Formycon Aktie 2022: Mit Biosimilars den Pharma-Markt aufmischen

Formycon entwickelt biopharmazeutische Medikamente, hauptsächlich sogenannte Biosimilars. Dabei handelt es sich letztlich um nachgemachte Medikamente, die nach Ablauf der Patentzeit des Originals zugelassen werden kann. Der Markt könnte in Zukunft deutlich wachsen, was sich auch auf den Kurs der Formycon Aktie vorteilhaft auswirken könnte.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Unternehmensprofil

Firmenlogo: formycon aktie
Sitz: Planegg bei München, Deutschland
Gründung: 1999 (Umfirmierung erfolgte 2012)
Unternehmensname: Formycon AG
ISIN: DE000A1EWVY8
Symbol: FYB
Branche: Biotechnologie
Mitarbeiterzahl: über 170
Umsatz im letzten Jahr: 34,23 Millionen Euro (2020, keine neueren Daten vorhanden)
IR-Seite: https://www.formycon.com/investoren/aktie/

Das Unternehmen konzentriert sich vorwiegend auf Therapien bei

  • Augenheilkunde
  • Immunologie
  • chronischen Erkrankungen

Dabei entwickelt das Unternehmen diese bis zur klinischen Phase III und erstellt die Zulassungsunterlagen. Zuletzt entwickelte Formycon vier Biosimilars und arbeitet insbesondere am COVID-19 Medikaments FYB207.


Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Pros: Wachsender Markt

  • Bei vielen Medikamenten läuft bald die Patentfrist aus. Daher ergeben sich für Unternehmen aus dieser Branche einige interessant Chancen.
  • Die Formycon Aktie entwickelte sich zuletzt gut und konnte 2021 ein Kursplus von zehn Prozent erreichen.
  • Das Unternehmen hält nun auch die Rechte an früheren Medikamenten, was die Einnahmemöglichkeiten erhöht.

Cons: Formycon zuletzt mit Verlusten

  • Die Umsätze sehen bei Formycon zwar recht gut aus, aber zuletzt stand ein Verlust unter dem Strich.
  • Das Unternehmen arbeitet schon langen an einem Covid-19-Medikament. Die Wirksamkeit und die Möglichkeiten zur Kommerzialisierung werden sich aber erst später konkretisieren. Möglicherweise besteht dann jedoch kaum oder gar keine Nachfrage mehr nach diesem Produkt.

Andere Biosimilar Aktien / Peer-Group-Vergleich

  • Merck KGaA
  • Teva Pharmaceutical Industries Ltd
  • Lonza Group AG
  • Novartis Inc

Aktuelles zu Formycon

Kürzlich ging das Unternehmen einen Share-Deal mit der Beteiligungsgesellschaft Athos KG des Strüngmann Family Offices ein. Diese ist nun mit 26 Prozent der größte Anteilseigner von Formycon.

Bisher wurden die Biosimilars FYB201 und FYB202 in Kooperation mit der Bioeq AG oder der Aristo Pharma GmbH entwickelt. Diese entstanden 2013 und 2017.

Indessen gehen die Rechte an FYB202 komplette an Formycon und an FYB201 hält das Unternehmen in Zukunft eine Beteiligung von 50 Prozent. Die Bioeq GmbH wurde übernommen und soll enger integriert werden.

So werden Unternehmensteile verlagert und das Unternehmen führt eine Sachkapitalerhöhung durch. Athos erhält Aktien im Wert von rund 650 Millionen Euro.

Biosimilar Umsatz Deutschland
Der Biosimilar Umsatz in Deutschland ist in den vergangenen Jahren um durchschnittlich 65 % p.a. gestiegen. Quelle: Formycon

Im Rahmen der Transaktion wurde die Formycon Aktie dabei mit einem fairen Wert von 83,41 Euro bewertet. Teil des Deals ist auch das neue Projekt FYB206. Die Transaktion soll auch den Wert der Formycon Aktie weiter steigern.

Das Projekt FYP203 ist ebenso wenig Teil der Vereinbarung wie das Covid-19-Medikament von Formycon. In Zukunft wird Formycon deutlich mehr an Erlösen aus dem Verkauf von Medikamenten beteiligt.

Durch diese Gelder kann Formycon mehr Kapital in den Ausbau der eigenen Entwicklungs-Kapazitäten stecken. So kann das Unternehmen in Zukunft Biosimilar-Kandidaten selbst entwickeln, was zum weiteren Wachstum beitragen kann.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld
Formycon Gebaeude
Formycon hat seinen Sitz in Planegg bei München.

Die Formycon Aktie

Formycon wurde 1999 gegründet und ist zudem noch ein recht kleines Biotech-Unternehmen. Bis 2012 war das Unternehmen unter dem Namen Nanohale bekannt und ging 2010 an die Börse. Die Aktie von Formycon ist also schon einige Jahre lang handelbar, unter anderem über XETRA

Für Formycon arbeiten über 170 Menschen und 2020 lag der Umsatz bei 34,20 Millionen Euro, das EBITDA jedoch bei – 4,8 Millionen Euro. Neuere Daten liegen dabei noch nicht vor.

Dennoch ist das Unternehmen finanziell recht gut aufgestellt, hat nur geringe Schulden und könnte in den nächsten Jahren weiter wachsen. Die Eigenkapitalquote beträgt zudem 90 Prozent! Bald könnte aus dem Unternehmen ein breit aufgestelltes und finanzstarkes Biotech-Unternehmen werden. Bis dahin ist es jedoch noch ein steiniger Weg.

Formycon Aktionärsstruktur
Die Aktionärsstruktur zeigt Stabilität. Die Ankerinvestoren sind langfristig vom Unternehmen überzeugt.

Über Biosimilars

Biosimilars sind ein wachsender Bereich. In den nächsten Jahren laufen viele Patente aus, die einen Gesamtwert von rund 100 Milliarden Dollar haben. Biosimilars stellen dabei die Nachfolgeprodukte dar.

Schon 2020 betrug der weltweite Umsatz mit Biosimilars geschätzt über 15 Milliarden Dollar und 2030 könnten es bereits über 60 Milliarden Dollar sein.

2021 erreichte die Formycon Aktie eine Rendite von gut zehn Prozent und entwickelte sich damit besser als der Branchendurchschnitt. Zuletzt deuteten im Frühjahr 2022 allerdings einige Daten darauf hin, dass die Formycon AG Aktie mit Blick auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis überbewertet sein könnte.

Wobei wir hier erwähnen müssen, dass herkömmliche Kennzahlen wie KGV und KUV bei Unternehmen aus der Bio-Tech Branche anders zu bewerten sind. Schließlich ist der Forschungs- und Entwicklungsprozess langwierig. Umsätze generieren die Unternehmen während dieser Zeit nur sehr gering.

Zudem zeigt die Entwicklung des Formycon Aktie Kurses aber ein positives Bild. Anfang 2022 entwickelte sich die Formycon Aktie hervorragend und stieg bis April 2022 um mehr als neun Prozent.

Damit scheint auch die Formycon Aktie Prognose gut zu sein. Eine Formycon Aktie Dividende gibt es aber bisher nicht. Dies könnte sich in Zukunft mit weiter steigenden Kursen und Gewinnen aber ändern. Das ist jedoch aus heutiger Sicht eher unwahrscheinlich.

Biosimilar Umsatz Weltweit
Vergangener und prognostizierter Umsatz mit Biosimilars weltweit.

Kursentwicklung & Einschätzung der Analysten

Analysten gaben im Frühjahr 2022 Kursziele von 39 bis 88 Euro aus, was eine sehr breite Spanne darstellt. Das deutet auch darauf hin, dass es mitunter kompliziert sein kann, ein solches Unternehmen zu bewerten. Ein mittleres Kursziel liegt hier bei 72,25 Euro.

Die ausgezeichnete Kursentwicklung aus dem Dezember 2021 ging damals darauf zurück, dass mit der Bioeq AG ein Partner für den Mittleren Osten und Afrika gefunden wurde. Seit 2019 gibt es dabei Partner für die USA und Europa.

Zudem lag der Fokus vor einigen Monaten primär auf der Entwicklung eines Covid-19-Medikaments. Das Mittel soll auch gegen Mutationen von SARS-CoV-2 wirksam sein und könnte 2023 auf den Markt kommen.

Insbesondere bei der Omikron-Variante könnte das Medikament dabei sehr wirksam sein. Das Medikament wurde gemeinsam mit der TU München entwickelt.

Entwicklung Biosimilar
Von der Entwicklung bis zur Marktreife eines Biosimilars ist es ein weiter Weg.

Die klinische Testphase soll noch im ersten Halbjahr 2022 beginnen. Das Medikament könnte auf einen hohen Marktanteil kommen. Die Arbeit an dem Medikament begann schon im März 2020. Allerdings ist Formycon nicht das einzige Unternehmen, welches an derartigen Medikamenten forscht.

Ende 2021 etablierte sich der Formycon Aktie Kurs bei über 50 Euro, zeigte aber Aufwärtspotenzial. Gleiches galt auch für die Marktkapitalisierung von gut 600 Millionen Euro.

Allerdings ist das Unternehmen derzeit dabei, sich neu aufzustellen. So will das Unternehmen neue Einkommensmöglichkeiten generieren. Neben der Entwicklung von Biosimilars soll es immer mehr auch um eigene Produkteinführungen gehen.

Für das geplante Covid-19-Medikament gab es schon früh Fördergelder in Höhe von 290.000 Euro. Weitere Gelder könnten folgen. Weiterhin plant das Unternehmen, neue Partner zu finden, um die Produktionsmengen zu erhöhen. Denkbar ist dabei auch, dass das Covid-19-Medikament in ein Tochterunternehmen ausgelagert werden könnte.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Gründe, warum die Formycon Aktie einen Kauf wert ist:

  1. Der Markt mit Biosimilars wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Dabei ist mit einer Vervierfachung bis zum Jahr 2030 zu rechnen.
  2. Die Formycon Aktie zeigt sich im Vergleich zum allgemeinen Aktienmarkt zudem relativ robust.
  3. Das Unternehmen ist finanziell gut aufgestellt, verfügt über eine Eigenkapitalquote von 90 Prozent und strukturiert sich gerade neu, um weitere Einnahmequellen zu generieren.
  4. Weitere Hoffnungen setzt das Unternehmen zudem in ein neues Covid-19-Medikament.
Formycon Qualitäts-Check
Der Qualitätscheck der Aktie. Bei Pharma-Unternehmen sind einige Kennzahlen wie das KUV anders zu bewerten. Bildquelle: Traderfox.com
Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Einschätzung der Redaktion

Insbesondere bei langfristigen Anlagen könnte die Formycon Aktie interessant sein, da der Markt einige Wachstumsmöglichkeiten bietet. Das Unternehmen selbst stellt sich dabei gerade neu auf, um weitere Einnahmequellen zu erschließen.

Ansonsten ist Formycon schon jetzt international aktiv und scheint wenig Schulden zu haben. Die Formycon Aktie hat sich ebenfalls zuletzt gut entwickelt. Anleger sollten jedoch die Risiken nicht außer Acht lassen. Die Branche ist für Laien überhaupt nicht abzuschätzen.

Möglicherweise wäre ein größeres Unternehmen mit einer breiteren Diversifizierung innerhalb der Produktpalette besser geeignet.

Bilderquelle:

  • Formycon
  • Traderfox.com