ROinvesting Erfahrungen – so handelt es sich bei ROinvesting!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 20.04.2020

Der Broker ROinvesting wurde erst im Jahr 2017 gegründet und ist damit noch ein sehr junger Broker am Markt. Dementsprechend modern und fortschrittlich ist der Broker auch aufgestellt. Zudem stellt ROinvesting einen schnellen, flexiblen und streng regulierten Handel bereit. Mit der MetaTrader 4 Handelssoftware bietet ROinvesting seinen Nutzern eine der weit verbreitetsten sowie beliebtesten Handelsplattformen an. Durch den Hauptsitz in Zypern unterliegt der Broker sowohl der zypriotischen CySEC als Aufsichtsbehörde als auch den MIFID EU-Richtlinien zur Verwahrung von Kundengeldern. Trotz der kurzen Historie ist der Broker aus Zypern mit einen guten Konditionen damit ein interessanter Kandidat für aktive Trader. Gehandelt werden bei ROinvesting vor allem CFDs sowie Forex.
Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Vor- und Nachteile des ROinvesting Brokers

[checklist]

  • Reguliert nach Europäischen Richtlinien durch die CySEC
  • Devisenhandel an der Eurex
  • CFD Handel auf Aktien, Rohstoffe und Edelmetalle
  • Handel an über 10.000 verschiedenen globalen Märkten möglich
  • Guter und schneller Support
  • Kostenlose Webinare und Schulungen mit inbegriffen
  • Kostenloses Demokonto
  • Guter Kundenservice mit Live-Chat Funktion
  • Enge Spreads und keine anfallenden Kosten für Provisionen o.ä.

[/checklist]
[badlist]

  • Mindesteinzahlung in Höhe von 250 US-Dollar
  • Gebühren bei anhaltender Inaktivität

[/badlist]
Die gemachten ROinvesting Erfahrungen zeigen, dass die Vorteile beim ROinvesting Broker deutlich überwiegen. Die sehr engen und damit günstigen Spreads ermöglichen einen günstigen und somit profitableren Handel. Die Auswahl an Basiswerten in Form von CFDs oder Devisenpaaren ist sehr groß. Die Erfahrungen mit ROinvesting zeigen außerdem, dass der Support durch ROinvesting sowie das angebotene Gesamtpaket mit Schulungen, Seminaren und Videos überzeugen können. Die Mindesteinzahlung in Höhe von 250 US-Dollar stört ein wenig, ist aber wohl für die meisten Händler verschmerzbar. Lediglich Inaktivität wird bei ROinvesting mit vergleichsweise hohen Kosten bestraft und sollte deshalb vermieden werden. Konten vor einer abzusehende Phase von über 60 Tage Inaktivität sollten daher geschlossen bzw. in den Modus „ruhend“ versetzt werden.

Konditionen-Überblick

  • Zugang zu über 10.000 verschiedenen globalen Märkten durch Forex und CFDs
  • Kostenloses Demokonto und Depot
  • MetaTrader 4 als Handelsplattform und Software
  • Mindesteinzahlung in Höhe von 250 US-Dollar bzw. einer Summe in einer anderen Währung
  • Maximaler Hebel für normale Konten beträgt 30:1
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Regulierung durch die CySEC nach MIFID Richtlinien der Europäischen Union
  • Gebühren bei unangemeldeter Inaktivität über 60 Tage
  • Kostenlose Webinare, Seminare und Informationsmaterialien
  • Handel von CFD auf Kryptowährungen nur für „Professionelle“ Konten möglich

Regulierung und Einlagensicherung

RegulierungWie bei jedem Forex Broker Vergleich ist die Sicherheit natürlich von besonders großer Bedeutung. Egal welche persönlichen ROinvesting CFD Erfahrungen gemacht wurden, im Ernstfall kommt es auf die Regulierung sowie unter Umständen auch auf die Einlagensicherung an.
Als in Zypern beheimateter Broker unterliegt auch ROinvesting den europäischen Regelungen, Gesetzen und Richtlinien. Somit muss ROinvesting sich auch an die MIFID Richtlinien der Europäischen Union halten. Diese besagt, dass Kunden- und Firmengelder stets voneinander getrennt verwahrt und behandelt werden müssen. Ihre Einlagen werden somit im Falle einer Insolvenz geschützt und gehen nicht in die Insolvenzmasse. Auf die Einhaltung dieser Richtlinien muss natürlich eine Aufsichtsbehörde achten. Für den Broker ROinvesting ist hierfür zuständig die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC. Während früher immer wieder Bedenken gegen diese Aufsichtsbehörde geäußert wurden, hat sie sich mittlerweile einen deutlich besseren Ruf erarbeitet und ist durch die europarechtlichen Richtlinien ohnehin in ihrer Funktionsweise gebunden. ROinvesting unterliegt damit den genauen Regularien der Europäischen Union sowie der CySEC.
Zudem haben ROinvesting Erfahrungen gezeigt, dass auch die Einlagensicherung bei ROinvesting gewährleistet ist. Die Royal Forex Ltd. als die Unternehmensgruppe hinter ROinvesting ist Mitglied ICF, einem Fonds zur Sicherung von Anlegergeldern bei zypriotischen Investmentgesellschaften. Zweck dieses Fonds ist die Absicherung von Kunden bzw. deren Geldern bei Brokern und anderen Finanzdienstleistern, die in Zypern ihren Hauptsitz haben. Anleger bei ROinvesting sind also indirekt über den ICF abgesichert.
Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unsere ROinvesting Erfahrungen im Detail

Die von uns gemachten ROinvesting CFD Erfahrungen haben gezeigt, dass die von ROinvesting angebotene Handelssoftware MetaTrader 4 grundsätzlich sämtlichen Anforderungen an eine moderne, sichere und schnelle Handelsplattform Genüge getan hat. Alle ROinvesting Erfahrungen zeigen, dass der MetaTrader 4 als professionelle Handelsplattform anzuerkennen ist. Nicht umsonst konnte sich die Plattform in den letzten Jahren derart bei Anlegern und Tradern etablieren. Meta Trader 4 gibt es nicht nur für den PC, sondern auch als App. Mit der mobilen App von ROinvesting können Sie zu jeder Zeit flexibel Ihre Handelsidee umsetzen. Der Ablauf ist auch hier reibungslos und die mobilen ROinvesting Erfahrungen waren durchweg positiv.
Im Rahmen des Handels ist natürlich noch die Breite des Angebots von ROinvesting zu erwähnen. Egal ob Währungspaare oder CFDs auf Aktien, Rohstoffe oder Kryptowährungen, Sie werden immer ein passendes Produkt finden. Mit einem Hebel von bis zu 30:1 können Sie zudem auch sehr aggressiv am Markt auftreten. Behalten Sie bitte im Hinterkopf, dass mit erhöhten Chancen auch ein erhöhtes Risiko einhergeht. Die gemachten ROinvesting Erfahrungen zeigen auf jeden Fall, wie ausgereift und flexibel die Handelslösungen sind und wie schnell Sie als Kunde zu günstigen Konditionen dort Ihren Handel durchführen können.

Unser ROinvesting Test – die Konditionen im Review

GebuehrenDamit ein Broker im CFD Broker Vergleich überhaupt bestehen kann, müssen die Konditionen für den Handel natürlich überzeugen können. Grundsätzlich werden für die Bereitstellung des Depots, aber auch des Demokontos und der Seminare, Videos etc. keine Kosten erhoben. Lediglich bei anhaltender Inaktivität von über 60 Tagen am Stück werden Extragebühren für diese Inaktivität fällig. Diese können umgangen werden, indem Sie entweder regelmäßig handeln, Ihr Konto schließen oder aber mit dem Kundenservice eine Absprache tätigen und Ihr Konto in den Zustand „ruhend“ versetzen lassen.
Das sollte im Falle der Inaktivität auch unbedingt geschehen, denn die Gebühren sind vergleichsweise hoch und betragen ab dem 61. Tag und auch rückwirkend für diese Zeit 80 Dollar pro Monat. Diese Kosten können sogar noch ansteigen und sollten daher dringend vermieden werden. Fairerweise muss gesagt sein, dass diese Gebühren für Inaktivität bei dem breiten Angebot an kostenlosen Schulungen etc. auch nicht völlig unangemessen sind. Zudem sind sie transparent unter dem Reiter „Gebühren“ aufgelistet.

  • Sehr hohe Inaktivitätsgebühren
  • Bei geplanter Inaktivität das Konto auf „ruhend“ stellen

Die Konditionen für den Handel selbst sind ebenfalls sehr transparent und fair. Der Spread für das Währungspaar EUR/USD zum Beispiel beginnt bei 0,7 Pips. Bei gängigen Aktien CFDs wie zum Beispiel einem CFD auf Daimler liegt der Spread bei 0,021.
Die ROinvesting Erfahrungen zeigen somit, dass die Konditionen im Review durchaus zu überzeugen wissen. Lediglich die Kosten für Inaktivität sollten dringend vermieden werden, weil somit natürlich die Rendite rückwirkend angegriffen werden könnte. Für besonders aktive Trader stellt sich dieses Problem allerdings ohnehin nicht. Und Trader mit hohen Handelsvolumen würden diese dann vergleichsweise überschaubaren Kosten sicherlich auch überstehen. Vermieden werden sollten sie natürlich nach Möglichkeit trotzdem und im Zweifel ist Rücksprache mit dem Service empfehlenswert.
Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Leistungen, Bonus und Extras

Natürlich sollte ein Broker auch durch Sonderleistungen, Extras überzeugen können. Einen ROinvesting Bonus auf Einzahlungen gibt es jedoch nicht. Das hat jedoch regulatorische Gründe und liegt nicht direkt am Broker. Sie können jedoch ab 250 US-Dollar nahezu kostenlos einzahlen und auch Auszahlungen sind problemlos gebührenfrei möglich. Zur Auswahl stehen zudem eine Reihe von Zahlungsmöglichkeiten.

Doch obwohl die ROinvesting Erfahrungen ohne Einzahlungsbonus auskommen müssen, kann man die Extras und Zusatzleistungen loben. Die zur Verfügung gestellten Materialien für das Erlernen und Verbessern des Trading sind hervorragend. Die Qualität insbesondere der kostenlos angebotenen Webinare kann durchaus mit jene von teuren Online Seminaren mithalten. Wer also noch lernen möchte oder sein Trading weiter zu verfeinern gedenkt, ist bei ROinvesting gut aufgehoben. Sein Übriges tut hierfür natürlich auch das gebührenfreie Demokonto. Hier können Anleger sowohl die Plattform als auch den Handel an sich testen.
Auf dem Demokonto kann der Nutzer unter realen Bedingungen, unter Einsatz von virtuellem Kapital, den Handel lernen, verbessern und testen. Ihnen stehen zudem auch alle erdenklichen Formen von Ordertypen zur Verfügung, sodass Sie Ihren Handel stets flexibel gestalten können. Die ROinvesting CFD Erfahrungen mit den angebotenen Instrumenten waren durchweg positiv.

  • Kein ROinvesting Bonus auf Einzahlungen vorhanden
  • Umfangreiches Schulungsmaterial
  • Auf Antrag Einstufung als professioneller Händler

Einstufung als professioneller Händler möglich

Leider muss allerdings auch erwähnt werden, dass aktuell keine Sonderangebote bei ROinvesting im Angebot sind. Eine Kunden-werben-Kunden Aktion existiert aktuell nicht. Sie können jedoch unter bestimmten Voraussetzungen den Status als „professioneller Trader“ bei ROinvesting erhalten. Hierfür müssen Sie lediglich einen Antrag beim Kundenservice stellen und zwei von drei der genannten Kriterien erfüllen. Diese setzen sich aus einer geforderten Aktivität, einem Transaktionsvolumen, Erfahrungen sowie einer minimalen Einlagenhöhe zusammen. Als professioneller Trader genießen Sie bei ROinvesting noch mehr Freiheiten, können zu noch besseren Konditionen und bei höherem Hebel handeln.

ROinvesting Testberichte und Auszeichnungen

Da der ROinvesting Broker noch sehr jung ist, gibt es bislang noch keine nennenswerten Auszeichnungen oder Awards, die ROinvesting gewinnen konnte. Allerdings finden sich immer wieder sehr positive Testberichte zu ROinvesting im Internet. Betrachtet man das Angebot, die Plattform und die Handelssoftware, erscheint es jedoch mehr als wahrscheinlich, dass ROinvesting in Zukunft auch Auszeichnungen und Awards erhält. Vergleichbare Anbieter konnten sich immer wieder in Vergleichen durchsetzen, ohne offensichtliche Vorteile gegenüber ROinvesting aufzuweisen. Die Partnerschaften und das Sponsoring mit namhaften Unternehmen deutet bereits in diese Richtung hin. ROinvesting hat aber in Sachen Sponsoring zugelegt denn der Broker ist mittlerweile Sponsor des italienischen Fußballvereins AC Milan.
Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen und Antworten zu ROinvesting

Welche Produkte können über ROinvesting gehandelt werden?

Insgesamt haben Sie als Kunde und Nutzer zu einen Zugang zu über 10.000 verschiedenen globalen Märkten. Ihnen stehen sowohl die gängigen Währungspaare wie USD zu Euro, aber auch ausgefallene Paare wie zum Beispiel der Yuan zum Australischem Dollar zur Verfügung.
Die Palette an angebotenen CFDs ist ebenfalls sehr groß und vielfältig. Wenn Sie zum Beispiel in Aktien investieren möchten, stehen Ihnen über 250 verschiedene Instrumente auf verschiedene Aktien zur Verfügung. Sie können auf die gängigen Wertpapiere in den USA oder Deutschland, aber auch auf ausgefallenere Märkte sowie kleinere Werte setzen. Zudem können Sie sowohl long als auch short gehen, was bedeutet, dass Sie auch an fallenden Kursen verdienen können. Mehr Flexibilität ist fast nicht möglich.
Mit den CFD können Sie ebenso in Rohstoffe wie Öl, aber auch in Edelmetalle wie Gold und Silber investieren. Auch hier können Sie wieder Long und Short gehen und von jeglicher Marktlage profitieren. Sie können Ihr Portfolio durch die verschiedenen Anlageklassen diversifizieren und an vielen, auch globalen Märkten in verschiedene Assetklassen investieren.

Wird eine Mindesteinzahlung von ROinvesting gefordert?

Aktuell fordert ROinvesting eine Mindesteinzahlung in Höhe von 250 US-Dollar bzw. eine Einzahlung in der gleichen Höhe in einer anderen Währung. Damit liegt ROinvesting eher in der oberen Hälfte im Vergleich zu anderen Brokern. Einige Broker bieten in der Tat sogar die Möglichkeit, völlig ohne eine Mindesteinzahlung zu beginnen. Allerdings ist die geforderte Mindesteinzahlung in Höhe von 250 US-Dollar für die meisten Trader wohl noch verschmerzbar. Wer keine 250 Euro zum Handel zur Verfügung hat, sollte auch nicht mit dem CFD Trading beginnen.
Dennoch besteht hier eine kleine Schwäche von ROinvesting. Denn Anleger, die erst einmal mit ganz kleinen Summen wie zum Beispiel 100 Euro beginnen möchten, haben es bei ROinvesting aktuell schwer.

Wird der Broker reguliert und sind meine Einlagen gesichert?

Die ROinvesting Erfahrungen haben gezeigt, dass die Einlagen bei ROinvesting vergleichsweise gut abgesichert sind. Durch die Mitgliedschaft des Mutterunternehmens Royal Forex Ltd. im ICF Fonds zur Absicherung von Kundengeldern bei in Zypern beheimateten Investmentgesellschaften und Finanzdienstleistern trägt dazu bei.
Zudem unterliegt der ROinvesting Broker Europäischen Gesetzen, Regelungen und Richtlinien. Damit fällt ROinvesting zum Beispiel auch unter die MIFID EU-Richtlinien, wodurch er gezwungen wird, Ihre Kundengelder getrennt von den Firmengeldern zu verwahren. Auch hierdurch entsteht noch einmal ein gesonderter Schutz der getätigten Einlagen. Schließlich wird ROinvesting natürlich auch reguliert. Zuständig hierfür ist wie immer die örtliche Finanzaufsichtsbehörde und damit in diesem Fall die CySEC. Das ist die zypriotische Aufsichtsbehörde. Und diese wendet wiederum europäisches Recht an. ROinvesting erfährt daher eine umfangreiche Regulierung inklusive Einlagensicherung.
Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Gibt es ein Demokonto?

Ja, ein kostenloses Demokonto zählt ebenfalls zum Angebot bei ROinvesting. Innerhalb des Demokontos können Sie alle Produkte sowie die Handelsplattform unter ansonsten völlig realen Umständen testen. Der Unterschied ist lediglich das virtuelle Kapital. Sie können somit übrigens auch das Trading erst einmal ohne Risiko testen.

Wie hoch ist der angebotene Hebel?

ROinvesting bietet aktuell ein Hebel von bis zu 30:1. Höhere Hebel sind zwar ebenfalls möglich, allerdings nur dann, wenn Sie von ROinvesting den Status „professioneller Trader“ erhalten haben. Dies erfolgt auf Antrag.

Können auch ETF oder Fonds gehandelt werden?

Nein. Das langfristige Investieren in ETF und Fonds gehört somit nicht zu der Produktpalette von ROinvesting. Auch CFD auf ETF oder Fonds gibt es aktuell keine.

Eigene Erfahrungen zum Angebot

Konnten Sie bereits Erfahrungen mit ROinvesting machen? Dann teilen Sie uns diese doch bitte mit. Es ist dabei unerheblich, ob es sich um ROinvesting Forex Erfahrungen oder ROinvesting CFD Erfahrungen handelt.

ROinvesting: Ein Broker der Zukunft haben könnte

Das Angebot von ROinvesting kann absolut überzeugen. Produktvielfalt, enge Spreads sowie mit dem MetaTrader 4 eine sehr gute Handelsplattform bieten die richtigen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel. Auch die Möglichkeit, Ihre Handelsidee im Demokonto ausgiebig und kostenlos zu testen, trägt ihr Übriges dazu bei. Lediglich die vergleichsweise hohen Gebühren bei Inaktivität fallen negativ auf. Damit Sie keine schlechten ROinvesting Erfahrungen machen, sollten Sie hierauf achten.
Ansonsten steht dem Broker die Zukunft offen. Schneller und günstiger Handel, strenge Regulierung, eine gute Handelsplattform und ein zuvorkommender, schneller und professioneller Service machen den Broker aus Zypern zu einer echten Alternative und möglicherweise zu einem Broker, dem die Zukunft gehören kann.

Fragen & Antworten zu ROinvesting


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?


ROinvesting hat seinen Hauptsitz auf Zypern.


Handelt es sich bei ROinvesting um einen regulierten Broker?


Der Broker ROinvesting wird unter anderem von der CySEC reguliert.


Kann ich den Handel bei ROinvesting im Vorfeld erst testen?


Ja, ROinvesting stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.


Welche Handelsprodukte bietet ROinvesting an?


Bei ROinvesting können unter anderem Forex, Aktien und CFD gehandelt werden.



Weiter zu ROinvesting: www.roinvesting.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten
Bilderquelle:
  • www.shutterstock.com