Header
Header

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung 2018

Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung
„ETH kaufen mit Sofortüberweisung – wie funktioniert das?“ Zurzeit sind Kryptowährungen und Investitionen in diese sehr beliebt, da Anleger in den vergangenen Monaten enorme Renditen mit der Kryptowährung Bitcoin erwirtschaften konnten. Wer nun ebenfalls in die digitalen Devisen investieren möchte, sollte sich zunächst mit den Zahlungsmethoden auseinandersetzen. Bei vielen Anbietern gibt es die klassischen Zahlungsmittel, bei den anderen Methoden ist es unterschiedlich. Das Kapital muss erst auf ein Handelskonto eingezahlt werden, bevor es in die Kryptowährung Ethereum investiert werden kann. Der folgende Ratgeber enthält alle Informationen zum das Thema „Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung“. Für jeden, der über eine Investition nachdenkt, ist dieser Artikel sicher hilfreich.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    ETH kaufen mit Sofortüberweisung – alle Fakten auf einen Blick

    • Der Erwerb von Ethereum mit Sofortüberweisung ist möglich.
    • Dabei entstehen normalerweise keine Zusatzkosten
    • Der Online-Bezahldienst Sofortüberweisung ist sicher.
    • Investiert werden kann per CFD oder Direktinvestitionen.
    • Wer die Direktinvestitionen bevorzugt, benötigt eine elektronische Geldbörse.

    Anleitung: Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung

    Ethereum online kaufen mit Sofortüberweisung ist bei einigen Brokern und Marktplätzen möglich, jedoch nicht bei allen. Der Online-Bezahldienst Sofortüberweisung ist zwar in Deutschland relativ weit verbreitet, es gibt aber einige Anbieter, die komplett auf Online-Bezahldienste verzichten. Sobald ein passender Anbieter gefunden ist, muss Kapital auf das Benutzerkonto per Sofortüberweisung eingezahlt werden. Wie Sie dabei vorgehen sollten, wird nun geschildert:

    1. Zuerst müssen die Einstellungen aufgerufen werden. In diesem Menü kann auf den Bereich Transaktionen beziehungsweise Einzahlungen gewechselt werden.
    2. Im nächsten Fenster muss die Investitionssumme eingegeben werden. Zudem ist das Zahlungsmittel, in diesem Fall die Sofortüberweisung, anzugeben.
    3. Anschließend werden die Anleger zum Online-Bezahldienst weitergeleitet. Hier müssen sie nun die passenden Kontodaten eingeben, damit die Zahlung durchgeführt werden kann.
    4. Beim Online-Bezahldienst Sofortüberweisung muss die Transaktion verifiziert werden. Dies wird in der Regel über ein TAN-Verfahren getätigt. Hierzu bekommt der Anleger auf sein Handy eine SMS mit einer TAN-Nummer, die anschließend in das zugehörige Feld eingetragen wird.
    5. Im letzten Schritt muss die Überweisung bestätigt werden, damit das Geld auf das Handelskonto überwiesen werden kann. Das Geld sollte innerhalb von wenigen Sekunden auf dem Handelskonto eingehen. Nun kann das Handelskapital in die Kryptowährung Ethereum investiert werden.

    Fazit: ETH kaufen mit Sofortüberweisung ist in der Regel kein Problem, solange der Anbieter die Zahlungsmethode unterstützt. Das Schwierigste ist meist die Suche nach einem passenden Broker oder Marktplatz. Der Anleger wählt die Zahlungsart, trägt die Investitionssumme ein, gibt die Kontodaten an, durchläuft das Sicherheitsverfahren und bestätigt die Zahlung. Anschließend sollte das Geld innerhalb von wenigen Sekunden auf dem Konto gutgeschrieben werden.

    Sofortüberweisung Zahlungsmethode

    Sofortüberweisung gehört jetzt zu Klarna

    Unterschiedliche Anbieter für verschiedene Investmentmöglichkeiten

    Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung ist bei vielen Anbietern möglich. Grundsätzlich können Anleger auf zwei unterschiedlichen Wegen in die digitale Devise Ethereum investieren: Sie können entweder per CFD handeln und an den Kursverläufen partizipieren, was derzeit als die günstigere Variante gesehen wird. Andererseits ist es möglich, eine Direktinvestition zu tätigen, wodurch direkt Währungseinheiten des Ethereum erworben werden. Die Entscheidung über die Art der Investition ist sehr wichtig und sollte gut überlegt sein, da sie nicht nur Einfluss auf den Handel hat, sondern auch auf das Risiko und die Rendite.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Direktinvestition:

    Wenn ein Anleger per Direktinvestition in Ethereum investiert, profitiert er direkt von der Kursentwicklung der digitalen Devise. Das Verhältnis beträgt 1:1. Gibt es einen Anstieg und Ethereum macht einen Sprung um 5 Prozent, dann steigt der Wert der Währungseinheiten ebenfalls um 5 Prozent. Wer sich für diese Variante entscheidet, sucht nach einer speziellen Börse oder einem Marktplatz, wo Währungseinheiten erworben werden können.

    1. Zuerst muss der Anleger einen Anbieter finden. Dabei sind spezielle Börsen den Marktplätzen vorzuziehen: Börsen arbeiten tendenziell professioneller und wickeln Transaktionen automatisch ab, sodass weniger Aufwand für den Anleger entsteht. Marktplätze sind zwar vergleichbar, jedoch ha der Kunde hier mehr Aufwand.
    2. Anschließend kann der Anleger die Order eröffnen. Hier muss er die Investitionssumme und die Anzahl der Währungseinheiten festlegen, die er kaufen will.
    3. Auf einer digitalen Börse wird nun die Order automatisch bearbeitet und abgeschlossen. Innerhalb von wenigen Sekunden sollte die Transaktion durchgeführt sein.

    Damit Anleger eine Börse nutzen können, muss ein kleines Entgelt gezahlt werden. Eine Gebühr fällt bei den Marktplätzen ebenfalls an, liegen aber etwas niedriger, da die Anleger mehr Aufwand haben. Nachdem die Währungseinheiten gekauft sind, müssen sie in einer E-Wallet gesichert werden. Bei dieser elektronischen Geldbörse handelt es sich um eine Art Girokonto. Von dieser Geldbörse aus können die Währungseinheiten weitertransferiert oder gehalten werden. Zudem sind die Währungseinheiten innerhalb der Geldbörse vor Angriffen sicher.

    Fazit: ETH kaufen mit Sofortüberweisung per Direktinvestition ist auf Börsen und Marktplätzen normalerweise kein Problem, wenn die gewünschte Zahlungsmethode vorhanden ist. Durch eine Direktinvestition profitieren Anleger von der Entwicklung der Kryptowährung in einem Verhältnis von 1:1. Investitionen per Direktkauf lohnen sich auf einen langen Zeitraum gesehen und sind deutlich risikoärmer als Investitionen per CFD. Die erworbenen Währungseinheiten müssen anschließend in einer elektronischen Geldbörse gesichert werden.

    eToro Kryptowährungen Handel

    Der Broker eToro ermöglicht die Investition in diverse Kryptowährungen – darunter auch Ethereum

    CFD-Broker

    Beim Handel per CFD ist Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung ebenfalls eine Option. Der Handel ist bei CFD-Broker möglich. Hier wird nicht direkt in die Kryptowährung investiert, sondern die Anleger partizipieren an der Kursentwicklung. Es gibt einige Vor- und Nachteile, die man kennen sollte. Anleger sollten sich daher im Vorfeld genau mit dem CFD Handel auseinandersetzen.

    Hebel: Grundsätzlich sind CFDs Hebelprodukte. Der Hebel bei einer CFD-Position sorgt dafür, dass der Anleger mehr Kapital auf dem Markt bewegen kann als er eigentlich einsetzt. Dadurch erhöhen sich die Renditen um ein Vielfaches. Wie hoch die Renditen letztendlich sind, entscheidet der gewählte Hebel. Allerdings erhöht der Hebel nicht nur die Renditechancen, sondern auch das Verlustrisiko, sodass enorme Verluste entstehen können, falls die Investition schiefgeht.

    Haltedauer: Die CFD-Positionen haben normalerweise keine festgelegte Laufzeit, jedoch wird der CFD-Handel in erster Linie für kurzfristige Investitionen genutzt. Die Positionen werden in der Regel nur wenige Minuten bis Stunden gehalten. So können schnell Gewinne erwirtschaftet werden. Beim Handel per CFD spielen Langzeitinvestitionen kaum eine Rolle.

    Flexibilität: Ein großer Vorteil des CFD-Handels ist, dass Anleger nicht nur von positiven Kursverläufen profitieren können, sondern auch von negativen. Sie können nämlich entweder eine Call-Option für steigende Kurse kaufen oder eine Put-Option für fallende Kurse. Sollte der Ethereum komplett einbrechen, können Anleger beim CFD-Handel also sogar davon profitieren.

    Handelskosten: Bei einem CFD Broker muss ein sogenannter Spread gezahlt werden, auch als Handelskosten bezeichnet. Beim Spread handelt es sich um die Differenz aus Ankaufskurs und Verkaufskurs einer Position. Diese Differenz wird in Pips gemessen.

    Fazit: Der CFD-Handel mit Ethereum ist momentan sehr beliebt, da Investitionen in digitale Devisen hohe Renditen versprechen. Durch den Hebel können diese Renditen sogar noch erhöht werden, sodass innerhalb von wenigen Minuten enorme Gewinne erwirtschaftet werden können. Allerdings steigt durch den Hebel das Verlustrisiko parallel an. Der Handel per CFD ist in erster Linie für erfahrene Anleger gedacht, da ein hohes Risiko besteht.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Ethereum online kaufen mit Sofortüberweisung: Worauf müssen Sie achten?

    Der Online-Bezahldienst Sofortüberweisung hat einige Besonderheiten, die beachtet werden müssen, wenn Transaktionen mithilfe dieses Dienstes getätigt werden sollen. Die folgenden Aspekte gilt es zu beachten:

    Limit: In der Regel gibt es bei den Brokern und Börsen kein Limit bei der Zahlungsart Sofortüberweisung. Wer hohe Summen transferieren möchte, kann dies per Sofortüberweisung durchführen, jedoch muss genügend Geld auf dem Bankkonto vorhanden sein. Das Geld wird immer direkt vom Bankkonto abgebucht.

    Sicherheit: Der Bezahldienst Sofortüberweisung ist ein zuverlässiger Anbieter, der bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt aktiv ist und Transaktionen online durchführt. Die Verschlüsselung funktioniert dabei grundsätzlich zuverlässig. Verzögerungen und Unstimmigkeiten sind bisher nicht die Regel. Aus diesen Gründen kann Sofortüberweisung als sicherer Zahlungsdienstleister angesehen werden.

    Bestätigung: Wer eine Transaktion mit der Sofortüberweisung durchführen möchte, muss die Zahlung verifizieren. Hierfür gibt es unterschiedliche Verfahren. Allerdings wird kein zufälliges Verfahren gewählt, sondern das gleiche Verfahren, das der Anleger bei seinem Bankkonto gewählt hat. Deswegen sollten die für die Verifizierung notwendigen Geräte in Reichweite sein.

    Voraussetzung: Die einzige Voraussetzung für den Online-Bezahldienst Sofortüberweisung ist ein Girokonto, das so gut wie jeder besitzt.

    Fazit: Der Online-Bezahldienst Sofortüberweisung gehört zu den beliebtesten Zahlungsanbietern in Deutschland, da Anleger nur ein Girokonto besitzen müssen, um den Dienst nutzen zu können. Allerdings steht diese Variante nicht zwangsläufig bei allen Anbietern zur Verfügung. Kosten für Transaktionen entstehen bei diesem Zahlungsmittel für die Anleger nicht.

    eToro Sicherheit

    eToro legt großen Wert auf Sicherheit

    Tipps und Tricks für den Handel mit Ethereum

    Demokonto nutzen

    Dies gilt vor allen Dingen für Anleger, die den CFD-Handel bevorzugen. Wer in diesen risikoreichen Handel einsteigen möchte, sollte zuvor ein wenig Erfahrung mit einem Demokonto sammeln. Generell ist der Handel per CFD für Anleger ohne Erfahrung nicht zu empfehlen, da Verluste sehr wahrscheinlich sind. Auf dem Demokonto können Anleger kostenlos mit virtuellem Kapital auf dem Markt handeln und dabei Erfahrungen sammeln. Zudem können Strategien studiert werden.

    Eingesetztes Kapital

    Beim Handel beziehungsweise bei einer Investition sollte nur Kapital verwendet werden, bei dem es sich der Anleger leisten kann, es zu verlieren. Das genutzte Kapital sollte nicht für den Lebensunterhalt benötigt werden. So sollte zum Beispiel kein Geld für risikoreiche Anlagen und Investitionen genutzt werden, das für die Miete oder Lebensmittel gebraucht wird.

    Analyse

    Wer erfolgreich handeln möchte, sollte sich natürlich mit den Märkten auseinandersetzen. Analysen sind dabei der Grundpfeiler, um richtige Prognosen zu stellen. Handelsentscheidungen sollten nicht aus dem Bauch heraus getroffen werden, sondern aufgrund von Überlegungen und Analysen. Gerade bei den volatilen Kursen der Kryptowährungen ist dies unbedingt zu empfehlen.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Fazit: Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung ist bei vielen Anbietern möglich

    Wer mit Investitionen in die Kryptowährung Ethereum Geld erwirtschaften möchte, hat zwei unterschiedliche Optionen in der Vorgehensweise. Zum einen kann der Anleger per CFD handeln, zum anderen Direktinvestitionen tätigen. Der Handel per CFD ist momentan beliebter, da höhere Renditen erwirtschaftet werden können. Dies liegt an dem Hebel, der verwendet werden kann. Dabei werden aber nicht nur die Renditen erhöht, sondern ebenfalls das Verlustrisiko. Zudem ist der Handel per CFD eher für kurzfristige Investitionen gedacht. Der Erwerb von Währungseinheiten ist auf lange Sicht zu empfehlen und deutlich risikoärmer als der Handel per CFD.

    Ethereum kaufen mit Sofortüberweisung

    Bilderquelle:
    – https://www.klarna.com/sofort/

     

    0
    0