Header

Etoro sponsert MotoGP-Team

TESTSIEGER SOCIAL TRADING
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
Weiter zu etoro: www.etoro.com

Der Broker eToro, der vor allem für sein Social-Trading-Angebot bekannt ist, engagiert sich im Motorsport und unterstützt das MotoGP-Team American Racing KTM. Das Team fährt in der Moto2-Serie. Damit geht eToro innerhalb eines Jahres bereits die vierte Sponsoring-Aktivität im Sportbereich ein. Mittlerweile sind einige Broker Kooperationen mit Sportteams eingegangen.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com

Sponsoring zweier amerikanischer Fahrer

Etoro sponsert mit Iker Lecuona und Joe Roberts für den Rest der Saison zwei amerikanische Fahrer. Das Logo des Social-Trading-Anbieters wird auf den Motorrädern der beiden Fahrer sowie auf deren Kleidung zu sehen sein. Teil des Deals ist es auch, dass der Broker digitale Rechte an dem MotoGP-Team erhält und gemeinsam mit dem Team bei Events auftreten kann.

Yoni Assia, der CEO von eToro, vergleicht den Motorsport mit seinem Unternehmen: schnell, aufregend und voller Talente. Er sieht in diesem Sponsoring eine gute Möglichkeit, zu der Entwicklung des Teams und besonders der beiden jungen Fahrer Iker Lecuona und Joe Roberts beizutragen. Die MotoGP-Serie verfügt über eine leidenschaftliche Fanbasis, die wohl einer der Gründe für die Partnerschaft war.

Aktien Tipps Test

Weitere Partnerschaften im Sportbereich

Dies ist nicht das erste Mal, dass eToro eine Partnerschaft mit einem Sportteam eingeht. In der letzten Premier League Saison erschien das Logo des Brokers in vielen britischen Fußballstadien. Etoro ging letzten August eine Vereinbarung mit sieben Teams der Premier League ein. Geschätzt wird, dass dieser Deal rund fünf Millionen Pfund wert war. Außerdem wurde einige Monate zuvor bekannt, dass eToro den französischen Tennisspieler Gael Monfils sponsert. Darüber hinaus ist eToro einer der Sponsoren des Bundesliga-Vereins Eintracht Frankfurt.

Bekanntheit von Onlinebrokern steigt

Onlinebroker wurden in den letzten Jahren immer bekannter. Da europäische Anbieter zudem von den Aufsichtsbehörden in EU-Ländern reguliert werden, gelten der Großteil der Broker zudem als seriös. Allerdings sind Broker ein Unternehmen wie jedes andere auch und möchten über Werbung und Marketing auf sich aufmerksam machen. Sportler, Sportveranstaltungen und Sportteams – allen voran sicher im Fußball – verfügen meist über eine große und treue Fanbasis. Daher finden Broker hier für ihre Ansprache ein breites Publikum.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com

Viele Broker im Sport engagiert

Mittlerweile engagieren sich zahlreiche Broker im Sportbereich und rücken damit auch mehr und mehr in den Fokus der Medien. So hat beispielsweise der spanische Erstliga-Verein Atlético Madrid ebenso einen Broker als Sponsor wie der AC Mailand. Insbesondere bei Partnerschaften mit Fußball-Teams können Broker ihre Stärken und Werte einbringen und auch ein großes Publikum erreichen.

In der Tat gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen Sport und Trading. Beispielsweise sind Fähigkeiten wie Disziplin in beiden Bereichen sicher ein Vorteil. Etoro kann zudem in Sportteams mit dem Aspekt des Teamgeistes punkten. Beim Social-Trading-Anbieter wird Schwarmingelligenz genutzt und Trader aus aller Welt können letztendlich von dem Wissen und der Erfahrung anderer Trader profitieren.

Aktien Tipps

Vorteile für beide Seiten

Broker haben über eine Sponsoring-Aktivität im Sportbereich die Gelegenheit, ihre Marke zu stärken und bekannter zu machen. Auf der anderen Seite profitieren die Teams von der Unterstützung der Broker – nicht nur aus finanzieller Sicht. Sie können womöglich über den Broker in einer Szene Fuß fassen, die ihnen bislang noch nicht zugänglich war und unter Tradern neue Fans finden.

Sponsort ein Unternehmen ein ganzes Sportteam, so taucht das Logo des Unternehmens meist auf den Trikots der Mannschaftsschaft, aber auch auf Bildschirmen und Banden auf. Dies ist eine wichtige Einnahmequelle für Sportteams. Wird ein Einzelsportler unterstützt, so kann dieser beispielsweise auf seiner Sportkleidung oder seinem Sportgerät das Logo des Sponsors tragen. Im Gegenzug bekommen die Sportler finanzielle Unterstützung von ihren Sponsoren.

Mehr Kontakt zu Zielgruppe als bei Werbung

Sponsoring ist damit keine klassische Werbung, sondern eher mit Public Relations verbunden. Ein Unternehmen möchte auf diesem Weg ein positives Image in der Öffentlichkeit aufbauen. Im Gegensatz zur Werbung geht es nicht in erste Linie darum, möglichst viele Produkte zu verkaufen. Der Sponsor versucht, Kontakt zu seiner Zielgruppen aufzubauen. Die Möglichkeit, Kontakt zu potentiellen Kunden aufzubauen, ist dabei größer als bei klassischer Werbung.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com

Führender Social-Trading-Anbieter

Etoro ist einer der führenden Anbieter für Social Trading. Anleger können die Trades erfahrener Trader kopieren und damit von deren Erfolgen profitieren. Insbesondere Anfänger lernen damit von erfahrenen Tradern und sehen, welche Anlagestrategien erfolgreich sind. Als Handelsinstrumente stehen dabei unter anderem CFDs, ETFs, oder Aktien zur Verfügung. Auch Kryptowährungen gehören seit einiger Zeit zum Angebot.

Etoro ist seit 2007 am Markt. Heute sind Nutzer aus über 140 Ländern bei eToro aktiv. Damit können sich Trader auch von Trades aus anderen Teilen der Welt inspirieren lassen und diese kopieren. Für die Regulierung des Brokers ist die FCA in Großbritannien und die CySec auf Zypern zuständig.

verschiedene krypto coins

Risikobereitschaft über Tools eingrenzen

Um die eigene Risikobereitschaft auch im Social Trading beachten zu können, arbeitet eToro mit Instrumenten, die die Risikobereitschaft der einzelnen Trader bei der Auswahl eines Traders, dem sie folgen möchte, berücksichtigen. Der Anbieter arbeitete mit einem interaktiven Ansatz und bietet beispielsweise einen interaktiven Newsfeeed sowie ein Copy-Trader-System an. Trader aus aller Welt können sich bei eToro ähnlich wie in klassischen sozialen Netzwerken untereinander austauschen.

Der Broker verbindet Trader jedoch nicht nur online, sondern ist auch persönlich über einen Kundenservice erreichbar. An diesen können sich Trader fünf Tage in der Woche rund um die Uhr wenden. Trader-Programme und aktuelle Finanznachrichten runden das Angebot ab. Neben hilfreichen Tools unterstützten auch umfangreiche Schulungsmaterialien die Trader. Neulinge können zudem ein Demokonto nutzen.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com

Fazit: eToro erweitert Sponsoring-Engagement

Der Social-Trading-Anbieter eToro gab kürzlich bekannt, dass er für den Rest der laufenden Saison das MotoGP-Team American Racing KTM in der Moto2-Serie unterstützt. Für eToro ist dies bereits das vierte Sponsoring-Engagement in den letzten zwölf Monaten. Auf den Motorrädern und der Kleidung der beiden jungen amerikanischen Fahrer Iker Lecuona und Joe Roberts wird nun das eToro-Logo zu sehen sein.

Etoro ging im letzten Jahr bereits eine Partnerschaft mit sieben Fußball-Teams aus der Premier League ein. Damit war das Logo des Brokers in der letzten Saison in vielen britischen Stadien zu sehen. Darüber hinaus unterstützt eToro den Bundesligisten Eintracht Frankfurt sowie den französischen Tennisspieler Gael Monfils.

Die Bekanntheit von Onlinebrokern steigt. Doch wie jedes Unternehmen möchten auch Broker in der Öffentlichkeit auf sich aufmerksam machen. Die Fans der Teams bieten ein großes Publikum für Broker. Das Engagement von eToro ist nicht das erste Sponsoring eines Brokers im Sportbereich. Unter anderem hat der AC Mailand und Atlético Madrid einen Broker als Sponsor.

Das könnte Sie auch interessieren: ETORO NEUER SPONSOR DES FC EVERTON

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Bildquelle: www.shutterstock.com

0
0
TESTSIEGER SOCIAL TRADING
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
Weiter zu etoro: www.etoro.com

Unsere Empfehlung
zum Anbieter eToro