzuzahlen und mit eigenem Kapital zu traden. Die Anmeldung erfordert nicht viel Zeit, der User kann seinen Testzugang bereits nach wenigen Minuten verwenden.

Der Button „Demokonto eröffnen“ befindet sich gut sichtbar auf der Startseite von FxPro. Mit einem Klick gelangen die Kunden zum Anmeldeformular, welches sie nun nur noch ausfüllen und online an den Broker senden müssen. Im ersten Schritt sind einige allgemeine Angaben erforderlich:

  • E-Mail (diese ist zugleich die FxPro-ID)
  • Vorname
  • Nachname
  • Land des Wohnsitzes

Außerdem wählt der Nutzer ein Passwort aus, mit welchem er sich dann später in seinen Account bei FxPro einloggen kann.

Im Gegensatz zu anderen Brokern fragt FxPro direkt bei der Eröffnung des Testzugangs auch die bei regulären Handelskonten üblichen Angaben ab. Dazu zählen Informationen über die bisherigen Trading-Erfahrungen und die finanzielle Situation des Nutzers.

Sämtliche Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die für das Live-Konto erforderliche Verifizierung muss für das Demokonto nicht erfolgen. Erst wenn der User mit echtem Kapital Positionen eröffnen möchte, ist die Überprüfung der angegebenen Daten erforderlich.

Für das Demokonto von FxPro müssen zwar mehr Angaben gemacht werden als bei vielen anderen Brokern. Dafür ist hier aber die Nutzungsdauer nicht beschränkt, und das virtuelle Guthaben kann jederzeit kostenlos wieder aufgeladen werden.

FxPro setzt auf leistungsstarke Plattformen, um den Handel auch auf mobilen Endgeräten anbieten zu können

FxPro setzt auf leistungsstarke Plattformen, um den Handel auch auf mobilen Endgeräten anbieten zu können

Unbegrenzte Nutzung: Die Demokonten sind nicht limitiert

An den Demokonten verdienen die Broker kein Geld. Das Trading erfolgt mit einem virtuellen Guthaben, eine Einzahlung durch den Nutzer ist nicht erforderlich. Daher beschränken viele Broker die Laufzeit ihrer Test-Accounts auf wenige Wochen, danach wird das Demokonto automatisch geschlossen. FxPro hingegen geht einen anderen Weg: Der Broker stellt sein Demokonto für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung. Sollte das virtuelle Guthaben bei der Handelssimulation verloren gehen, kann es jederzeit wieder aufgeladen werden. So können die Nutzer das FxPro Demokonto dauerhaft verwenden.

Insbesondere für die Nutzer, welche sich nicht nur einen ersten Eindruck vom Broker und seinem Angebot verschaffen, sondern das virtuelle Guthaben auch zum Trainieren nutzen möchten, ist die unbegrenzte Laufzeit ein klarer Vorteil. So kann bei Bedarf jederzeit auf das Demokonto zugegriffen werden. Einsteiger können sich sämtliche Grundlagen in Ruhe aneignen und deren Anwendung ohne finanzielles Risiko trainieren. Für fortgeschrittene Trader ist es ebenfalls hilfreich, dass durchgehend eine Demoversion zur Verfügung steht. Neue Methoden können folglich ohne Kapitaleinsatz erprobt und optimiert werden. Bei der Anpassung der Benutzeroberfläche oder einem Wechsel der Handelsplattform erweist sich das Demokonto ebenfalls als hilfreich.

Eine automatische Deaktivierung des Demokontos erfolgt nur, wenn dieses 30 Tage lang nicht genutzt wird. Sollte ein User sich danach dazu entscheiden, FxPro weiterhin testen zu wollen, so kann aber jederzeit erneut ein Demo-Account eröffnet werden. Auch die parallele Verwendung mehrerer Demokonten ist möglich.

Uneingeschränkter Test – alle Plattformen für PC und mobil

Mit ihrem Demokonto können die Nutzer alle bei FxPro handelbaren Basiswerte kennenlernen. Das Trading mit dem virtuellen Guthaben erfolgt unter realistischen Bedingungen, sodass die Nutzung des Demokontos ein gutes Training für den echten Handel mit Forex und CFDs darstellt.

Es können alle Handelsplattformen ausführlich getestet werden, sodass es mit dem Demokonto möglich ist, die individuell am besten geeignete Software auszuwählen. Der Broker stellt seinen Kunden folgende Plattformen zur Verfügung:

  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • FxPro cTrader

Sämtliche Plattformen können nicht nur mit dem PC verwendet werden, sondern stehen auch als mobile Anwendung zur Verfügung. Sie können für Android- oder iOS-Geräte kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden. Zusätzlich können Kunden des Brokers auch die mobile Plattform FxPro Market verwenden, welche ebenfalls ein müheloses Trading von unterwegs ermöglicht. So können alle Konten komfortabel verwaltet werden, und die Kunden haben unabhängig von ihrem Standort jederzeit den Überblick über ihr Handelsguthaben und ihre offenen Positionen.

Wer noch nicht mit den angebotenen Handelsplattformen vertraut ist, kann den Umgang mit dem Demokonto erlernen. Die Software kann nicht nur ausführlich ausprobiert werden, ohne dass dabei ein finanzielles Risiko eingegangen werden muss. Es stehen zudem verschiedene Anleitungen und Tutorials zur Verfügung, welche die verschiedenen Funktionen ausführlich und gut verständlich erklären. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, können sich die User an den Kundenservice von FxPro wenden. Die kompetenten und freundlichen Mitarbeiter können die Fragen in der Regel schnell klären, sodass auch Einsteiger sich schnell zurechtfinden.

Jetzt ein Konto bei FxPro eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Demo-Account oder Live-Konto: Wann sollte ein Umstieg erfolgen?

Da das FxPro Demokonto ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden kann, ist es theoretisch dauerhaft möglich, mit virtuellem Guthaben zu handeln. Dennoch möchten die User verständlicherweise irgendwann auf den Handel mit echtem Geld umsteigen, da nur hier auch echte Erträge erzielt werden können.

Wann die Eröffnung eines Live-Kontos sinnvoll ist, hängt von vielen individuellen Faktoren ab und muss daher für jeden Einzelfall separat entschieden werden.

Wichtig ist, dass der Trader sich bei der Bedienung der Handelsplattform sicher fühlt und eine Strategie vorhanden ist, die vom Anleger umgesetzt werden kann. Außerdem sollte immer nur Kapital eingesetzt werden, welches auch problemlos entbehrt werden kann, wenn die Handelskurse sich nicht in die geplante Richtung entwickeln sollten. Trotz der großen Renditemöglichkeiten sollte nämlich niemals vergessen werden, dass es sich beim Forex-Trading um eine hochspekulative Anlageform handelt, bei welcher es zu großen Verlusten kommen kann.

Hat sich ein Trader intensiv mit dem Risikomanagement und der Planung seiner Anlagestrategie befasst, so kann ein Umstieg auf den Handel mit eigenem Kapital vollzogen werden. Das Demokonto steht trotzdem weiterhin zur Verfügung und sollte in verschiedenen Situationen auch genutzt werden. Treten beispielsweise Unsicherheiten auf, und der Nutzer möchte bestimmte Methoden zunächst intensiver trainieren, leistet das Demokonto wertvolle Dienste. Auch wenn Veränderungen an der bislang genutzten Strategie vollzogen werden sollen, ist es meist sinnvoll, diese zunächst mit dem Demokonto zu testen und zu verfeinern. Geht das virtuelle Guthaben dabei verloren, kann es unkompliziert und kostenlos wieder aufgeladen werden.

Brokervergleich mit dem Demokonto: Ist FxPro für mich geeignet?

Durch den Test mit dem Demokonto können Trader feststellen, ob ein Broker ihren Erwartungen entspricht. Ist dies der Fall, folgt im Anschluss häufig die Eröffnung eines Live-Accounts, über welchen dann mit echtem Kapital gehandelt werden kann.

In unserem Forex Broker Vergleich haben wir viele Anbieter unter die Lupe genommen und zeigen unseren Lesern, welche Vor- und Nachteile vorhanden sind. Dennoch ist ein eigenständiger Vergleich mit dem Demokonto sinnvoll, da jeder Anleger individuelle Anforderungen und Vorlieben hat.

Um den für die persönlichen Bedürfnisse am besten geeigneten Broker zu finden, sollten potenzielle Kunden sich beim Test mit dem Demokonto unter anderem die folgenden Fragen stellen:

  • Entspricht mindestens eine der angebotenen Handelsplattformen meinen Anforderungen?
  • Kann ich meine geplante Strategie bei diesem Broker gut umsetzen?
  • Halten sich die Handelsgebühren in einem angemessenen Rahmen?
  • Sind alle für mich wichtigen Zusatzleistungen im Handelskonto enthalten?
  • Fühle ich mich durch den Kundenservice kompetent und zuverlässig unterstützt?

FxPro scheint von den eigenen Leistungen so überzeugt zu sein, dass die Kunden das Demokonto durchgehend nutzen können. Die zahlreichen neuen Kontoeröffnungen bestätigen, dass sich viele Trader bei dem britischen Anbieter gut aufgehoben fühlen.

Wer ein Live-Handelskonto eröffnet, kann das Demokonto weiterhin nutzen. Dies ist unter anderem zur Entwicklung und Optimierung von Handelsstrategien oder zum Trainieren neuer Methoden sinnvoll. Daher verwenden auch erfahrene Anleger häufig ein zusätzliches Demokonto.

Bereits mehrfach prämiert - der Forex-Handel des Brokers FxPro

Bereits mehrfach prämiert – der Forex-Handel des Brokers FxPro

Traden lernen mit dem Demokonto: Möglichkeiten und Grenzen

Einsteiger können mit einem Demokonto ohne Risiken erste Erfahrungen mit dem Forexhandel sammeln. Sie erhalten ein virtuelles Guthaben vom Broker und können mit diesem experimentieren. Dabei erhalten die Nutzer einen ersten Eindruck von den Eigenheiten des Marktes sowie der einzelnen Basiswerte.

Bevor allerdings das Trading mit eigenem Kapital in Erwägung gezogen wird, sollten unerfahrene Trader sich zunächst mit den wichtigsten Grundlagen des Handels auseinandersetzen. Hierzu zählt unter anderem das Risikomanagement, welches leider von vielen Anfängern vernachlässigt wird. Auch grundlegende Analysemethoden und Handelsstrategien sollten den Nutzern vertraut sein, bevor sie Geld beim Trading riskieren.

FxPro bietet ein gutes Bildungsangebot, mit dessen Hilfe viele Handelsprinzipien erlernt werden können. Es finden regelmäßig Webinare statt, und vergangene Webinare lassen sich auch im Nachhinein über das Archiv aufrufen. Anschließend können die Lerninhalte mit dem Demokonto ausführlich trainiert werden. So lassen sich beispielsweise technische Analyse sowie die Nutzung verschiedener Features der Plattformen gut üben.

Wird eigenes Geld eingesetzt, gewinnen zusätzlich einige psychologische Aspekte an Bedeutung, welche mit dem Demokonto nicht trainiert werden können. Erträge wirken sich nun tatsächlich auf die Finanzen des Traders aus und Verluste beschränken sich nicht mehr auf virtuelles Geld, sondern betreffen das Kapital des Anlegers. Dadurch kann es passieren, dass Entscheidungen weniger rational getroffen werden. Trader sollten sich vor einem Umstieg auf das Live-Konto daher intensiv mit Trading-Psychologie auseinandersetzen und stets nur so viel Kapital einsetzen, dass varianzbedingte Schwankungen keine allzu großen Emotionen auslösen.

Jetzt ein Konto bei FxPro eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Überzeugendes Demokonto ohne Einschränkungen

Wir raten allen Tradern dazu, sich vor einer Kontoeröffnung mit einem Forex Demokonto ausführlich mit den Leistungen und Konditionen des gewählten Brokers vertraut zu machen. So kann noch einmal ausführlich überprüft werden, ob das Angebot wirklich die persönlichen Ansprüche erfüllt. Außerdem machen sich die User durch den Handel mit dem Demokonto automatisch mit den Handelsplattformen und deren Funktionen vertraut und finden sich beim Wechsel zu einem Live-Konto in der Regel deutlich besser zurecht.

Das FxPro Demokonto erfüllt die Anforderungen, welche moderne Trader an eine Handelssimulation stellen: Das virtuelle Guthaben wird vom Broker kostenlos zur Verfügung gestellt und kann bei Bedarf auch jederzeit wieder erneuert werden. Die Handelskurse und die virtuellen Gebühren entsprechen jenen des Live-Kontos. Es können sämtliche Handelsplattformen verwendet und auch mit dem Smartphone genutzt werden.

Für die Kontoeröffnung müssen einige Angaben erfolgen, dies dauert aber unseren Erfahrungen nach nur wenige Minuten. Anschließend erhält der Trader eine E-Mail mit seinen Zugangsdaten und kann sein Demokonto nutzen. Eine zeitliche Beschränkung ist nicht vorgesehen, sodass auch eine dauerhafte Verwendung möglich ist. Ist ein User allerdings 30 Tage lang nicht aktiv, wird das Demokonto automatisch geschlossen. In diesem Fall kann aber bei Bedarf erneut ein Demo-Account eröffnet werden.