FinmaxFX Erfahrungen: Hunderte Aktien & FX CFDs handeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.08.2021

Hinter FinmaxFX steckt ein Online Broker, dessen Fokus auf dem Handel mit Finanzderivaten liegt. Speziell Differenzkontrakte – auch als CFDs bekannt – stehen im Assetportfolio des Anbieters ganz klar im Mittelpunkt. Wie zuverlässig und fair ist der Broker? Im Test nur eine Frage, die wir beantworten. Auf dem Prüfstand muss sich FinmaxFX als Gesamtpaket beweisen. Wir checken das Angebot bei den Handelsarten, die Usability des Tradingdesk und ob der Kundendienst bei Fragen tatsächlich weiterhilft. Jetzt wichtige Fakten zum FinmaxFX Broker Test bei uns nachlesen!

Jetzt direkt zu Finmax und Konto eröffnenCFD Handel birgt hohes Risiko

Die Vor- und Nachteile des Brokers FinmaxFX

  • Auswahl an Assetklassen
  • Trading auf Kryptowährungen
  • Handelsplattform client- und browsergestützt
  • Handel mit Zulu Auto Trade
  • Ein- und Auszahlung mit modernen Zahlungsmethoden
  • Regulierung nicht in der EU
  • Geschäftsbedingungen nur in Englisch

Aktiendepot.com Icon VerbrauchertippsFinmaxFX operiert seit 2015 erfolgreich im Bereich des CFD-Handels. Zu den Stärken, die uns im Test sofort auffallen, zählt der Umfang an Assetklassen. Trader können mit dem Broker auf Aktien, Währungen, Indizes und sogar Kryptowährungen handeln. Die Auswahl an Assets variiert in den einzelnen Handelsarten, bietet in jedem Fall ausreichend Spielraum, um verschiedene Anlagestrategien umzusetzen. Hohe Qualitätsansprüche lässt der Broker auch bei den Handelsplattformen durchblicken. FinmaxFX setzt auf einen browsergestützten Tradingdesk und die Möglichkeit, mobil zu handeln.

Parallel stehen mit den auf Metatrader basierenden Plattformen professionelle Tools für erfahrene Anleger zur Verfügung. Die Stärke der clientbasierten Handelsplattform liegt unter anderem in den verschiedenen Werkzeugen, mit denen Trader hier arbeiten. Positiv sticht während des Reviews ins Auge, dass seitens des Brokers ein umfassender Finanznachrichten-Dienst betrieben wird. Tradern bietet sich die Chance, Märkte im Auge zu behalten – um schnell auf neue Entwicklungen zu reagieren. Insgesamt liefert der Online CFD Broker im Test einen mehr als soliden Eindruck ab. Wer sich für die Eröffnung eines Handelskontos interessiert, kann bei FinmaxFX ab 250 Euro einsteigen.

Die Konditionen im Überblick

  • USD, EUR und RUB als Basiswährung
  • Handelsgröße 1 Lot
  • Hebel ab 1:10
  • Variable Spread
  • 390 Handelswerte fürs Trading
  • Signale von Trading Central ab Standard-Handelskonto

Regulierung und Einlagensicherung

Aktiendepot.com Icon RegulierungSeriosität und Zuverlässigkeit spielen in der Entscheidung für einen Online Broker eine sehr große Rolle. Besonders im Zusammenhang mit CFDs, die von Haus aus als spekulative Geldanlage wahrgenommen werden, gilt dieser Grundsatz. Anleger brauchen das nötige Vertrauen in den Broker. Kommt das Gefühl auf, über den Tisch gezogen zu werden, ist keine faire Geschäftsbeziehung mehr möglich. Wesentlicher Gradmesser ist an dieser Stelle die Regulierung – sprich unter welchen Bedingungen der CFD- und Forex-Broker eine Lizenz erhält und wie dessen Überwachung ausfällt.

FinmaxFX hat einige Zeit von Bulgarien aus operiert. 2019 wurde die aktuelle Lizenz durch die Republik Vanuatu ausgestellt. Kontrollorgan ist die Vanuatu Securities and Exchange Commission – kurz VFSC. Zum entsprechenden Zertifikat hält sich der Broker nicht bedeckt. Im Gegenteil, FinmaxFX hat eine Kopie der entsprechenden Zertifizierungsurkunde mit der Lizenznummer 41072 veröffentlicht.

Parallel legt der Broker an dieser Stelle offen, dass die Betreibergesellschaft von FinmaxFX – Max Capital Limited – ein Certificate of Compliance seitens der International Financial Market Relations Regulation Center (IFMRRC) erhalten hat. Der Broker wird durch eine weitere Behörde, der IFMRRC reguliert. Damit macht der Anbieter nicht nur deutlich, dass für die Leistungen gegenüber Tradern Mindeststandards hinsichtlich des Niveaus der einzelnen Dienstleistungen gelten. FinmaxFX unterstreicht an dieser Stelle, dass Transparenz zum Geschäftsmodell gehört.

FinmaxFX Regulierung

Unsere FinmaxFX Erfahrungen im Detail

Aktiendepot.com Icon ErfahrungenFür eine objektive Bewertung des CFD Brokers müssen wir Einblicke in unsere FinmaxFX Erfahrungen zulassen. Es kann nicht reichen, einen Anbieter einfach über den Klee zu loben. Jeder Anleger muss in der Lage sein, sich selbst ein Bild zu machen. Nötig ist, in einzelnen Testkriterien die verschiedenen Fakten auf den Tisch zu legen. Wie sieht es zum Beispiel bei den Handelsplattformen aus? FinmaxFX setzt mit MetaTrader auf eine sehr starke Plattform, die sich über Jahre bewährt hat.

FinmaxFX MT5 lässt sich nicht nur clientbasiert auf PC oder Laptop einsetzen. Das Tool realisiert einen Handel mobil – als App für die verbreiteten Betriebssysteme iOS und Android – und über den Webbrowser. Insofern ist die Handelsplattform von FinmaxFX extrem flexibel zugänglich.

Als CFD Broker, der hohen Qualitätsansprüchen folgt, leistet FinmaxFX auch im Hinblick auf die Handelsarten sehr viel Überzeugungsarbeit. Das Portfolio umfasst mehr als 800 Assets, unter anderem:

  • Edelmetalle
  • Währungen
  • Aktien und Indizes
  • Energierohstoffe
  • Kryptowährungen.

Unterm Strich ein sehr breit aufgestelltes Angebot. Heißt: Anlegern bietet sich an dieser Stelle die Möglichkeit, sehr unterschiedliche Anlagestrategien umzusetzen. Achtung: Im Retail Segment gelten für Broker mit einem Sitz in der EU spezielle Regeln den Hebel betreffend. Da FinmaxFX mittlerweile im außerhalb der EU-Grenzen operiert, wird eine hohe Leverage angeboten. Aber zur gleichen Zeit hat der Broker auch ein Hauptsitz in Bulgarien, im Herzen von Europa. Risikoaffine Trader hebeln Positionen mit bis zu 1:200. Die von ESMA als europäische Finanzaufsicht erlassenen Regeln, mit denen die Hebel im CFD Handel begrenzt werden, gelten nicht.

Was in unseren Recherchen zum FinmaxFX Erfahrungsbericht besonders auffällt: Der Anbieter setzt auf verschiedene Kontomodelle. In der Variante für Einsteiger – den MICRO-Account – sind 250 Euro als Mindesteinzahlung zu leisten. Versierte Trader zahlen 1.000 Euro ein und handeln mit dem MINI-Konto. Wer deutlich mehr Erfahrung und Kapital mitbringt, kann auch zum VIP werden.

Jetzt direkt zu Finmax und Konto eröffnenCFD Handel birgt hohes Risiko

FinmaxFX Depot im Test – Gebühren und Handelskonditionen

Aktiendepot.com Icon UmzugIm Broker Test müssen wir einfach ins Detail gehen. Elementar ist für die Bewertung der Blick Richtung Gebühren. Prinzipiell lässt sich ein Handelskonto kostenlos eröffnen. Aber: Je nach Kontomodell ist es praktisch erst nutzbar, wenn Anleger die geforderte Mindesteinzahlung hinterlegen.

Ein Umstand, der jedem Trader vorab klar sein muss. Parallel interessiert uns an dieser Stelle, wie die Kosten für den Handel aussehen. FinmaxFX verzichtet – wie andere CFD Broker – auf die herkömmliche Orderprovision. Stattdessen verdient der Anbieter Geld über:

  • Spread
  • Finanzierungsgebühren Overnight Position.

Beim Spread handelt es sich um einen Unterschiedsbetrag zwischen dem Ankaufs- und Verkaufskurs einer Position (auch bekannt als Buch- und Briefkurs). Beispiel: Wird eine identische Position zum gleichen Zeitpunkt geöffnet und geschlossen, bleibt eine Differenz übrig – der Spread. Oder anders ausgedrückt: Bewegt sich der Kurs seitwärts, gehen Anleger nicht mit einer null aus dem Handel, sondern fahren ein Minus ein. FinmaxFX erhebt Spreads in Abhängigkeit vom Konto. Bis auf die VIP Variante wird beim Broker ab 3 Pips gehandelt. Wer 100.000 Euro Mindesteinzahlung auf das Handelskonto stemmen kann, wird bevorzugt. Der Spread beträgt 1 bis 2 Pips.

Über Nacht gehaltene Positionen kosten ebenfalls Geld, es fallen entsprechende Zuschläge an. Was im Test auffällt, dass FinmaxFX interessierten Neukunden keine Möglichkeit bietet, sich vorab zu den Spreads oder Finanzierungskosten zu informieren. Die Infos auf der Website bleiben an dieser Stelle leider vage.

FinmaxFX Handelsprodukte

FinmaxFX CFD Brokerage: Starkes Portfolio bei Aktien

FinmaxFX profiliert sich im Test als CFD Broker mit mehr als 800 Assets, die long oder short handelbar sind. Generell darf – damit sich ein Anbieter gegen die Konkurrenz behaupten kann – das Portfolio an Handelswerten nicht zu klein sein. Da es sich an dieser Stelle um Derivate handelt, sind überzogen Erwartungen genauso fehl am Platz.

Im Hinblick auf das CFD Brokerage zeigt der Anbieter FinmaxFX bereits sehr viele gute Ansätze – kann sich in anderen Bereich verbessern. Einer dieser Punkte sind Energierohstoffe. Zwar gehören sie zu den verfügbaren Handelsarten. Mit:

  • WTI Öl
  • Brent Öl
  • Erdgas

fällt dieser Bereich allerdings sehr überschaubar aus. In anderen Bereichen ist die Auswahl sehr viel umfangreicher. Besonders bei Aktien CFDs ist das Angebot umfangreich und erstreckt sich auf Werte unterschiedlicher Unternehmen – von Apple über PayPal bis Peugeot, BNP Paribas oder Airbus.

In eigentlich keiner anderen Assetklasse ist das Portfolio so gut ausgebaut wie bei Aktien. Selbst im Bereich der Forex CFDs ist die Auswahl handelbarer Assets. Eine Aussage, die ganz sicher nicht falsch verstanden werden darf. FinmaxFX ist ein Broker, der insgesamt ein gut aufgestelltes Portfolio an Handelsinstrumenten anbietet. Aktien sind lediglich sehr stark repräsentiert, wodurch andere Handelsarten im ersten Moment etwas in den Hintergrund zu rücken scheinen.

Tipp: Mit Bitcoin, EOS, Dash oder Ethereum bietet FinmaxFX Anlegern die Gelegenheit, Differenzkontrakte auch auf Kryptowährungen zu handeln. Für unseren FinmaxFX Erfahrungsbericht haben wir nachgezählt und kommen auf 11 Assets. Insgesamt ist der CFD Broker im Test gut aufgestellt und kann mit jedem Konkurrenten ohne Schwierigkeiten mithalten.

Jetzt direkt zu Finmax und Konto eröffnenCFD Handel birgt hohes Risiko

Education: Webinare und Finanznachrichten

Wer als Anleger mit Differenzkontrakten langfristig einen Gewinn einfahren will, braucht Informationen. Know-how – sprich das Wissen rund um die Grundlagen fürs CFD-Trading – ist eine Seite der Medaille. Was auf keinen Fall zu kurz kommen darf: Kapitalmarktnachrichten. Besonders Finanzmarktnews liefern wichtige Impulse. Fundamentaldaten zu einzelnen Branchen und Wertpapieren haben in Anlageentscheidungen riesigen Einfluss.

FinmaxFX geht das Ganze von zwei Seiten an. Einmal mit einem breit aufgestellten Education Center. Auf der anderen Seite liefert der Broker aktuelle Finanznachrichten und Marktberichte. Damit baut FinmaxFX seinen Vorsprung auf Konkurrenzen, die hier weniger stringent vorgehen, deutlich aus. Die einzelnen Marktberichte werden halbwöchentlich veröffentlicht.

Ein sehr interessantes Feature sind die Analysen und Auswertungen zu einzelnen Anlagestrategien. Hier geht der Broker bei deren Vorstellung ins Detail und liefert einen Mehrwert. Auch Anleger, die bereits gewisse Erfahrungswerte mitbringen, profitieren davon. Sehr viel Aufmerksamkeit im Education Center von FinmaxFX erfahren die Webinare. Hier geht es um ganz unterschiedliche Aspekte. Übrigens: Die Online Kurse werden mehrsprachig gehalten.

FinmaxFX Demokonto: Der ideale Einstieg

Aktiendepot.com Icon VergleichDas Testkonto für den CFD Handel würde auch Platz im Education Center finden. Hier droht es in unseren Augen allerdings unterzugehen. Seitens des Brokers wird die Eröffnung eines Demokontos angeboten. Leider ist das Ganze etwas versteckt. Wer als Einsteiger zuerst ein paar Trades risikolos „ausprobieren“ will, muss suchen. Hintergrund: Die Schaltfläche zum Demokonto ist uns erst in der Einzelübersicht zu den Handelsarten aufgefallen.

Dessen Vorteil liegt auf der Hand: Anleger haben so die Gelegenheit, das Trading auf CFDs bei FinmaxFX zu testen. Einsteiger machen sich damit vertraut, wie Positionen long oder short gehandelt werden. Parallel erlaubt das FinmaxFX Demokonto Einblicke in die Handelsplattform. Test haben wir die Gelegenheit genutzt und uns so die Usability genauer angesehen. Einsteiger lernen auf diese Weise sehr schnell, wie sich Risiken im Handel mit Orderzusätzen minimieren lassen. Beispiel Stop Loss: Auf diese Weise wird ein Kurs definiert, mit dessen Erreichen die Handelsplattform Positionen automatisch glattstellt.

Achtung: Um Slippage zu vermeiden, hilft nur ein garantierter Stop Loss. Ohne besteht immer das Risiko, eine Position nicht zum gewünschten, sondern nur nächsten am Markt verfügbaren Kurs schließen zu können.

FinmaxFX Webseite

Leistungen und Extras bei FinmaxFX

Aktiendepot.com Icon SteuerDie Handelskonditionen sind beim Broker FinmaxFX in Ordnung. Für die Bewertung haben wir uns den Anbieter noch unter einigen anderen Gesichtspunkten angesehen. Bei Problemen mit der Handelsplattform oder Fragen zu Auszahlungen ist der Kundendienst gefragt. Erreichbar sind Sachbearbeiter im Support auf unterschiedlichen Wegen. Positiv fällt auf, dass FinmaxFX mit einem Call-Back-Service arbeitet.

Sprich: Anleger können sich vom Kundendienst direkt anrufen lassen. Zusätzlich ergänzt der Broker den Support um eine Live Chat Funktion. Beide Support-Kanäle ermöglichen eine direkte Echtzeit-Kommunikation. Sowohl Call Back als auch Live Chat sind nicht 24/7 verfügbar. Ein Rückruf ist beispielsweise in der Zeit zwischen 8 Uhr und 17 Uhr möglich.

Bleibt noch ein kurzer Blick Richtung Banking. Der Kassenbereich von FinmaxFX ist übersichtlich und modern aufgebaut. Anfänger, die sich zum ersten Mal bei einem Online Broker anmelden, werden keine größeren Schwierigkeiten mit Ein- und Auszahlungen haben. Akzeptiert werden unter anderem:

  • VISA
  • MasterCard
  • Skrill
  • Neteller
  • Banküberweisung

als Zahlungsmethode. Wichtig: Erst im Standardkonto verzichtet der Broker auf Gebühren – zumindest für einen Cash Out im Monat – bei der Auszahlung. Wirklich kostenlos sind Abhebungen vom Handelskonto im Premium oder VIP Konto. Die Höhe der Gebühren variiert je nach Zahlungsmethode. Für Auszahlungen per Neteller werden beispielsweise 3,5 Prozent verlangt. Im Fall einer Abhebung über Skrill nur 2 Prozent. Besonders teuer werden Auszahlungen aufs Bankkonto. Hier behält FinmaxFX 25 Euro Gebühr ein.

Jetzt direkt zu Finmax und Konto eröffnenCFD Handel birgt hohes Risiko

FinmaxFX Testberichte und Auszeichnungen

Aktiendepot.com Icon MustervorlageFinmaxFX drängt sich nicht mit Hochglanzprospekten, Auszeichnungen und Testberichten in den Vordergrund. Der Fokus des CFD Brokers liegt klar auf den Leistungen und Servicepaketen. Hinzukommt, dass FinmaxFX außerhalb der EU sitzt. Das Medienecho fällt auch aus diesem Grund nicht überschwänglich aus, der Fokus vieler Anlagemagazine liegt einfach auf Brokern mit Sitz in der EU. Entsprechend sieht es bei den Auszeichnungen des Brokers aus.

Online findet sich eine ganze Reihe zufriedener Nutzer, die mit FinmaxFX bisher erfolgreich gehandelt haben. CFD Trading ist natürlich kein Selbstläufer. Wer es als Anleger in die Gewinnzone schaffen will, muss immer den nötigen Drive haben, sich mit Grundlagen und Anlagestrategien zu beschäftigen. Außerdem braucht es die nötigen Skills in der technischen Analyse.

Fragen und Antworten zu FinmaxFX

Aktiendepot.com Icon ChecklisteWelche Kryptowährungen lassen sich bei FinmaxFX handeln?

Seitens FinmaxFX sind ein knappes Dutzend Kryptowährungen für den Handel mit Differenzkontrakten zugelassen. Neben Bitcoin als bekannter Kryptocoin setzt der Broker auf Bitcoin Gold, Bitcoin Cash sowie Dash, Ethereum, EOS und IOTA. Außerdem können Trader auch auf Litecoin, Neo und Ripple sowie Stellar handeln. Übrigens: Der Hebel für Kryptowährungen liegt bei 1:10. Gehandelt werden Krypto CFDs Montag bis Freitag – jeweils von 0 Uhr bis 23.59 Uhr. FinmaxFX bietet damit umfassende Möglichkeiten, die Volatilität der Kryptowährungen auszunutzen und in die eigene Anlagestrategie einzubauen.

Ist FinmaxFX ein regulierter und offiziell lizenzierte Broker?

Wir testen und bewerten ausschließlich Anbieter für den Wertpapierhandel und das Trading auf Differenzkontrakte, die eine gültige Lizenz vorweisen. FinmaxFX macht an dieser Stelle natürlich keine Ausnahme. Zuständig für die Lizenzierung sind die Regulierungsstellen im Land des dauerhaften Geschäftssitzes. Im Fall von FinmaxFX ist dies Aufgabe der Vanuatu Securities and Exchange Commission. Jedoch gibt es eine weit aus seriösere Regulierung als die VSEC. Es handelt sich hierbei um die IFMRRC, durch die der Broker schon seit 2015 reguliert wird.

Wie hoch ist die Mindestkapitalisierung für das FinmaxFX Konto?

Als Online Broker für CFDs setzt FinmaxFX auf ein mehrstufiges Kontomodell. Mit der Micro-Variante richtet sich der Anbieter an Einsteiger. Hier ist eine Mindesteinzahlung von 250 Euro notwendig. Nur, wenn diese Einzahlung erledigt ist, können CFDs bei FinmaxFX gehandelt werden. Für alle anderen Konten sind höhere Mindestkapitalisierung erforderlich. Das Maximum liegt bei 100.000 Euro für das VIP Konto.

Wie bekommen Anleger ein FinmaxFX Demokonto?

Im Handel mit CFDs drohen Risiken. Dieser Punkt muss Anlegern klar sein. Es handelt sich um Hebelprodukte mit stark spekulativen Aspekten. Gerade Einsteiger laufen schnell Gefahr, sich mit den Differenzkontrakten zu „verheben“. Das Demokonto bietet die Chance, ohne Risiken in das Trading einzusteigen. FinmaxFX lässt dessen Eröffnung nur nach einer Registrierung beim Broker zu. Einfach unverbindlich reinschnuppern ist schwierig. Achtung: Die Schaltfläche für die Eröffnung des Demozugangs ist etwas versteckt.

FinmaxFX Handelsplattformen

Das Fazit zu unseren FinmaxFX Erfahrungen

Aktiendepot.com Icon FazitFinmaxFX ist ein erfahrener CFD Broker. Was im Test aufgefallen ist: Die Hebel sind deutlich höher als bei Konkurrenten aus der EU. Der Grund liegt auf der Hand: FinmaxFX sitzt außerhalb der EU. Lizenz und Regulierung sorgen dafür, dass Transparenz und Seriosität trotzdem nicht zu kurz kommen. In Bezug auf die Handelsarten lässt sich der Broker die Butter nicht vom Brot nehmen. Sowohl bei den Aktien als auch im FX-Bereich und den Kryptocoins bietet FinmaxFX genug Möglichkeiten, um verschiedene Anlagestrategien zu realisieren.

Jetzt direkt zu Finmax und Konto eröffnenCFD Handel birgt hohes Risiko

Eigene Erfahrungen zum Angebot

Unsere FinmaxFX Erfahrungen zeichnen das Bild von einem Broker, der weiß, worauf es ankommt. Der Kundendienst arbeitet zuverlässig und kann mit dem Rückruf-Service punkten. Gleichzeitig ist die Kontoeröffnung transparent und einfach. Was allerdings Kritik nach sich zieht, sind die AGB. Obwohl sich das Angebot von FinmaxFX auch an deutsche Anleger richtet, werden die Geschäftsbedingungen nicht übersetzt. Hier hat der Broker klar Luft nach oben.

Fragen & Antworten zu FinmaxFX


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

FinmaxFX hat seinen Hauptsitz in Sofia, Bulgarien.


Handelt es sich bei FinmaxFX um einen regulierten Broker?

Ja, der Broker wird durch die seriöse IFMRRC, aber auch durch die VSEC reguliert.


Kann ich den Handel bei FinmaxFX im Vorfeld erst testen?

Seitens des Brokers wird ein Demokonto (allerdings mit Registrierung) zur Verfügung gestellt.


Welche Handelsprodukte bietet FinmaxFX an?

FinmaxFX setzt unter anderem auf CFDs mit Aktien, Indizes, Kryptowährungen und Forex als Basiswerte.