Header

DEGIRO Erfahrungen: Zertifikate an der Frankfurter Börse handeln

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Der 2008 gegründete Broker DEGIRO bietet seinen Kunden den Handel mit einer breiten Produktpalette an. Hierzu zählen neben Aktien, ETFs sowie vielen weiteren Produkten auch die beliebten Zertifikate. Diese werden bei DEGIRO an der Frankfurter Börse zu einem vergleichsweise günstigen Preis von 2 Euro zuzüglich 0,1 % gehandelt. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an, denn Kontoeröffnung und Kontoführung sind bei DEGIRO kostenfrei.

In unserem DEGIRO Test haben wir das Trading mit Zertifikaten bei dem niederländischen Broker näher beleuchtet und zeigen, wo die Vor- und Nachteile für die Kunden liegen.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Die Vor- und Nachteile bei DEGIRO:

  • Günstige Preise beim Handel mit Zertifikaten an der Börse
  • Gut bedienbare Handelsplattform
  • Große Auswahl verschiedener Zertifikate
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Keine außerbörslicher Direkthandel mit Zertifikaten

Der Handel mit den bei DEGIRO angebotenen Produkten findet vorwiegend an den Börsen statt. Dies zeigt sich auch bei den Zertifikaten, denn diese können ausschließlich an der Frankfurter Börse für Zertifikate gehandelt werden. Der direkte Handel mit dem jeweiligen Emittenten des Zertifikats wird hingegen bislang nicht angeboten. Dafür kann die Auswahl überzeugen, denn die Börse in Frankfurt ermöglicht den Handel mit einer großen Auswahl an Zertifikaten aus vielen unterschiedlichen Bereichen.

Um mit Zertifikaten und auch allen anderen bei DEGIRO angebotenen Finanzprodukten traden zu können, ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Es muss lediglich der für den gewünschten Handel erforderliche Betrag auf dem Verrechnungskonto vorhanden sein, damit dieser durchgeführt werden kann. Kontoführungsgebühren werden nicht erhoben, sodass außer den Handelsgebühren keine weiteren Kosten einkalkuliert werden müssen.

DEGIRO Webseite

Ein Blick auf die Webseite des Brokers DEGIRO

Der niederländische Broker hat es sich zum Ziel gesetzt, auch privaten Kunden die günstigen Konditionen zu bieten, welche bei anderen Brokern den institutionellen Anlegern vorbehalten sind. Dies zeigt sich auch bei den Zertifikaten, welche zum vergleichsweise geringen Preis von 2 Euro + 0,1 % des Handelsvolumens getradet werden können.

Konditionen im Überblick

  • Handel an der Frankfurter Börse für Zertifikate
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Alle an der deutschen Börse handelbaren Zertifikate verfügbar
  • Zertifikate für 2,00 € + 0,01 % handeln
  • Kundenservice auf Deutsch
  • Praktische, webbasierte Handelsplattform
Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Regulierung und Einlagensicherung

DEGIRO hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden. Daher ist die dortige Regulierungsbehörde AFM für die Beaufsichtigung des Brokers zuständig. Diese ist wiederum an die MiFID-Richtlinie der Europäischen Union gebunden, wodurch DEGIRO strenge Auflagen zum Schutz der Kunden erfüllen muss.

Zu diesen Auflagen zählt unter anderem auch die streng getrennte Verwaltung der Kundengelder: Diese dürfen nicht gemeinsam mit dem Firmenvermögen verwahrt werden. Durch die getrennte Verwaltung bleibt das Kapital stets Eigentum des einzelnen Kunden und fällt auch im Fall einer Insolvenz des Brokers nicht an dessen Gläubiger. Somit ist eine Auszahlung zu jedem Zeitpunkt möglich, auch wenn DEGIRO selber in finanzielle Schwierigkeiten geraten sollte.

Die Einlagensicherung umfasst bis zu 20.000 Euro pro Kunde. Dass nicht die bei europäischen Banken üblichen 100.000 Euro geschützt sind, liegt daran, dass DEGIRO ein Investment-Unternehmen und keine Bank ist. Da es sich bei Zertifikaten und anderen bei dem Broker handelbaren Produkten aber ohnehin um sogenanntes Sondervermögen handelt, ist die Einlagensicherung nur für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto von Bedeutung. Die Wertpapiere selber sind im Fall einer Insolvenz von DEGIRO gut geschützt und können jederzeit auf ein anderes Depot des Kunden übertragen werden.

Genau wie das Vermögen werden ebenso die Daten der Kunden gut geschützt: Diese dürfen laut AGB nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt, damit Hacker nicht an sensible Informationen gelangen können.

DEGIRO Konditionen

DEGIRO überzeugt durch besonders attraktive Konditionen

Unsere DEGIRO Erfahrungen mit dem Handelsangebot

DEGIRO bietet seinen Kunden Zugang zur Frankfurter Zertifikate Börse, an welcher alle an deutschen Börsen handelbaren Zertifikate verfügbar sind. Dadurch müssen die Anleger sich bei der Auswahl der Zertifikate kaum einschränken, sondern haben Zugriff auf eine breite Palette aus verschiedenen Bereichen.

Auch bei den anderen handelbaren Produkten kann die Auswahl überzeugen, sodass bei DEGIRO Zertifikate auch in Kombination mit anderen Finanzprodukten wie zum Beispiel Aktien, ETFs oder Futures gehandelt werden können.

Lediglich beim außerbörslichen Handel schneidet der Broker nicht ganz so gut ab, denn DEGIRO hat sich vorwiegend auf das Trading an den verschiedenen nationalen und internationalen Börsen spezialisiert. Deshalb können Zertifikate nicht direkt beim Emittenten erworben werden.

Um die Kunden zu schützen und sicherzustellen, dass diese sich des Risikos der von ihnen gehandelten Produkte bewusst sind, stuft DEGIRO die Nutzer in verschiedene Risikoklassen ein. Diese werden unter anderem anhand der bisherigen Erfahrungen ermittelt und können bei Bedarf jederzeit erhöht werden. Wurde eine niedrige Risikoklasse gewählt, so sind nicht alle bei dem Broker angebotenen Wertpapiere zugänglich.

Unter anderem wird ebenso ein Wertpapierdepot für minderjährige Kunden angeboten. Über dieses sind aber nur vergleichsweise stabile Finanzprodukte handelbar, das Trading mit Zertifikaten ist jedoch über ein solches Junior-Depot nicht möglich.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Die Handelskonditionen im DEGIRO Test

DEGIRO wurde bereits im Jahr 2008 gegründet, das Trading war zu diesem Zeitpunkt aber den institutionellen Investoren vorbehalten. Seit 2013 bietet der Broker den Handel auf für Privatkunden an, wobei die gleichen Konditionen geboten werden. Daher gilt DEGIRO als einer der günstigsten Broker für private Anleger.

Versteckte Gebühren fallen nicht an, sodass sich die Kosten für den Handel mit Zertifikaten leicht kalkulieren lassen:

  • Basispreis von 2 Euro pro Transaktion
  • Zuzüglich 0,1 % des gehandelten Betrags
  • Die Versteuerung von Gewinnen muss eigenständig erfolgen

Die Platzierung der Order über die webbasierte Online-Handelsplattform ist kostenlos. Wird die Order per Telefon oder E-Mail aufgegeben, kommt eine branchenübliche Servicegebühr in Höhe von 10 Euro und 0,1 % des Ordervolumens hinzu.

Das DEGIRO Depot kann kostenlos online eröffnet werden und wird schnell eingerichtet, sodass die Kunden keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Auch der Depotübertrag von einem anderen Broker ist möglich, vorausgesetzt, die im Depot enthaltenen Wertpapiere können auch bei DEGIRO gehandelt werden.

Alle Handelskosten für Zertifikate und andere Wertpapiere sind übersichtlich im Preisverzeichnis des Brokers angegeben, welches über die Website aufgerufen werden kann.

Die erfreulich geringen DEGIRO Gebühren machen den Broker zu einer guten Wahl für Trader, welche ihre Finanzgeschäfte selber in die Hand nehmen möchten und dabei Wert auf faire Konditionen legen.

DEGIRO Preise

Bei DEGIRO können Sie günstig traden und investieren

Wie gut ist der Kundenservice

Bei DEGIRO handelt es sich zwar um einen Broker aus den Niederlanden, der Support kann aber auch auf Deutsch kontaktiert werden. Somit kommt es nicht zu Verständigungsproblemen und die Kunden werden bei Fragen oder Problemen gut betreut.

Wochentags ist der Kundenservice gut erreichbar, am Wochenende wird hingegen kein Support angeboten. Die Kunden können wählen, auf welchem Weg sie DEGIRO kontaktieren wollen:

  • per Mail
  • per Telefon
  • per Post

Unsere DEGIRO Erfahrungen haben gezeigt, dass E-Mails schnell beantwortet werden und auch am Telefon in der Regel rasch ein Mitarbeiter verfügbar ist. So können Fragen oder Probleme schnell geklärt werden und der Kunde kann mit dem Trading fortfahren.

Die Mitarbeiter des Support-Teams sind gut geschult und können in der Regel sowohl Fragen zum Handelsangebot als auch technische Fragen kompetent und gut verständlich beantworten.

Eine Anlageberatung wie bei vielen Banken ist bei dem niederländischen Broker dagegen nicht möglich, denn das Angebot richtet sich an Kunden, welche ihre Entscheidungen eigenständig treffen. Somit überlässt DEGIRO Anlagestrategie, Handelsentscheidungen sowie Wahl der gehandelten Produkte den Kunden.

Auch eine Vermögensverwaltung wird nicht angeboten. DEGIRO möchte in erster Linie günstige Handelsgebühren bieten und verzichtet daher auf kosten- und personalintensive Angebote. Dies gilt allerdings nicht für den regulären Kundenservice, welcher uns im Test überzeugen konnte.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Die Handelsplattform im Test

Die Handelsplattform von DEGIRO wurde bereits von unabhängigen Experten ausgezeichnet und verfügt über zahlreiche Funktionen, mit welcher die Trader ihre gewählte DEGIRO Anlagestrategie effektiv umsetzen können. Gleichzeitig ist die Software intuitiv bedienbar und somit auch für Anleger geeignet, die erst mit dem Handel mit Zertifikaten beginnen.

Damit die Kunden auch unterwegs jederzeit Käufe und Verkäufe tätigen können, ist die DEGIRO Handelsplattform auch als webbasierte App verfügbar. So können die Anleger ihr Portfolio ebenfalls mit dem Smartphone oder Tablet aufrufen und alle wichtigen Funktionen verwenden. Dadurch sind Nutzer bei DEGIRO unabhängig von ihrem PC und können Chancen für einen vielversprechenden Handel an jedem Ort wahrnehmen.

Damit die Kunden ihre Trades entsprechend den eigenen Wünschen platzieren können, stehen verschiedene Orderfunktionen zur Verfügung. Diese hängen zum Teil auch vom gewählten Produkt ab. Bei den Zertifikaten sind sowohl die Market Order als auch die Limit Order verfügbar. Eine Order kann als tagesgültige Order oder unbefristet aufgegeben werden.

Zusätzlich zur Online-Handelsplattform ist auch das telefonische Trading möglich. Dies empfehlen wir aber lediglich in Ausnahmefällen, da es durch den erhöhten Service-Aufwand zu Kosten in Höhe von 10 Euro + 0,1 % des Ordervolumens kommt, wenn Zertifikate per Telefon gehandelt werden. Aus diesem Grund ist das Trading über die Handelsplattform zu bevorzugen, welches für den Kunden komfortabel und nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

DEGIRO Handelsplattformen

Mit unserem Testsieger DEGIRO auch von unterwegs aus Zertifikate kaufen

Schnelle Kontoeröffnung per Internet

Um bei DEGIRO mit Zertifikaten handeln zu können, wird ein Depot benötigt. Dieses kann online eröffnet werden, was den Kunden nur wenige Minuten kostet. Hierzu müssen die auch bei anderen Brokern üblichen Fragen zu den Personalien, zum Finanzstatus und den bisherigen Erfahrungen mit Zertifikaten und anderen Finanzprodukten beantwortet werden.

Zusätzlich zum Depot wird für jeden Kunden automatisch ein Verrechnungskonto eingerichtet. Über dieses erfolgen die Käufe und Verkäufe der bei DEGIRO gehandelten Wertpapiere. Um erste Zertifikate kaufen zu können, muss das Verrechnungskonto somit zunächst kapitalisiert werden. Dies erfolgt per Überweisung vom Girokonto des Kunden. Zusätzlich wird auch die beliebte Sofortüberweisung angeboten, bei welcher keine Bearbeitungszeiten einkalkuliert werden müssen.

Eine Mindesteinzahlung wird nicht vorgegeben, sodass Kleinanleger auch mit geringen Beträgen Zertifikate kaufen können.

Wird ein Wertpapier verkauft, wird der Erlös dem Verrechnungskonto gutgeschrieben. Von hier aus kann das Geld für weitere Wertpapierkäufe verwendet oder auf das Girokonto des Kunden ausgezahlt werden.

Die Kontoeröffnung ist kostenlos. Dasselbe gilt für die Kontoführung, denn auch hier werden keine Gebühren erhoben. Ein- und Auszahlungen sind ebenfalls gebührenfrei, sodass der vollständige Betrag dem Konto auch tatsächlich gutgeschrieben wird. Der Verzicht auf versteckte Gebühren macht DEGIRO zu einem transparenten Broker mit günstigen Konditionen.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Leistungen und Extras

DEGIRO bietet seinen Kunden eine benutzerfreundlich aufgebaute Handelsplattform, über welche sämtliche Trades ohne zusätzliche Kosten abgewickelt werden können. Alternativ kann die Order auch per Telefon oder Mail aufgegeben werden, hier muss dann allerdings eine zusätzliche Gebühr von mindestens 10 Euro in Kauf genommen werden.

Der Kundenservice ist von 8–22 Uhr auch in deutscher Sprache erreichbar, sodass Fragen oder Probleme sich in der Regel schnell klären lassen.

Ansonsten konzentriert sich DEGIRO auf das Wesentliche und bietet keine zusätzlichen Leistungen an. Hauptziel des niederländischen Brokers ist es, den Kunden ein breites Handelsangebot zu günstigen Konditionen zur Verfügung zu stellen, was auch gelingt. Ihre Handelsentscheidungen treffen die Kunden dabei eigenständig, denn da es sich nicht um eine Bank handelt, wird auch keine Anlageberatung angeboten.

Auf Bonusangebote wird bewusst verzichtet, was wir im DEGIRO Test aber nicht als Nachteil werten. Können die Kunden bei einem Broker einen Bonus erhalten, so müssen diese zusätzlichen Zahlungen schließlich an anderer Stelle eingenommen werden. DEGIRO geht hier einen anderen Weg und versucht, die Handelsgebühren so niedrig wie möglich zu halten. Durch den Verzicht auf Sonderaktionen und Prämien wird das Angebot letztendlich transparenter und der Kunde kann seine zu zahlenden Gebühren von vornherein ohne großen Aufwand kalkulieren.

DEGIRO Auszeichnungen

DEGIRO wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Testberichte und Auszeichnungen

DEGIRO gilt in der Branche als besonders günstiger Broker für Privatanleger und ist unter anderem auch aufgrund seiner großen Auswahl beliebt. Dies gilt auch für das Trading mit Zertifikaten, denn kaum ein Zertifikat ist nicht an der Frankfurter Börse zu finden.

Da mittlerweile mehr als 250.000 Anleger aus 18 Ländern bei DEGIRO handeln, findet das Unternehmen auch in der Fachpresse Beachtung und wurde bereits mehrfach von verschiedenen Stellen getestet. Die Bewertungen fallen überwiegend positiv aus, denn der Broker kann vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

In den vergangenen Jahren hat DEGIRO insgesamt 37 internationale Awards gewonnen. Hierzu zählen unter anderem die folgenden Auszeichnungen:

  • Deutscher Fairness-Preis 2017: Gesamtsieger Online-Broker
  • Best Mobile Share Dealing (Financial Times)
  • Golden Bull Awards 2017: Best Broker
  • Bester Broker 2017 (Handelsblatt)

Die zahlreichen Auszeichnungen zeigen, dass ebenso die Finanzexperten der Medien DEGIRO als einen der führenden Online-Broker einstufen, was nicht nur für das Trading mit Zertifikaten gilt, sondern alle angebotenen Finanzprodukte umfasst. Durch die Kombination aus preisgekrönter Handelsplattform und guten Konditionen erweist sich DEGIRO für private Anleger als besonders attraktiv.

Die klare Gebührenstruktur wird ebenfalls in mehreren Broker-Tests positiv von den Experten erwähnt. Während die Gesamtkosten sich bei manch anderem Anbieter anfangs lediglich schwer überblicken lassen, bietet DEGIRO eine übersichtliche Gebührentabelle ohne versteckte Zusatzkosten.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Fragen und Antworten zu DEGIRO

Wie kann ich den DEGIRO Kundenservice erreichen?

Der Support kann montags bis freitags zwischen 8 und 22 Uhr kontaktiert werden. Dies kann entweder per Telefon oder per Mail erfolgen. Ein Live-Chat ist auf der Website nicht vorhanden.

Die DEGIRO Erfahrungen haben gezeigt, dass die Mitarbeiter kompetent und freundlich sind, sodass Fragen zufriedenstellend beantwortet werden können. Verständigungsprobleme sind nicht zu erwarten, denn es ist eine eigenständige deutschsprachige Service-Abteilung vorhanden.

Wird eine Anlageberatung angeboten?

Nein. Wer bei DEGIRO mit Zertifikaten oder anderen Anlageprodukten handelt, muss seine Handelsentscheidungen selbstständig und auf eigene Verantwortung treffen. Eine Anlageberatung wäre mit zusätzlichen Kosten verbunden. Da DEGIRO es sich in erster Linie zum Ziel gesetzt hat, das Trading möglichst günstig anzubieten, wird bewusst auf kostenintensive Zusatzleistungen verzichtet.

Wie kann die Einzahlung auf das Verrechnungskonto erfolgen?

Für den Kauf von Zertifikaten muss der entsprechende Betrag auf dem Verrechnungskonto vorhanden sein. Dieser kann entweder per Überweisung oder per Sofortüberweisung eingezahlt werden. Während bei der Überweisung mit einer Wartezeit von einem oder mehreren Tagen gerechnet werden muss, wird das Geld nach einer Sofortüberweisung umgehend gutgeschrieben, sodass der Kauf direkt im Anschluss an die Einzahlung stattfinden kann.

Können Zertifikate auch außerbörslich erworben werden?

DEGIRO hat sich in erster Linie auf den Handel an den nationalen und internationalen Börsen spezialisiert. Bei den Zertifikaten wird kein außerbörslicher Direkthandel angeboten, dafür besteht aber an der auf Zertifikate spezialisierten Börse in Frankfurt eine besonders große Auswahl zu günstigen Gebühren.

Fazit: Unsere DEGIRO Erfahrungen in der Zusammenfassung

DEGIRO bietet Privatkunden die Möglichkeit, Zertifikate und viele weitere Anlageprodukte zu günstigen Konditionen zu handeln. Auch das Trading von geringen Handelsmengen ist möglich, denn bei dem niederländischen Broker ist keine Mindesteinzahlung erforderlich.

Über eine intuitiv bedienbare Handelsplattform können die User ihre Order selber aufgeben, wodurch keine zusätzlichen Kosten entstehen. Wer lieber per Telefon oder Mail handeln möchte, muss hierfür eine zusätzliche Gebühr bezahlen.

Bislang sind bei DEGIRO Zertifikate ausschließlich an der Börse handelbar, der außerbörsliche Direkthandel wird hingegen nicht unterstützt. Die Gebühr für das Trading an der Frankfurter Zertifikate-Börse liegt bei 2 Euro zuzüglich 0,1 % des Ordervolumens und schneidet somit im Vergleich mit anderen Brokern gut ab.

Zahlreiche Auszeichnungen unabhängiger Finanzmagazine bestätigen die guten Leistungen des niederländischen Brokers. Auch der Kundenservice konnte im Test überzeugen, denn dieser ist gut erreichbar und kann auf Deutsch kontaktiert werden.

DEGIRO hat sich als einer der günstigsten Broker für eigenverantwortliche Privatanleger erwiesen. Wer seine Handelsentscheidungen selber treffen und dabei auf eine große Auswahl handelbarer Zertifikate zugreifen möchte, sollte sich das Angebot von DEGIRO einmal näher anschauen.

Das könnte Sie auch interessieren:

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Unsere Empfehlung