Header

Deutsche Bank: Tier 2-Anleihen gefragt – Standard & Poor‘s Rating von lediglich BBB für diese nachrangige Anleihe!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Wer hätte das gedacht: Offensichtlich richtet sich das Interesse der Anleger nun auch auf Tier 2-Anleihen, welche in der Vergangenheit nicht unbedingt im Rampenlicht standen, um es einmal so zu sagen. Um was geht es da?

Was es mit „Tier 2-Anleihen" auf sich hat

Der Begriff „Tier“ hat hierbei nichts mit dem deutschen Wort „Tier“ zu tun, sondern mit dem englischen „tier“, was in etwa „Rang“ bedeutet.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Und darum geht es: Tier 2-Anleihen sind nachrangige Anleihen.

Wenn der Emittent Pleite geht und das Restvermögen verteilt wird, werden solche Anleihen „nachrangig“ behandelt. Das bedeutet dann, dass die Ansprüche erst bedient werden, wenn die „vorrangigen“ Gläubiger ihre Ansprüche erhalten haben.

Im Klartext: Bei solchen Anleihen gehen Sie wahrscheinlich leer aus, wenn es parallel „vorrangige“ Anleihen gibt.

Das bedeutet nicht, dass diese Kategorie von Anleihen per se „schlecht“ ist. Alles eine Frage des Chance/Risiko-Profils eben. Wenn das erhöhte Risiko entsprechend vergütet wird (= höherer Zins), dann können auch diese Anleihen interessant sein. Zumal bei einem soliden Emittenten.

Übrigens:

  • Bei den Tier 2-Anleihen wird nochmal differenziert zwischen „Upper Tier“ und „Lower Tier“.
  • Bei „Upper Tier“ Anleihen kann die Laufzeit auch unendlich sein – bei „Lower Tier“-Anleihen nicht.

Und was sind eigentlich „Genussscheine“?

„Upper Tier 2“-Anleihen sind auch als „Genussscheine“ bekannt – den Begriff haben Sie vielleicht schon gehört.

Konkret zum Tagesgeschäft. Die Börse Stuttgart meldete, dass eine „Tier 2“-Neuemission zuletzt reges Interesse von Anlegerseite erweckte. Genau gesagt hieß es von Seiten der Börse Stuttgart, dass diese Anleihe „auch in dieser Woche auf enormes Interesse bei den Anlegern“ stieß. Und zwar ging es da um ein Papier der Deutschen Bank mit der WKN: DB7XJJ.

Das Emissionsvolumen von immerhin 1,25 Mrd. Euro konnte im Februar offensichtlich problemlos am Markt platziert werden.

Diese Tier 2-Anleihe läuft bis Februar 2025, Kupon liegt bei 2,75%. Die Stückelung liegt bei 1.000 Euro Nominal.

Da sich der Kupon auf den Nominalwert bezieht, der tatsächliche Kurs aber darüber liegt (aktuell knapp 103% Briefkurs), liegen die tatsächliche laufende Verzinsung und die Rendite etwas darunter.

Standard & Poor´s Rating von lediglich BBB- für diese Anleihe

Da es sich um keine „normale“ Anleihe der Deutschen Bank handelt (= vorranging), sondern um eine Tier 2-Anleihe (= nachrangig), wird das Wertpapier von Standard & Poor´s lediglich mit BBB- bewertet.

Ob diese Anleihe vom Chance/Risiko-Profil etwas für Sie ist, können natürlich nur alleine Sie selber entscheiden.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

1
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB