Header
Header

fintego Erfahrungen von Aktiendepot.com

fintego Testergebnis

Online-Vermögensverwaltung für die Geldanlage nutzen? Mit dem fintego Managed Depot bietet ein weiterer Robo Advisor fertige Anlagestrategien in Form von ETF-Musterportfolios an. Hinter fintego steckt ein Robo Advisor, der seit 2014 von der European Bank for Financial Services GmbH (ebase) angeboten wird. Bei ebase handelt es sich um eine Vollbank, die zur comdirect-Gruppe gehört. Die ETF-Musterportfolios werden von der ebase geführt und verwaltet, sodass sich Kunden nicht weiter mit der Geldanlage beschäftigen müssen. Anhand eines Fragebogens wird die passende Anlagestrategie ermittelt. Dabei unterscheiden sich die fünf angebotenen Anlagestrategien durch die enthaltenen Anlageklassen und deren Gewichtung zueinander.

Die Vor- und Nachteile von fintego

  • 5 verschiedene Anlagestrategien für unterschiedliche Anlegertypen
  • Professionelle Online-Vermögensverwaltung
  • Mindestanlagebetrag ab 2.500 Euro
  • Sparplan ab monatlicher Sparrate von 50 Euro
  • Auszahlungsplan ab Depotbestand von 5.000 Euro möglich
  • Kein Gemeinschaftsdepot möglich
  • Nicht für kurze Anlagezeiträume von unter einem Jahr geeignet
Weiter zu FINTEGO: www.fintego.de

 Konditionen im Überblick

  • Volumenabhängiges Anlageverwaltungsentgelt
  • Wahl zwischen 5 verschiedenen Muster-Fondsportfolios
  • Keine garantierte Rendite
  • Mittel- bis langfristige Anlagezeiträume
  • Keine Mindestlaufzeiten
  • Moderner Online-Zugang
  • Kundensupport über Telefon, Live-Chat und E-Mail-Kontakt
  • Kostenlose fintego mobile viewer App

 

Ein objektiver Testbericht zu fintego

ETF-Anlagestrategien: 5 verschiedene ETF-Musterportfolios

EinlagensicherungBei unseren fintego Erfahrungen haben wir zunächst die aufgeführten Muster-Fondsportfolios betrachtet. Dabei konnten wir feststellen, dass sich fintego bei der Zusammenstellung der Portfolios auf börsengehandelte ETFs beschränkt. Die Geldanlage in ETFs erweist sich als vergleichsweise kostengünstig und hält zudem den Vorteil bereit, dass die Kursentwicklung transparent nachvollzogen werden kann. Die Anlagestrategien bei fintego können sich dabei aus den folgenden Anlageklassen zusammensetzen.

  • Staatsanleihen Europa
  • Unternehmensanleihen Europa
  • Aktien global
  • Aktien Schwellenländer
  • Rohstoffe

Die fünf Anlagestrategien weisen dabei eine unterschiedliche Zusammenstellung der Anlageklassen auf. So enthält das ETF-Portfolio „Ich will alles“ keine Anleihen, dafür aber 75 % Aktien global, 15 % Aktien Schwellenländer und 10 % Rohstoffe. Die Anlageziele können von Anleger zu Anleger verschieden sein, so gestaltet es sich auch mit der Risikoneigung. Mit einem ETF-Portfolio, das eine hohe Aktienquote beinhaltet und dabei keine Anleihen-ETFs enthält, gehen Anleger ein überdurchschnittlich hohes Risiko ein, was jedoch durch hohe Renditechancen belohnt wird.

fintego Anlagestrategie

fintego Anlagestrategie im Überblick

Hingegen das ETF-Portfolio „Ich will’s konservativ“ hält moderate Renditechancen bereit, die mit einem eher niedrigen Risiko einhergehen. Dass dieses ETF-Portfolio nicht mit einem vergleichsweise hohen Risiko einhergeht, wird durch die Zusammensetzung klar. Es sind 55 % Staatsanleihen Europa, 15 % Unternehmensanleihen Europa, 25 % Aktien global und 5 % Rohstoffe enthalten. Aktien aus Schwellenländern kommen nicht vor. Neben den genannten ETF-Portfolios bietet das Angebot noch die Möglichkeiten

  • „Ich will’s defensiv“
  • „Ich will streuen“
  • „Ich will mehr“

Punkte: 9 von 10

Weiter zu FINTEGO: www.fintego.de

Depoteröffnung: Für Minderjährige nicht möglich

kontoeroeffnungWer ein fintego Managed Depot eröffnen möchte, findet dazu die Schaltfläche „Depot eröffnen“ auf der Webseite vor. Jedoch geht es erst nach Beantwortung des Fragebogens zur Depoteröffnung. ebase ist gemäß Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) zur Abfrage verpflichtet. Dabei werden nicht nur Fragen zu Anlageziel und Risikobereitschaft gestellt, auch Fragen zu Erfahrungen mit Wertpapieren und der persönlichen finanziellen Situation sind im Vorfeld zu beantworten. Nachdem ein ETF-Musterportfolio ermittelt wurde, das zu den Anforderungen des Anlegers passt, kann das Depot eröffnet werden.

Die Depoteröffnung ist für volljährige Personen möglich. Ein Gemeinschaftsdepot kann nicht eröffnet werden. Die Angabe der Kontaktdaten ist vollständig zu leisten. Darüber hinaus müssen sich Anleger noch legitimieren. Dies ist zeitsparend über das Video-Ident-Verfahren möglich. Aber auch das PostIdent-Verfahren kann dazu genutzt werden. Dazu müssen Anleger einfach die nächste Postfiliale aufsuchen. Bis zum Erhalt der Depoteröffnungsbestätigung kann es einige Tage dauern, da die eingesendeten Unterlagen zunächst geprüft werden. Die Bestätigung zur Depoteröffnung erhalten Kunden per Post. Um in die Anlagestrategie investieren zu können, ist die Zahlung von mindestens 2.500 Euro erforderlich. Die Zahlung kann dabei per SEPA-Lastschriftverfahren oder Banküberweisung erfolgen. Weitere Anlagen sind ab einem Betrag von 50 Euro möglich.

Punkte: 8 von 10

Kosten & Gebühren: Abhängig vom Anlagevolumen

geldscheineWer die Leistungen von fintego in Anspruch nimmt, muss dafür ein prozentuales Anlageverwaltungsentgelt zahlen, das sich anhängig vom Anlagevolumen zeigt. Das Anlageverwaltungsentgelt beinhaltet verschiedene Kosten wie beispielsweise Transaktionskosten, Kosten für Ein- und Auszahlungen und Konto- und Depotführung. Auch das halbjährlich erfolgende Reporting ist in den Kosten enthalten. Die Gebühren müssen nicht direkt vom Kunden bezahlt werden. Die Zahlung des Anlageverwaltungsentgelts erfolgt, durch den Verkauf von Fondsanteilen aus dem Depot. Diese Abwicklung geschieht automatisch zum jeweils 30.06 und zum 30.12 eines Jahres. Die Staffelung des Anlageverwaltungsentgelts stellt sich wie folgt dar

  • 0,95 % p.a. für ein Anlagevolumen unter 10.000 Euro
  • 0,75 % p.a. für ein Anlagevolumen ab 10.000 Euro
  • 0,45 % p.a. für ein Anlagevolumen ab 50.000 Euro
fintego Portfolios

fintego Portfolios: Geldanlage leicht gemacht

Es wird ersichtlich, dass die prozentualen Gebühren bei größeren Anlagebeträgen niedriger ausfallen, was sich für Anleger von Vorteil zeigt. Insgesamt präsentieren sich die Gebühren nicht als überdurchschnittlich hoch. Für Anleger sind doch die Fondskosten zu beachten. Weiter konnten wir in unserem fintego Test feststellen, dass noch Kosten für Sonderleistungen anfallen können, die jedoch transparent im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt sind. Über die Schaltfläche „Downloads“ gelangen interessierte Anleger unter anderem zum genannten Verzeichnis.

Punkte: 7 von 10

Zielgruppe: Von defensiv bis chancenorientiert

Mit den aufgeführten Anlagestrategien können verschiedene Anlegertypen ein passendes ETF-Portfolio finden. Das Angebot von fintego richtet sich nicht nur an risikobereite Anleger, sondern auch an solche, die mit der Geldanlage kein zu großes Risiko eingehen möchten. Bevor der Fragenbogen ausgefüllt wird, sollten sich Anleger genaue Gedanken über die persönliche Risikoneigung machen, damit auch das tatsächlich passende ETF-Musterportfolio ausgewählt werden kann. Durch die Geldanlage in ein ETF-Musterportfolio bei fintego erweist sich der Aufwand für Anleger als gering. Die Anlagestrategie ist bereits vorgefertigt und Anleger können keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des ETF-Portfolios nehmen.

Anleger, die die Zusammenstellung des ETF-Portfolios selbst in die Hand nehmen möchte, finden in dem fintego Managed Depot nicht das geeignete Konzept. Auch ist die Anlage auf mittel- bis langfristig angelegt, sodass Anleger auf der Suche nach einer Geldanlage mit einem Anlagezeitraum von unter einem Jahr hier nicht fündig werden. Wer die Anlageentscheidung den Experten von fintego überlassen möchte, findet kann mit den Produkten des Anbieters richtig liegen. Jedoch sollten sich Anleger zuvor mit den Chancen und Risiken eines ETF-Portfolios gleichermaßen auseinandersetzen. Dazu können externe Quellen herangezogen werden, aber auch die Risikohinweise die fintego selbst über die Webseite präsentiert

Punkte: 8 von 10

Weiter zu FINTEGO: www.fintego.de

Online-Zugang: Benutzerfreundliche Bedienung

Bei fintego handelt es sich um eine Online-Vermögensverwaltung, die das Angebot über die Internetplattform fintego.de präsentiert. Nicht nur die Depoteröffnung ist über die Internetplattform umzusetzen, auch der Login zum persönlichen Benutzerbereich erfolgt über diese. Für den Login ist die Angabe von Depotnummer und PIN erforderlich. Dabei sollten Kunden die persönlichen Zugangsdaten vor dem Zugriff anderer schützen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass der Logout-Button beim Verlassen des Benutzerbereichs betätigt wird.

Der Online-Zugang zeigt sich modern und benutzerfreundlich aufgebaut. Auch unerfahrene Nutzer dürften sich schnell zurechtfinden, um die gewünschten Aktionen problemlos durchführen zu können. Über den Online-Zugang kann auch ein Sparplan eingerichtet werden. Kunden können in einen Sparplan ab einem Betrag von 50 Euro im Monat einzahlen. Dabei kann die Sparrate komfortabel über den Online-Zugang angepasst werden. Auch Anpassungen bezüglich der Zahlung der Sparraten können leicht vorgenommen werden. Dazu stehen die Möglichkeiten vierteljährlich, halbjährlich und jährlich zur Verfügung. Weiter können Kunden bei fintego einen Auszahlungsplan einrichten. Um diesen zu realisieren, ist ein Depotbestand von mindestens 5.000 Euro erforderlich. Die monatliche Auszahlungsrate muss sich dabei mindestens auf 150 Euro belaufen.

Punkte: 9 von 10

fintego Depot eröffnen

fintego Depot eröffnen geht schnell und einfach

Kundensupport: Nicht am Wochenende erreichbar

Kontakt_serviceNicht nur die Abwicklung erfolgt bei fintego über die Internetplattform, auch die Informationsbereitstellung für interessierte Anleger wird über diesen Kanal ausführlich umgesetzt. Bei unserem fintego Test zeigte sich, dass der Internetauftritt übersichtlich gestaltet ist, sodass eine Orientierung leicht gelingt. Die Informationen zu den Produkten werden verständlich dargestellt und zudem durch verschiedene Diagramme zusätzlich veranschaulicht. Damit sich Anleger einen Überblick über die im jeweiligen ETF-Portfolio enthaltenen Anlageklassen machen können, wird ein entsprechendes Kreisdiagramm aufgeführt. Über die Faktenübersicht zum ETF-Portfolio erhalten Anleger relevante Informationen zu Verlustschwellen, der Wertentwicklung und Benchmark. Zudem wird ein Anlagezeitraum empfohlen.

Unter „Downloads“ sind unter anderem Tutorials zur Depoteröffnung und eine Produktinformationsbroschüre zu finden. Neben der Rubrik „ETF-Wissen“, die sich gerade für unerfahrene Anleger als lehrreich erweist, bietet fintego über die Internetplattform noch inhaltsreiche FAQs an. Hier können Anleger nach Antworten auf noch offene Fragen suchen. Wer sich über Neuigkeiten des Angebots informieren lassen möchte, kann sich zum Newsletter anmelden. Über das Glossar werden Erläuterungen rund um das Thema angeboten. Es zeigt sich, dass fintego großen Wert auf die Informationsbereitstellung zu den Leistungen und Konditionen legt.

Bei Anliegen zum Angebot kann der Kundensupport über verschiedene Wege kontaktiert werden. Haben Sie Fragen? Über den Live-Chat können diese beantwortet werden. Dabei sind die Servicezeiten zu beachten, an denen der Kundensupport erreicht werden kann. Am Wochenende steht der Kundensupport nicht zur Verfügung, jedoch von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. Weiter kann der Kontakt über Telefon oder die aufgeführte E-Mail-Adresse aufgenommen werden. Die Postanschrift wird im Impressum ersichtlich. Auch die Bankverbindung wird im Impressum aufgezeigt.

Punkte: 8 von 10

Besondere Leistungen: Mobile viewer App

Um die Nutzung des Online-Zugangs möglichst kundenorientiert zu gestalten, wurde nicht nur Wert auf eine nutzerfreundliche Bedienung gelegt. Zudem können sich Kunden über die App mobile viewer von fintego einen Überblick über die Entwicklung des Depots verschaffen und das von unterwegs aus. Dies bringt für Nutzer eine praktische Flexibilität mit sich, die die Geldanlage zusätzlich vereinfacht. Über die App können darüber hinaus Detailinformationen über die ETFs, die sich im Depot befinden, abgerufen werden.

Weiter können die Umsätze im fintego Managed Depot über die fintego mobile viewer App überblickt werden. Wer sich neu anmeldet, kann auch das Video-Ident-Verfahren über die App umsetzen. Wie sich bei unseren fintego Erfahrungen erwies, ist die App kostenlos und bei Amazon Apps, im Google Play Store und im App Store zum Download erhältlich. Die App kann über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet genutzt werden. Ob die App für das eigene mobile Endgerät kompatibel ist, sollte zunächst geprüft werden. Wer ein iOS-Betriebssystem nutzt, benötigt aktuell mindestens iOS 7.0. Die App wurde unter anderem für iPad und iPhone konzipiert.

Punkte: 8 von 10

Einlagensicherung: Kundengelder werden nicht nur durch gesetzliche Einlagensicherung geschützt

Für die Depotführung ist ebase verantwortlich, sodass wir uns hinsichtlich der Regulierung und der Einlagensicherung genauer über die Vollbank informiert haben. Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase) unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). ebase wurde 2002 gegründet und gehört zur comdirect Bank und ist somit Teil der Commerzbank-Gruppe. Bei dem deutschen Kreditinstitut sind die Kundengelder nicht nur, durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Was bedeutet, dass die Kundengelder bis zu einem Betrag von maximal 100.000 Euro pro Kunde geschützt sind.

Ebenfalls ist ebase freiwilliges Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

Punkte: 9 von 10

Der Webauftritt von fintego

Der Webauftritt von fintego

Meinungen: Auszeichnungen & Presse

ausrufezeichenBeim ausführlichen Blick auf die Internetplattform konnten wir bei unseren fintego Erfahrungen lesenswerte Presseberichte auffinden, die sich neben dem Angebot von fintego auch mit dem Thema Robo Advisor beschäftigen. Die digitale Vermögensverwaltung ist eine passende Anlagemöglichkeit für so manchen Anleger, der nur über wenig freie Zeit verfügt. Zudem spielen auch die Kenntnisse über das Anlageprodukt und den Markt eine ausschlaggebende Rolle. Ein vorgefertigtes ETF-Musterportfolio ist gerade für unerfahrene Anleger interessant, die über nur wenig Kenntnisse in Sachen Wertpapiere verfügen.

Kunden von fintego müssen sich nicht um die Überwachung des ETF-Portfolios kümmern. Die Verlustschwellen werden täglich überwacht. Dabei weist jede Anlagestrategie eine definierte Verlustschwelle auf, die über die Faktenübersicht ersichtlich wird. Die standardisierte fondsgebundene Online-Vermögensverwaltung präsentiert für Anleger viele Vorteile. Doch konnte fintego bereits Auszeichnungen für das Angebot erhalten? Hier konnten wir feststellen, dass fintego beim ETP Award 2016 den 1.Platz für die „Online-Vermögensverwaltung“ erzielen konnte.

Punkte: 8 von 10

Weiter zu FINTEGO: www.fintego.de

Weitere Produkte: Keine Anlageberatung

Anleger, die die persönliche Beratung bei einer Bank bevorzugen, könnten mitunter mit dem fintego Managed Depot nicht das geeignete Produkt finden. Bei fintego zählt die Anlageberatung nicht zu den Leistungen. Hinsichtlich der Ermittlung der passenden Anlagestrategie ist der Fragebogen relevant, den Anleger beantworten müssen, bevor das Depot eröffnet werden kann. Die Informationen zu den Anlagestrategien werden transparent dargestellt, sodass eine Informationseinholung leicht gelingt. Der Kundensupport kann bei Fragen zum Angebot kontaktiert werden.

Bei fintego finden Anleger nur das Produkt fintego Managed Depot vor. Dabei werden fünf fertige Anlagestrategien angeboten, die sich durch die Zusammensetzung der enthaltenen Anlageklassen unterscheiden. Wer bei fintego auf der Suche nach einer Geldanlage mit Renditegarantie wie beispielsweise einer Festgeldanlagen ist, wird nicht fündig. Auch sichere Tagesgeldanlagen gehören nicht zu den Produkten bei fintego.

Es ist möglich neben einer Einmalanlage einen Sparplan einzurichten, was sich für Anleger als vorteilig erweist, da dies bereits ab niedrigen Sparraten zu realisieren ist. Es können Sparraten ab 50 Euro monatlich gewählt werden. Im Vergleich mit anderen Anbietern von Sparplänen fällt auf, dass es einige Anbieter gibt, bei denen ein Sparplan schon ab 25 Euro im Monat bespart werden kann. Weiter bietet fintego keinen Sparplan für Minderjährige. Für die Depoteröffnung ist die Volljährigkeit Voraussetzung. Bei fintego selbst handelt es sich nicht um eine Bank, sodass reguläre Bankprodukte nicht zum Leistungsspektrum zählen.

Über fintego ist das Trading nicht möglich. Kunden können in ein ETF-Musterportfolio investieren, das zu den persönlichen Anforderungen passen. Der Online-Handel mit Anlageprodukten wie binäre Optionen oder der CFD-Handel ist über den Anbieter nicht umsetzbar.

Punkte: 7 von 10

Unser Fazit: Attraktives Konzept mit fairen Gebühren

FazitDas Leistungsspektrum von fintego ist gut zu überblicken. Es werden fünf verschiedene ETF-Musterportfolios dargeboten. Je nach Anlagestrategie enthalten die ETF-Portfolios eine hohe Aktienquote oder eine hohe Anleihenquote. Wobei sich die Gewichtung der enthaltenen Anlageklassen im ETF-Portfolio „Ich will streuen“ als ausgewogen erweist. Halbjährlich wird ein prozentuales volumenabhängiges Anlageverwaltungsentgelt fällig, das zwischen 0,45 % p.a. und 0,95 % p.a. liegt. Die Gebührenstruktur wird transparent dargestellt, sodass auch Sonderleistungen wie Eilüberweisungen, die mit zusätzlichen Kosten verbunden sind, aufgeführt werden.

Es kann durch eine Einmalanlage in ein ETF-Musterportfolio investiert werden. Darüber hinaus kann ein Sparplan unkompliziert über den Online-Zugang eingerichtet und die Sparraten nach Wunsch angepasst werden. Jedoch liegt die Mindestsparrate bei 50 Euro monatlich. Als Zahlungsmethoden akzeptiert der Anbieter das SEPA-Lastschriftverfahren und die Banküberweisung. Kunden sollten bei Überweisungen daran denken, die Depotnummer und die Depositionsnummer im Verwendungszweck festzuhalten.

Die Depoteröffnung ist mit keinem großen Aufwand verbunden. Die Legitimation ist digital über das Video-Ident-Verfahren möglich, was sich als praktisch erweist. Auch über die App fintego mobile viewer kann das Video-Ident-Verfahren durchgeführt werden. Darüber hinaus hält die kostenlose App noch weitere Vorteile bereit, wie beispielsweise den Blick ins Depot von fast jedem Ort aus. Über die Webseite sind interessante Videos abrufbar, die sich nicht nur bei der Depoteröffnung als hilfreich erweisen können, sondern auch Interviews mit Experten aufzeigen.

fintego Testergebnis