Header
Header

Degussa Bank Girokonto: Kostenlose Kontoführung, kein Mindestgehaltseingang

GIROKONTO TESTSIEGER
  • All Deine Finanzen auf dem Smartphone
  • In 19 Währungen flexibel überweisen
  • Inklusive kostenloser Kreditkarte
WEITER ZU N26: www.n26.com

Bei der Degussa Bank handelt es sich um Deutschlands einzige Worksite-Bank. Sie entstand aus dem Silber- und Goldschneidegeschäft der ehemaligen „Degussa“. Im Jahr 1837 wurde die Deutsche Gold- und Silber-Schneide-Anstalt gegründet. Schon damals hatte sie die Berechtigung, Bankgeschäfte zu betreiben, die mit der Verarbeitung und dem Handel von ungemünzten und gemünzten Edelmetallen zu tun haben. Aus der Degussa AG wurde im Jahr 1979 eine GmbH, die ihren Hauptsitz in Frankfurt/Main hat. Die Degussa Bank ist dem CashPool-Bankenverbund mit bundesweit mehr als 3.000 Geldautomaten angeschlossen sowie Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Das Degussa Bank Girokonto (GiroBasic, GiroDigital) ist kostenlos.

Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de
Inhaltsverzeichnis

    Die Vor- und Nachteile der Degussa Bank

    • Keine Kontoführungsgebühren (GiroBasic, GiroDigital, GiroDigital Plus)
    • Kostenfreie Maestro-/Girocard ab einem Gehaltseingang von 750 Euro
    • Kostenfreie Mastercard bei einem Jahresumsatz von 5.000 Euro
    • Hohe Sicherheitsstandards (HTTPS, Einlagensicherung)
    • Einfache Verwaltung der Konten (per PC oder App)
    • Niedrige Kosten
    • Gebührenfreie Überweisungsaufträge bei Online-Banking
    • Elektronische, gebührenfreie Postbox für Kontoauszüge
    • Diverse Worksite-Vorteile
    • Keine kostenlose Hotline
    • Kostenfreie Überweisungen ausschließlich bei Online-Banking
    • Kartengebühr entfällt erst bei monatlichem Geldeingang von 750 Euro, ansonsten 7,50 Euro Jahresgebühr

    Der Degussa Bank Steckbrief

    • Art des Kontos: Girokonto (privat und geschäftlich)
    • Kreditkarte / EC-Karte: 64,00 € (bei GiroDigital Erstattung möglich) / 7,50 € (bei GiroDigital kostenlos)
    • Bargeld abheben: Kostenfrei
    • Zinsen aufs Guthaben: 0,00 %
    • Dispokredit/Dispozins: 9,90 %
    • Boni/Prämien: Willkommensbonus für Kontoeröffnung (zeitlich begrenzte Aktionen)
    • Kosten & Gebühren: Telefonische und schriftliche Überweisungsaufträge je 1,50 €
    • Anforderung Antragsteller: Volljährigkeit
    • Weitere verfügbare Produkte: Sparen und Finanzieren
    • Anzahl Filialen: Mehr als 200 Bank-Shops
    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    1. Allgemeine Informationen zur Degussa Bank

    Auf der Suche nach einem verlässlichen Partner für die eigenen Bankgeschäfte gilt es, auf verschiedene Punkte zu achten. Die Degussa (Deutsche Gold- und Silber-Schneide-Anstalt) wurde 1873 gegründet. Im Jahr 1936 erfolgte die Anerkennung als Devisenbank und 1947 erhielt die Degussa die Zulassung als Außenhandelsbank. Seit der Ausgründung der Degussa AG als GmbH im Jahr 1979 ist die Degussa Bank im hessischen Frankfurt am Main ansässig (Hauptsitz).

    Die wichtigsten Fakten im Überblick:

    • Gegründet im Jahr 1873 als Deutsche Gold- und Silber-Scheide-Anstalt
    • Als Degussa Bank aktiv seit 1979
    • Kostenlose Kontoeröffnung und -führung
    • Transparenz und Sicherheit sind die Leitlinien der Degussa Bank

    Die größte Stärke der Bank ist vor allem in der Nähe zu den Kunden zu finden. Die Degussa Bank ist die einzige Worksite-Bank in Deutschland. An etwa 230 Standorten stellt sie ihre langjährigen Erfahrungen direkt vor Ort zur Verfügung. Die Bank unterhält etwa Filialen auf Betriebsgeländen von Unternehmen und Firmen oder auch in Businessparks. In Bezug auf das Degussa Bank Girokonto verspricht die Bank einen offenen Umgang. Einfachheit und Transparenz haben für die tägliche Arbeit oberste Priorität für die Degussa Bank. Nicht zuletzt steht die langfristige Zufriedenheit der Kunden an erster Stelle.

    Degussa Girokonto

    2. Kontoantrag: Antragsverfahren und Legitimation

    Auch Laien dürften den Antragsprozess für ein Degussa Bank Konto ohne Probleme bewältigen. Die Kontoeröffnung dauert in der Regel nur wenige Minuten. Zu Beginn ist festzulegen, welche „bonitätsabhängigen“ Produkte der Kunde wünscht. Es handelt sich hierbei um eine (kostenpflichtige) EC-Karte und um ein Kontokorrentkonto. Anschließend müssen der Vor- und Zuname und die Anschrift angegeben sowie Fragen zu den Themen Beruf und Steuern beantwortet werden. Zuletzt wird der neue Kunde gefragt, wie er sich legitimieren möchte.

    Die Kontomodelle: GiroBasic, GiroDigital und GiroPremium

    Im weiteren Verlauf ist es möglich, das Telefon- und das Internetbanking zu beauftragen. Erst danach kann der Kunde ein Kontomodell auswählen. Zur Verfügung stehen die Konten

    • GiroDigital und GiroDigital Plus (Kontoführung kostenlos),
    • GiroBasic (Kontoführung kostenlos),
    • GiroPremium (Kontoführung 12,50 Euro pro Monat),
    • Gesetzliches Basiskonto (Kontoführung 12,50 Euro pro Monat bzw. online 7,50 Euro pro Monat).

    Nach der Wahl des Kontomodells muss nur noch die Bestellung der Girokarte beauftragt werden. Die wichtigsten Schritte zur Einrichtung des neuen Girokontos sind damit erledigt.

    Die Legitimation

    Im Anschluss erfolgt noch die Legitimationsprüfung. Auf welchem Wege sich der Kunde legitimieren möchte, muss er bereits während des Kontoeröffnungsprozesses festlegen. Nach unseren Degussa Bank Erfahrungen bietet die Bank sowohl das PostIdent-Verfahren als auch das Video-Ident-Verfahren an. Für das PostIdent-Verfahren werden ein gültiger Ausweis und der von der Bank zur Verfügung gestellte PostIdent-Coupon benötigt. Für die Video-Legitimation genügen eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon und eine Webcam. Hierfür werden die Daten vom Personalausweis dann innerhalb eines Videochats erfasst.

    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    3. Kontoführung: Gebühren und Online-Banking

    Die Kontoführung beim GiroBasic und GiroDigital Konto der Degussa Bank ist jeweils kostenlos. Die Degussa Bank ist mit mehr als 200 Filialen bzw. Bank-Shops vor Ort vertreten, so dass Kunden alle gängigen Banking-Kanäle offenstehen. Sie können sich für Online-Banking, Telefon- und Mobile-Banking entscheiden oder eine Filiale aufsuchen. Aufträge können (zumeist gegen eine Gebühr) auch schriftlich eingereicht werden.

    Online-Banking bei der Degussa-Bank

    Der Degussa Bank Test hat gezeigt, dass Kunden drei Daten benötigen, um Zugang zum Online-Banking zu erhalten:

    • die persönliche Identifikationsnummer,
    • die Kundennummer sowie
    • einen Teil des Geburtsdatums (zum Beispiel den Monat).

    Nach Eingabe dieser Daten öffnet sich das Online-Portal und der Kunde sieht sofort den aktuellen Stand seines Kontos (und, falls zutreffend, des Depots). Um sich einen Überblick zu verschaffen, ist insbesondere die tagesaktuelle Umsatz- und Kontostand-Ansicht von Bedeutung. Weiterhin können Funktionen wie Daueraufträge und Überweisungen regelmäßig genutzt werden. Über das eigene Konto lassen sich zudem die persönlichen Daten anpassen und weitere Finanzprodukte (wie der Dispokredit) bestellen.

    Degussa Bank Online Banking

    Kostenlose Kontoauszüge

    Auch die Kontoauszugserstellung ist für die Girokonten der Degussa Bank kostenlos. Sofern Transaktionen vorlagen, werden die Kontoauszüge in der elektronischen Postbox abgespeichert. Dort werden sie drei Jahre lang aufbewahrt. Eine regelmäßige Kontrolle der Auszüge ist beim Degussa Bank Konto also jederzeit online möglich. Bei Bedarf können die Unterlagen natürlich auch auf dem eigenen PC abgespeichert und ausgedruckt werden.

    4. Zahlungsverkehr: Bank- und Kreditkarte

    Degussa Bankkarte

    Um das Girokonto vollumfänglich zu nutzen, sollte auch die Girokarte bestellt werden. Diese kostet beim GiroBasic Konto und beim GiroDigital Konto pro Jahr jeweils 7,50 Euro. Bei Letzterem entfällt der Jahrespreis jedoch ab einem monatlichen Geldeingang von mindestens 750 Euro. Bei den Konten GiroDigital Plus und GiroPremium sind die Maestro-Karte(n)/girocard(s) inbegriffen. Die Bankkarten dienen dem bargeldlosen Zahlungsverkehr und dem Geldabheben am Automaten.

    Degussa Kreditkarte

    Die Kreditkarte ist eine Ergänzung zum Girokonto der Degussa Bank. Die Global CashCard Hauptkarte (Mastercard) kann erst beantragt werden, wenn das Konto eingerichtet ist – Bonität vorausgesetzt. Jährlich zahlen Nutzer des Degussa GiroBasic Girokontos 64,00 Euro. Für die Kontenmodelle GiroDigital und GiroDigital Plus fällt diese Gebühr ebenfalls an. Hier ist aber eine Rückerstattung des Kreditkarten-Jahrespreises ab einem bargeldlosen Jahreskartenumsatz von 5.000 Euro möglich. Beim Premium-Konto fallen keine Kosten für die Kreditkarte an.

    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    Bargeldzugang

    Mit der Global CashCard (Mastercard) können Kunden der Degussa Bank an allen Geldautomaten kostenfrei Geld abheben. Mit der Girokarte sind Barverfügungen an den Automaten der Degussa Bank sowie der ING-DiBa und an den Geldautomaten der CashPool-Banken kostenlos. Darüber hinaus ist es möglich, sich am Schalter der rund 200 Bank-Shops kostenlos Geld auszahlen zu lassen. Wer den Geldautomaten einer anderen Bank nutzt, muss das von dem jeweiligen Betreiber festgelegte Entgelt bezahlen. Kunden sollten sich vorher über die Höhe des Betrages informieren.

    Hinweis
    Die Degussa Bank bietet neben der Global CashCard (Mastercard) noch weitere Kreditkarten an, die preisgünstiger sind, zum Beispiel Visa-Karte und Mastercard.

    5. Konditionen und Zinsen

    Überweisungsaufträge, die online erteilt werden, sind bei den Girokonten der Degussa Bank kostenfrei. Für eine telefonisch beauftragte Überweisung sowie je Auftrag auf beleghaftem Original-Zahlungsauftrag entstehen Gebühren in Höhe von jeweils 1,50 Euro. In der Bundesrepublik sowie im EU-Ausland ist das bargeldlose Bezahlen in Eurowährung kostenfrei.

    Bargeld einzahlen

    Kunden der Degussa Bank mit Zugang zu einem der Degussa Bank-Shops haben die Möglichkeit, kostenlos Bargeld auf ihr Girokonto einzuzahlen. Eine andere Möglichkeit ist die Bargeldeinzahlung über eine andere Bank. Allerdings muss dabei auf die Gebühren geachtet werden, die das jeweilige Bankhaus erhebt.

    Degussa Bank Bargeld einzahlen

    Scheck einrichten

    Scheineinreichungen zugunsten eines Degussa Bank Kontos sind per Post und in den Bank-Shops möglich. Über anfallende Kosten hierfür sollten sich die Kunden vorab auf der Webseite des Anbieters informieren.

    Dispositions- und Überziehungskredit

    Die Möglichkeit, das Girokonto zu überziehen, gibt es bei dem Degussa Bank Konto nicht von Beginn an. Der Dispositions- und Überziehungskredit muss über das Online-Banking zunächst beantragt werden. Die Bank prüft in diesem Zusammenhang die Bonität des Kunden.

    Hinweis
    Die Degussa Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Somit sind die Kundeneinlagen im Falle einer eintretenden Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz der Bank bis zu einer Höhe von 46.582.000 Euro je Kunde abgesichert.
    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    6. Sicherheitsverfahren beim Online-Banking

    Kunden der Degussa Bank können hinsichtlich der Sicherheitsverfahren beim Online-Banking zwischen drei Varianten wählen: mTAN, iTAN und chipTAN.

    • mTAN-Verfahren: Eines der einfachsten TAN-Verfahren ist das mTAN-Verfahren bzw. das mobile Verfahren. Die Bank schickt dabei die Transaktionsnummern als SMS auf das mobile Endgerät des Kunden. Die TAN-Nummern gelten jeweils nur für den gerade getätigten Zahlungsauftrag.
    • iTAN-Verfahren: Hierbei erhalten die Kunden eine Liste mit Transaktionsnummern. Jede TAN hat eine Nummer, nach der die Bank jeweils fragt, sobald ein Zahlungsauftrag bestätigt werden muss.
    • chipTAN: Für dieses Verfahren benötigt der Kunde ein Kartenlesegerät und seine Girokarte. Die Karte wird in das Lesegerät eingeführt. Dieses ermittelt anhand der Daten, die der Nutzer für den Zahlungsauftrag eingeben muss, die Transaktionsnummer.

    Für mehr Sicherheit für Einkäufe im Internet sorgt 3-D Secure, welches den Kartenmissbrauch durch Unbefugte deutlich erschwert. Mastercard bezeichnet dieses System als „Mastercard® SecureCodeTM“. Es hat die Aufgabe, einen Karteninhaber bei Kreditzahlungen im Internet eindeutig zu identifizieren. Wer Degussa Bank Erfahrungen sammeln und dafür 3-D Secure nutzen möchte, kann sich online unter Mein-transakt.de registrieren und den persönlichen Aktivierungscode anfordern. Dieser wird per Post zugestellt. Mit Hilfe der Kartennummer und dem Aktivierungscode kann sich der Kunde dann für die App „Mein-Transakt“ registrieren. Bei Händlern, die an dem System teilnehmen, kann der Kunde fortan den Zahlbetrag seiner Kreditkarte per Klick in der App bestätigen. Er kauft damit online unter höchsten Sicherheitsstandards ein.

    7. Degussa Bank Erfahrungen zum Service

    Der persönliche Kontakt mit den Mitarbeitern vor Ort ist in den 200 Bank-Shops der Degussa Bank möglich. Ferner können sich Kunden und Interessierte per Telefon (Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:30 Uhr), Fax, E-Mail oder über den Postweg mit dem Kundensupport in Verbindung setzen. Registrierte Kunden haben zudem die Möglichkeit, das Kontaktformular im Online-Banking zu nutzen.

    Kontowechselservice

    Ein großer Pluspunkt bei der Degussa Bank Bewertung ist der Kontowechselservice, den die Degussa Bank anbietet. Wer vollständig zu der Bank umziehen möchte, erhält in dieser Hinsicht umfassende Hilfestellungen. Zunächst meldet sich der Interessent über den Wechselservice mit seinen alten Zugangsdaten im bisherigen Girokonto an. Innerhalb weniger Sekunden erhält er eine Übersicht aller Zahlungspartner. Die Liste kann er um weitere Informationen (zum Beispiel Vertrags- oder Kundennummern) und Namen ergänzen. Im Anschluss wählt er die Zahlungspartner aus, die eine Information über seine neue Bankverbindung bei der Degussa Bank erhalten sollen. Die Anschreiben müssen unterschrieben werden. Dazu kann der Nutzer per Maus oder über das Smartphone-Display seine Unterschrift hinterlegen. Zuletzt muss noch das alte Konto gekündigt werden.

    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    Newsletter

    Um sich über Neuigkeiten und Angebote auf dem Laufenden zu halten, können Kunden den kostenlosen Newsletter der Degussa Bank abonnieren. Über diesen erhalten sie regelmäßig Informationen aus der Finanz- und Aktienwelt sowie Angebote. Der Newsletter ist für die Ansicht auf dem Smartphone optimiert.

    8. Degussa Bank App: Worksite-Banking unterwegs

    Kunden, die auch unterwegs auf ihr Girokonto zugreifen möchten, können dies über die kostenlose Degussa Bank App tun. Deshalb soll auch diese im Degussa Bank Test erwähnt werden. Die App kann auf ein iOS- oder Android-Gerät oder ein Tablet heruntergeladen werden und bietet die Möglichkeit, praktisch von jedem Ort der Welt auf das eigene Konto zuzugreifen und Transaktionen zu veranlassen. Unterstützt werden alle onlinefähigen Kontotypen der Degussa Bank.

    Degussa Bank App

    Voraussetzungen die Nutzung der App

    Mit der App der Degussa Bank behalten die Kunden jederzeit den Überblick über ihre Konten. Sie können stets den aktuellen Kontostand einsehen, Zahlungen tätigen sowie PostBox-Dokumente abrufen. Das Ausfüllen der Login-Felder lässt sich einfach per Fingertip vornehmen. Für die Nutzung der Applikation ist ein für das Online-Banking geeignetes Konto bei der Degussa Bank erforderlich. Die App wurde für Android 5.0 oder höher konzipiert. Zu beachten ist, dass der Fingerabdruckscanner erst ab der Android-Version 6.0 genutzt werden kann. Die App kann ferner mit iOS-Geräten ab der Version 9.0 (oder höher) verwendet werden.

    Die Degussa Bank App bietet unter anderem folgende Funktionen:

    • Login mittels Fingerabdruck-Scan
    • Kontostandsübersicht pro Kundennummer, einschließlich aller Bevollmächtigten
    • Überweisung direkt aus der Umsatzübersicht
    • Leichtere Erfassung von Zahlungsaufträgen
    • Elektronische PostBox für Bank- und Wertpapiermitteilungen sowie Kontoauszüge

    Für den Verbindungsaufbau verwendet das Internet-Banking der Degussa Bank sicheres HTTPS. Kunden können die App mit einem zusätzlichen Passwort versehen und zur Authentifizierung ihren Fingerabdruck nutzen.

    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    9. Zusatzfeature fürs Girokonto: Online-Shopping mit Paydirekt

    Mit paydirekt hat die Degussa Bank nach eigener Aussage den Funktionsumfang des kostenfreien Girokontos erweitert. Mit dem neuen Online-Bezahlsystem bezahlen die Kunden ihre Online-Käufe auf Wunsch sicher und direkt mit ihrem kostenfreien Degussa Bank Girokonto (Einzelkonto) und einer gültigen E-Mail-Adresse. Zu keinem Zeitpunkt hat der jeweilige Händler dabei Einsicht in die Daten der Kunden.

    Was ist paydirekt?

    Bei paydirekt handelt es sich um das neue Online-Bezahlsystem deutscher Banken und Sparkassen. Es wird eine Verbindung über einen sicheren Kanal nach deutschen Standards zu ausgewählten Händlern hergestellt. Die Nutzer können somit Online-Einkäufe direkt, ohne Drittanbieter, über ihr kostenfreies Girokonto bei der Degussa Bank bezahlen.

    Diese Vorteile bietet paydirekt

    Wer paydirekt nutzt, erhält für seine Online-Einkäufe Käuferschutz. Wenn ein Händler nicht liefert, kontaktiert paydirekt diesen. Der Kunde muss indes nichts weiter tun. Sollte der Händler den Waren-Versand nicht nachweisen können, so erhält der Käufer sein Geld zurückerstattet. Die vollständige Abwicklung der Online-Zahlung läuft nur über das kostenlose Girokonto. Zahlungen werden auf dem Kontoauszug und im Kundenbereich der paydirekt-Webseite oder -App angezeigt. Dabei bleiben die Bankdaten der Kunden jederzeit innerhalb der gesicherten Degussa Bank Infrastruktur. Alle paydirekt-Server befinden sich im Übrigen in Deutschland.

    Tipp
    Um das Bezahlsystem paydirekt nutzen zu können, sind das kostenfreie Girokonto der Degussa Bank als Einzelkonto mit Internet-Banking-Zugang sowie eine E-Mail-Adresse notwendig. Für die Registrierung muss der Kunde für das mTAN-Verfahren freigeschaltet sein.
    Weiter zu Degussa: www.degussa-bank.de

    10. Fazit Degussa Bank Erfahrungen: Die einzige Worksite-Bank Deutschlands

    Die Degussa Bank ist Deutschlands einzige Bank, bei der der Kunde als Berufstätiger im Mittelpunkt steht. Ihre Besonderheit ist also die Nähe zum Kunden und zu dessen Arbeitswelt, der Worksite. Bei der Degussa Bank können die Kunden ihre Bankgeschäfte sowohl per Internet-Banking, Telefon oder Smartphone-App also auch bei einem der 200 Partnerfirmen auf dem Betriebsgelände im Bank-Shop erledigen. Die Degussa Bank bietet den Kunden verschiedene Girokonten an. Das GiroBasic sowie das GiroDigital und GiroDigital Plus können kostenlos eröffnet und geführt werden. Ferner steht das GiroPremium zur Auswahl, für das die Bank Kontoführungsgebühren erhebt. Zum Degussa Bank Girokonto gibt es eine Girokarte und auf Wunsch (sowie bei Bonität) eine Kreditkarte dazu. Die Kosten für die jeweiligen Services werden auf der Webseite der Degussa Bank transparent und übersichtlich dargestellt. Wahlweise kann der Zugriff auch über die kostenlose App erfolgen, die für Android- und iOS-Geräte geeignet ist. Eine sehr gute Absicherung der Kundengelder, eine verschlüsselte Übertragung der Daten, ein Kontowechselservice, die Möglichkeit, auch per paydirekt zu bezahlen und der gut erreichbare, freundliche Kundenservice runden das Profil der Degussa Bank ab. Es ist klar erkennbar, dass der Bank die Zufriedenheit ihrer Kunden am Herzen liegt. Dies spiegelt sich im Service- und Kontenangebot wider.

     

    GIROKONTO TESTSIEGER
    • All Deine Finanzen auf dem Smartphone
    • In 19 Währungen flexibel überweisen
    • Inklusive kostenloser Kreditkarte
    WEITER ZU N26: www.n26.com

    Unsere Empfehlung
    zum Anbieter eToro