Webinar: Den Aktienhandel unter professioneller Anleitung erlernen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 03.06.2020


Bevor Trading-Anfänger sich an ein Echtgeldkonto wagen, brauchen sie das Know-how für den Aktienhandel. Um sich dieses anzueignen, verlassen sie nicht zwingend das Haus. Die Vielzahl der Broker wartet mit hochqualitativen Schulungsprogrammen auf. Entsprechende Webinare ermöglichen es, den Handel mit Aktien zu lernen.

Welche Voraussetzungen für die Teilnahme an den Lernprogrammen bestehen, unterscheidet sich bei den Anbietern. Teilweise bieten die Online-Börsenmakler Webinare kostenfrei an. Andere fordern die Eröffnung eines Handelskontos oder eine Teilnahmegebühr. Seriöse Broker stellen ein grundlegendes Aktien-Webinar ohne Zusatzkosten zur Verfügung. In diesem lernen die Teilnehmer das Basiswissen über den Aktienhandel, die Aktienmärkte sowie Handelsstrategien.

  • Webinare gehören zu den Schulungsangeboten, mit denen renommierte Broker die Trader unterstützen.
  • Die Vielzahl der Börsenmakler bietet die Online-Seminare kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung eines Echtgeldkontos an.
  • Ein gutes Aktien-Webinar gibt Auskunft über das Grundwissen über Aktien und die wichtigsten Trading-Strategien.
  • Teilweise informieren Webinare über den Umgang mit der Handelsplattform und den Analyse-Tools.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Das passende Webinar für den Aktienhandel finden

Beginnen Trader mit dem Aktienhandel, wünschen sie sich einen schnellen Einstieg in die Materie. Ein grundlegendes Verständnis des Tradings stellt die Voraussetzung für den späteren Erfolg dar.

Es ergibt Sinn, sich zeitnah mit dem Markt zu beschäftigen und das Aktien-Analysieren zu lernen. Um sich das Basiswissen anzueignen, wenden sich Einsteiger bei einem Broker einem Aktien-Webinar zu.

Die Online-Seminare helfen Ihnen, sich in Bezug auf das Trading weiterzubilden. Das erhöht die Chance auf eine gute Rendite. Steigern die Profite der Anleger, profitiert der Online-Börsenmakler.

Aktien-Webinar

Er erschafft eine angenehme Umgebung für die Trader, sodass diese mit höherer Wahrscheinlichkeit ein Handelskonto eröffnen. Gleichzeitig erhalten viele Broker eine Provision, wenn die Aktionäre Wertpapiere kaufen oder CFDs auf diese handeln.

Bieten sie Differenzkontrakte auf Aktien an, decken sie die Kosten in Form der Spreads. Folglich verdienen die Börsenmakler mit zunehmender Aktivität der Händler.

Art und Inhalte der Schulungsangebote unterscheiden sich bei den Anbietern. Teilweise beschränken sich Broker auf Video-Tutorials und Webinare, die sich auf ihre Handelsplattform oder Grundlagenwissen beziehen.

Die Vielzahl der Online-Börsenmakler wartet mit Webinar-Aufzeichnungen auf. Finden Live-Webinare statt, wenden diese sich vorrangig an erfahrene Investoren.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Was zeichnet Online-Seminare aus?

Beim Aktienhandel über einen Broker stellen Webinare die neue Fortbildungsalternative dar. Bei ihnen handelt es sich um über das Internet abgehaltene Seminare. Für die Teilnehmer besteht kein Anlass, das Haus zu verlassen. Sie sitzen bequem vor ihrem PC und lauschen den Referenten.

INFO: Der Begriff „Webinar“ stellt eine Wortneuschöpfung – zusammengesetzt aus Web und Seminar – dar. Erstmals erschien dieses Kofferwort (Portmanteau-Wort) im Jahr 2013. Kurze Zeit später erfolgte die Eintragung als Wortmarke.

Im Gegensatz zu Tutorials und Fachartikeln ermöglichen Webinare nicht nur das Lesen von Inhalten. Die Teilnehmer erhalten die Chance, interaktiv mit dem Referenten zu kommunizieren.

Mehrere Wege erlauben die Teilnahme an einem Webinar über einen Broker. Auf der Website der Online-Börsenmakler existiert beispielsweise ein Anmeldebogen für spezielle Lernkurse.

Alternativ wenden sich die Lernwilligen an den Support. Dieser schlägt ihnen abhängig von ihrem Interessengebiet ein Webinar vor. Er gibt Auskunft über Zeitpunkt und Inhalte der Schulung.

Klassische Webinare verfügen über einen festen Start- und Endtermin. Während der Laufzeit stellen die Teilnehmer dem vortragenden Experten Fragen oder tauschen sich untereinander aus.

Des Weiteren existieren aufgezeichnete Online-Seminare. Die Referenten nehmen ihre Vorträge auf. Diese stellt der Broker online, sodass Interessenten sie jederzeit abrufen.

An einem Webinar nehmen im Schnitt zwischen zehn und 25 Zuhörer teil. Die exakte Anzahl hängt von der Organisation der Veranstalter ab.

Handel mit Aktien zu lernen

Der Unterschied zwischen Webinaren und Video-Seminaren

Teilweise werben Online-Börsenmakler mit Webinaren, bieten ihren Kunden in Wirklichkeit aber Video-Seminare an. Deren Name verweist darauf, dass es sich um Aufzeichnungen eines Vortrags oder eines früher stattgefundenen Webinars handelt.

Dementsprechend besteht für die Zuschauer keine Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich in eine Debatte einzuklinken.

Bezieht sich der Kursleiter in einem Fallbeispiel auf die aktuelle Marktsituation, ist diese in der Aufzeichnung bereits veraltet. Teilweise erschwert dieser Umstand Einsteigern, die Strategie oder die Marktanalyse nachzuvollziehen.

Ein Live-Webinar ermöglicht es Ihnen, bei Unklarheiten direkt nachzuhaken oder im Anschluss Fragen zu stellen. Die Online-Seminare erlauben es Personen weltweit, sich zu vernetzen und sich über ein bestimmtes Thema auszutauschen.

Über VoIP schalten sich die Webinar-Teilnehmer oder weitere Handelsexperten zu, um die Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Die wichtigsten Inhalte und Themen von Webinaren

Interessieren sich die Trader für ein Webinar bei einem Online-Börsenmakler, wählen sie zwischen Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Kursen. Beim Broker Avatrade finden sich beispielsweise Video-Tutorials für Einsteiger, die folgende Schwerpunkte behandeln:

  • Investieren und Traden,
  • Einführung ins Trading,
  • Longs und Shorts,
  • Was sind Analysten.

Um mit Aktien handeln zu lernen, empfehlen sich die Tutorials „Bewertung des Aktienmarkts“ oder „Aktienmarktindizes“.

Des Weiteren existieren Schulungsangebote für fortgeschrittene Anleger. Diese erhalten bei Avatrade Tipps zur technischen Analyse sowie zu Handelsstrategien.

Mehrere Broker offerieren erfahrenen Händlern professionelle Kursangebote. Diese finden an bestimmten Tagen zu festgelegten Uhrzeiten statt.

Für Anfänger lohnt sich das Videomaterial, das sie unabhängig von Kursterminen nutzen. Die Videos oder Einsteiger-Webinare vermitteln ihnen das Grundlagenwissen. Explizite Daten finden keinen Eingang in die Schulungen.

In den Fortgeschrittenen-Webinaren konzentrieren sich die Referenten beispielsweise auf diese Inhalte:

  • Neue Trading-Ideen,
  • Aktienanalysen,
  • Trade-Management,
  • Screening der Märkte,
  • professionelles Trading mit vielen Aktien,
  • Handel mit ausländischen Aktien.

Spezielle Themenvorgaben existieren bei Webinaren nicht. Lernwillige sollten darauf achten, dass ein erfahrener Kursleiter das Wissen vermittelt. Ihm obliegt es, die Teilnehmer durch die Schulung zu führen und ihnen neue Erkenntnisse anschaulich weiterzugeben.

Aktien-Webinar

Webinare unterteilen sich abhängig von ihrem aktuellen Bezug

Das Themenspektrum bei Aktien-Webinaren ist breit gefächert. Die Teilnehmer erhalten Wissen in Bezug auf Wertpapiere und die wichtigsten Indizes. Die Referenten informieren sie über spezielle Aktien-Arten, beispielsweise:

  • Medizin-Aktien,
  • Nachhaltigkeitsaktien,
  • Vegane Aktien,
  • Kommunikationsaktien oder
  • IT-Aktien.

Dabei unterteilen sich die Webinare in zwei Varianten. Neben den Online-Seminaren mit einem aktuellen Bezug existieren Webinare, die diesen vermissen lassen.

In der Mehrzahl der Live-Trading-Webinare analysieren die Experten den aktuellen Markt. Sie weisen die Anleger auf bestimmte Positionen hin und versehen diese mit einem Stop Loss. Anschließend erläutern sie die Vorteile der jeweiligen Handelsposition.

Zahlreiche Broker bieten dieses Live-Trading aufgrund seiner Vorzüge an. Es fesselt das Interesse der Zuschauer. Gleichzeitig zeigt es ihnen, mit welchen Trading-Methoden sie Gewinne erzielen, sodass es ihre Handelsmotivation stärkt.

Ein weiterer Vorteil der Aktualität besteht in einem verbesserten Lernprozess. Weist ein Referent auf eine bestimmte Marktsituation hin, berücksichtigen die Trader diese bei ihrem nächsten Handel. Dementsprechend profitieren sie von einem doppelten Mehrwert bei den Webinaren.

Zusätzlich zählen die Wochenausblicke zum Standardrepertoire der Anbieter. Bei diesem Format geben die Experten einen Ausblick auf die kommende Handelswoche. Das ermöglicht es den Händlern, sich unter charttechnischen Aspekten auf das Trading vorzubereiten. Sie erhalten Hinweise auf wichtige Wirtschaftstermine und deren Bedeutung für den Markt.

Existiert kein Bezug zum direkten Marktgeschehen, liegt der Themenschwerpunkt der Webinare auf Handelsstrategien oder wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Des Weiteren zeigen sich Webinar-Inhalte in Form von:

  • Moneymanagement,
  • Risikomanagement,
  • Entwicklung und Einsatz von Handelssystemen,
  • Behavioral Finance,
  • Erkennung von Chartmustern oder
  • Technischen Indikatoren.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Die dritte Webinar-Art bei Online-Börsenmaklern

Die dritte Gruppe der Webinare gehört bei zahlreichen Online-Börsenmaklern zum Standard. Sie stellt eine Mischung aus Wissensvermittlung und Kundenbetreuung dar.

In Video-Tutorials zeigen die Anbieter den Tradern, wie diese die Website oder die Handelsplattform bedienen.

Mit diesen Lernvideos sparen die Broker Zeit und Geld. Mit einer Aufzeichnung führen sie Neukunden in ihr Tradingsystem ein. Das funktioniert schneller, als jeden Anleger einzeln zu betreuen.

Teilweise liefern die virtuellen Seminare Einsteigern eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Handelssoftware oder das Demokonto.

Das Verständnis dieser Videos setzt keine Vorkenntnisse voraus. Gleiches gilt für Einführungskurse im Bereich Aktien, Forex oder CFDs.

Seltener finden diese Anfänger-Webinare während zentraler Termine statt.

Aktien-Analysieren zu lernen

Wie läuft ein Aktien-Webinar ab?

Hinter einem Webinar verbirgt sich ein virtuelles Seminar, bei dem ein Referat einen Vortrag hält. Diesen überträgt er live oder als Aufzeichnung via Internet.

Die Teilnehmer verfolgen das Geschehen an ihrem heimischen Computer. Um an einer Veranstaltung teilzunehmen, melden sie sich bis zu zwei Stunden vor Beginn an. Unter Umständen weisen Online-Börsenmakler auf eine variierende Anmeldezeit hin.

Bei der Vielzahl der Broker kostet die Webinar-Teilnahme kein Geld. Dennoch existiert eine begrenzte Teilnehmerzahl. Hier greift das Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Nach der Anmeldung erhalten die Trader per E-Mail ihre Zugangsdaten. Bei einigen Anbietern erfordert die Teilnahme an Webinaren eine Registrierung.

Ohne vorherige Anmeldung besteht keine Chance, die Trading-School von nextmarkets zu besuchen.

Die Voraussetzung, um dem Online-Seminar zu folgen, besteht in einer schnellen Internetverbindung. Des Weiteren empfiehlt sich ein guter PC-Lautsprecher, der die Vertonung sicherstellt.

Der Veranstalter oder Referent entscheidet, ob Händler während des Webinars oder danach Fragen stellen können.

Bei vielen Veranstaltungen besteht die Chance, Rückfragen nach dem Referat per Chat an den Experten zu übermitteln. Dieses Feature ermöglicht es den Teilnehmern, miteinander in Kontakt zu treten.

Die Kurse der Online-Börsenmakler sinnvoll nutzen

Die Webinare bei Brokern verfolgen einen bestimmten Zweck. Die Trader erhalten ein breites Wissenspaket, um sie für den Handel mit Aktien und anderen Assets zu rüsten. Sie lernen, wann sich welche Handelsstrategie lohnt.

Des Weiteren finden sich Webinare, um Aktien analysieren zu lernen. Die gute Fortbildung sorgt dafür, dass die Anleger lange Zeit bei dem Online-Börsenmakler handeln.

Der langjährige Handel bringt dem Broker Gewinne, sodass die Webinare eine Eigeninvestition darstellen. Aktien-Webinare zeigen den Tradern, welche Kurse sich für einen Trade empfehlen.

Für die Mehrzahl der Aktienhändler stellt es kein Problem dar, dass der Lernprozess über mehrere Wochen, Monate und sogar Jahre stattfindet. Sie nutzen Aktien als langfristige Investitionsmöglichkeit, sodass sie im Lauf ihrer „Trader-Karriere“ neues Wissen ansammeln.

Die Webinare unterstützen Sie bei ihrer Weiterentwicklung. Durch das Gelernte vermeiden Sie beispielsweise Verluste.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Das Demokonto als Ergänzung zu Webinaren

Die in einem Online-Seminar erhaltenen Informationen sollten sich die Teilnehmer notieren. Zusätzlich ergibt es Sinn, die Handlungsempfehlungen einem Test zu unterziehen.

Teilweise stellen die Experten Analysen oder Strategien vor, welche die Trader schwer nachvollziehen können. Eröffnen Sie ein Demokonto, erhalten Sie die Chance, die Handlungen des Coaches zu imitieren und die Folgen in Ruhe zu beobachten.

Auf diese Weise lernen Sie, wie sich welche Strategie auswirkt. Die Kombination aus Demoaccount und Webinaren erweist sich als Lernprogramm für Einsteiger und Fortgeschrittene effektiv.

Bei vielen Schulungsprogrammen fordern die Kursleiter, dass sich die Teilnehmer ein Testkonto anlegen. In diesem prüfen sie Analyseverfahren und Handelsmethoden auf Herz und Nieren.

Unter Umständen stellt das Demokonto die Voraussetzung für die Webinar-Teilnahme dar. Dieser Fall tritt ein, wenn die Kursleiter die parallele Durchführung des Gelernten von den Händlern verlangen.

Die Maßnahme stellt sicher, dass die Trader das Wissen richtig umsetzen.

Aktien handeln lernen: Kostenfreie Webinare bei Online-Börsenmaklern

Um einen Einblick in den Aktienhandel und empfehlenswerte Handelsstrategien zu erhalten, trumpfen Broker mit kostenfreien Webinaren auf. Zu den beliebten Veranstaltungen bekannter Anbieter gehören:

 

FlatexSo schlagen Sie den DAX – Ihr Fahrplan zur eigenen Strategie

So schlagen Sie den DAX – mit Divergenzen, MACD, RSI

 

XTBFinanzen am Freitag
BANXTWS Kontraktsuche

TWS Mini DAX Future

LYNXValuePlus – die besten Aktien aus Fundamental- und Chartanalyse

 

Des Weiteren bieten bekannte Broker wie eToro hochqualitative Webinare an. Als Referenten treten Trader mit langjähriger Erfahrung auf.

Sie zeigen den Einsteigern, dass sich Disziplin und Lernwille für den Erfolg beim Traden auszahlen. Gleichzeitig vermitteln sie die Relevanz, beim Handel einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die Themen bei eToro konzentrieren sich auf die Chartanalyse und das Identifizieren von Trends.

Online-Börsenmakler wie GKFX verweisen darauf, dass die Webinar-Inhalte keine Anlageberatung darstellen. Die dargestellten Methoden, Techniken und Analysen stammen von den Referenten.

INFO: Neben Webinaren zum Aktienhandel existieren Online-Börsenmakler, die sich auf das Forex-Trading fokussieren. Dementsprechend konzentrieren sich ihre Veranstaltungen auf diese Thematik. Ein Beispiel stellt XM.com dar. Beliebte Webinare sind „Echtes Trading für echte Trader“ und „Einsteigerkurs für den MetaTrader“.

Webinar

Webinare mit Zugangsberechtigung: ohne Anmeldung keine Wissensvermittlung

Obgleich es selten vorkommt, existieren teilweise Zugangsbeschränkungen für die Teilnehme an Webinaren. Entsprechend exklusive Angebote finden sich beispielsweise beim Broker nextmarkets.

Dieser bietet den Anlegern als Schulungsmöglichkeit die Trading School an. Diese beinhaltet geballtes Wissen zu verschiedenen Assets, Handelsstrategien und Marktsituationen.

Beispielsweise existieren 15 Stunden Videomaterial zum Thema „Differenzkontrakte“. Diese handeln die Trader beispielsweise auf Aktien.

In elf Webinaren erhalten Sie das Grundlagenwissen zu diesen Finanzinstrumenten. Für fortgeschrittene Händler gibt es spezialisierte Lernangebote. Diese helfen Ihnen, ihren Kenntnisstand zu erweitern.

Als Leiter der Webinare kommen verschiedene Coaches zum Einsatz. Diese kennen die Lernwilligen teilweise vom Demoaccount. Die Experten geben ihr Wissen in ihrem Spezialgebiet weiter, sodass die Trader von einer hohen Webinar-Qualität profitieren.

Nicht alle Interessenten erhalten Zugang zur Trading School. Bevor Sie die Webinare ansehen können, registrieren sie sich auf der Plattform.

Die Eröffnung eines Demokontos reicht für den Zutritt zum Schulungsbereich nicht aus. Die Anleger benötigen ein Echtgeldkonto. Dieses führen sie wahlweise neben dem Testaccount.

Bei einem Handelskonto bei nextmarkets bedarf es einer Mindesteinzahlungssumme von 500 Euro.

Mit CFDs auf Aktien handeln: Webinare für CFD-Trader bei nextmarkets

Zu den Schwerpunkten der Webinare im Lernangebot gehört beispielsweise die Trendfolge-Strategie. Der Trendhandel zeigt sich bei Einsteigern und Fortgeschrittenen beliebt.

Webinare bieten die Möglichkeit, sich über diese Handelsstrategie und ihre Vorzüge zu informieren. Sie zeigen, welche Unterschiede sich beim Aufwärts- und Abwärtstrend ergeben.

Gleichzeitig informiert der Anbieter, wie der Trendhandel entstand und worum es sich bei der Dow-Theorie handelt. Die erfahrenen Coaches gehen auf die häufigsten Fragen und Probleme bei dieser Handelsstrategie ein.

Einen weiteren Punkt, den die Online-Seminare aufgreifen, besteht in der CFD-Aktienstrategie. Das Lernmaterial erklärt den Anlegern, warum sie beim Aktienhandel über CFDs profitieren. Zugleich erhalten sie einen Überblick über die Entwicklung der Aktienmärkte.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Welchen Wert weisen kostenfreie Webinare auf?

Die Mehrzahl der Online-Börsenmakler trumpft mit einem kostenfreien Schulungsangebot auf. Dieses gehört zum Qualitätsstandard der Anbieter.

Die Broker investieren in die hohe Qualität der Veranstaltungen. Der Grund besteht im steigenden Interesse der Trader und der zunehmenden Beliebtheit des Online-Tradings an sich.

Die Webinare bieten in didaktischer und fachlicher Hinsicht einen hohen Mehrwert. Lerninhalte sind sinnvoll aufeinander aufgebaut. Dementsprechend weisen Webinare im Vergleich zum Selbststudium mehrere Vorteile auf.

Beispielsweise vermitteln die Broker die Schulungsinhalte mit einem aktuellen Bezug. Sie versuchen, Handelsstrategien an die aktuelle Marktlage anzupassen. Gleichzeitig steht die Wissensvermittlung im Kontext zum Angebot des Online-Börsenmaklers.

In den Lernprogrammen weisen die Broker auf ihre Vorzüge hin. Bieten sie beispielsweise garantierte Stops, steht in den Webinaren unter Umständen der jüngste Gap im Vordergrund.

Diese Eigenwerbung beeinträchtigt nicht die Qualität der Schulung, sofern der Anbieter die fachlichen Komponenten nicht vernachlässigt.

Des Weiteren helfen die Webinare beim Umgang mit der Handelsplattform. Um den Tradern den Einstieg in den Handel zu erleichtern:

  • stellen sie ihren Trading-Desk vor,
  • zeigen sie die Besonderheiten der Indikatoren,
  • weisen sie auf die Analyse-Tools hin.

Aktien-Webinar

Lohnen sich hochpreisige Seminare als Webinar-Alternative?

Unter Umständen befürchten Trader, dass ein kostenfreies Webinar ihnen nicht alle nützlichen Informationen zum Aktienhandel bietet. Sie suchen als Alternative nach einem von einem Profi gegebenen Seminar.

Infolge des wachsenden Interesses boomt der Markt dieser Trading-Seminare. Kostenfreie Angebote sind rar. Viele Seminare stammen aus dem mittleren bis hohen Preissegment.

Teilweise handelt es sich um mehrtägige Workshops, deren Teilnahme Gebühren in vierstelliger Höhe erfordert.

Diese hochpreisigen Trading-Schulungen lohnen sich für Anfänger nicht. Für fortgeschrittene Trader halten sie wenige hilfreiche Informationen bereit.

Einen Grund für den mangelnden Erfolg stellt der Zeitfaktor dar. Das Erlernen des Aktienhandels besteht nicht als einmalige Angelegenheit. Vielmehr handelt es sich um einen Prozess, der seine Zeit braucht.

Obgleich sich diese Seminare als Informationsquellen eignen, ersetzen sie nicht die Lernerfahrung. Der Löwenanteil des komprimiert vermittelten Wissens verpufft, da die Trader ihn nicht aufnehmen können.

Power-Seminare erweisen sich als ineffizient und ziehen den Lernwilligen zusätzlich das Geld aus der Tasche.

Die bessere Alternative besteht in einem kostenfreien Lernangebot bei einem hochqualitativen Broker. Bei diesem eignen sich die Händler das Wissen allmählich und parallel zum Trading an.

Die Webinare ergänzen das „Learning by Doing“.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fortgeschrittene Händler brauchen punktuelle Wissensvermittlung

Ein Basis-Webinar hilft fortgeschrittenen und professionellen Tradern wenig. Sie benötigen Lerninhalte, die zu den vorhandenen Wissenslücken passen.

Anspruchsvolle Webinare zum Aktienhandel bieten Broker, die sich auf erfahrene Anleger konzentrieren, an. Zu diesen Anbietern gehört beispielsweise XTB.

Der Online-Börsenmakler wartet mit Live-Webinaren für Einsteiger und Fortgeschrittene auf. Letztere erweitern mit dem Schulungsprogramm ihr Know-how.

Beispielsweise profitieren die Händler von folgenden Webinaren im Mai und Juni 2020:

  • Finanzen am Freitag,
  • MMM – Marktanalyse mit Max,
  • Live-Trading mit Rüdiger Born,
  • Coronavirus-Update: Marktreaktion im Überblick.

XTB klärt auf der Seite „Live-Webinare“ über die Termine und Inhalte der Online-Veranstaltungen auf.

Professionelle Anleger interessieren sich für ihre Fortbildung von Webinaren auf dem höchsten inhaltlichen Niveau.

TIPP: Als sinnvoll erweist es sich, sich auf die Teilnahme am Webinar vorzubereiten. In wieweit das gelingt, hängt vom jeweiligen Schulungsthema ab. Prüfen Sie, ob Sie die für die Veranstaltung vorausgesetzten Kenntnisse besitzen. Unter Umständen ergibt es Sinn, im Vorfeld Aufbau-Webinare in Anspruch zu nehmen.

Aktien-Webinar

Wirtschaftskalender und Risikomanagement als zusätzliche Lernangebote

Neben Webinaren bieten zahlreiche Online-Börsenmakler zusätzliche Lern- und Weiterbildungsangebote an. Beispielsweise informieren sie die Trader über ein solides Risikomanagement.

Die Online-Seminare veranschaulichen die Relevanz von Order-Limits oder der Kapitalbegrenzung. Die Trader erhalten einen Überblick, worum es beim Handel mit einem Hebel geht und welche Gefahren bestehen.

Ein weiteres wichtiges Zusatzangebot stellt der Wirtschaftskalender dar. Das nützliche Tool für Aktionäre verweist auf wichtige Wirtschaftstermine und Events, die Einfluss auf den Aktienmarkt nehmen.

Beispielsweise reagieren die Aktienkurse auf die veröffentlichten Daten des amerikanischen Arbeitsmarkts. Investieren Anleger in deutsche Aktien, erhält für sie der ifo Index Relevanz. Dieser zeigt die Stimmung in der Wirtschaft an.

Jetzt zum Testsieger eToro!62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fazit: Aktien handeln lernen ist mit einem Webinar kein Problem

Beginnen unerfahrene Trader unvorbereitet mit dem Aktienhandel, drohen Anfängerfehler. Diese führen unter Umständen zu einem drastischen Kapitalverlust.

Damit dieser die Investoren nicht demotiviert, bieten zahlreiche Broker kostenfreie Lernmaterialien an. Zu diesen gehören Trading-Tutorials, das Demokonto sowie verschiedene Webinare.

Diese bestehen als Online-Seminare, die verschiedene Themen behandeln. Erfahrene Trader und Trading-Coaches geben ihre Erfahrungen an die Lernwilligen weiter. Diese lernen Basiswissen zum Aktienhandel.

Beispielsweise beschäftigen sich die Webinare mit diversen Aktien, Handelsstrategien und Handelskosten.

Um den Handel mit Aktien zu lernen, prüfen die Trader das Webinar-Angebot der Broker. Bei vielen Online-Börsenmaklern richtet sich das Schulungsangebot an Einsteiger.

Andere Anbieter konzentrieren sich auf erfahrene Händler. Sie bieten Webinare für Fortgeschrittene mit spezifischen Themengebieten an. Unter Umständen bauen die Online-Seminare aufeinander auf.

Dementsprechend empfiehlt es sich, das jeweilige Webinar-Thema in Erfahrung zu bringen. Zahlreiche Broker geben eine grobe Inhaltsangabe zu den angebotenen Lernoptionen.

Erfahrene Händler benötigen ein punktuelles Know-how. Webinare für Einsteiger halten keine neuen Informationen für sie bereit. Aus dem Grund brauchen sie einen Online-Börsenmakler, der auf ihre Bedürfnisse eingeht.

Profi-Webinare beschäftigen sich beispielsweise mit speziellen Aktien-Indizes, bestimmten Aktienwerten oder Handelssituationen. Neben einem Webinar profitieren die Trader von einem Wirtschaftskalender, Kursalarmen oder einem soliden Risikomanagement.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com