EOS Kurs Erfahrungen – die EOS Kursentwicklungen auf einen Blick!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.08.2021


Bei EOS handelt es sich um eine digitale Währung, die auf der Technik von Ethereum basiert, diese jedoch angepasst und optimiert hat. Ziel der Entwicklung war es, die Schwachstellen von Ethereum zu korrigieren und den Nutzern der Währung mehr Komfort zur Verfügung zu stellen.

Bei der Idee, selbst durch die Investition in den EOS zu profitieren, kommt es in erster Linie auf die Kursentwicklung der digitalen Währung an. Der EOS Kurs ist daher die Grundlage für die Erstellung einer Strategie für die Investition von Kapital in den Coin.

  • EOS ist seit 2017 am Markt
  • Einstieg mit einem hohen Kurswert
  • Durchführung einer ICO
  • Schwankende Kursentwicklungen in den letzten Jahren

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Was verbirgt sich hinter EOS?

Die digitale Währung Ethereum hat als eine der ersten Kryptowährungen mit den Smart Contracts auf sich aufmerksam gemacht. Hierbei handelt es sich um Verträge, die dazu dienen sollen, die Transaktionen noch schneller abzuschließen. Diese Grundlage hat auch EOS als Basis genutzt und daraus ein System entwickelt, bei dem Interessenten die Blockchain für ihre eigenen Entwicklungen verwenden können.

Somit handelt es sich bei EOS nicht nur um eine digitale Währung, sondern vielmehr um ein Programm, zu dem der EOS Coin gehört. Nach der Umsetzung wurde EOS im Jahr 2017 vorgestellt und im Juni schließlich veröffentlicht.

EOS Coin Kurs

Die Blockchain-Ökologie im Fokus

Die Blockchain ist einer der wichtigsten Faktoren bei vielen Kryptowährungen. Ohne die Blockchain wäre die Durchführung der Transaktionen mit dezentralen Währungen nicht unbedingt möglich. Zudem basieren auf der Blockchain zahlreiche verschiedene Entwicklungen. Das Gesamtsystem hat daher eine besonders große Bedeutung bei EOS. Entwickelt wurde das System durch Block.one.

Das Unternehmen hat die Software EOS.10 auf den Markt gebracht. Es handelt sich hierbei um ein Blockchain-Betriebssystem, das den Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Der kreative Kopf hinter Block.one ist Dan Larimer. Dan Larimer hat auch vorher schon Erfahrungen gesammelt im Bereich der digitalen Währungen. So hat er beispielsweise BitShares an den Markt gebracht – ein erfolgreiches System mit über 100.000 Transaktionen innerhalb von einer Sekunde.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Der Einfluss vom ICO auf den EOS Coin Kurs

Der EOS Coin Kurs wurde gerade zu Beginn maßgeblich durch den ICO beeinflusst. Ein „Initial Coin Offering“ ist eine spezielle Form, eine digitale Währung auf den Markt zu bringen. Grundsätzlich geht es darum, dass eine Kryptowährung in einer großen Menge zum Kauf angeboten wird. Mit dem Geld, das Initiatoren damit einnehmen, sollen weitere Entwicklungen gezahlt werden.

Auch bei EOS gab es ein ICO. Er galt als ganz besonders erfolgreich. Immerhin konnte das Unternehmen dabei einen Wert von 4 Milliarden Dollar generieren. Der Launch war also ein voller Erfolg und hat die EOS Kurs Prognose stark ansteigen lassen. Das Geld floss in das Unternehmen und dieses hielt selbst einen Anteil von 10 % an den Token. Der Wert nach dem Launch ging also in die Höhe.

Das Ziel, in Konkurrenz zu Ethereum zu gehen, rückte dadurch immer näher. Ethereum gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Altcoins, die es auf dem Markt gibt. Der EOS Kurs in Euro machte also der Währung von Beginn an Konkurrenz. Um jedoch abschätzen zu können, ob eine Investition in den Token wirklich lohnenswert ist, spielt auch der EOS Kurs in Echtzeit eine große Rolle. Dieser sollte immer einbezogen werden, wenn es um eine Strategie geht, die ein Anleger entwickeln möchte.

EOS Kurs Prognose

Die wichtigsten Punkte beim EOS Coin Kurs

Wie sich der Kurs einer digitalen Währung entwickelt, hat für Trader, Anleger und auch Investoren einen hohen Stellenwert. Auch wenn lediglich die historischen Daten eingesehen werden können, gibt es dennoch Hinweise dazu, ob ein Kauf oder ein Verkauf empfehlenswert ist. Beeinflusst wird der EOS Coin Kurs durch unterschiedliche Faktoren. Dies sollte bei einem Vergleich der Charts und einer Analyse berücksichtigt werden. Zu diesen Faktoren gehören die folgenden Punkte:

  • die Höhe der Marktkapitalisierung
  • das Tief der letzten 24 Stunden
  • das Hoch der letzten 24 Stunden
  • die EOS-Quote
  • der Allzeithöchstwert
  • das Handelsvolumen

Es besteht die Möglichkeit, sich online mit den Veränderungen beim EOS Kurs zu beschäftigen und diese Entwicklungen im Blick zu behalten. Dabei lautet die grundsätzliche Empfehlung, sich nicht nur auf den Zeitraum der letzten 24 Tage zu beziehen. Stattdessen sollten Anleger auch die weiter zurückliegenden Daten berücksichtigen und prüfen, wie der Kurs sich entwickelt hat. Da EOS erst im Jahr 2017 an den Markt gegangen ist, sind die Entwicklungen hier noch überschaubar gehalten. Dennoch kann es sich lohnen, bei der Analyse der gesamten Entwicklung in das Jahr 2017 zu gehen und zu prüfen, wie sich der Coin entwickelt hat.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Bedeutung der Marktkapitalisierung?

Immer wieder wird in Bezug auf die EOS Kurs Prognose die Marktkapitalisierung genannt. Hierbei handelt es sich normalerweise um die Bezeichnung für den Börsenwert, den ein Unternehmen hat. Nun gelten digitale Währungen nicht als Unternehmen und können in diesem Zusammenhang auch keinen Börsenwert mitbringen.

Dennoch wird von einer Marktkapitalisierung gesprochen, allerdings gilt sie hier als Kennzahl. Sie gibt Aufschluss über den Marktwert der Kryptowährung. Der Marktwert besteht aus den Coins in ihrer gesamten Menge und dem aktuellen Kurswert, der für einen Coin aufgerufen wird. Beides wird miteinander multipliziert und ergibt dann den Marktwert.

Für eine Ermittlung des Kurswertes werden die Käufe und Verkäufe in einem bestimmten Zeitraum als Basis genutzt. Mit einer steigenden Nachfrage erhöht sich daher auch die Marktkapitalisierung beim EOS.

Wie wirkt sich die Marktkapitalisierung auf den EOS Kryptowährung Kurs aus?

Die kurze Erklärung macht deutlich, dass die Marktkapitalisierung durchaus einen Einfluss auf den Kurs von einer digitalen Währung haben kann. Gerade Einsteiger werfen in erster Linie einen Blick auf den Kurs an sich.

Doch nicht nur dieser kann Aufschluss darüber geben, ob eine Investition tatsächlich lohnenswert ist. Zusätzlich zum Kurs sollte also auch geschaut werden, wo sich der EOS im Vergleich zu anderen digitalen Währungen in Bezug auf die Marktkapitalisierung befindet. Dadurch lässt sich herausfinden, ob eine Investition in die digitale Währung für den Anleger von Interesse sein kann.

EOS Kryptowährung Kurs

Was kann Einfluss auf die Entscheidung für eine Investition nehmen?

Auch Einsteiger können dem EOS Kurs bereits einige Hinweise entnehmen, die für eine Investition von Interesse sein können. Um mehr Übung zu bekommen, kann der Kurs der letzten 24 Stunden genutzt werden. Digitale Währungen gelten als sehr volatil. Das heißt, bereits innerhalb von Minuten oder auch Sekunden kann es zu starken Schwankungen beim Kurs kommen. Für den Anleger relevant sind die Hochs und auch Tiefs, die hier geboten werden.

Dabei ist erst einmal zu prüfen, wie hoch die Schwankungen sind. Innerhalb der letzten Monate haben sie sich, abhängig von der Währung, bei einigen Cent eingependelt. Aber auch höhere Schwankungen können auftreten. Damit eine EOS Kurs Prognose getroffen werden kann, braucht der Anleger Anhaltspunkte. Diese kann er den Kursverläufen entnehmen.

So arbeiten auch Bots, mit denen die Kurse analysiert werden können. Es gibt spezielle Bots, die extra für den Einsatz bei digitalen Währungen entwickelt wurden. Diese sind so konzipiert, dass sie die Muster in den Kursverläufen erkennen und in diesem Zusammenhang eine Prognose erstellen. Das können Trader ebenfalls durchführen. Allerdings ist es nicht ganz so einfach, hier ausreichend Übung zu bekommen. Umso wichtiger ist es, den EOS Kurs regelmäßig zu prüfen und ihn auf diese Weise deutlich besser einschätzen zu können.

Tipp: Einen Anhaltspunkt liefert der sogenannte Allzeithöchstwert. Er zeigt an, wie hoch der höchste Kurs beim EOS bisher gewesen ist. Zudem wird angezeigt, wie der Abstieg prozentual zu- oder abgenommen hat. So erfahren Trader bereits interessante Informationen zur digitalen Währung.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Welche Investitionsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Einen Überblick über den EOS Kurs zu erhalten ist in erster Linie relevant für Menschen, die gerne investieren möchten. Für die Investition in die digitale Währung stehen dabei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. CFDs auf EOS eröffnen: Diese Variante kann nur umgesetzt werden, wenn der Trader einen Broker findet, über den CFDs auf EOS gehandelt werden können. Die Auswahl ist zwar aktuell noch begrenzt. Immer mehr Broker greifen jedoch die Thematik der digitalen Währungen auf und bieten den Handel mit diesen an. Bei der Form des Tradings müssen keine Coins gekauft werden. Auch eine Wallet ist nicht notwendig. Stattdessen brauchen die Trader lediglich ein Konto beim Broker. Hier können sie sogar oft ein Demokonto für den Einstieg nutzen und so in aller Ruhe und ohne Angst vor Verlusten das Trading üben.
  2. Kauf und Verkauf von EOS-Coins: Liegt eine digitale Wallet vor, können Investoren über verschiedene Plattformen in den Kauf der Coins investieren und diese bei steigendem Kurswert wieder verkaufen. Hier braucht es Geduld sowie ein Händchen für den richtigen Zeitpunkt.

Unabhängig davon, in welcher Form in die digitale Währung investiert wird, gehen Anleger ein hohes Risiko ein. Durch die starke Volatilität der Währungen ist die Gefahr von hohen Verlusten vorhanden. Daher ist es wichtig, ein umfangreiches Risikomanagement zu betreiben und die Entwicklung des EOS-Kurses im Auge zu behalten.

EOS Kurs Euro

Das eigene Kapital bei der Investition in den EOS absichern

Wurde sich mit dem EOS Kurs beschäftigt und ist die Entscheidung gefallen, dass eine Investition vorgenommen werden soll, steht das Risikomanagement mit im Fokus. Neben der Ausarbeitung einer Strategie, die ebenfalls einen großen Wert auf die Absicherung legen sollte, ist die Empfehlung, dass Trader ihr Kapital streuen und sich dabei nicht allein auf die digitale Währung verlassen.

Der direkte Kauf der Coins kann eine lang- oder eine kurzfristige Investition mit sich bringen. Abhängig von der Entwicklung des EOS Kurses ist es möglich, dass schon nach einer kurzen Zeit ein lohnenswerter Kursanstieg stattfindet, über den Gewinne generiert werden können. Es besteht aber auch die Option, dass die Coins lange gehalten werden müssen, damit eine Rendite möglich ist oder der Kurs für eine lange Zeit gar nicht mehr steigt, sondern nur noch sinkt. In dem Fall entstehen Verluste.

Bei der Investition in Form von CFDs dagegen ist auch eine Absicherung der Positionen direkt möglich. Das heißt, hier können Trader prüfen, ob sie möglicherweise einen Stop-Loss einbauen möchten. Geprüft werden kann die Sinnhaftigkeit dieser Strategie in einem Demokonto, das von einem guten Broker zur Verfügung gestellt wird. Eine Absicherung der Positionen bringt jedoch immer zusätzliche Kosten mit sich.

Wichtig: Ein besonderer Faktor in Bezug auf die Absicherung beim Handel mit digitalen Währungen ist die Empfehlung, nur Kapital in einer Höhe einzusetzen, deren Verlust beim Trader nicht zu finanziellen Problemen führt.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Entwicklung vom EOS Kurs in der Übersicht

Seit 2017 ist EOS am Markt aktiv, daher kann bereits eine Analyse des Kurses durchgeführt werden. Unter anderem ist die historische Entwicklung von Interesse. Diese zeigt bei der Kryptowährung, dass es innerhalb von einem Jahr zu einem Kursverlust kam, der eine Höhe von 31 % erreicht hat. Im Jahr 2018 war ein Maximum für den Coin zu verzeichnen. Dieses hatte eine Höhe von 17,72 Euro. In einem direkten Vergleich ist interessant zu wissen, wo das Minimum im Jahr 2018 gelegen hat. Es wurde im Dezember erreicht, als der EOS noch einen Kurs von 1,50 Euro hatte.

Bereits zu Beginn des Jahres 2019 konnte allerdings wieder ein Anstieg verzeichnet werden. Dieser erreichte eine Höhe von 4,23 Euro zum dritten Trimester hin. Das Hoch hielt jedoch nur für eine kurze Zeit. So kam es anschließend schon wieder zu einer Reduzierung des Kurses auf einen Wert von 3,13 Euro.

EOS Kurs Echtzeit

Ein möglicher Ausblick auf die Kursentwicklung

Eine Prognose für die Entwicklung des EOS Kurses enthält immer nur Vermutungen, die auf der vergangenen Entwicklung der digitalen Währung basieren. Es hat sich bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass dem EOS Coin ein hohes Potenzial zugetraut werden kann, auch innerhalb von einer kurzen Zeit Kurssteigerungen vorzuweisen. Faktoren, wie Angebot und Nachfrage sowie die wirtschaftliche Lage in Bezug auf die digitalen Währungen haben jedoch ebenfalls einen hohen Einfluss.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit:  Vom beeindruckenden Einstieg und tiefen Fall des EOS Kurses

Der EOS hat, wie nur wenige digitale Währungen in den letzten Jahren, wie beispielsweise Tezos, einen beeindruckenden Start am Markt hingelegt. Der Coin stieg bereits mit einer sehr guten Marktkapitalisierung ein und konnte diese Werte zumindest für einen gewissen Zeitraum halten. Aber auch hier mussten die Anleger mit einem starken Fall bei den Kursen rechnen, der sich vor allem im Jahr 2018 gezeigt hat.

Die Prognosen für den EOS sind daher schwierig und zeigen vor allem, dass auch dieser Coin, trotz der interessanten Software, die sich dahinter verbirgt, abhängig ist vom Interesse der Nutzer am Markt sowie weiteren technischen Entwicklungen in Bezug auf die Blockchain. Eine Investition ist daher vor allem interessant für Investoren, die bereit sind, auch ein Risiko einzugehen.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com